Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechner automatisch starten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rechner automatisch starten

    Ich suche mal wieder ein Programm für Windows (10).... Können sollte / muss es folgendes:

    1. Den Rechner automatisch zu einer bestimmten Zeit starten, wenn er sich im Standby befindet
    2. Einen vordefinierten Benutzer anmelden
    3. Den Rechner nach einer bestimmten Zeit wieder in den Standby versetzen
    4. Ganz wichtig: Zwischen Start und wieder "aus" muss der Rechner an bleiben. Er darf also nicht über die Energieeinstellungen selbst in den Standby.
    5. Am besten auch noch steuerbar, an welchen Tagen

    Kennt einer eines, das das kann und einfach so zu benutzen ist, ohne viel Aufwand?

    Danke!

    #2
    Hmm... vielleicht kann es das Programm
    https://www.sleeptimer.net/

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich :)


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

    Kommentar


      #3
      Nee Alex, leider nicht. Der macht genau das Gegenteil bzw. nur einen Teil davon. Er beendet das System nach einer bestimmten Zeit. Ich bräuchte aber nicht "beenden", sondern "starten".

      Kommentar


        #4
        Schau mal hier:
        https://dennisbabkin.com/wosb/
        Gruß
        --------------
        Wer im Kreis denkt, spart sich den Durchblick...

        Kommentar


          #5
          Danke Rudolf, das sieht sehr sehr vielversprechend aus Wenn ich nun Schritt 2 und 3 richtig interpretiere und man "2" überspringen kann, also kein Programm laden muss, der dann direkt zu 3 übergeht und nach x Minuten wieder aus macht, dann ist das Ding perfekt.

          Mein Hintergrund ist nämlich schlicht, dass zu bestimmten Zeiten gewisse Programme gestartet werden müssen. Das macht das Prog jeweils selbst. Nur wenn der Rechner aus ist, etwa wenn ich auf der Baustelle bin, dann ist das doof, da es nicht geht. Daher soll der zu bestimmten Zeiten immer an sein, aber eben nicht den ganzen Tag unnötig laufen.

          Kommentar


            #6
            Schaut wirklich sehr gut aus:

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: pc-aus-standby-aufwecken-1.jpg Ansichten: 0 Größe: 94,6 KB ID: 123449

            Ich frage mich aber echt langsam, wo Du die Programme immer findest????? Ich hatte nun auch schon welche, die gingen nicht oder konnten nicht das, was ich wollte oder waren viel zu kompliziert. Die meisten, die wären wohl gegangen, wollten händische Einstellungen am Win-Task-Planer und darauf hatte ich überhaupt keinen Bock, weil viel zu kompliziert.

            Bin mal gespannt, ob das hinhaut, denn einen Auto-Login unterstützt es nicht bei Win10. Vielleicht laufen meine Progs aber auch ohne, das weiß ich gar nicht..... Also um 21 Uhr an, Monitor aus (kann durchaus beim Start angehen, sollte dann nach 3 Min aber wieder selbst in Standby verschwinden) und dann 45 Min später der Rechner wieder aus.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
              1. Den Rechner automatisch zu einer bestimmten Zeit starten, wenn er sich im Standby befindet
              Muesste man sowas nicht im bios des rechners einstellen? Ich habe sowas zumindest mal irgendwo (bei einem server?) gesehen das man neben wake-up on lan auch noch uhrzeiten fuers automatische einschalten festlegen konnte. Prinzipiell kann eine software ja nicht den eigenen computer einschalten wenn er noch nichtmal laeuft.

              Was genau willst du denn machen? Vielleicht reicht ja auch ein raspberry pi fuer deine zwecke aus: kann man per usb mit wenig strom versorgen, es laeuft ein einfaches ubuntu drauf, du kannst ihn ans internet anschliessen wenn du irgendwelche daten an andere rechner holen oder verschicken willst.



              Kommentar


                #8
                Ja und nein. Im Bios kenne ich derartige Funktionen auch, aber die sind wirklich nur für einen Neustart, eben wie "Power On LAN". "Wake On LAN" würde auch nur funktionieren, wenn der Rechner im Standby ist. Allerdings kennt mein PC (HP Pavilion Power) "Power On LAN" durch sein kastriertes Bios auch nicht. Würde aber auch nichts bringen. Die machen den PC also nur an. Wenn der dann aber nichts tut (Eingaben) oder aufgehalten wird, dann geht der ja selbst irgendwann wieder in Standby.

                Was ich vorhabe hatte ich ja oben kurz geschrieben. Mein Rechner kennt nur zwei Zustände, von Win-Updates mal abgesehen: An oder Standby. Und wenn der eben zu bestimmten Zeiten nicht an ist (weil ich nicht da bin), dann soll der selbst an gehen und an bleiben, so als ob einer da wäre. Das aber eben nur für eine bestimmte Zeit und dann soll er wieder normal in den Standby gehen. Und in der Zeit soll der Rechner eben seine Hintergrundarbeiten erledigen. Eben wie heute oder gestern. Heute bin ich da, da muss der nix machen, ist eh an. Gestern war ich aber nicht da, da sollte er dann von selbst angehen, seine Arbeit machen und wieder schlafen.

                Und ja, das Programm von Rudolf funktioniert. Muss nur andere Optionen wählen. "3. Ruhezustand" ist nicht gut, denn den führt er dann auch aus, wenn ich gerade am Rechner arbeite, der reist einem also den Rechner unter den Fingern weg. Die Lösung hier ist "warten". Er hält den Rechner also "wach", so wie "Don't sleep!". Und danach greift dann wieder die Win-Energiespareinstellung und macht ihn aus. Und ich brauche noch einen Autostart für das Programm samt Konfiguration, denn die lädt er nicht von alleine. Das sollte aber das kleinere Problem sein. Autostart einer Batch geht per Win problemlos und die Parameter hat das Programm selbst exportiert.

                Kommentar


                  #9
                  So, ich kann nur sagen, alle wichtigen Tests bisher bestanden und nochmals vielen vielen Dank Und das noch für ein Programm, das nicht mal eine Installation will (irgendwie habe ich da nur Mist gefunden ). Rechner früher an als der geplante Task.... Verlässt man dann den Platz trotzdem, dann hält er ihn wach und lässt ihn erst nach dem "Warten" schlafen. Wobei das Schlafen dann von Win kommt, das Prog startet und hält für eine definierte Zeit wach. Geht also perfekt. Der spult seine Einstellungen ab, auch wenn der "Start" eigentlich nicht zutraf. Später an als geplant gestartet. Nicht möglich, denn das Prog startete schon.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X

                  Das Rechtliche
                  Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links

                  Über uns