Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das beste Mittel gegen Zecken, Flöhe etc bei Tieren :

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das beste Mittel gegen Zecken, Flöhe etc bei Tieren :

    Das wollte ich schon seit langem mal schreiben, habs aber immer wieder vergessen. Einige hier haben ja auch Tiere.

    Den Tip hab ich von einem Pferdezüchter: Cocosöl oder Cocosfett. Ich habs auch zunächst für Quatsch gehalten, es aber trotzdem probiert. Und es wirkt.

    Mein Grosser wäre voriges Jahr fast gestorben, weil die Zecken ihn ausgesaugt haben. Dieses Jahr musste ich noch keine 10 Zecken ziehen und die hatte er auch nur, weil ich die Einreibe mit dem Cocosöl vergessen hatte.

    Das Zeug ist ja kalt steif, einfach ein bissl in den Händen verreiben und ins Fell eingeben, so einmal die Woche. Das reicht. Geht sogar bei Katzen, die das Zeug beim Putzen schlucken. Is ja nichts Giftiges und keine Chemie. Und Cocosöl ist auch nicht wirklich fettig.
    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    #2
    Hmm, interessant, höre ich heute das erste mal.Für die Katzen dürfte das zwar kaum praktikabel sein, aber für den Hund werde ich das mit Beginn der Zeckenzeit direkt mal testen. Allerdings hat meine Biene so ein mittellanges Fell, ob das geht?
    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



    Kommentar


      #3
      Werde ich auch mal testen. Die erste Zecke meines Lebens 2017 eingefangen, bei den Indianern. Und nachdem mich so viele als "du blöder Hund" bezeichnen, muss das ja funktionieren ;)

      Kommentar


        #4
        Guppy, ne Bekannte von mir mit einem Schäferhund hat es probiert und sagt auch, dass es funktioniert. Ich selbst hab es mir, wenn ich mit meinen Kötern zu einem Wasserspeicher gefahren bin auf die Füsse und Beine geschmiert, weil ich ohne Socken, mit kurzer Hose durchs Unterholz musste und überall wo es warm und feucht ist sammeln sich diese widerlichen Spinnen. Ganz schlimm sind die ganz kleinen, die sind kaum grösser als ein Stecknadelkopf. Bei meinem Podenco hingen die manchmal wie Trauben an den Ohren.

        Riecht ja nicht schlecht das Zeug und ich vermute mal, dass es auch was mit dem Geruch zu tun hat, weil der, wenn man nah drangeht, alles überlagert. Vielleicht kann unser heimisches Ungeziefer mit dem Geruch nichts anfangen.

        Voriges Jahr auf der Finca hab ich auch meine Katzen damit eingeschmiert, wegen der Zecken und der Sandflöhe. Hat auch funktioniert. Dieses Jahr ist das entfallen, hier können sie nicht ins Gelände.
        Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

        Kommentar


          #5
          unser Schnuffi bekommt das Cocosöl auch. Wirkt sehr gut gegen Zecken.

          wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
          Ich denke, also BING ich :)


          Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

          Kommentar


            #6
            Also muss ich, das nächste mal, definitiv Schnuffel mitnehmen :)

            Kommentar


              #7
              WtF, is Scnuffi?

              Aber grundsätzlich würde ich bei Kötern mit etwas längeren Haaren auch zu Saisonbeginn ne Schur empfehlen. Hab ich mit meinem dieses Jahr auch gemacht. Keine Glatze, aber so 10 mm. Die Haare wachsen sehr langsam nach. Is nicht wie bei uns.

              Die "Langhaarigen" müssen ja dieses Jahr in D, im Sommer, einiges mitgemacht haben.
              Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

              Kommentar


                #8
                Schnuffi ist unser Hund :) ein voll Lieber. War grade auch mit ihm Gassi -> keine Zecken

                Der hat sehr selten mal ne Zecke. Das Kokosöl bzw Fett ist wirklich sehr gut

                wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
                Ich denke, also BING ich :)


                Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW! Faires Hosting - Alternative Suchmaschinen

                Kommentar


                  #9
                  Naja, langhaarig ist meine ja nun auch nicht unbedingt, nennt man glaube ich Stockhaar. Die Hitze war ja nur ein paar Tage, und die Dürre dürfte ihr egal gewesen sein, zumal wir häufig an unserem Waldsee waren (bei dem der Wasserstand seltsamer Weise nicht spürbar zurückgegangen ist). Scheeren? Wenn die das nicht von klein auf kennen - viel Spass. Meine zeigt schon recht deutlich ihren Unwillen, wenn ich sie an einigen Stellen, die ihr unangenehm sind, bürste.
                  Frei nach Dieter Nuhr
                  Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



                  Kommentar


                    #10
                    Klar, kommt natürlich auch immer auf die Lebensumstände von Hund und Herrschen an. Köter die Grünzeug nur von Weitem sehen, weil sie nie von der Leine gelassen werden und deshalb aus Verzweiflung auf den Bürgersteig scheissen müssen, haben seltener Zecken und Ungeziefer als Hunde die frei laufen, wie das bei meinen der Fall ist.

                    Hier ist das mit den Hunden mittlerweile ne Unmode geworden, jeder hat mindestens einen Hund und keiner versteht was von seinen Viechern. Die trauen die gar nicht von der Leine zu lassen, weil die Köter dann nicht mehr zurückkommen. Glauben die jedenfalls und begreifen nicht, dass die Köter nicht zurückkommen, weil sie hinter ihnen herrennen. Die Köter interpretieren ja nicht: Der verfolgt mich, die interpretieren: Der folgt mir.

                    Die begreifen auch nicht, dass es ihre Schuld ist, wenn es zwischen meinen freilaufenden Kötern und ihren an der Leine zu Keilereien kommt, weilse sofort an der Leine rumzerren und so verhindern, dass die Köter sich erst mal hinten beschnuppern können. Die begreifen nicht, dass ein Hund an der Leine sich automatisch in der Defensive fühlt, weil er nicht ausweichen kann. Und wenn dann noch einer wie wild an der Leine zerrt, den Hund zurückreisst, empfinden die einen ankommenden Artgenossen natürlich als Bedrohung.
                    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von cura Beitrag anzeigen
                      WtF, is Scnuffi?
                      Schnuffel:

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20170630_095215[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 492,7 KB
ID: 119090

                      Kommentar


                        #12
                        Sieht aus wie ein zerzauster Flocati.

                        Ist wohl etwas kamerascheu. ^^

                        Das Fell ist natürlich die ideale Anlaufstelle für Ungeziefer aller Art.
                        Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

                        Kommentar


                          #13
                          Nee, der schaute gerade, wer da in den Hof läuft

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X

                          Das Rechtliche
                          Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links