ScoPex > Bill Gates versucht sich als Wettergott.

  • Schonmal gehört?

    Ein hochumstrittenes Projekt. Bill Gates will die Erde punktuell abkühlen. Und wieder mal geht es um "gekaufte" Expertenmeinungen.

    Wetter- und Klimaforscher sagen "hochgeführlich", weil niemand weiss, wie sich eine punktuelle Änderung an einem bestimmten Faktor letztendlich auf das gesamte Klimageschehen auswirkt.

    Viele Klimaauswirkungen sagen sie seien schon heute auf solche Eingriffe ins Wetter- und Klimageschehen zurückzuführen und sprechen von "Wasserklau". Durch Einsatz von Chemikalien würden Regenwolken dazu gebracht nicht mehr dort abzuregnen, wo sie ohne Beeinflussung abregnen würden. Ehemals fruchtbare Gegenden veröden.


    Als Beispiel führen sie an, dass man jahrhundertelang nicht wusste, was das Ende von Kleopatra und der ägyptischen Kultur besiegelte. Heute ist man sich ziemlich sicher, dass es ein Vulkanausbruch auf der gegensätzlichen Seite des Globus in Ecuador war, der durch Luftströmungen verursachte, dass Ägypten sich verdunkelte und damit der Weizenproduktion, in der Ägypten führend war, was Grund ihrer Vorherschaft zur damaligen Zeit war, ein Ende setzte.

    https://www.forbes.com/sites/a…tion-but-concerns-linger/

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • Naja, muss man ja wohl zwangsläufig schon mal gehört haben, ist ja fast 4 Jahre in "Tests / Studien". Und nein, Bill Gates "will nicht Wettergott" spielen, er ist nur Investor in einem Projekt, genauso wie viele andere auch. Und neu ist das alles nicht. Hatte die EU selbst schon mit ihrem "Implicc". Da ging es genau darum, Abkühlung der Erde durch Partikel in der Luft. Genauso wie das andere Thema, "Sonnenschirme" im All. Alles das Gleiche, nur verschiedene Gruppen und Bill finanziert eine davon.

  • Er wieder. ^^

    Du bist nicht "man". Wenn Du davon gehört hast heisst das nicht, dass jeder davon gehört haben müsste.

    Klar, jeder müsste difus schonmal von solchen Projekten gehört haben, ich habe das auch, aber ich kann mir nicht merken wer da z. B. unter Abkürzungen wie Scopex oder Implicc unterwegs ist. Die Abkürzungen selbst sind schon nach kurzer Zeit aus meinem Gedächtnis raus. Es wundert mich, dass Du Dir das alles merken kannst.

    Im deutschprachigen Web habe ich jedenfalls zu Scopex nichts gefunden. Kann natürlich auch an DDG liegen.

    Was mir bei solchen Geschichten immer aufstösst ist, dass da Experten, denen nicht unterstellt werden kann, dass sie irgendwelchen Interessen dienen sich den Mund fusselig reden können, sie werden kaum gehört und beachtet, dann kommen irgendwelche Figuren mit angebliche neutralen Beurteilungen daher, bei denen schon unterstellt werden kann, dass sie bezahlte Meinungen verbreiten und sie erhalten die Aufmerksamkeit.

    Klima ist kein Versuchsfeld wo sich jeder mal ausprobieren kann, die Folgen kann auch der schnellste und beste Rechner nicht berechnen, weil die mit dem rechnen was Menschen ihnen an begrenztem Wissen zur Verfügung stellen können. Und wenn die machen und sagen "Dann machen wir und beobachten halt mal" ist irgendjemand immer das Versuchskaninschen".

    Hat nicht wer finanziert auch die Macht? So gesehen finde ich die Bezeichnung "Versucht sich als Wettergott" so falsch nicht.

    Mittlerweile nerven mich Figuren wie dieser Gates oder dieser Musk immer mehr, weil die versuchen überall mitzuspielen wovon sie keine Ahnung haben dürften. Zu Geld zu kommen macht aus einer mittelmässigen Figur kein Genie. Genau das aber scheinen die von sich selbst zu glauben.

    Gates nehme ich seine Menschenfreudlichkeit mittlerweile auch nicht mehr ab, dieser Musk, im Internet reich geworden durch die Gunst der frühen Stunde, macht alles falsch was man falsch machen kann, wie sich aktuell gerade zeigt. Die Banken, die seinen viel zu teuren Kauf von Twitter mitfinanziert haben versuchen aktuell gerade verzweifelt die Forderungen die sie an Musk haben zu verkaufen und nehmen dafür 30 bis 40% Verlust inkauf. Für Musk könnte das das Ende des reichsten Mannes der Welt gewesen sein,

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • :) Auf NAT Geo läuft gerade eine Sonderwoche über das Thema bzw. allgemein Klimaerwärmung. Und vor einigen Monaten gab es eine Sendung zu dem Thema, also GEO-Engineering, unter anderem auch mit dem Mars. Scheint wohl so, als wollen die das dort testen.


    "Scopex" hatte ich auch noch nicht gehört. Schreibt sich auch anders, also teils Großbuchstaben und ist halt die Englische Abkürzung für ein englisches Projekt. In Verbindung mit nem deutschen Wort findeste dann auch deutsche Artikel dazu.


    In dem Artikel geht es im Grunde auch darum. Da wird Scopex aber gar nicht erwähnt oder Gates. War der damals schon Geldgeber?


    Riskante Kühlung
    Vulkane liefern die Blaupause: Bei ihren Ausbrüchen stoßen sie große Mengen Schwefeldioxid aus und kühlen so das Klima. Als ein Mittel des Geoengineerings…
    www.mpg.de


    In der Sendung damals ging es unter anderem auch um die Probleme. Ähnlich wie sie in Deinem Artikel stehen. Die wurden da auch benannt. Aber halt nicht, dass da einer was machen will, wie Gates, sondern zum Thema allgemeine. Es scheint ja an sich zu funktionieren, aber wohl nur, wenn alle gleichzeitig mitmachen, also jedes Land der Welt und jeder qkm der Fläche. Macht da einer einen Alleingang, haben andere "eventuell" ein Problem. Wobei dieses "eventuell" halt eben ein eventuell ist, denn die Kritiker wissen es auch nicht. Sie könnten aber recht haben, keine Frage. Früher hieß es auch, Wechselspannung wäre unbrauchbar, eine Teufelswerk, nicht kontrollierbar. Und heute?


    Und auf "History" läuft auch immer so eine Sendung, ähnlich X-Faktor damals. Da gibt es auch immer Hintergrundwissen zu bestimmten Themen und gerade so was wie GEO-Engineering oder allgemein Chemie und Physik sind da sehr oft dabei. Ein Problem der Partikel ist wohl auch, wobei erst mal ein Vorteil, es geht auch mit sehr viel weniger. Problem aber, man bekommt die wohl nicht mehr weg, das würde Jahrzehnte dauern, bis die selbst verschwinden und in den Jahrzehnten ist man dem ausgesetzt, was dann passiert, denn das weiß aktuell ja keiner. Aber sind dafür nicht "Studien" und "Projekte" da?


    Ich finde das Thema spannend... Wobei ich durchaus immer, wenn es um so was geht, den Himmel verdunkeln etc. sofort an Matrix denken muss.

  • Das Thema ScoPex scheint in Deutschland kein Thema zu sein. Auch bei Google kriege ich zur Suchanfrage "Scopex und oder" nur jede Menge Ergebnisse in Englisch und Spanisch. Mit "Und, Oder" suche ich von hier aus deutsche Ergebnisse.

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • "ScoPex" selbst, also die Studie ist es auch nicht, da findet man nichts. Aber es gibt genug dazu, wo es erwähnt wird. FAZ, SWR, Spiegel etc. Alles so aus Anfang 2021 oder 2022. Suche mal nach "ScoPex Geoengineering" oder "ScoPex Havard". Das Problem ist ja eher, dass "ScoPex" was aus dem Angler-Bereich ist ;)


    Selbst Wiki erwähnt es im Artikel "Globale Verdunkelung".