Beiträge von Synonym

    Matinee, beachte bitte, dieser "Cura" wohnt in einem Land, wo die Versorgung schon nicht mehr möglich ist. Das wird uns hier leider auch noch treffen, BY wird morgen das neuen NRW werden, leider. Und wir werden als DE das Land von "Cura" in wenigen Tagen überholen.

    "In Franken steigen die Zahlen der Infizierten und Toten unterdessen weiter an. Am Wochenende gab es mehrere Todesfälle in der Region - inzwischen sind 40 Menschen infolge einer Coronavirus-Infektion gestorben. Davon alleine 13 Todesopfer sind in einem Seniorenheim in Würzburg zu beklagen"


    Mein Beileid an alle.... Das Heim ist hier gerade mal 200 Meter entfernt.... ;(

    Nachtrag, sehe ich jetzt erst oder vorher übersehen. Ja, Deine Rule leitet an HTTP weiter, aber nur ".html". Deine Startseite hat kein ".html", sondern "/" bzw. "". Der Adminbereich hat ".php" und die Bilder eben ".jpg".


    Diese komische Weiterleitung, die das bei der SSL-Startseite ist, die scheint von deinem Hoster zu kommen, wenn Du das nicht selbst so veranlasst hast (per eigenem HTACCESS-Eintrag). Ganz ehrlich, habe ich in meinen 25 Jahren Berufserfahrung auch noch nie gesehen, das ist das erste Mal.

    Die Browserwarnung musst Du in dem Fall umgehen, also freigeben. Ein Bot von Sumas bekommt die nicht bzw. umgeht sie direkt.


    Deine Rule ist eine Rule, dass alles, was nicht www ist, an "mit-www" weiterleitet. Diese Rule arbeitet aber auf Basis der Subdomain, also www oder kein-www. Der Rule ist es es völlig egal, was das für ein Protokoll ist, also HTTP oder HTTPS.


    Die Rule leitet also weiter


    http://domain an http://www.domain


    aber auch, was Google versucht


    https://domain an https://www.domain.


    Wobei meine Aussage nun nicht ganz stimmen muss, denn bei der Rule wird es auch noch Conds vorher geben, die nun fehlen.

    Vor der https-Umstellung würde ich die komische Startseitenumleitung an den Admin-Login dennoch gerne klären und abstellen, ggf. mit dem Hostersupport. Aber wie erkläre ich das so, dass der Support das nachvollziehen kann? Ich kann diesen Vorgang nicht nachahmen und frage mich, wie du es bemerkt hast.

    Da ist eine gute Frage. Das weiß ich auch nicht, die Weiterleitung scheint, wenn nicht von Dir definiert, direkt vom Hoster zu kommen. Will hier ja keine Domainnamen nennen, aber die Weiterleitung ist von HTTPS-Domain-Root "/" auf "/admin/index.php"


    Wie ich das vollzogen habe? Ganz einfach, wie ein Bot. Rufe https://www.bilder-seite.de auf. Dann kommt einen Sicherheitswarnung, die von Bots ignoriert wird, also gebe die frei. Dann landest Du bei "/admin/index.php"


    Und ich habe auch schon gezweifelt und das mit mehreren Browsern versucht. Firefox, Chrome, Edge, überall das gleiche.

    TikTok ist eine Handy-App, wie Likee, also kurze Videos, in der Regel um die 20 Sekunden. In der Regel witziges Zeug, Scherze, oder Handwerk, alles mögliche eigentlich. Aktuell aber fast nur Corona-Deppen.


    Und ja, die haben alle was an der Klatsche, also die das machen! Warum, keine Ahnung, aber ich sage ja, schon das Wort "Influencer" hört sich nach einer Krankheit an.

    Bei uns zeigen die sich gerade gegenseitig an, da wird dokumentiert, wer wieviel Besuch bekommt.

