Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Luft wird immer dünner ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Luft wird immer dünner ...

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16115888.html
    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    #2
    Ich denke, das wird alles nichts bringen.
    Solche großen Plattformen sind scheinbar so undurchsichtig, dass die Betreiber selbst nicht mehr wissen, was sie tun können, um sowas zu verhindern.
    Automatisch wird es es nie funktionieren, weil kein Programm wirklich alles erkennen wird.
    Da hilft nur der Mensch, aber bei Millionen von Post können gar nicht so viele Menschen eingestellt werden, die das kontrollieren.
    In Zukunft wird es einige Länder geben, denke ich, die FB und CO komplett sperren werden, weil die nicht Herr ihrer eigenen Platform werden.
    Einige Dinge werden sie auch nicht wollen, aber die letzten Datenpannen ( z.B. diese sichtbaren Passwörter auf der einen großen Plattform ) sagen mir, dass sie ihre Programme selbst nicht mehr überblicken und solche Dinge dadurch nicht ausgeschlossen werden können.
    Die Sache scheint ihnen einfach über den Kopf zu wachsen.

    Kommentar


      #3
      "In Zukunft wird es einige Länder geben, denke ich, die FB und CO komplett sperren werden"

      Und wo ist da dann das Problem? Die Typen, die die Systeme missbrauchen, die nehmen dann einfach andere. Genau das ist das Problem an den ganzen Vorschlägen, Änderungen, Vorschriften. Es wird nicht die eigentlichen Verursacher abhalten, die verlagern sich nur. Und wenn erst mal das Portal haftbar ist und nicht der Uploader, dann ist es für die sogar noch besser.

      Und filtern kann man das niemals oder eben fast alles. Wie hieß es so schön, das fehlt in dem Faz-Artikel. Es werden pro Minute mehrere tausende Stunden an Videos hochgeladen. Video-Spiele z.B., die im Grund sehr ähnlich mit dem besagten Terror-Video sind. Der Filter kann nicht unterscheiden, was was ist. Das kann er nur, wenn er speziell auf das EINE Video angelernt ist. Damit hat FB ja 1,2 Mio gefiltert. Weitere 300.000 gingen aber online, weil die verändert wurden. Und genau hier ist es wieder, erkenne den Unterschied und blockiere das richtige. Geht nicht. Also entweder alles blockieren oder jeden Mist händisch prüfen. Na dann prüft mal tausende Stunden Videos nur von und das jede Minute. Und da braucht man noch nicht mal FB oder YT zu nehmen, das können / könnten noch nicht mal die europäischen Video-Plattformen und die waren ein Winzling dagegen.

      Kommentar


        #4
        Das die Typen dann andere Plattformen missbrauchen, ist mir auch klar, aber mich nervt die Diskussion, dass FB nun wieder irgendwas verändern will, Versprechen abgibt, aber im Grunde wird sich nichts ändern.
        Ist doch immer das Gleiche.
        Kleine Plattformen hätte man schon längst abgeschaltet, aber bei solchen großen Plattformen machen sich alle in die Hose.

        Kommentar


          #5
          Bei den ganzen Diskussionen wird eines immer aussen vor gelassen: Nicht alles was machbar ist muss auch gemacht werden. Das ist hier nicht anders, als bei der Diskussion um Genmanipulationen.
          Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

          Kommentar


            #6
            Neues von FB:

            Die Aktie geht direkt in den Keller. Allzu viel Vertrauen scheinen die Aktionäre da auch nicht zu haben.

            https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16215901.html
            Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

            Kommentar

            Lädt...
            X

            Das Rechtliche
            Impressum | Widerruf | Datenschutz | Disclaimer | Links