Hallo ich bin Alex der Gründer von München Website Promotion

  • Hallo ich bin Alex, der Gründer von München ###

    Ich hoffe , hier mehrere Tipps für die Administration meiner neuen Website zu bekommen

    (habe vor jahren ne Ausbildung zum Webmaster gemacht) doch seitdem hat sich einiges

    geändert^^

  • Hallo und herzlich Willkommen im SEO Forum,

    Uhh. Ich würde zuallererst von der Plattform weg. Das ist mein erster Tipp. Dann ne eigene Domain und versuche es mit einem einfachen CMS wie WordPress. Vielleicht für das Forum etwas anderes.

    Was meinst du?

    Gruss

    Alex

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!

    Support 24h Bereitschaft 0173 6107465 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • wix-seite, Besucherzaehler, zufaellig hundert verschiedene farben und fonts zusammengewuerfelt, dazwischen zufaellig ausgewaehlte lokalinhalte ...?!
    Erinnert mich an frueher, als das modem noch froehliche pfeifgeraeuche gemacht hat wenn man ins internet wollte... ^^

  • Das Businesspaket von Wix ist mittlerweile gut, kostet aber auch bald 200 € im Jahr.

    Ne sorry, das was wix (und so ziehmlich alle anderen "webseiten-baukasten" seiten auch) da als ergebniss ausspuckt ist technisch gesehen eine katastrophe die fuer professionelle shops voellig ungeeignet ist. Welcher grosse shop nutzt denn wix als plattform?


    Deine seite ist fast 5MB gross und macht 80 requests - heisst die ladezeit ist (verglichen mit anderen seiten) extrem langsam.
    Geschwindigkeit und ladezeiten wirken sich direkt aufs webseiten ranking und deine konversation rate aus. Langsamere seite -> weniger umsatz. Mit so einem bausatz fehlen dir auch die moeglichkeiten die du haettest wenn du deine seite selbst auf deinem eigenen server installierst um z.b. irgendwelche unnuetzen funktionen zu entfernen, cache-settings anzupassen usw.

  • Ne sorry, das was wix (und so ziehmlich alle anderen "webseiten-baukasten" seiten auch) da als ergebniss ausspuckt ist technisch gesehen eine katastrophe die fuer professionelle shops voellig ungeeignet ist. Welcher grosse shop nutzt denn wix als plattform?

    Vor 2 Jahren war ich ja auf der Suche nach einem neuen Shop/Contentent/Blog-System und hab dann mal nen Testballon bei Shopify gestartet.
    Ergebnis: 29.90/Monat für einen durchaus hübschen Shop, den ich mir zusammengeklickt habe. Dafür eben Quellcode des Grauens, hohe Dateigrößen, miese Ladezeiten und das Ding rankte mit absolut gar keinem Key - nicht mal in der Schweiz. :)

    Bei Wix hab ich mich nur mal kurz angemeldet und nach ein bisschen rumgeklicke, lies ich es angewidert fallen.

    Seiten bei solchen Anbietern bringt man nur zum ranken, wenn man tonnenweise Links draufballert und Kunden über SocialMedia generiert.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Jeder Große hat jemanden der es macht selbst. Bis 1000 Produkte für eine Einzelperson, die keine Ahnung von nichts hat, finde ich wix okay.

    War bis vor 3 Wochen ebenfalls der Überzeugung Wix.. pfff. Und wollte beweisen, das die Person da Geld für Käse ausgibt. Bin daran gescheitert. Ladezeiten okay, Ranking okay. Ich fragte, wie diese Person es mit dem Seo machen würde. Sie würde dem Leitfaden von Wix folgen. Und es war okay. Klingt jetzt sehr werbend. Ich würde wohl auch meinen linken Arm abschneiden, bevor ich mich dort in die Abhängigkeit begebe. Für Einen der ohne Ahnung, ohne Beziehung mit wenig Geld starten will, geht es.

  • Ich kann Dir da uneingeschränkt zustimmen. Bei Wix stört mich vor allem der Name, aber das ist wohl so ein "deutsches" Ding. Ich habe viele Nutzer, die bei Wix oder Jimdo sind. Einige Seiten sehen aus wie aus den 90er Jahren, die anderen sind top-modern, wo selbst Wordpress und Co neidisch werden dürfte. Ich weiß bei den Leuten allerdings nicht, wie die an so ein Layout kommen, denn so altbackenes Zeug bieten die beiden Baukästen gar nicht an. Das muss man schon selbst so umbauen, dass es so wird.

