Modriaan. Und was bitte daran ist die Kunst?

  • Ganz, ganz schlimm. Ein Klebebild von dem steht seit Jahrzehnten auf dem Kopf und keiner hats gemerkt.

    Und ich frage mich wieder mal was daran Kunst sein soll. Dekorativ, ja, aber Kunst? Und ich frage mich, ob die, die sowas zur Kunst erklären nicht etwas an der Klatsche haben. Ich hab so ein ähnliches Kunstwerk, nur dekorativer in schwart und rot, in meinem Büro hängen. Gemacht von einer Bekannten von mir, sie hat es mir geschenkt.

    Dieser Modriaan hat ja in seiner Anfangszeit gegenständlich gemalt. Und auch was er da fabriziert hat erscheint mir doch von Können weit entfernt. Diese Klecksereien kosten aber mal locker ne halbe Million.

    https://www.spiegel.de/kultur/…be-465d-8df2-b4bcb432dd8d

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • Ich sag halt immer: Kunst ist es, wenn es mir gefällt.
    Den Rest können sich ja gerne andere angucken und Millionen dafür zahlen.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Lustiger Artikel, Banause kauft Werk eines anderen Klecksers und Quadratemalers.

    Dieser Richter gehört für mich auch in die Ecke: DAS soll Kunst sein?

    Kunst ist für mich, was z. B. Michelangelo gemacht hat und die vielen anderen gegenständlichen malenden Künstler, die alles bis in kleinste Detail so ausmalen, dass es einer Fotografie nahekommt. Kunst deshalb, weil es nicht jeder kann. Ist für mich Kunst, auch wenn ich es mir nicht an die Wand hängen würde. Auch was Wharhol gemacht hat würde ich noch als Kunst sehen. Als Beispiel. Das würde ich mir aber an die Wand hängen, wenn es nicht bereits zur Massenware geworden wäre.

    Es gibt doch noch so einen deutschen "Künstler" (hab den Namen vergessen) der diese schwarzweissen "Riesengemälde" in zwei Minuten mit extrabreiten Besen "erschaffen" hat und für dessen Werke ebenfalls Unsummen gezahlt werden. Eine riesige weisse Leinwand, einen Riesenbesen in schwarze Farbe getaucht, einmal über die Leinwand gewischt, fertig.

    Da setzt bei mir der Verstand aus, wenn dann irgendwelche "Experten" des Kunstmarkts daherkommen und das zur grössten Kunst erklären.

    Ich hab hier irgendwo noch eine Witzzeichnung rumliegen: Zwei stehen im Museum vor einem Rubensgemälde. Der Erste: "Der Lichteinfall, die Farbgebung" und der zweite sagt: "Und der geile dicke Arsch".

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • Da fällt mir mal gerade wieder ein Geschichte ein bei der ich mal wieder mit zwei Füssen in Amsterdam ins Fettnäppschen getreten bin.

    Ich bin da mal an einer Galerie vorbeigetappt in der von aussen wirklich Dekoratives zu sehen war was mir gefiel. Also rein. Drinnen ein wirklich nettes Mädel, welches mich herzlich begrüsste. "Will mich nur mal umsehen, einige Sachen gefallen mir wirklich gut". Die Galerie bestand aus mehreren Räumen: "Gerne, ich zeige Ihnen gerne alles". Wir kamen in einen Raum der auf der einen Seite mit Klecksenbildern vollhing. Schöne Deko dachte ich. "Gefallen Sie Ihnen?".

    "Ja" sagte ich, "aber als Kunst sehe ich es nicht, ich sehe es als schöne Deko in einem Raum in dem etwas Farbe fehlt".

    "Die Bilder sind von mir".

    Und ich wusste: "Aus dem Ding kommste nicht mehr raus". Es blieb nur noch "Sorry, aber ich sehe es so, is halt auch Geschmackssache".

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • Gib Flosse, Genosse :)
    Als ich noch jung und hübsch war, war ich in Bregenz in eine Galerie eingeladen.
    Da traf ich mit einer Traumfrau zusammen und es funkte auch gleich heftig zwischen uns.
    Mich hat nur gestört, dass die dauernd kurz mit allen Leuten quasselte.
    Da waren halt Fotos von Graffito aus NY ausgestellt und die Fotos hatten alle Preise jenseits der (umgerechnet) 5.000 DEM.

    Als wir heftig am rumknutschen waren, fragte sie mich, wie mit die Bilder gefallen würden.
    Und ich Depp meinte so: "Jo mei. Sind halt au bloß depperte Fotos vong irgendwelche Wänd, net? Gmolt händ se ja Andere."

    Naja... ich schlief dann zuhause alleine in meinem Bettchen ein und hab mir vorgenommen, in Zukunft einfach die Fresse zu halten.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.