Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chrome plant "Never Slow-Modus"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chrome plant "Never Slow-Modus"

    Also einen Modus, bei dem nur sichtbare Elemente geladen werden. Möglicherweise werden Inhalte oder Webseiten auch gar nicht oder fehlerhaft geladen, wenn bestimmte Limits der ganzen Seite überschritten werden.

    "... Auch Googles Entwickler geben zu bedenken, dass am Ende dieses Projekts viele Webseiten falsch geladen und dargestellt werden könnten. ..."

    "... Die Auflistung zeigt, was die Chrome-Entwickler als langsam und somit blockierenswert einstufen ..."

    Per-image max size: 1MiB
    Total image budget: 2MiB

    Per-stylesheet max size: 100KiB
    Total stylesheet budget: 200KiB

    Per-script max size: 50KiB
    Total script budget: 500KiB

    Per-font max size: 100KiB
    Total font budget: 100KiB

    Total connection limit: 10

    Long-task limit: 200ms




    ^^ Bei den Werten dürften wohl einige Seiten "versagen".

    #2
    krass, da bin ich zB mit CSS drüber, was ist denn mit Connection Limit gemeint ? Die Requests?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich :)


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

    Kommentar


      #3
      10ms, bis ein Connect zum Server hergestellt werden konnte. Also nicht der Abruf an sich, sondern der Connect. Der Abruf ist das mit den 200ms, also Connect, SSL-Aufbau, Anfrage, Abruf, Empfangen.

      Kommentar


        #4
        ok der connect geht überall bei mir sehr viel schneller als 10 millisekunden.
        sollte, müsste aber. mir macht eher css grösse sorgen

        wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
        Ich denke, also BING ich :)


        Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

        Kommentar


          #5
          css, ja und javascript. Hier im Forum ist ein File mit 150 kb dabei und eines mit 210, das würde schon durchfallen.

          Kommentar


            #6
            Oder eben diese Übersichtlichsten von z.B. Joomla, mit X Beiträgen auf einer Seite. Da laufen alle Scripte doppelt und dreifach und eben die ganzen Bild, eines pro Beitrag. Da ist das Limit von 2MB komplett schnell überschritten.

            Kommentar


              #7
              ich weiss nicht ob ich das hier im Forum gepostet habe. Microsoft Edge Browser wird bald auch die Chromium Engine nutzen. Dann gibt es nur noch den Firefox als Alternative..,
              Javascript ok, das sollte eigentlich aber komprimiert ausgeliefert werden...

              wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
              Ich denke, also BING ich :)


              Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

              Kommentar


                #8
                Meine Werte vom JS sind die komprimierten

                Und ja, es gibt eigentlich nur noch FF oder eben dessen Derivate.

                Kommentar


                  #9
                  Wobei das aber mit Chromium nun nicht sonderlich viel zu tun hat, denn das soll ja kein Feature von dem werden, sondern von Chrome. Nachdem aber Google bei Chromium Hauptanteilnehmer ist, könnte es dort auch kommen. Genau der Grund, warum ich alle System verabscheue, die auf Chromium aufbauen. Es sei denn, der Hersteller hat mir missfallende Dinge im Endprodukt entfernt - kann er ja machen.

                  Kommentar


                    #10
                    Achso, Nachtrag. Wegen Connection-Time, vergiss nicht, das ist auf den User bezogen, nicht auf die Webseite oder auf Deinen Zugang. Bei mir hast Du z.B. 2-4ms, also tiefgrüner Bereich. Aber was ist per UMTS in so nem Indianerdorf, wo die Bits und Bytes gefühlt von Halb-Koma-Brieftauben übermittelt werden? Was ich sagen will. Das Vorhaben ist ja, dass das für jedes Endgerät und jede Verbindung anders ist, auch für das gleiche Endgerät, wenn das vielleicht gerade was anderes macht, z.B. mit 99% CPU ein Video rendern. Daher hasse ich Chrome, weil die eben alle Telemetriedaten sammeln und senden. Genau daher hat Lighthouse ja seine Infos.

                    Wenn ich schon höre, die "wollen das Internet schneller machen". Da machen die gar nix schneller, es sei denn die geben jedem Server nen 10GB Anschluss und jedem Nutzer LTE mit bestem Empfang. Die machen den Browser schneller, indem sie Dinge einfach anders laden oder eben auch nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Damit dürften 80 % des Internets tot sein.

                      Kommentar


                        #12
                        Jo Margin,
                        wie sieht es zB mit Bilderseiten aus? Da ist das mit den Vorgaben schon etwas kritisch. Bei mir ist das Problem mit JS und CSS. Bei beiden kann ich was machen. Aber ich glaube soweit werden die nicht gehen, denn dann ist wirklich das Internet tot.

                        wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
                        Ich denke, also BING ich :)


                        Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

                        Kommentar


                          #13
                          Tot nicht unbedingt, aber fehlerhaft. Aber mal anders gesehen, das hat ja nun Chrome vor, das ist ein anderes Team als bei Google und Google macht das im Grunde ja schon selbst. Diese Weblight-Seiten oder wie die auch heißen. Also im Grunde schauen die aus wie AMP, nur ohne AMP halt. Das Problem dabei nur, das macht Google völlig alleine. Da werden Menüs umgebaut, Bilder verschwinden einfach, das Layout wird automatisch geändert, Javascript fliegt raus etc. Hatte das zuletzt bei meiner Countdown-Seite von Silvester gesehen und dachte erst, mein Javascript ist kaputt, weil die Uhr am 31.12. "noch 3 Tage" anzeigte. Nene, das war so eine light-Seite aus dem Cache, denn die wird nicht immer neu erzeugt. Einmal, dann irgendwann mal aktualisiert. In meinem Fall war die 3 Tage alt.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
                            Tot nicht unbedingt, aber fehlerhaft.
                            Und da war ich schon einen Schritt weiter. Zeitnah wird dann in guter alter Googlemanier alles, was "fehlerhaft" ist, in den Serps aussortiert et voilá, wir haben Ghost-Web. Tausende und abertausende Domains, die zwar ganz legal existieren, die jedoch kaum noch jemand je zu Gesicht bekommt. Der Durchschnittsuser wird es nicht merken, da er ja gar nicht weiß, dass in seinem ausgegebenen Suchergebnis, 80 % fehlen.

                            Selbst wenn nicht aktiv und gezielt aussortiert wird, schafft es dann spätestens der Algo. Welcher User bleibt denn auf einer Kraut-und-Rüben-Seite ohne Sinn und Verstand?

                            Kommentar


                              #15
                              Im Grunde halt für die gut, die da immer am Ball bleiben und alles UP to Date halten und sich dem anpassen. So sortieren sie die alten Platzhirsche aus. Die letzte Struktur-Umstellung hat mich dennoch schon ordentlich viel Kraft gekostet, ehe ich die für mich verstanden hatte. Dieses Jahr wäre seit langem mal wieder ein Jahr in dem ich agiere, anstatt nur zu reagieren..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X

                              Das Rechtliche
                              Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links