    Da ich eben auch viele Nutzer habe, die eine Webseite wollen oder eine haben, dann aber eher bei Beepworld und Co, empfehle ich denen immer Jimdo oder Wix. Bei Wix weiß ich es nicht, aber Jimdo war früher immer sehr sehr billig und hatte mit Abstand die beste Ausstattung. Da konnte keiner mithalten, kein T-Online, kein 1und1, kein Strato, kein anderer eben. Jimdo lag bei 60 Eur inkl. eigener Domain für 2 Jahre, also 30 Eur pro Jahr. IN den letzten Jahren haben die aber deutlich aufgeschlagen und liegen nun bei so 12 Eur im Monat. Oder eben, ohne eigene Domain und nicht "Pro", die Free-Version. Das Wichtigste hatte die auch alles drinnen.

    Und ja, für kleine Seiten oder wirklich Anfänger sind beide wesentlich einfacher als z.B. ein Wordpress.

    Hab vor drei Tagen erst eine Jimdo-Seite von einem Kunden in die Kündigung gebracht, wegen Aufgabe. Wenn man nicht wüsste, dass das eine Jimdo-Seite ist, würde man das nicht merken. Viel mehr könnte man mit WP da auch nicht machen, ohne alles manuell im Code zu machen.

    Wenn ein Mensch nicht um dich kämpft, hat er nur gewartet, dass du gehst. ;(

  • Vor 2 Jahren war ich ja auf der Suche nach einem neuen Shop/Contentent/Blog-System und hab dann mal nen Testballon bei Shopify gestartet.
    Ergebnis: 29.90/Monat für einen durchaus hübschen Shop, den ich mir zusammengeklickt habe. Dafür eben Quellcode des Grauens, hohe Dateigrößen, miese Ladezeiten und das Ding rankte mit absolut gar keinem Key - nicht mal in der Schweiz. :)

    Hm, als ich vor einem jahr das letzte Mal bei Shopify geschaut habe war es durchaus brauchbar. Imho kannst du die Templates doch auch komplett selbst schreiben, ohne zwingend irgendwelche Shopify Scripts mit eingebunden zu haben. In den Templates hast du dann lediglich das Produkt oder eine Produktliste als variable mit allen Produkteigenschaften, die du dann in dein HTML einbaust und formatiert.

  • Und wozu brauche ich dann noch Shopify, wenn ich deren Scripten und Vorlagen nicht nutze?
    Dann kann ich auch gleich alles selbst zusammenfrickeln.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Hallo und herzlich Willkommen im SEO Forum,

    Uhh. Ich würde zuallererst von der Plattform weg. Das ist mein erster Tipp. Dann ne eigene Domain und versuche es mit einem einfachen CMS wie WordPress. Vielleicht für das Forum etwas anderes.

    Was meinst du?

    Gruss

    Alex

    hab ich auch schon längst gemacht .........

    ###


    word press bin ich kompletter Anfänger .......... ich bin aus vor der Word Press Zeit
    ^^

  • Und wozu brauche ich dann noch Shopify, wenn ich deren Scripten und Vorlagen nicht nutze?
    Dann kann ich auch gleich alles selbst zusammenfrickeln.

    Ja weil du es damit genau nach deinen beduerfnissen zusammenbauen kannst, und nicht auf aufgeblaehte, ranzige themes angewiesen bist die nur 50% deiner anforderungen erfuellen.

  • Da hast Du Recht.^^
    Hab mich trotzdem dagegen entschieden. Schon alleine, weil man für jede Schnittstelle, Zahlungsmöglichkeit und so ziemlich alles ein Abo abschließen muss. Und dann hänge ich an vielen Titten (anstatt an wenigen, wenn ich das selbst mache).

    Aber generell empfehle ich Shopify auch weiter, wenn der Shop keine Extras braucht und Kosten egal sind.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • hab ich auch schon längst gemacht .........

    ###


    word press bin ich kompletter Anfänger .......... ich bin aus vor der Word Press Zeit
    ^^

    Du könntest damit beginnen, Dir die Domain anzeigen123.de zu reggen und NICHT bei Gratis-Hostern rumzulungern.
    Denn nichts ist wirklich gratis und die geben Dir auch keinen gratis webspace, weil sie gute Menschen sind.
    Nur so als Hint.
    Und Wordpress ist eigentlich Idiotensicher. Ich stamme auch aus der Prä-WP-Zeit und komme mittlerweile damit zurecht :)

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.