Beiträge von guppy

    Das Video am Ende finde ich geil. Besser als mancher Thriller im TV

    Das ist in meinen Augen schon mehr als grenzwertig, jeder der sich über das Gesetz stellt, sei es aus noch so hehren Gründen, sollte zumindest nicht damit prahlen und sich öffentlich auf die Schulter klopfen.
    Erinnert mich stark an die Zeit als sich Scriptkiddys in Foren oder dem DN verabredet haben jetzt eine DDOS-Attacke auf die Domain/IP.
    Und sich dann Als Anonymous bezeichnet hatten.

    Den ganzen Krieg habe ich nie verstanden.
    der 11.9. war ein Terroranschlag, da gehe ich noch mit, dass die Drahtzieher zur Verantwortung gezogen werden müssen.

    Da nannte es sich noch Terrorbekämpfung und solch schwachsinnige Parolen wie "Die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt. “ machten die Runde,
    Dann kamen diese widerlichen Drohnenangriffe und auf einmal wurde es Krieg genannt.
    In diesem "Krieg" war es auf einmal legitim Krankenhäuser zu bombardieren, bei Drohenangriffen billigend in Kauf zu nehmen das Zivilisten und sogar Schulkinder getötet werden (irgendwo las ich, statistisch alle 6min ein Kind). Für mich sind das Kriegsverbrechen.

    Die andere kriegsführende Partei zündet Bomben oder legt Mienen, das sind dann Terroranschläge? Wenn die in Deutschland eine Bombe in einem von Soldaten besuchten Lokal zünden würden, wäre das für mich rechtlich und moralisch (beides verwerflich) das Gleiche wie ein Drohnenangriff in einen bewohnten Gebiet.
    Das Geschrei möchte ich mal hören, wenn sie sich ein Militärkrankenhaus als Ziel nähmen.

    Ich glaube auch nicht mehr an den Zufall, dass dort Massenweise funktionstüchtige Militärtechnik zurückblieb.
    Man braucht einen Feind, sonst leidet das System.

    Naja, Aufmerksamkeit haben sie, und solche Aktionen wie die Parteispendenaktion, oder der Semsrott im EU Parlament mit seinen Sponsorensticker zeigen auch Missstände auf. Wobei die Parteispendenaktion schon fast genial war. Du spendest 1,- und bekommst 1,20 oder so zurück und die verdienen 0,80 durch das Parteispendengesetz. - Wurde dann aber irgendwie gekippt, kann man sicher noch irgendwo nachlesen.

    Ja, es wird zusehends schwieriger, sich zu entscheiden.


    Mal am Rande: Hier macht die Splittergruppe "Die Partei" Werbung damit, dass sie aus Umweltschutzgründen komplett auf Plakatwerbung verzichten. Diese Wahlwerbung findet man allerdings auf Plakaten ( :?: ) - Ist das nur hier (regional) so oder hängen die bundesweit solche Plakate auf?

    :) das ist so deren Humor, da feixe ich jedes mal, wenn ich von denen eins sehe:
    https://www.frankenpost.de/inh…81-9670-6d293a4f4196.html



    Wenn ich allerdings die "geballte Intelligenz" in einem anderem Forum zum Thema Klimaschutz zur Kenntnis nehmen muss, vermute ich, dass die Grünen jede Stimme brauchen um ein Gegengewicht zu deren Klientel zu haben.

    Wird ja sicher von einigen hier durchgespielt, der Wahlomat.
    Das Ergebnis sei mal dahingestellt, nur soviel, Kleinstparteien und Splittergruppen stehen bei mir vor den "Alteingesessenen".

    Bisher habe ich solche Außenseiter immer ignoriert, aber andererseits bekommen die ja pro Stimme ein paar Cent in ihre Parteikasse, wenn 18k(?) Stimmen erreicht werden.
    Die etablierten Parteien sind für mich durchgehend nicht wählbar, durch die Ablehnung von Nordstream 2 und dem dadurch indirekten Fördern von Frackinggas haben die Grünen bei mir auch verschissen, also eine Splittergruppe, oder bekommen FDP und AFD dann zu viel Sitze?

    Ganz brutal werde ich mal hier reinkrätschen.
    Mit jedem der hier eingeflogen wird kommt ein potentieller Bombenleger/Schläfer ins Land. Viele von denen, die für die Nato tätig waren, waren Verräter an der eigenen Kultur, und werden hier auch wieder Verräter sein, wenn sie von Islamisten oder sonst wen unter Druck gesetzt werden. Sie haben noch Verwandte in Afghanistan, durch die sie erpressbar bleiben.


