Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Europawahl Umfrage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    >> Bin da eher der Typ der darauf achtet was er sagt _

    Darauf achte ich auch. Und wenn dann so populistische Phrasen kommen wie "Wir müssen darauf achten, dass der Strompreis bezahlbar bleibt" oder "Wir müssen auch sehen, dass hinter den Arbeitsplätzen auch Menschen stehen", dann stellen sich mir die Nackenhaare.

    Immer schön den Arsch des durchschnittlich informierten, unkritischen CDU-Wählers geleckt, der dann sofort "Recht hat er" anstimmt.

    Mit solchen Allroundphrasen kickt er sich bei den kritischer werdenden Jungen sofort ins Aus und auch immer mehr auch bei den Älteren, die mittlerweile einsehen, dass man seinen Kindern nicht einen Scherbenhaufen als Erbe hinterlassen sollte.

    Dass jetzt die Grünen davon profitieren wird kein Dauerzustand bleiben, weil die mittlerweile viel zu satt und ins System integriert sind, um Lösungen anbieten zu können. Da wird sich in nächster Zukunft wahrscheinlich in der Parteienlandschaft so einiges ändern. Die Etablierten werden davon nicht profitieren. Denen glaubt doch keiner mehr was.

    Und heute bei Lanz? Bei dem ist er richtig, der wird ein paar speudokritische Fragen stellen und ihm ansonsten den Arsch lecken, den Stichwortgeber geben. Dieser Lanz würde am liebsten vor einem Spiegel moderieren, um jederzeit sicher zu sein, dass er auch gut aussieht. Auch so ne Platzpatrone. Hab von dem schon schon ewig nichts mehr gesehen. Interessante Gäste hatte er ja manchmal. Hat der mittlerweile gelernt andere ausreden zu lassen und damit aufgehört anderen immer sein Meinung aufdrücken zu wollen? Und hat der mittlerweile gelernt nicht immer den investigativen Journalisten geben zu wollen, was er ja so gar nicht draufhat?
    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Kommentar


      #47
      Mich nervt er ja wegen seiner Publicitygeilheit, aber wo er Recht hat hat er Recht: Sascha Lobo.

      Dieser "Journalist" und rechtsextreme Dummschwätzer von der FAZ, der Herr von Blablahausen, den ich nicht ausstehen kann, kommt bei Lobo auch nicht besonders gut weg.

      https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...a-1272040.html
      Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

      Kommentar


        #48
        Ob hier oder an anderer Stelle habe ich auch schon öfter gesagt, der Lobo gefällt mir immer besser. Mit einem aber irrt er, den Atomaustieg, den muss man ihr zurechnen. Da hat sie die Chance genutzt und selbigen gegen alle Widerstände durchgesetzt und auch das Aufweichen von allen Seiten in Grenzen gehalten. (Bei den Endlagern hat sie sich bescheißen lassen, finde ich.)
        Man muss sie nicht mögen, aber ihr nun jeglichen Erfolg abzuerkennen - naja ist eben Zeitgeist. Viele nehmen das "Merkel ist Schuld" für bare Münze und verstehen den Sarkasmus oder die Ironie dahinter nicht. Deutschland steht im Vergleich, ib der Länder mit wenig eigenen Rohstoffen, nun nicht unbedingt schlecht da.

        Ein Schmunzeln hat mir auch ihr Vortrag und Verhalten, bei dem im Beitrag genannten Amerikabesuch und wie sie Pompeo abgefrühstückt hat, gefallen. So richtig freundlich diplomatisch bleibend den Finger gezeigt. Und zur Bestrafung zieh Trump jetzt 1000 Soldaten ab, bitte bitte mehr Strafen.

        Allgemein - auf den Einfluss der Lobbyisten nach der nächsten Wahl bin ich gespannt. Mal schauen ab wann die Grünen jeden Scham verlieren. Ob frage ich gar nicht.

        Nachtrag: Und das "Freiheitsgas" soll er uns bitte auch entziehen!!
        Frei nach Dieter Nuhr
        Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



        Kommentar


          #49
          Freiheitsgas?

          ....

          Jo Guppy, mittlerweile ist er davon weg die unmöglichsten Fremdwörter zu gebrauchen. Liest er hier vielleicht mit?

          Mittlerweile schreibt er verständliche Texte.
          Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

          Kommentar


            #50
            Zitat von cura Beitrag anzeigen
            Freiheitsgas?
            https://www.spiegel.de/forum/wirtsch...-910141-1.html

            Frei nach Dieter Nuhr
            Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.



            Kommentar


              #51
              Achso, das hat alles was mit Freiheit zu tun? Also auch: Freiheitsbrause, Freiheitsburger? Kommen jetzt bald die Diktaturhandys, die Diktaturfernseher?
              Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

              Kommentar

              Lädt...
              X

              Das Rechtliche
              Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links

              Über uns