Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schriftarten: unterschiedliche Browser, gleicher PC

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schriftarten: unterschiedliche Browser, gleicher PC

    Sagt mal, ist mir eben hier im Forum aufgefallen. Ist das eigentlich normal, dass man in zwei verschiedenen Browsern (Firefox + Chrome) jeweils eine andere Schriftart zur Darstellung der Webseite hat? Ich dachte immer, Browser würden die bei Win installierten Schriften nehmen und entsprechend alle gleich arbeiten? Bin ich da auf dem Holzweg?

    Genau gesagt nimmt Firefox hier Arial, Chrome aber Helvetica.

    #2
    Soweit ich weiß kann man in Firefox ne Standard Schriftart festlegen.

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich :)


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

    Kommentar


      #3
      Grundsätzlich sollten die Browser heute bei den Fonts nicht mehr rumzicken und den vorgegebenen verwenden. Von daher tippe ich auch auf unterschiedliche Grundeinstellungen. Auf der anderen Seite, solltest Du das geändert haben, müsstest Du es ja eigentlich wissen. Hmmm ...

      Wie sich das mit Chrome verhält, weiß ich nicht. Beim Firefox ist es der hier, den Alex meint:
      (Unter Menü / Einstellungen / Sprache und Erscheinungsbild / Schriftarten)

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: fonts.jpg Ansichten: 0 Größe: 33,1 KB ID: 123393

      Kommentar


        #4
        Danke euch, aber das ist es leider nicht. Ich habe hier genau die gleichen Vorgaben wie Du Margin, also auch mit dem "Seiten erlauben ...."

        Dennoch nimmt der hier im Forum keine Helvetica. Ehrlich gesagt auch bei anderen Webseiten, zumindest hatte ich immer den Verdacht, dass das in anderen Browsern anders aussieht, habe das aber nie weiter verfolgt.

        Die CSS-Vorgabe ist ja so: font-family: Helvetica, Arial, Verdana, sans-serif

        Firefox nimmt weiterhin Arial (Vorgabe durch die Einstellungen wäre das ja auch). Also gehe ich her und ändere erst mal die Vorgabe im FF auf "Albertus". Firefox nimmt weiterhin Arial, also scheint das "Seiten das verwenden von ...." irgendwie zu wirken.

        Lösche ich nun auch der font-family Arial raus, dann nimmt der Firefox Verdana. Lösche ich auch das raus, dann geht er per "sans-serif" auf Albertus (aus den Einstellungen).

        Und genau darauf lief meine Frage eigentlich raus. Der scheint Helvetica komplett zu ignorieren, so, als ob es sie nicht kennen würde. Alle anderen Browser kennen sie aber (Chrome, Edge, Edge Beta, Edge DEV, Opera).

        Kommentar


          #5
          Jetzt mal ganz vage ins Blaue geraten: Helvetica gehört afaik zu Linotype. Wenn nun Firefox ganz einfach die Lizenz nicht gekauft hat? Werd mich aber mal durchforsten ^^

          Kommentar


            #6
            Ja, so was könnte das sein. Daher auch meine Eingangsfrage, denn ich ging eigentlich davon aus, dass Browser alle die gleichen Schriften aus der Win-Bibliothek nehmen. Habe es eben auch mal bei Facebook probiert. Die nutzen auch als Standard Helvetica. Auch dort geht der FF auf den Fallback Arial.

            Kommentar


              #7
              Nä nä ... ganz so einfach, alle auf die Windows-Fonts zugreifen, is mal nicht. War schon immer ein riesen Theater. Versuch mal von Corel o. ä. Schriften nach Word zu importieren oder umgekehrt ^^

              Kommentar


                #8
                Habe eben auch mal im System gesucht, ob die überhaupt da ist. Ja, ist sie.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: helvetica-win-firefox.jpg
Ansichten: 52
Größe: 35,6 KB
ID: 123404

                Kommentar


                  #9
                  Ja, bei anderen Programmen ist das schon klar gewesen, die haben eigene Sammlungen dabei. Dachte aber Browser (sind ja keine Grafikprogramme mit tausenden Schriftarten), würden die Win-Schriften nehmen. Daher auch das eventuelle "Holzweg".

                  Kommentar


                    #10
                    Noch ein anderer Ansatz - Du merkst, ich rate auch nur ^^

                    Gibt es in der css im Zusammenhang mit dem Font ein justify? Arial kann das nämlich, helvetica meines Wissens nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Nein, nicht vorhanden

                      Kommentar


                        #12
                        Dann geb ich hier auf ^^

                        Kommentar


                          #13
                          Jo, ich auch langsam, denn ich raffe da immer weniger. Wenn ich in den Einstellungen hergehe und alles auf eine andere Schrift setze, dann bleibt die erhalten und funktioniert auch. Wähle ich aber "Helvetica" aus und speichere die Einstellungen, öffne sie dann neu, dann steht alles plötzlich auf "Arial".

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
                            Ist das eigentlich normal, dass man in zwei verschiedenen Browsern (Firefox + Chrome) jeweils eine andere Schriftart zur Darstellung der Webseite hat?
                            Das ist moeglich, wenn die webseite fuer ein element keinen style explizit definiert hat, und auch von uebergeordneten elementen nichts vererbt wird. Wenn der browser nichts findet benutzt er einen browsereignen default stylesheet, welcher je nach browser anders sein kann. In den debug-tools deines browsers werden sie unter den element styles normalerweise ganz unten als "user agent stylesheet" aufgefuehrt, aber eigentlich immer von der seite ueberschrieben.

                            Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
                            Ich dachte immer, Browser würden die bei Win installierten Schriften nehmen und entsprechend alle gleich arbeiten?
                            Es ist moeglich das die webseite die bevorzugte schriftart des OS benutzt, (systemfonts und farben koennen in css angegeben werden und werden erst dann vom browser beachtet), es ist aber auch genauso moeglich das das default stylesheet eben "ms-comic-sans" oder irgend einen anderen font fest vorgegeben hat und den windows system font komplett ignoriert. Ich weiss aber nicht auswendig welcher browser das in seinen default styles auch so definiert hat.

                            Wenn man viel wert auf eine schnelle seite legt und sich ein paar hundert kB download fuer fonts sparen moechte, kann man in CSS auf die systems fonts verweisen:

                            Code:
                            /* Define the "system" font family */
                            @font-face {
                            font-family: system;
                            font-style: normal;
                            font-weight: 300;
                            src: local(".SFNSText-Light"), local(".HelveticaNeueDeskInterface-Light"), local(".LucidaGrandeUI"), local("Ubuntu Light"), local("Segoe UI Light"), local("Roboto-Light"), local("DroidSans"), local("Tahoma"); }
                            
                            /* Now, let's apply it on an element */
                            body {
                            font-family: "system";
                            }
                            (Quelle: https://css-tricks.com/snippets/css/system-font-stack/ - weiter oben steht auch welche fonts Mac, windows, android und linux an bord haben - ist allerdings von 2017)

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Fossil,

                              danke für die Antwort. So ganz trivial ist das aber nicht hier. Mir ist schon klar, dass der Browser die CSS-Angaben durchgeht und dort die Schrift nimmt, die er kennt und wenn da nix dabei ist, die Systemschrift. Auch ist mir die DEV-Console bekannt und der Reiter "Schriften". Dieser zeigt aber normalerweise an, welche Schriften überhaupt "möglich" wären und welche letztendlich fürs Rendern benutzt wird.

                              So, mein FF zeigt die Helvetica aber gar nicht als Möglichkeit an und nutzt sie entsprechend auch nicht. Und das mit den Einstellungen kommt auch noch seltsam dazu, dass die dort nicht gespeichert werden kann, obwohl als Auswahl vorhanden.

                              Die Schriften sind jeweils direkt den Texten hinterlegt, also hier im Forum dem umliegenden DIV und bei Youtube ebenso. Ich habe nun seit dem Thread hier keine einzige Seite gefunden, wo mein FF Helvetica anzeigt.

                              Lösche ich die Schrift bei mir auf dem System, dann fallen alle Browser auf Arial zurück. Installiere ich sie wieder, dann gehen alle auf Helvetica, nicht aber mein Firefox, der bleibt bei Arial. Er nutzt also die CSS-Eigenschaften, nur eben die zweite Font aus der Liste, nicht die erste.

                              Oder mal anders rum gefragt: In welcher Schriftart wird denn der Text hier angezeigt ^^ ?? Bei mir ist das im FF immer Arial, die anderen Browser Helvetica.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: helvetica-2.jpg Ansichten: 0 Größe: 66,5 KB ID: 123430


                              Chrome


                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: helvetica-3.jpg
Ansichten: 21
Größe: 94,2 KB
ID: 123431

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X

                              Das Rechtliche
                              Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links

                              Über uns