    Integrieren lassen sich die wenigsten, das hat die Erfahrung gezeigt. Gab es hier eine Dokumentation, die relativ ungeschönt war.
    https://www.zdf.de/dokumentati…die-fluechtlinge-102.html

    Meine Meinung, nicht jeder Pförtner, Hilfskoch oder Lagerarbeiter muss mit Opa, Oma und Enkelkinder nach Deutschland oder Europa.

    Retten ja, Alternativen in dem Kulturkreis bieten ja, finanziell unterstützen ja. Nach Deutschland nur die, von denen man glaubhaft vermuten kann, dass sie sich halbwegs integrieren.

    da Ramstein US-Hoheitsgebiet ist.

    ähhm, sicher? die nutzen das, aber Hoheitsgebiet glaube ich eher nicht.
    Meines Wissens werden nur Botschaften als fremdes Hoheitsgebiet angesehen.
    Gab doch mal irgendwie so eine Geschichte mit einer diplomatischen Verwicklung weil deutsches Recht durchgesetzt werden sollte. Da hatten die Amis dann einen deutschen Ermittler festgesetzt oder angeschossen, muss mal googeln vielleicht finde ich was.

    Irgendwo hörte/las ich, dass die BW jetzt mit Hubschrauber Leute einsammelt, die wiederum von amerikanischen Hubschraubern eskortiert werden.
    Will ja nicht unken, bin gespannt wann und ob der erste mit den gelieferten Waffen vom Himmel geholt wird, nur um mal zu zeigen, dass man es kann und ein paar Geldkoffer mehr herauszuschlagen.

    "Funfact" zu Corona: Argument für Impfgegner

    Um 1750 -1780 grassierten ja die Pocken in Mitteleuropa bis diese Pockenimpfung kam und großflächig geimpft wurde.
    Und was muss man feststellen, alle die da geimpft wurden sind inzwischen gestorben.


    Ich lebe noch, habe aber auch noch die Pockennarben auf dem Oberarm (so alt bin ich :-/ )

    Ich schatze, die zurueckgelassenen waffen werden in ein paar monaten nutzlos werden, und die leute steigen wieder auf robuste toyota hilux um die jeder kennt und mit billigen ersatzteilen reparieren kann...

    Tja die "Mopedgruppe" wurde ja schon immer unterschätzt, die Russen, die Nato und wer noch immer sich eine blutige Nase geholt hat. Auch wenn das Äußere und das Auftreten so erscheint, in der Führung werden schon ein paar hoch intelligente Kerlchen sitzen und mit dem nötigen Kleingeld bekommen die auch "gottesfürchtiges" Bodenpersonal eingekauft und bis es soweit ist haben sie ja noch die Reserven die in den letzten Jahren nachgeliefert wurden und deren Bedienung nicht übermäßig kompliziert ist.
    "Dann, von 2017 bis 2019, kamen 7035 Feuerwaffen, 4702 Humvees - die bekannten Transportfahrzeuge -, 20.040 Handgranaten, 2520 Bomben und 1394 Granatwerfer und anderes hinzu".

    Die Reserve der hasserfüllten Hinterbliebenen sinnloser Drohnentoten, die mit Kleinwaffen und sonstigem Zeug ausgerüstet werden kann, alles "Made in US", ist ja zur Not auch noch da.

    Eine Aufklärung der Bombardierung des Krankenhauses, in dem Ärzte ohne Grenzen tätig waren, wurde ja auch mit 2 Bauernopfer und ohne Entschuldigung abgetan. Nur als Beispiel einer endlosen Liste ungesühnter Schweinereien.

    Für mich liegt der Fehler im System, das ohne Feind und Feindbild nicht auskommt.

    Afghanistan liegt ja strategisch günstig zum neuen und alten Feindbild, ist ja dann erfreulich dass nicht auch noch ein paar Kernwaffen dort stationiert waren.

    Aubergine gegrillt oder gebacken mit Hackfüllung und viel Knoblauch :)

    lecker,
    schmeckt gegart wie Zucchini oder Gurke, mit ordentlich Füllung eine feine Sache.

    Meine Holde steht auch voll auf Avocados, mir schmecken die Dinger überhaupt nicht. Sie macht immer irgendwie Butter da draus. Im Gegenzug ist sie kein Mangold und mir schmeckt der wieder besser als Spargel. Geschmäcker sind eben verschieden.

    Aber wieder solche dem normalen Menschenverstand widersprechenden Fakten wie zB BW-Maschine evakuiert (nur) 60 Hilfskräfte weil nicht mehr da waren, die auf der Liste standen. :?::?: