Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jammerfred 2018

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gerade dazu gefunden:

    http://www.spiegel.de/panorama/tener...a-1239252.html
    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Kommentar


      Mit bewegten Bildern schon eindrucksvoll https://www.bbc.com/news/av/world-eu...canary-islands Da bekommt man angst, was noch wettermäßig auf einen zukommen könnte.

      Frei nach Dieter Nuhr
      Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



      Kommentar


        So hats hier vorgestern stundenlang gemacht. Man schau sich mal die Bilder ab 1.34 an.

        Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

        Kommentar


          Wahnsinn.

          Kommentar


            Ja, irgendwie taugt unser Klima nicht mehr viel.
            Abwarten und trinken!
            ( Diese Site beschäftigt sich mit dem Google PageRank)

            Kommentar


              Und da gibt es immernoch einige, die darauf beharren die Klimaveränderung würde eine natürliche Veränderung sein und darauf beruhen, die Sonne würde mehr Leistung als jemals zuvor abgeben. Was halt so nicht stimmt, die Sonne gibt weniger Leistung seit geraumer Zeit ab, dennoch erwärmt sich die Luftschicht.

              Kommentar


                alles Quatsch, der "Führer" der westlichen Welt hat doch festgestellt, dass die Klimaveränderung eine Erfindung der Chinesen ist. Dass die Amis ihn alleine deswegen nicht von der Würde seines Amtes befreien ist schon verwunderlich. Naja nun haben die in Kalifornien ja den Wald nicht auch vernünftig geharkt und Osama haben sie auch nicht fristgerecht geschnappt - schleift eben bei den Amis.
                Frei nach Dieter Nuhr
                Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



                Kommentar


                  Ich habs ja schonmal gesagt, dass ich das zu beobachten hochinteressant finde. Hochinteressant zu beobachten, wie wenig Hirn es braucht, der mächtigste Mann der Welt zu werden und vor allen Dingen, es auch zu bleiben. Dass es genügt ein alternder Narzist zu sein, dessen hervorragendensten Eigenschaften Empathielosigkeit und Grössenwahn sind. Zusammengefasst: Ein ungebildeter Soziopath.

                  Millionäre, Millardäre an die politische Macht. Das ist ja eine Entwicklung, die sich überall zeigt, die Nichtweissen in Brasilien z. B. machen einen reinrassigen Rassisten zum Präsidenten.

                  Ist aber eigentlich nur logisch und schlicht Versagen der gewählten Politiker. Wenn diese sich von Konzernen, den Banken, dem Geld allgemein vorschreiben lassen, was sie zu tun haben; warum dann nicht gleich denen die Macht direkt geben, die sie indirekt bisher sowieso hatten? Figuren aus der Klasse, welche den Raubtierkapitalismus salonfähig gemacht haben, dafür gesorgt haben, dass die Schere zwischen arm und reich immer weiter aufgeht.

                  Einer von der Sorte, der Herr Merz, greift ja i. M. auch in Deutschland nach der Macht. Er sitzt z. B. u. a. auch im Aufsichtsrat von Blackrock, einem der schlimmsten Hedgefonds überhaupt, Geldverwalter, Geldvermehrer, denen Menschen nur wichtig sind, wenn sie zu diesen gehören, die so viel Geld verwalten lassen, dass der Boss 30 Millionen im Jahr verdienen kann.

                  Der Herr Merz z. B. mal in Zukunft als Bundeskanzler der für sozialen Ausgleich sorgen will? Für mich schwer vorstellbar. Dann müsste er ja bei den Figuren anfangen, die ihn zum Millionär gemacht haben.
                  Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                  Kommentar


                    Tja, da bin ich auch mal gespannt ob der Merz es wird, bisher sieht es nach der Karrenbauer aus. Ich hätte nicht geglaubt, dass der 3. im Bunde bei mir zunehmend an Sympathie gewinnt, ist aber so. Ob es sein kann, dass sich da noch ein vierter oder fünfter zur Wahl stellt? Gestern kam da so eine Andeutung als ob noch weitere Interesse angemeldet hätten.
                    Frei nach Dieter Nuhr
                    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



                    Kommentar


                      Ich hasse Paketzusteller, zumindest die meisten. Kommt eben per Mail rein....

                      Ich habe Ihr Paket erfolgreich zugestellt:
                      Ingo B.
                      Wölffelstrasse 2

                      Hm, bei mir hat keiner geklingelt und ein Paket habe ich auch nicht....

                      In der Online-Verfolgung steht dann:

                      Ich habe Ihr Paket erfolgreich zugestellt.
                      Wo: NEUMANN
                      Wann: 24.11.2018, 11:04 Uhr

                      TOLL !!!! Wenn die mir nun auch noch sagen, wer Frau oder Herr NEUMANN ist???? Hier im Haus gibt es keinen mit dem Namen!

