Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Google Juni Update

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Google Juni Update

    Wollte ich eigentlich schon gestern posten, aber es gab wohl ein Juni Update das dem Phantom Updates angelehnt sein soll. Selber konnte ich keine Auffälligkeiten feststellen.
    Xovi hat was drüber geschrieben:
    https://www.xovi.de/2017/06/unknown-...ate-juni-2017/

    Konnte von euch jemand etwas bemerken?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare

    Support 24h Bereitschaft 01522 9406036- NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

  • #2
    Naja, wirklich bemerken konnte ich nichts. Bei den Beispielen, insbesondere Wikipedia, finde ich das ohnehin komisch. Das ist minimal, dass das schon Kaffeesatzlesen ist. Bei mir viel alles wie die letzten Wochen auch. Da ist absolut kein Zusammenhang zu Updates um Feb oder März oder April zu sehen. Meine Graphen sehen alle immer gänzlich anders aus, also bei den SEO-Seiten so gepostet wird.

    Allerdings, aber ob das nun auf den Artikel zutrifft oder Zufall ist... Bei einer Domain habe ich 15% der Keys verloren, vor allem Longtail. Sichtbarkeit viel hingegen "nur" um 2%. Passt aber auch nicht so ganz zum Artikel bezüglich Brands und Marken, denn die verlorenen Keys sind alle aus dem Bereich "Urlaub mit Hund" und somit genau das Hauptthema der Seite. Ganz im Gegenteil eigentlich. Ich habe hier neu eingestiegene Keys, die eigentlich mit der Seite nicht wirklich was zu tun haben, sondern schlicht einfach nur ein Wort, ein Straßenname oder sonstwas aus dem Text sind. Ebenso Neueinsteiger in recht guten Positionen, wo das Key noch nicht mal auf der Seite vorkommt, weil es die falsche Zielseite ist, die Google da als Treffer liefert.

    Wobei das durchaus auch mit dem Thema Synonyme aus dem Artikel passen könnte, aber irgendwie quatsch ist. Suchbereich "Hotels Deutschland", Treffer "Pensionen Deutschland". Klar, dass da ein sehr schlechter CTR ist und die Absprungrate fast bei 95% liegt.

    Kommentar


    • #3
      Update, Update, Update.

      Das geht jetzt seit 15 Jahren so. G ist wie ein Auto welches schon 200 mal in der Werkstatt war und immer noch nicht läuft.

      Und es wird alles immer schlimmer, Ergebnisse immer unbrauchbarer. Dass andere Sumas es auch nicht geregelt kriegen macht die Sache nicht besser, weil die nicht den Qualtitätsanspruch erheben, den G vorgibt erfüllen zu wollen.

      Mal ein simples Beispiel aus der Rechtsecke:

      Was sucht jemand der z. B. Rechtsberatung oder Rechtsberatung online eingibt?

      Sucht der eine studentische Verbindung in Rostock, die einmal pro Woche für zwei Stunden den Studenten der dortigen Uni kostenlose juristische Unterstützung anbietet? Sucht der einen Anwalt in Bliesmengen-Bolchen, der auf seiner Webseite bekanntmacht, dass man ihn auch per Mail fragen kann?

      Nach G ist das wohl so:

      https://www.google.de/search?q=recht...=de&gws_rd=ssl

      Und ganz wichtig: Wiki erklärt was unter Rechtsberatung zu verstehen ist, das gehört ja so zu den Begriffen, die jeder schon mal gehört, aber nicht einordnen kann.

      Es gibt da einige Anbieter, die schon Ewigkeiten im Markt sind, die deutschlandweit arbeiten und unter diesen KWs eigentlich gefunden werden müssten, aber; sie sind unsichtbar, so, als würden sie gar nicht exisiteren. Andere waren für G 10, 15 Jahre lang so relevant und gut, dass G sie stets bestens gelistet hat. Und dann verschwinden sie plötzlich innerhalb kurzer Zeit in der Unsichtbarkeit? Ist das gerechtfertigt? Und so ja, würde G damit nicht indirekt zugeben die letzten 15 Jahre nur Dreck geliefert zu haben?

