Beiträge von Airport1

    Der Fall ist geloest. Es war ein Mix aus eigener Tolpatschigkeit UND Irrefuehrung durch Google. Ich hatte die Google Suche bemueht um auf die Adsense Login Seite zu kommen, doch damit landet man auf der /login3 "Starten Sie heute mit Adsense"-Bla-Seite, SELBST WENN man eingelogged ist und BEREITS ein Adsense Konto hat. Man darf die Google Suche in dem Fall nicht benutzen, da man sonst in die Irre gefuehrt wird. Sondern nur *** Link veraltet *** - der Zugriff auf Adsense ist also wieder da. Irgendwelche Verschwoerungstheorien sind sofort ad ACTA zu legen ;-) Habe ja gesagt, wahrscheinlich wird einfach zu alt fuer den Mist.

    Es wird noch kurioser: heute werden Adsense Anzeigen angezeigt, aber der Account behauptet weiterhin:


    Dieses Google-Konto ist offenbar nicht mit einem AdSense-Konto verknüpft. Das ist aber kein Problem. Sie können sich in dem mit *** Link veraltet *** oder ein *** Link veraltet ***.


    Ich habe mich schon mit allen meinen 2 Accounts (Google hat es nie geschafft die Dienste auf 1 Account zu migrieren, haette gern selber nur 1) eingelogged um auszuschliessen den Falschen zu benutzen. Das riecht doch nach einem Bug? Aber man kann sich nirgends direkt hinwenden.

    Daß man sich nicht mehr einloggen kann um Zahlungsberichte für den Steuerberater zu erstellen kommt noch hinzu. Aber so richtig ist das alles noch keine Erklärung wieso das Konto angebl. nicht mehr mit Adsense verbunden ist, die Anzeigen ausgefallen sind und im letzten Monat auch nix mehr ausbezahlt wurde. Es gibt einfach keinerlei Hinweis was überhaupt der Grund sein sollte, keine Mail, kein Nix.

    liegt es evtl. daran?


    [SIZE=12px]hiermit möchten wir Sie auf eine neue Richtlinie zur Einholung der Zustimmung der Endnutzer in der EU hinweisen, mit der den geltenden gesetzlichen Vorgaben und Best Practices Rechnung getragen wird. Diese Richtlinie sieht vor, dass Sie zur Einholung der Zustimmung des Endnutzers verpflichtet sind, wenn Sie Produkte wie Google AdSense, DoubleClick for Publishers und DoubleClick Ad Exchange einsetzen. [/SIZE]


    [SIZE=12px]Bitte lesen Sie möglichst bald unsere Richtlinie zur Zustimmung der Nutzer in der EU. Gemäß diesen Richtlinien müssen Sie die Zustimmung der Endnutzer in der EU einholen, wenn Sie Google-Produkte einsetzen und dabei Cookies und andere Daten gespeichert und abgerufen sowie Daten erfasst, weitergegeben und genutzt werden. Die Richtlinie hat keine Auswirkungen auf die in Ihrem Vertrag enthaltenen Bestimmungen über das Eigentum an Daten. [/SIZE]


    [SIZE=12px]Bitte setzen Sie diese Richtlinie so bald wie möglich um, spätestens jedoch bis zum 30. September 2015. [/SIZE]


    [SIZE=12px]Falls Ihre Website oder App über keinen der Richtlinie entsprechenden Zustimmungsmechanismus verfügt, implementieren Sie bitte jetzt einen solchen. Um Ihnen die Implementierung zu erleichtern, haben wir einige hilfreiche Ressourcen unter cookiechoices.org für Sie zusammengestellt. [/SIZE]


    [SIZE=12px]Diese Richtlinienänderung erfolgte in Reaktion auf die Best Practices und rechtlichen Vorgaben der europäischen Datenschutzbehörden. Entsprechend diesen Vorgaben wurden vor Kurzem auch Änderungen an Googles eigenen Websites vorgenommen. [/SIZE]

    Bei einem Account ueber den bislang eine Verknuepfung zu Adsense bestand ist eben diese einfach so rausgeflogen, ohne jede Ansage (zB Hinweis per Mail) vorher. Gemacht wurde nix (was natuerlich auch ein Fehler sein kann, ggf. wird ja neuerdings gefordert staendig die Werbemittel auszutauschen oder kA). Die bisher verbauten Werbebloecke zeigen keine Anzeigen mehr und die sonst monatliche Zahlung, wenn auch Mini-Betrag, ist fuer September auch ausgefallen. Keine Mail, keine Info, kein Nix. Wer kann das erklaeren? Eine richtige Moeglichkeit zu fragen scheint wohl auch nicht gewollt zu sein.


    Die Meldung ist uebrigens: "Dieses Google-Konto ist offenbar nicht mit einem AdSense-Konto verknüpft. Das ist aber kein Problem. Sie können sich in dem mit *** Link veraltet *** oder ein *** Link veraltet ***."


    Ich glaub ich bin zu alt fuer den ganzen Schei* ;-)

    War eben drueben im alten Abakus Forum, natuerlich gabs nicht 1 Thread zur VDS.
    Aber dass es hier auch keinen gibt? Was tue ich dann eigentlich hier.
    Ok, ich gehe dann auch schon wieder, und schaue mal ob ihr rausbekommt wie die VDS auf dem SPDkonvent erzwungen wurde.
    Und zwar selbststaendig ;-)

    Wer hat nachgedacht, bevor er unterschrieben bzw. ein Passfoto geschickt hat?
    Wie weit passen wir uns ohne Hinterfragen bereits an die Ueberwachung und zentrale Datensammelei an?
    Fragt Euch das selbst, am Beispiel der eGK.


    Es gibt Geruechte dass die eGK teilweise von Gemalto herkommen, wo sich die NSA offenbar Hintertueren offenhaelt bzw. schon eingedrungen ist.
    Es gibt auch ein Blog was man seit 2015 als Verweigerer der eGK so erlebt.
    Reine Schikane ist der Versicherungsnachweis, der nur tagesweise gilt.


    Und wo ist CatCat abgeblieben? Letzter Post wohl im Dez 2014 oder so. Der hat mich doch hier her gebracht, der kann dann nicht laenger abtauchen als ich ;)

    Welcher SEO wird denn gegrillt, schmeckt das nicht bitter, und was ist eigentlich dieses SEO? [SIZE=14px]Schiffseinsatzoffizier oder [/SIZE]*** Link veraltet ***[SIZE=14px]? ,)
    Kann mir sowas immer noch nicht vorstellen ;)
    "Hast Du Deine Server auch auf 101 IPs aufgeteilt?" "Nein, meine stehen im Kuechenschrank, der nach Mekka ausgerichtet ist, wegen der Aura."
    "Oh, jetzt muss ich meinen Thetan auditieren, sonst bekomme ich von Google Strafpunkte nach römischen System."[/SIZE]

    ich seh nur dass es propaganda aus allen herren richtungen gibt:
    aus dem osten die russen
    lokal vor ort aus der ukraine
    aus dem westen die usa
    und deren hinterhertrotter wie "wir" ,)


    krass finde ich dass der bericht zu mh17 draussen ist, der zwar sehr duenn ist, aber eben nichts aussagt wer es war, und trotzdem munter alle "zeitungen" von einer rakete sprechen.. dann noch gauck mit seiner halben kriegsrede in polen..

    Fast 500.000 Unterschriften.. wäre es eine Bundestags-Petition müsste man da jetzt dringend eine Anhoerung anberaumen. Die Frage die ich mir schon länger stelle: ob diese Zersplitterung in zig Petitionssysteme (campact , avaaz, ...) nicht kontraproduktiv ist..