                      Kommentar


                        Was sind das bei Euch nur für schräge Vögel, die die Pakete zustellen. Sowas kennen wir hier Gott sei Dank nicht.

                        Dirk, geht mir mit dem Dritten komischer Weise genauso.

                        Kommentar


                          "Was sind das bei Euch nur für schräge Vögel, die die Pakete zustellen"

                          Habe es noch immer nicht gefunden und nun schon die drei Häuser links, rechts und gegenüber durch. Da wohnt auch kein Neumann. Kann auch sein, dass das Ding einfach im Briefkasten von jemanden ist, denn das ist nicht wirklich ein Paket, eher ein Luftpolster-Umschlag. Gewicht laut Tracking: 35 Gramm. Und der Inhalt hat eine Größe einer Streichholzschachtel. Allerdings ist das Ding schon bezahlt!

                          Aber das geht hier noch ganz anders. Das war nun DPD. Letztes mal war es UPS. Da kam ich um 19 Uhr von der Baustelle zurück, da steht eine Lieferung bei uns vor der Haustür, also draussen, im Freien. War eine durchsichtige Tüte, konnte also sehen was drinnen ist. Nur, den Empfänger gibt es hier nicht und die falsche Straße ist es laut Aufkleber auch noch. Das Päckchen war an die Virchowstr. 12 adressiert mit einem Namen, den es dort auch nicht gibt. Aber ich ahnte was. Der Name war schlicht auch falsch geschrieben, aber ich kenne einen, der so ähnlich heißt. Der wohnt auch in der Virchowstr, aber nicht 12, sondern 14. Und der Inhalt würde auch passen. War lauter Zubehör für eine Heizung. Und was macht der Bekannte gerade? Richtig, er bekommt eine neue Heizung. Hm, bei dem mal vorbei gegangen und mal gefragt. Siehe da, er war sich auch nicht sicher, aber es gehört wohl ihm. Hat der Heizungsbauer bestellt. Vielleicht die falsche Hausnummer angegeben und den Namen falsch geschrieben. Aber warum im Gottes willen landet das dann in einer völlig anderen Straße und steht einfach so frei zugänglich vor der Haustür? Und das an einem Haus, wo es noch nicht mal ansatzweise einen ähnlichen Namen wie den falsch geschrieben gibt.

                          Kommentar


                            Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
                            " Aber warum im Gottes willen landet das dann in einer völlig anderen Straße und steht einfach so frei zugänglich vor der Haustür? Und das an einem Haus, wo es noch nicht mal ansatzweise einen ähnlichen Namen wie den falsch geschrieben gibt.
                            Vermutung - Strichcodeauslieferung? Der Schaut auf seinen Tourenplan - Paket 1, diese Adresse, Paket 2 jene - wenn dann was falsch einsortiert oder gescannt ist?

                            Klappt bei uns eigentlich ganz gut. Die haben auch fast alle ein Leckerchen in der Tasche, so dass sie bei Abwesenheit einer wieder vom Gehöft kommen, wenn sie von Biene gestellt werden, weil das Paket vor die Haustür abgelegt wurde. (Muss er bloß weit genug werfen können um im Sprint die Tür zu erreichen) :-)

                            Frei nach Dieter Nuhr
                            Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



                            Kommentar


                              Gut, da könnte was dran sein, wobei dann müsste ja bei uns ein Paket fehlen oder beim Bekannten ein falsches angekommen sein... Ich habe teils das Gefühl, die Fahrer wissen nicht wo hin, wollen auch nicht suchen, zum LKW zurück tragen schon gar nicht, also stellen sie es einfach irgendwo hin. Aber vor die Tür legen geht gar nicht.

                              Genauso wie "waren nicht anzutreffen", dabei haben sie noch nicht mal geklingelt. Oft genug beobachtet. Paket im Wagen gelassen, nur die Karte mitgenommen, eingeworfen und gleich wieder weg....

                              Ehrlich, hier sind die von Hermes die besten. Da passte immer alles und die rennen das Treppenhaus hoch, da hat man noch nicht mal die Schuhe an, steht der schon im vierten Stock. Die anderen, wenn sie denn überhaupt klingeln, die bewegen sich keinen Schritt, die bleiben im EG.

                              Kommentar


                                Wenn Du den Zusteller nicht mit der Zustellung beauftragt hast Syno, ist es nicht Deine Sache jetzt suchen gehen zu müssen.

                                Dafür ist der in der Verantwortung, der beauftragt hat und nur der. Dann sollense Dir nochmal liefern und das nicht Zugestellte suchen gehen. Und sie sollen Dir so liefern, dass es auch bei Dir ankommt. Würden sich nicht so viele diese Arten der Zustellung gefallen lassen, hätte sich da schon lange was geändert.

                                Oder würde jeder einem Zusteller, der vier Stockwerke raufhetzt, ein kleines Trinkgeld geben, würde sich mit grosser Wahrscheinlichkeit auch was ändern.
                                Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X

                                Das Rechtliche
                                Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links