      Ich persönlich ordne das mittlerweile so ein: "Verteil den über die Serps zu verteilen Umsatz auf möglichst viele (wobei Adwords-Kunden geschont werden), sodass keiner mehr was dran verdient und über die Schaltung von Werbung nachdenken muss".

      Ich weiss, dass jetzt wieder einige meinen, dass der Cura ja spinnt. Das kann sogar sein, kann aber auch nicht sein.
      Zuletzt geändert von cura; 16.06.2017, 05:38.
      Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

      Kommentar


      • #4
        Na, das Beispiel mit Rechtsberatung passt aber sehr gut.... Wiki habe ich hier gar nicht, aber auf der ersten Seite 8 Treffer zu Uni-Würzburg, Uni-Erlangen und Studentenwerk Würzburg. Die anderen beiden sind Verbraucherzentrale und AWO.

        Und Seite 2 und 3 wird nicht besser, im Gegenteil. Die ersten waren wenigstens noch regional, aber die anderen? Auch alles Unis und Studentenwerke, aber aus Magdeburg, Leipzig, Erlangen, Regensburg, Mainz, München, Hamburg, Kiel, Dortmund, Paderborn, Berlin, Heidelberg, Augsburg, Aachen etc...

        Kommentar


        • #5
          Eine Ausnahme gibt es, einen überregionalen Anbieter: Die deutsche Anwaltshotline. Gs Liebling, weil die über Jahre die absolut Einzigen in der Ekce waren, die Adwords geschaltet hatten. Mitterweile habense wohl auch eingestellt. Brauchen sie wohl nicht mehr, weil sie unter vielen verschiedenen, wichtigen Suchbegriffen auf den ersten Plätzen bis zu vier Positionen besetzen.

          Jahrelang war die deutsche Anwaltshotline bei G mehr schlecht als recht gelistet, aber; sie schalteten über Jahre bei G ihre Werbung und so vor drei, vier Jahren stiegen sie wie ein Komet in der Serps auf und dominieren seitdem alles. Mit ihren geschalteten Adwords dürften sie wohl den Grossteil des über die Serps und Werbung zu erzielenden Umsatzes abgegriffen haben.

          Ich will nicht soweit gehen zu behaupten, dass es da direkte Kontakte (dagen spricht, dasse jetzt wohl die Werbung eingestellt haben) und Absprachen gab, aber ich bin überzeugt davon, dass G da einen treuen Kunden mit besseren Plätzen in den Serps belohnte.

          Und ich bin auch überzeugt davon, dass G sich so ansieht, wer bei ihrer Konkurrenz Werbung, aber nicht bei ihnen schaltet und die dann entsprechend "bestraft", indem sie in den G-Serps nach hinten durchgereicht werden, den über die G-Serps zu erzielenden Umsatz also verlieren.

          G ist für mich nichts anderes mehr als eine gigantische Manipulationsorganisation, die nur noch darauf ausgerichtet ist den Umsatz zu vermehren, bzw., zu halten und auf sowas wie Qualtiät der Serps einen grossen Haufen scheisst.

          Das KW Rechtsberatung ist ein gutes Beispiel: Wo überregionale Ergebnisse zu erwarten sind wird regionaler Mist geliefert, der weder dem Sucher, noch den Gelisteten ökonomisch etwas bringt.

          Ich bin schon lange davon überzeugt, dass G Sites nicht mehr nach Qualitätsstandards listet, sondern danach, wie vorteilhaft oder unvorteilhaft sich eine Site für G und den Zweck der Umsatzmehrung darstellt. Dass es da noch ein paar kleine Nischen gibt, die G noch nicht auf dem Radar hat, spricht da nicht dagegen.
          Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

          Kommentar


          • #6
            Na.. also da einen Zusammenhang zwischen Adwords.. nee glaube ich nicht.
            Aber manchmal gehört das einfach zum Marketingmix dazu. Ich sage bewusst "manchmal".

            wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare

            Support 24h Bereitschaft 01522 9406036- NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

