Der Reisejournalist war da

  • Ja, Gestern war es soweit. Der bekannte deutsche Griechenland Reisejournalist hat mich besucht. Wir machen ja nun schon über ein Jahr zusammen, und wenn man Jemand nur vom Telefon kennt ist man neugierig wie er denn wirklich so ist. Es war schön... der ist nicht abgehoben, ganz einfach ein Mensch eben - hat sich instruieren lassen wegen unserem gemeinsamen neuen Projekt. Keine Überheblichkeit wegen seiner Bekanntheit. Und nach 5 Bierchen und einigen irischen Single Malts war er auch schon bissel gaga - ein netter Besuch. Und ich bin eingeladen nach Bremen - wo er wohnt. :freu:

  • Der Reisejournalist war da


    Du hast eben ein besseres Thema für deine Webseiten gewählt.


    Herr Ackermann und Co. haben sich bei mir noch nicht angekündigt:heul:

    Im Nachhinein betrachtet, ist selbst die Sorge um den Tod umsonst!

  • Der Reisejournalist war da


    In der Nische schaukelt sich manches leichter - dafür verdient man weniger. Die Bekanntschaften sind eben auch wesentlich leichter zu bekommen.

  • Der Reisejournalist war da


    Die Einladung nach Bremen würde ich annehmen. Ich denke die Stadt dürfte Dir gefallen.


    Und sollte dann im Rahmen des Besuches eine Kneipentour angesagt sein, auf keinen Fall meine ehemalige Stammkneipe
    *** Link veraltet *** auslassen. Zwar recht ruppig da aber in der Regel gute Musik!


    Gruss
    Schwede

  • Der Reisejournalist war da


    Schnipsel
    dann gratuliere ich Dir zu diesem Erfolg. Kontakte sind wirklich wichtig bzw hattest du ihn ja schon..
    nur ihn dann auch noch besoffen zu machen find ich witzig :bierchen:

  • Der Reisejournalist war da


    Jo, Kontakte sind wichtig - und, so schlimm sah er garnicht aus. Den Weg zur Pension nebenan hat er ja zu Fuss auch noch selbst geschafft.