Weihnachtswitz -

  • [FONT="Verdana"]Ein Webmaster hat keine Lust mehr auf sein bisherigesLeben und beschließt nach Kanada auszuwandern. Dort angekommen kauft er sich inder Wildnis eine Blockhütte, um die Einsamkeit zu genießen.


    Nach einigen Monaten der Isolation klopft es bei ihm an der Tür. Er macht aufund draußen steht ein riesiger, bärtiger Mann, der den Webmaster mit folgendenWorten begrüßt: "Hi, ich bin Barney, Dein Nachbar von 12 Meilen weiternördlich. Morgen ist Wheinachten und Du bist eingeladen, verstanden?"


    Darauf antwortet der Webmaster: "Ja ,klar ich komme." Barney willgerade gehen, als er sich noch einmal umdreht und sagt: "Bevor ich esvergesse, morgen wird ordentlich gesoffen!" Darauf der Webmaster:"Super, hab ich lange nicht mehr gemacht!" Barney: "Und morgengibt es auch ein paar Schlägereien."


    Webmaster (schon ein bisschen ängstlich): "Äh, ja toll." Barney:"Das war aber noch nicht alles. Ganz zum Schluss wird noch ein bisschengepoppt." Webmaster: "Grandios! Das habe ich ja schon eine Ewigkeitnicht mehr gemacht. Aber, was soll ich denn anziehen?"


    Barney: "Das ist mir scheiß egal, wir sind ja eh nur zu zweit!"[/FONT]

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.