Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spanischer Schlendrian _

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Spanischer Schlendrian _

    Ich würde sagen: Typisch, weil man solchem, oft lebensgefährlichem Schlendrian, hier überall begegnet.

    Das geht hier sein Tagen über alle Nachrichtenticker, bis auf die vom Artikel abweichende Information, dass es ein Bohrloch ist, dass zu einem Brunnen werden sollte, das 30 Zentimeter breit und 150 Meter tief ist.

    Und, das Bohrloch soll schlampig mit irgendwas abgedeckt gewesen sein, was leicht zu entfernen war.

    Vor Kurzen ist es mir in der Dunkelheit passiert, dass ich fast in einen zwei, drei Meter tiefen, drei, vier Meter breiten Graben gefahren wäre, Die Strasse war über die gesamte Breite weggebrochen. Kein Warnschild keine Absperrung, nichts. Die hatten einfach grosse Steine quer über die Strasse verteilt, so im Abstand von 50 Zentimetern, wohl in der Hoffnung, dass das jeden zum Abbremsen zwingt. Die Steinbarriere viel zu nahe an der Abbruchkante.

    Gut, für mich kein allzu grosses Problem, weil ich nicht mehr rase. Aber mit mehr Geschwindigkeit hätte ich meine Zweifel gehabt, ob ich es noch geschafft hätte rechtzeitig zu bremsen.

    http://www.spiegel.de/panorama/spani...a-1248044.html
    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle
Lädt...
X

Das Rechtliche
Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links