• Trust Rank


    Der Trust Rank - der Grad des Vertrauens einer Seite und die dementsprechende Platzierung auf einer Skala, ist weniger bekannt, funktioniert jedoch ähnlich wie das PageRank-Prinzip und basiert auf einem bislang noch nicht entschlüsselten Algorithmus im Hintergrund. Er wird von Google nicht für den User sichtbar ausgegeben, ist jedoch einer der wesentlicheren Ranking-Faktoren und färbt von einer Seite auf die nächste ab. Das Gegenteil vom Trust Rank ist der erheblich bekanntere Bad Rank, der ebenfalls abfärbt - Stichwort "Bad Neighborhood", schlechte Nachbarschaft.


    Autor: System
    Stand: 14.09.11


    Überarbeitet von:
    am:
    (Du möchtest diese Erklärung zum Thema überarbeiten / erweitern oder hast eine Erklärung zu einem Thema, das hier fehlt?
    Schick uns bitte Deine neue Version per PM. Danke!)


    Sollte Deine Frage zum Thema nun noch nicht beantwortet sein, kannst Du hier jetzt weiterführende Fragen stellen!
    (einfach auf "Antwort" klicken)

  • Solche Wünschelruten sind hier mehr als ausreichend bekannt. Wir brauchen hier keine Newbie-Verwirrung.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Ich meine, dass es TrustRank-Tools wie Sand am Meer gibt. Sie dienen dem Betreiber zum Umsatz generieren und bieten dem User genau soviel fundierte Information wie eine Wahrsagerin im Zirkus.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • ...

    Zitat

    TrustRank is a link analysis technique related to PageRank. TrustRank is a method for separating reputable, good pages on the Web from web spam. TrustRank is based on the presumption that good documents on the Web seldom link to spam. TrustRank involves two steps, one of seed selection and another of score propagation. The TrustRank of a document is a measure of the likelihood that the document is a reputable (i.e., a nonspam) document.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)