Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Domaingrabbing WIE?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Domaingrabbing WIE?

    Moin Ladys.... ;)

    Ich habe folgendes Problem: Ein Kunde hat drei Domains (.de) bei uns zur Löschung beauftragt - eine sofort und zwei zum Dezember. Zwei dieser Domains haben für uns einen gewissen Reputations-Wert und die dritte hat zusätzlich einen nicht zu verachtenden Marktwert.
    Rein rechtlich dürfen wir als Reseller nicht einfach "nur" den Inhaber umschreiben sondern MÜSSEN diese zwingend per "Close" löschen und neu belegen - aus der Erfahrung heraus ist es aber so, dass von uns gelöschte Domains innerhalb von Minuten wieder weg sind. Hat jemand ne Idee/ein Tool, mit dem wir die Domains grabben können?

    #2
    Domaingrabbing WIE?

    Schnabbe dir den Authcode und übertrage die Domains kurz vor Löschung an einen bekannten.
    Dann warte ein paar Wochen und dann überträgst du dir die Domains selbst.. Wo kein Kläger da kein Richter..
    Wer soll das rausfinden? Den Kunden wird es nicht mehr interessieren.. da er ja scheinbar den Wert der Domains noch nicht mal kennt.
    Warum lebt ein Großteil der SEOs in sogn. Wohlstandsvierteln?
    Um einen „bad neighbourhood“ weitestgehend ausschließen zu können.

    Kommentar


      #3
      Domaingrabbing WIE?

      Das war mein erster Gedanke.

      Das Problem ist, WENN ein Kläger auftaucht ist es rein juristisch Diebstahl. Das Risiko gehen wir nicht ein.

      Kommentar


        #4
        Domaingrabbing WIE?

        Zitat von "jackwiesel" post=4287
        innerhalb von Minuten wieder weg
        Wie funktioniert ein CLOSE? ... Formular + Echtzeit?

        gehtse ins RegForm, trägst alles ein (also, den Domainnamen)
        neuer Tab, CLOSE-Form ....

        CloseKlick
        RegKlick
        = 1 Sekunde(Einzahl)

        "Minuten" = Mehrzahl ... also mehr als 120 Sekunden

        Zitat von "jackwiesel" post=4289
        Das war mein erster Gedanke.
        hattest auch schon den Gedanken zu fragen ob Du übernehmen könntest, statt zu CLOSEn
        Du verstehst mich NiCHT? „ich nehm keine Drogen!“ ... Andy verstehen

        Kommentar


          #5
          Domaingrabbing WIE?

          Das (Close+Klick) war mein zweiter Gedanke - leider nicht in Echtzeit, laut Technik von 20 Sek. bis 24 Stunden.

          Zu fragen war der dritte - wäre aber ein Hinweis für den Kunden, das selber zu monetarisieren.

          Kommentar


            #6
            Domaingrabbing WIE?

            Was dauert die 20 sek- 24 Stunden? Das Close ?
            Das Registrieren geht mit dem Domainbot von HE in sec, aber das Risiko bleibt.
            Frei nach Dieter Nuhr
            Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



            Partnerprogramm Kredite - Klasse statt Masse

            Kommentar


              #7
              Domaingrabbing WIE?

              Und was ist wenn du dem Kunden was erzählst wegen der Domain und er Dir erlaubt die Domains zu übernhmen ?
              Weiß nicht, ist das denn rechtlich ?

              Ich denke da kommt es wirklich auf die passende Wortwahl an, damit der Kunde keinen Wind bekommt.
              Warum lebt ein Großteil der SEOs in sogn. Wohlstandsvierteln?
              Um einen „bad neighbourhood“ weitestgehend ausschließen zu können.

              Kommentar


                #8
                Domaingrabbing WIE?

                Mal doof gefragt:
                Kann der Kunde das eigentlich nachvollziehen, bzw.: Kann er von irgend jemand die Herausgabe der Daten verlangen (Wer hat wann welche Domain an wen übertragen), wenn sein Anwalt das verlangt?
                Sonst übertrage die kurzzeitig an mich, ich schiebe die zwischen meinen Unternehmen hin und her und dann verkauf ich sie Dir für 1 EUR.
                Zitat von "jackwiesel" post=4289
                Das war mein erster Gedanke.