            Kommentar


            • #7
              Es kann ja jeder glauben was er will, aber bisher war es immer so, dass alles was machbar war auch gemacht wurde. G hat die Möglichkeiten, G ist ne Aktiengesellschaft die vom Wohlwollen der gierigen Aktionäre abhängt. Sie wären blöd, wenn sie nicht alle Möglichkeiten nutzen würden den Umsatz zu maximieren. Ich schalte keine Werbung bei G, ich habe keine Werbung auf meinen Seiten, G hat gar nichts davon, wenn es mich gut listet, im Gegenteil, meine Seiten könnten verhindern, dass der ein oder andere User aus Verzweiflung auf die Werbung klickt.
              Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

              Kommentar


              • #8
                Also glauben tue ich das eigentlich auch nicht wirklich, aber meine Hand würde ich dafür auch nicht ins Feuer legen, noch nicht mal einen Finger. Kenne so ein Fall ja selbst, wo das pefekt passen würde.... Damals 2011, mein stärkster Konkurrent, aber neu auf dem Markt. War mit allen Keys immer so knapp hinter 10 oder in die 20. Ich in den Top10. Dann begannen die Adwords zu schalten wie blöd. Konnten die sich auch leisten, denn die arbeiten auf Provision. Und das weiß ich aus sicherer Quelle, das waren hohe 4-stellige Beträge jeden Monat für Adwords. Und was war 6 Monate später? Auf einmal standen die mit allen Keys in den Top10, aber nicht ganz oben, sondern eher so 5-10. An den anderen Mitbewerbern änderte sich nichts, die blieben alle wo sie waren, da machte keiner solche Sprünge. Würde daher sagen, "a Gschmäckle hat das" schon

                Kommentar


                • #9
                  Ok 2011 weiss ich jetzt so nicht mehr... Gab es da schon User Signale von der wichtigkeit her?

                  wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare

                  Support 24h Bereitschaft 01522 9406036- NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein, eigentlich nicht. Und wenn es die gegeben hätte, dann hätte die Seite abschmieren müssen. Das war eine 0815-Seite, wobei das noch untertrieben ist. Erstellt von einer 50 jährigen Dame, die von Webseiten keine Ahnung hat (Krankenschwester von Beruf), aber weiß, wie man vermittelt und Geld hat. Ich beobachtete die Seite damals täglich. Es gab keinen Grund, warum die von jetzt auf gleich in die Top10 schoß und alles andere gleich blieb. Da war also auch kein Update oder so im Spiel.

                    Daher, es hat ein Gschmäckle. Und den Verdacht von Cura, den hörte ich schon mehrfach von anderen.... So falsch denkt er also nicht oder es kommt zumindest mehreren so vor.

                    Schaue ich mir mal meine jetzige Konkurrenz an, dann schalten die auch alle Adwords. Haben die mehr Infos auf der Seite, also Content an sich? Nein!

                    Allerdings ist das nun ja eigentlich alles OT, denn mit dem Juni-Update hat das nix zu tun ...

                    Kommentar


                    • #11
                      >> Also glauben tue ich das eigentlich auch nicht wirklich...

                      Die Mehrzahl der im Internet Tätigen und von G Abhängigen will das schlicht nicht glauben, nicht mal dran denken, dass es so sein könnte, es würden zu viele Hoffnungen zerstört.

                      Aber wo immer man auch hinsieht in der SEObranche, es herrscht überall mehr oder weniger Ratlosigkeit beim Verstehen des G-Algos und das wird darauf zurückgeführt, dass G, was die "Qualitätssicherung" angeht, furchtbar schlau geworden ist und täglich schlauer wird. Die Ergebnisse welche sie liefern sprechen da jedoch eine ganz andere Sprache. Man sehe sich nur mal den Scheiss an, dass bei vielen Suchanfragen manchmal drei, vier, fünf Seiten einer Domain unter den ersten 10 Ergenissen zu finden sind, was auch so interpretiert werden kann, dass DC, Triplecontent nun plötzlich hoffähig geworden ist.

                      Und auch für G gilt: Wenn das Mögliche ausgeschlossen werden kann ist das Unmögliche (das unmöglich Denkbare) die Wahrheit.
                      Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                      Kommentar


                      • #12
                        cura den Algo muss/kann man nicht verstehen. Man kann aber schon ein wenig Google auf den Zahl fühlen. Mehr vielleicht mal im internen dazu.
                        ...ab und an hier

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X

                        Das Rechtliche
                        Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer |