Wer hat in welcher Behörde was an der Klatsche?

  • Haha, da kann ich nur lachen. Ich dachte immer das Ding ist ein honey pot für eben genau diese Truppenteile, Provokation pur. sorry aber da muss ich doch mal schmunzeln - Olsenbande erfolgreich.


    Zu genau diesem Clan. Tochter mit Mann und 2 Hundchen freute sich vor einiger Zeit eine Top-Wohnung in Berlin mit bezahlbarer Miete bekommen zu haben - nach 3 oder 4 Monaten sind sie wieder ausgezogen. In dem Haus wohnte eine Familie von diesen Truppenteilen. Selbst die 6, 7 oder 10jährigen Gören, sind schon unverschämt. "Was willst den du, du weißt wohl nicht wer ich bin?". Nicht die Sorte Ganoven, die ihren Geschäften nachgehen und recht unauffällig ihre Beute genießen sondern die, Cousins etwas weiter weg vom "Zentrum des Clans", die machen den Breiten und ihre Sippe gleich mit. Selbst auf die Gefahr hin, dass man mir eine rechte Gesinnung nachsagt, dieses Gesocks mit Mann und Maus in einen Bus gesetzt über die Grenze und nicht mehr reinlassen. Kollateralschäden, dass es Unschuldige trifft würde ich da in Kauf nehmen. 4-Blocks(Serie) ist gar nicht so unrealistisch.


    Mal das Thema tangierend, diese Horde junger Flüchtlinge, die in Bayern irgend wo durch die Stadt zogen und wahllos Leute verprügelten, die wären hier nur 3 Straßen weit gekommen.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Du kanntest das "Kunstwerk" Guppy?


    Das Problem bei vielen Clanmitgliedern in ganz Deutschland ist, dass die offiziell staatenlos sind und deshalb nicht ausgewiesen werden können.


    Was erwartest Du denn von denen Guppy? Eine feine ausgeklügelte Sprache, die aber jeder versteht, wie bei der italienischen Mafia? Guck mal auf deren Hintergrund, dann weisste alles.

    Eat the rich giants.

  • Du kanntest das "Kunstwerk" Guppy?


    Jupp, war halt Kunst, muss man nicht verstehen, den Zweck hat es erreicht, Aufmerksamkeit und das Drumherum war für mich viel interessanter. Das Ding war so ein Vorzeigeobjekt für Schulen i.B. für Kusterzieher (was meine Holde ist), daher bin ich da mal mitgefahren.
    Lustig ist wo sie das Ding eingebaut haben - Biesdorf liegt direkt neben Marzahn, die Schule im Prinzip in Marzahn und da möchte man nicht wohnen, voller "Möchtegerngangster", wird wohl die neue Bronx von Berlin. Da so ein Ding einzubauen ist schon sehr sportlich und in einer Grundschule mit Sicherheit "erzieherisch wertvoll":wall:.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.