                Das Problem ist, WENN ein Kläger auftaucht ist es rein juristisch Diebstahl. Das Risiko gehen wir nicht ein.
                Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
                Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...
                catcat.cc/

                Kommentar


                  #9
                  Domaingrabbing WIE?

                  Leider lässt sich die Historie juristisch komplett nachvollziehen. Nehmen wir mal an, der Kunde merkt in ein paar Jahren, dass er da ein "Juwel" auf den Müll geworfen hat und stellt bei der DENIC einen Dispute ("Huch, die haben ja gar nicht gekündigt, sondern das auf SICH übertragen - das hole ich mir jetzt wieder"), dann wird DENIC diese Daten rausrücken und wir sind am A****.
                  Daher muss die Löschung zwingend vollzogen werden. (Leider!)

                  Kommentar


                    #10
                    Domaingrabbing WIE?

                    Okay, ist nachvollziehbar.

                    Problem ist ja auch, es gibt ja Plattformen dort bekommt man schon Tage im Voraus Domains zu sehen, die demnächst gelöscht werden.
                    Dann werden die ganzen Geier wieder aktiv.
                    Warum lebt ein Großteil der SEOs in sogn. Wohlstandsvierteln?
                    Um einen „bad neighbourhood“ weitestgehend ausschließen zu können.

                    Kommentar


                      #11
                      Domaingrabbing WIE?

                      Zitat von "Alex300" post=4308
                      Okay, ist nachvollziehbar.

                      Problem ist ja auch, es gibt ja Plattformen dort bekommt man schon Tage im Voraus Domains zu sehen, die demnächst gelöscht werden.
                      Dann werden die ganzen Geier wieder aktiv.
                      Das sind die die ganz normal auslaufen und nicht verlängert werden.
                      Ein close, dass außer der Reihe erfolgt, dürfte dort nicht erscheinen.
                      Frei nach Dieter Nuhr
                      Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



                      Partnerprogramm Kredite - Klasse statt Masse

                      Kommentar


                        #12
                        Domaingrabbing WIE?

                        Ähem ... mal eine völlig fiese Idee ...

                        Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich in solch einem Fall unter irgendeinem Vorwand, der mir mit ein wenig Grübeln gewiss einfallen würde, bei der Denic einen Disputantrag stellen würde, bevor ich die Domain kündige. Das hätte zur Folge, dass sie zwar gekündigt, aber von niemand anderem registriert werden kann. Und krieg ich sie dann registriert, hat sich der Disput ja von selbst erledigt, ohne dass weiter Erklärungen nötig sind

                        Kommentar


                          #13
                          Domaingrabbing WIE?

                          Hm... Muss ich mal drüber nachdenken. Die von heute habe ich jetzt auf herkömmlichen Wege belegt - bis Dezember lass ich mir dann mal was einfallen... B)

                          Kommentar


                            #14
                            Domaingrabbing WIE?

                            Sonst frag doch mal Alex: Sein Domainbot scheint Domains nahezu in Echtzeit zu reggen.
                            Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
                            Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...
                            catcat.cc/

                            Kommentar


                              #15
                              Domaingrabbing WIE?

                              Naja Margin, wäre ja schön, wenn es sooo einfach wäre.

                              Warum bietest Du ihm nicht ein paar Mark Jack? Wäre ja auch fair und würde Dich guter Erinnerung halten. Irgendeine Erklärung, die er nicht versteht, warum Du die Domains halten willst und die ihm gleichzeitig klarmacht, dass sie für ihn und andere uninteressant ist, wird Dir schon einfallen.

                              Wenn einer das mit mir machen würde, meine zur Löschung beauftragten Domains selbst zu reggen und ich würde später merken, dass mich da einer über den Tisch gezogen hat, derart, dass er wusste, aber nichts sagte, würde mir juristisch schon was einfallen, was ihm das Leben für ne ganze Weile schwer macht.
                              Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X

                              Das Rechtliche
                              Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer |