Beiträge von guppy

    gehören abgeschafft dieses Gesindel, sind wir wieder beim Thema Lobbyarbeit.
    Jede PKV muss bei Erhöhung einen Tarifwechsel zustimmen. In D. hat jede PKV einen Tarif anzubieten, der dem der Gesetzlichen angeglichen ist und die sind bezahlbar. Den Kampf habe ich vor 2 Jahren durch.

    War am WE bei der Tochter in Bayern. Tankstelle ohne Maske kommst du gar nicht rein, Autobahnraststätte steht ein "Wachposten" der Maskenlose abweist alles so wie es sein soll. Auf der Rückfahrt den Kronensohn in Berlin ausgeladen, das genaue Gegenteil, in der Tanke hinter Berlin stehen fröhliche Gruppen mit der Kassiererin am Tisch, machen einen Plausch beim Käffchen, natürlich alle ohne Masken.

    Wirtschaftsminister von Meckpom und NRW wollen Maskenpflicht im Einzelhandel abschaffen, Ansage hinter dem Rücken ihrer Ministerpräsidenten. Haben die Ministerpräsis ihre Leute nicht mehr im Griff oder was ist da los?

    Heute Norma mit mir 4 Kunden davon haben 2 eine Maske auf, also 50% ist die Anordnung egal - darauf angesprochen kam von einem Typ ein pff und die Frau hat mich einfach stehen gelassen, die Kassiererin darauf angesprochen, "die haben alle ein Attest - aber haben es nie dabei - was soll ich machen".
    Edeka genau das gleiche, da rennen sogar die Verkäuferinnen ohne Maske durch den Laden.


    CA Kundin kommt ohne Maske in den Laden und wird sofort wieder rausgeschickt und zwar ohne Widerspruch zu dulden. Also es geht und wenn sich alle an die Regeln halten würden (ich meine die Geschäfte), dann würde es auch nicht zu diesen Verstößen kommen.


    Berlin kassiert jetzt übrigens Bußgelder, wenn gegen die Maskenpflicht verstoßen wird.

    Den Erreger gibt es ja auch schon seit (vermutlich) Jahrtausenden, die Übertragung auf den Menschen und Verbreitung durch den Menschen ist (vermutlich) neu.

    Den HIV - Erreger hatten Affen ja auch schon "immer" in sich.
    Hier bei uns wird das wenigsten angesprochen bzw. geklärt. In den soz. Medien werden solche Fakten, denn es stimmt ja, als Beweis für die Schwurbeltheorien hinterlegt.


    Irgendwo las ich kürzlich, dass der Erreger in kurzen Zeitabständen (mir ist 48h in Erinnerung) mutiert.

    Meine Nerven. Diese Arschlöcher, welche glauben sich an nichts halten zu müssen, gehören weggesperrt, mit aller Härte des Gesetzes bestraft.

    Tja, ordendliche Bußgelder würden helfen, traut sich aber keiner durchzusetzen. Hier mal eine Meinung von so einem Standardarschloch

    "

    Unglaublich, die Menschen stehen ja so schon total unter Zwang. Schlimm genug, die Menschen dazu zu zwingen, so etwas zu tragen. Das ist unmenschlich und geht für mich gegen das Persönlichkeitsrecht und gegen die Menschenwürde"

    aus :

    https://www.nordkurier.de/ucke…gefordert-2539805306.html


    Bin heute selber unter Stress in so einen Laden und hatte meine Maske im Auto gelassen, wollte zurückgehen und sie holen, da hat mir die Verkäuferin eine gegeben, "das ist die für Kunden". =O=O Mir wurde ganz anders, aber bevor ich was sagen konnte, hat sie mir gezeigt frisch aus der Verpackung und jeder bekommt eine neue Maske und es sind nur zwei oder drei am Tag, die keine Maske dabei haben - das hat mich dann doch sehr erstaunt.

    NRW, wenn ich die Verantwortlichen sehe....
    Der Laschet profiliert sich erst mit Lockerungen, kann ihm alles gar nicht schnell genug gehen, der Merkel mal in den Rücken fallen der potentiellen Kanzlerkandidat und nun haben wir das Ergebnis.
    Sein fetter Gesundheitsminister heute beim Frühstücksfernsehen sinngemäß so "Die Zustände in der Fleischverarbeitung sind mir schon lange bekannt, aber jetzt können wir was unternehmen". Schon für diese Aussage gehört der weggesperrt.

    Ne andere Frage die mir da auch in den Kopf kam, ist es nur instinktlos oder dumm jemanden der offensichtlich ungesund lebt, nicht etwas, sondern stark übergewichtig ist, das Amt des Gesundheitsministers oder wie auch immer das sich nennt, zu geben?

    Haha, haben die den Amthor gerade im Bundestag zerpflückt, die Rede von dem Bartz wird ja sicher bald im Netz zu finden sein, genial!
    Böse Zungen mit Hintergrundwissen erzählen, er hat im Amri-Untersuchungsauschuss die falschen Fragen an die falschen Personen gestellt.

    Kurz danach hatte die Presse Informationen, die die ganze Schweinerei ans Licht brachten.

    Ich muss ehrlich sagen, die Masken im Privatgebrauch mag ich inzwischen (habe kein Problem damit) und sehe mich auch um, was andere so tragen. Nee, nicht die normalen blauen oder grünen, die selbst gebastelten, finde ich inzwischen wirklich toll und spannend

    Tja, hier wirst du u.U. (für cura unter Umständen ;-) ) vollgepöbelt, wenn du eine trägst. https://www.nordkurier.de/ucke…gepoebelt-1739727406.html

    Jetzt ist hier im Landkreis in einem Flüchtlingsheim wohl ein Ausbruch, Heim und Personal unter Quarantäne.

    Parallel dazu hat der Kalbitz am So hier einen Auftritt bei einer Demo - passt ja.

    Überall Absperrungen, hier rein, da raus. Linien und Punkte auf dem Boden, Ampeln an Türen, Security, wo man nur hin schaut. Kontrolldienst im ÖPNV. Normalerweise wegen Fahrscheinen, so alle 30 Verbindungen mal. Nun spätestens in jeder zweiten ist einer, der Masken kontrolliert. Ohne und hat keine, will keine? Der Bus oder die Strabba stoppt, mitten auf dem Weg. Der Fahrgast muss raus.

    Tja, da herrscht halbwegs Ordnung, hier fällst du auf, wenn du eine Maske trägst. In Geschäften ja, aber da rennen auch genug so rum.
    Ich hatte am WE mal endlich wieder einen Marktstand auf einem Bauernmarkt, da war ich der einzige Händler der eine Maske griffbereit und ab und zu auch mal auf hatte.
    Wenn ich mir aber die Infektionszahlen anschaue, in unserem Landkreis war wochenlang keine Neuinfektion, jetzt wieder eine von einem Asylbewerber, der hierher verlegt wurde, da leuchtet es irgendwie ein, dass bei 30° die Lust auf so eine Maske vergeht.

    Bis er anfing Merz zu hoffieren, fand ich ihn gar nicht so schlecht. Aber schon da hat er sich verkalkuliert. Sein Plan war Merz Bundeskanzler - ich wichtig - in die Hose gegangen. Merz scheint weg vom Fenster.
    Ne Nummer kleiner, Landesvorsitz der CDU in MeckPom dürfte mit der Geschichte auch schwierig werden.

    Hat jemand den Aufsatz von Lobo gelesen?

    Jupp, habe ich. Hatte ich glaube ich auch schon an anderer Stelle geschrieben, die Ausführungen von dem Lobo gefallen mir ganz gut.
    Er schreibt aber nicht, wie eine hart kontrollierte Polizei, die sich wegen jeder Kleinigkeit zu rechtfertigen hat, die geforderten Aufgaben lösen soll.
    Das Nichteinhalten von Regeln ist zur Normalität geworden. Es hat irgendwann im Kleinen angefangen und ist dann immer mehr geworden und letztlich normal, dass man in z.B. Berlin in der 2. Reihe parkt mal als Beispiel. Da fand ich die Variante mit den Hammer und den Rücklicht zur Disziplinierung ganz lustig. Das wirkt.

    Das Gewaltmonopol des Staates wird in meinen Augen durch die Polizei viel zu wenig durchgesetzt. Sadist hin oder her, jeder Mist wird mit dem Handy gefilmt, jeder Einsatzleiter hat vor Disziplinarmaßnahmen Angst.
    Ich meine da weniger die Demonstrationen jeglicher Art, wobei ich da auch auf die Durchsetzung polizeilicher Anordnungen bestehen würde, sondern generell in den Problemzonen, in denen die Polizei gar nicht mehr Ernst genommen wird.

    Sicher wird es Fälle geben, in denen Sadistische Neigungen ausgelebt werden oder Frust abgebaut wird - aber in unserem Nachbarland Polen, da kommst du den Uniformierten nur einmal richtig blöde, egal ob gefilmt wird, erst mal wirst du eingeladen.
    Angst muss niemand haben, aber Respekt, der sollte bestehen.

    einer ist durchgeflutscht..

    von guppy

    Da issa


    Wie Syno schon schrieb, da wird wie bei so einem Cocktailmixer, wird da ne ganze Menge Luft reingehächselt, ist dann so schaumig.


    Der eine oder andere hier kennt ja vielleicht noch ne Milchbar, da gab es so was schon in den 60iger. Der Smusiemixer ist ganz einfach praktisch. Der Mixbecher ist gleichzeitig Trinkbecher, leicht zu reinigen usw. Mal ein Küchengerät, das bei uns häufig in Gebrauch ist. War so ein 20€ Teil aus einem Discounter.

    Möhre,Banane mit etwas Ingwer oder Knoblauch + Kokosmilch ist mein Liebling - hört sich irre an, aber mal probieren.

    Oder mal Zwiebeln +Äpfel, Banane und Kokosmilch - hat man auch so noch nicht getrunken.

    Im Sommer mach ich wieder ne Rohkostwoche, da läuft das Ding 3x am Tag bei mir.

    Haben wie extra so ein Mixer für, geiles Teil und schmeckt mir auch richtig gut was da so mit "gesmusit" wird.
    Das ist mal eine Geschichte, bei der ich mit meiner veganen Holden zu 100% mitgehe.
    Kann man auch mit Gemüse machen. Tochter sagt, Selleriesmusi ist der Endgegner. brrrrr