    Ehrlich Lunte, ich finde es richtig. Man muss nicht übertreiben, aber richtig sehe ich das dennoch. Ich passe hier als Hauswart auch auf, was hier im Haus los ist. Sonst ist mir das scheißegal, da kann kommen und gehen wer will, aber nun nicht mehr. Am ersten Tag der Ausgangsbeschränkung hatten meine direkten Nachbarn an die 30 Leute Besuch. Das geht gar nicht. Danach war aber nix mehr, die haben noch nicht mal die Wohnung verlassen, sonst so alle 2 Stunden. Ich als Hauswart frage mich nur, erst die Hausverwaltung informieren oder gleich die Polizei? Klingeln werde ich bei solchen Wohnungen jedenfalls nicht. Polizei rufen würde ich hier machen, das Thema ist zu ernst. Hier sind auch andere, die verhalten sich gut. Fahren in den Hof, rufen an, die "vermeintlich besuchten" kommen auf den Balkon und dann unterhalten die sich und unten nach oben. Top! Sind sogar Familie, die Tochter hat seit zwei Tagen Nachwuchs.

    In ein, zwei, drei Wochen, vielleicht in zwei Monaten werden wir mehr wissen und heute denke ich, dass sich das meiste als unnötige Panikmache herausstellen wird

    Sicherlich ist vieles "Panikmache", aber das ist auch gut so. Nicht die Panikmache, denn das wird von jedem ja anders empfunden. Die einen sehen es als Panikmache an, leben weiter wie bisher, die anderen verfallen in Panik, genau deswegen, weil andere weiter machen wie bisher.


    Schau aktuell mal z.B. TikTok. Da sind Leute dabei mit Hashtag nocorona oder coronafake oder coronapanik. So Typen wie der aus München. Gehen in Supermärkte, husten sich absichtlich in die Hände und tatschen dann alles an, was gerade in Reichweite ist. Ist wohl gerade die neue Corona-Challange. Und wenn man die mal etwas tiefer verfolgt, alles Influencer. Schon das Wort hört sich für mich nach einer Krankheit an.


    Aber genau die sind es, die dann weitere Mahnungen und Verordnungen hervorrufen und eben wieder bei einigen den Panikzustand.

    Um es anders zu sagen. Aus der Nummer kommst Du bei der Seite nicht mehr raus, zu 99% nicht. Google hat die "klaren Signale", auch wenn sie nur für Google "klar" sein mögen. Da kannste nun senden was Du willst, also neue Signale, das ignoriert Google. Deine Lösung ist also erst mal HTTPS-Umstellung und dann das Thema Hotlinking.

    Google macht das von ganz alleine. Die versuchen es einfach und schauen dann, was kommt. Eigentlich sollte bei "kein SSL" entweder ein Server-Fehler kommen oder eine Weiterleitung an die Nicht-SSL-Version oder der schlechtere Fall, aber besser als keiner, so wie bei der Email-Seite, einfach eine Kopie der Seite mit den jeweiligen Inhalten.


    Bei Deiner Bilder-Seite kommt hinzu, dass es ja schon SSL gibt, also die Startseite ist ja per SSL erreichbar, aber halt mit Weiterleitung an den Admin-Bereich. Das ist also kein Zeichen im Sinne von "SSL gibt es hier nicht", sondern eher umgedreht.


    Admin Login. Wenn Google her geht, vielleicht haben sie es auch schon und ignoriert, und Deine Startseite per HTTPS aufruft, dann werden die genauso weitergeleitet wie jeder andere auch. Das Loginformular sendet dann einen Status 200, als "Found", keinen 404.


    Und das ist wohl der Knackpunkt an der Sache, dass Google möglicherweise was gefunden hat, das per SSL funktioniert und versucht es nun mit dem Rest auch.


    Die Bilder werden mit SSL abgerufen aktuell, kannste ja selbst ansehen. Im Firefox die DEV-Konsole auf, Reiter "Netzwerkanalyse" und dann in der Google Bildersuche einfach mal ein Bild von dir anklicken, damit das große in der schwarzen Box angezeigt wird. Nun hagelt es bei jedem Bild 404, weil Google das kleine Vorschaubild nun als SSL-Version in groß laden will.


    Das mit der Startseitenweiterleitung stört nicht direkt die Bilderverarbeitung, aber es ist ein Indiz dafür, dass SSL vorhanden ist und Google nun eben versucht, alles so zu bekommen. Google hat ja schon Bilder von Dir, die wurden wohl vorher gezogen und sind nun bei Google als Base64 hinterlegt, mit denen hast Du also nix mehr zu tun. Aber bei der Großansicht des Bildes oder eben, wenn Google mal wieder aktualisieren will, dann nutzen die nun nicht die ursprüngliche HTTP-Version, sondern versuchen HTTPS und da kommt der 404. Und das Spiel geht da noch weiter. Die Bilder in der schwarzen Box werden von jedem User selbst abgerufen. Google hat da aber eine "OnError" drauf und Du wirst merken, dass wenn der 404 kommt (den eigentlich erst mal nur Dein Browser kennt) sofort auch eine Meldung an Google zurück geht, dass es ein 404 ist. Also wird der Bot es selbst irgendwann versuchen (Warteschlange) und bekommt auch einen 404. Dann fliegt das Bild aus dem Index. Bei Dir ist das aktuell nur eine Mischung aus "indexiert als HTTP" und neu geprüft oder durch Rückmeldung übermittelt und per HTTPS neu versucht.


    Ob das alles eine eigene URL hat und nicht spielt keine Rolle, Google versucht SSL automatisch, seit einigen Jahren. Das ist anders als "www" und "kein-www", das sind Subdomänen, aber HTTP und HTTPS sind Protokolle. Die testet Google einfach durch. Im Normalfall kommt "Server nicht gefunden".


    Bei der Bilder-Seite ist das nur verstrickter und verworrener, wegen dem Admin-Login bzw. der Weiterleitung dort hin und den 404 für alles andere. Der Admin-Login an sich ist egal, den hat quasi jeder irgendwie.


    Und weil Du sagst "Canonical". Eben nicht, das gibst Du nicht vor. Nun das Beispiel der Email-Seite:


    Rufe Deine Startseite dort mit HTTPS auf, aber ohne www. Dann kommt erst mal ein 301 an die Version mit www. Das ist schon mal ein eindeutiges Zeichen. Google-Mitarbeiter würden sagen, "man hat ein eindeutiges Signal gesendet". Dann kommt Deine Startseite, ganz normal. Und in der steht dann als Canonical:


    <link rel="canonical" href="https://www.email-seite/" />


    Also ein weiteres eindeutiges Signal, dass der Bot hier richtig ist.


    Bei der Seite ist der Bot nur noch nicht auf den Trichter gekommen, wäre aber möglich. Bei der Bilder-Seite ist es passiert, zumindest mit den Bildern. Kann auch sein, dass der schon Deine ganze Seite mit SSL versucht und es einfach nur ignoriert. Das müsstest Du aber in Deinen Logs sehen, wo und wie der Bot genau zugreift.


    Bei mir war es ähnlich, aber krasser. Ich bin einer der vielen, bei denen durch SSL-Abruf eine falsche Domain ausgeliefert wurde. Hat Google nicht interessiert. Diese Domain hatte kein SSL. noch nicht, war gerade in der Umstellung, daher die Serverfreigaben, aber die Domänen kamen halt Stück für Stück nacheinander. Ist ja nicht binnen 5 Min erledigt. Heraus kam das bei: https://gastgeber-ruegen.de/

    Anmerken muss ich hier. Das besagte Kind war ca. 9 Jahr alt und zum gleichen Zeitpunkt war eine Dame einkaufen, deren ca. 4 Jahre altes Kind drausen im Kindersitz auf dem Fahrrad blieb. Finde ich auch nicht gut, aber warum muss eine Familie mit Kind einkaufen gehen, kann das nicht einer der Eltern selbst?

    Wie würde die Coronasituation sich ohne die verbreitete Angst darstellen?

    Ok, darauf antworte ich noch. Ich meine, viel schlechter! Man soll Abstand von min 1,5 Metern halten. Da geht man aber durch die Straße, wo nur 80 cm bis zum Auto sind und es kommt einer entgegen. Ich finde es gut, die meisten derzeit weichen aus. Die Frage ist immer nur, wer macht es zuerst. KOmmt auch oft vor, dass ich und die anderen gleichzeitig auf die Straße ausweichen und dann einer wieder zurück muss.


    Aber leider auch so was wie heute in der Norma. Vater, Mutter und Kind. Nicht, dass die mich schon vorher verarscht haben und sich vordrengelten, nein, stehen an der Kasse und der Vater muss noch was holen. Das Kind ständig hin und her, Vater, Mutter. Abstand NULL. Dann waren sie dran, der Vater musste noch mal was holen (Kekse) und die Mutter meinte doch, die Kassiererin solle warten, bis er wieder da ist. Der Chef des Ladens: "Tut mir leid, er muss sich neu anstellen, gibt hier genug andere". DANKE DAFÜR ! Und die stehen dann am "Einpackbereich", nutzen 5 Meter und diskutieren. Nein, ich muss deine Hände erst desinfizieren, nein, das nicht. Ließt den Bon und macht sonst was, aber nicht einpacken. Waren mal einpacken und gehen? Nö? Ich denke nur: "könnt ihr den scheiß laden nicht verlassen und draussen diskutieren?"

    Cura, ich wollte die Zahlen nun nicht aufdröseln. Wollte nur wissen, woher diese 500.000 sind oder aus welchen Land bzw. weltweit. Die Zahl wird bei FB z.B. auch immer für De genannt.


    Den Rest habe ich nun schon nur noch überflogen, ich will von Toten nix mehr hören. Mir ging es nur darum, auf was sich die 500.000 der Grippe bezogen.

    Ganz ehrlich, ich kenne Deinen Hoster der Bilderseite, steht ja beim Admin-Login groß drüber. Der berechnet 4 Eur extra für ein LE-Zertifikat, das kostenlos ist? Gut, andere Leistungen sind mehr, brauchst Du aber gar nicht. Die Ausstattung an sich ist auch ok, also nicht überteuert, aber das mit dem Zertifikat ist Mist, ganz ehrlich. Die 4 Eur wären also für das Zertifikat. Dann hast Du noch einen zweiten. Der hat gar kein LE und Du musst extern einkaufen? Das ist Arbeit ohne Ende. Hatte ich früher auch, Zertifikate über 4 Jahre. Also alle 4 Jahre Arbeit, aber die gibt es ja gar nicht mehr. Neuer Standard soll 3 Monate werden. Und das extern?


    Hier wirst Du also wohl aufrüsten müssen, zumindest bei Hoster1. Hoster2 steht ja in den Sternen. Oder Du wechselst. Ich habe nun keine Ahnung, wie viele Domänen Du hast, kenne nur die zwei, aber zwei Hoster sind zwei mal Kosten. Aber es kommt halt auf die Menge an, die ich nicht kenne.


    Will nur sagen und das ist keine Schleichwerbung, die hasse ich. Du bist hier im SEO-NW-Forum. Das ist nur ein Forum. Anbieter dieses Forums ist dieses ominöse Eichhörnchen Alex07 . Und und das Forum ist nur ein Forum, Alex ist selbst Hoster. Vielleicht da mal Rücksprache halten. Das alles nur als Gedanke. Du musst das Paket bei Hoster1 ändern und SSL rein bringen. Hoster2 auch. Alles andere weiß ich nicht, ich kennen Deinen Domainbestand nicht, so tief ging ich nicht rein.


    Nur aktuell ist es so, dass vorerst bei der "bilderseite" irgendwas mit Hotlink-Rules nix bringt in Sachen Google, denn Deine Domain sperrt Google so aus (404).

    Alex07 Deine Frage mal zuerst. Das geht gar nicht mal so einfach, weil seine Domain1 die Startseite per SSL automatisch an den Adminbereich des Hosters weiterleitet. Mit SSL wäre also die Startseite weg. Da muss erst die Weiterleitung raus, wo auch immer die her kommt.


    Matinee Nein, die Sicherheitswarnung bekomme ich auf beiden Seiten. Die spielt aber für die Indexierung der Bilder keine Rolle (noch nicht), denn der Google-Bot ignoriert sie. Google sieht also das gleiche wie Du, wenn Du die Warnung umgehst bzw. eine Ausnahme hinzufügst. Bei der "Bilder-Seite" kommt dann aber eine Weiterleitung auf das Admin-Tool, bei der "EMail-Seite" kommt Dein normaler Inhalt.


    Und ja, ich weiß, dass das verschiedene Hoster sind, sieht man alleine schon an den Fehlermeldungen. Die eine kommt direkt vom Apache, die andere wird grafisch aufbereitet, wohl von der Verwaltungssoftware.


    Ich habe mal irgendeine Adminsache mit https eingerichtet, also nicht mit richtigem Zertifikat, denn sowas habe ich nicht, aber irgendwas, damit ich zumindest bei meinem Hoster im Adminbereich https habe. Was war das nur?

    Das ist eine Gute Frage und das wird wohl der Grund sein. Das Zertifikat ist selbst signiert, wäre aber für Google erst mal kein Problem, nur für den User, der die Warnung bekommt. Wie Alex schon schrieb, das beste ist, auf SSL umzustellen., mit einem echten Zertifikat. Dazu muss aber die Weiterleitung Deiner SSL-Startseite an den Admin-Login verschwinden, sonst ist Deine Startseite "weg".


    Das andere wäre, den Admin-Login so zu lassen und alles andere per SSL freizugeben. Das wird aber nicht gehen, wenn das keine persönliche Vorgabe von Dir ist, sondern ein Klick bei einem Admintool. Das wird das dann so schon von alleine machen, ohne dass DU was ändern kannst.

    Matinee Nee, hier ist auch noch nix. So wie ich das aber verstanden habe wird das hier ein Kombiformular werden, also die Bayerische-Soforthilfe und die vom Bund. Da muss man dann wohl nur auswählen, welche Hilfe man beantragen möchte.


    Aktuell steht hier aber:


    "Ab nächster Woche wird die Antragstellung online möglich sein. Das Onlineverfahren ermöglicht dann auch eine kürzere Bearbeitungsdauer. Um eine deutlich schnellere Abwicklung zu gewährleisten, nutzen sie dann bitte das Online-Formular auf der Seite des Wirtschaftsministeriums. Das Online-Formular wird so schnell als möglich, voraussichtlich ab nächster Woche, auf der Seite des Wirtschaftsministeriums zur Verfügung gestellt."


    https://www.regierung.unterfra…/presse/aktuelles/008339/


    Vielleicht kommt es dann ja damit.


    Ach so, die sind je eigentlich zuständig bzw. werden es rausbringen. Die Bezirksregierungen machen dann nur die Abwicklung:


    https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/


    Da steht:


    "Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten, die bereits Mittel aus den Soforthilfen des Freistaat Bayern erhalten haben, können – sofern die bewilligten Mittel aus der Soforthilfe den entstandenen Liquiditätsengpass nicht vollständig kompensieren – dann auch einen Aufstockungsantrag aus dem Bundesprogramm stellen. Eine Antragstellung ist derzeit noch nicht möglich. Sobald die Antragstellung Ende dieser bzw. Anfang nächster Woche möglich ist, finden Sie alle Informationen dazu auf dieser Seite."

    Was mich aber mal reizen würde Cura, wo hast Du denn die Daten zur Grippe her. So zahlen höre ich immer wieder, passen aber so gar nicht zu den gemeldeten Zahlen und den geschätzten vom RKI.


    Oder meinst Du mit den 500.000 Totesfällen weltweit? Das sind Zahlen von DE:


    2019/2020


    Infizierte: 165.036

    geschätzte Todesfälle: mild

    gemeldet: 265


    2018/2019


    Infizierte: 182.000

    geschätzte Todesfälle: 12.300

    gemeldet: 954


    2017/2018


    Infizierte: 334.000

    geschätzte Todesfälle: 25.100

    gemeldet: 1.674


    2016/2017


    Infizierte: 114.000

    geschätzte Todesfälle: 22.900

    gemeldet: 722


    2015/2016


    Infizierte: 71.000

    geschätzte Todesfälle: 9.600

    gemeldet: 237


    2014/2015


    Infizierte: 70.000

    geschätzte Todesfälle: 21.300

    gemeldet: 274

    Jep, und das teuflische auch, dass Corona sich schneller verbreitet, im Schnitt 3 neu-infizierte. Grippe hat nur 1,5, weil die Inkubationszeit bei Grippe viel kürzer ist. Und dazu eben, dass es gegen Grippe Mittel gibt, auch wenn die jedes Jahr wieder neue Mutationen hat. Notfalls könnte man da sehr schnell die den Wirkstoff anpassen. Bei Corona ist nix da.


    Und ja, bei Grippe sterben sehr viele Leute. Ich bin mir aber sicher, bei Corona wären es ohne die Maßnahmen noch viel viel mehr und das schneller. In ein paar Jahren, dann ist Corona auch nur noch wie eine Grippe, also mit ähnlichen Zahlen, aber jetzt wäre das viel schneller und höher.