Diese Malwareprogramme sind meist schlimmer als die Malware selbst.

  • Malwarebytes hab ich irgendwann voriges Jahr deinstalliert. Jetzt fing das vor einigen Tagen an und wollte updaten. Immer: Nein. Und jedesmal wenn diese Updateaufforderung kommt verlangsamt sie mir den Rechner und sie kommt immer öfter. Hab dann mal in Programme installieren geguckt, Malwarebytes ist immer noch drin oder wieder. Also auf "deinstallieren", ging nicht, Programm is missing.


    Dann mal über Everything alles gesucht, was von denen noch auf meinem Rechner ist und gesagt: Alles sicher löschen. Hat sich auch das meiste gelöscht, aber vieles fast nur mit Waffengewalt. Jetzt hab ich in einem Ordner nur noch eine .dll die sich nicht löschen lässt, weil sie angeblich in einem anderen Programm verwendet wird. Und ich hoffe jetzt, dass ich nicht irgendwas gelöscht habe, was ich anderswo brauche.


    Es ist echt zum Kotzen, da lädt man sich ne Malware runter und am Ende stellt die Malware selbst sich als die Pest heraus.


    Aber was so im Internet zu finden ist: Das Problem die wieder vom Rechner zu kriegen haben andere auch.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Klar Rudolf, die sollten es wissen. Aber ob sie es mir verraten? Da hab ich so meine Zweifel. Jedenfalls hab ich bei meiner Suche niemanden gefunden, dem sie es verraten hätten.


    Die schreiben ihre Programme ja nicht umsonst so, dass sie sich wie Zecken festbeissen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn die für so manche Malware die unterwegs ist verantwortlich zeichnen, um sich unentbehrlich zu machen.


    Ich hab deren Software voriges Jahr deinstalliert und staunte heute nicht schlecht was ich von denen noch so alles auf dem Rechner hab.


    In Spionagekreisen nennt man sowas Schläfer. Wahrscheinlich bauen die darauf, dass sich jemand nach Monaten nicht mehr erinnert und dann einem Update zustimmt, womit dann eine Neuinstallation verbunden ist.


    Und die unterscheiden sich nicht gross von den sonstigen Programmen, die so im Markt sind und einem in den Kostenlosversionen vorgaukeln, dass der Rechner wahrscheinlich total verseucht ist.


    Die wahre Seuche sind aber sie selbst.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Ich habe den Verdacht das Antiviren das Einfalltor für Viren sind.

    So gut wie alle Viren legen suchen eine Verbindung zu dem eigentlichen Viren Server, oft wenn nicht immer bedienen sie sich da bei Norton, Mc-Affee, Panda etc set ups in den Rechnern. Malware und Viren brauchen die aktive Mithilfe des Users. Malware Seite ansteuern, ein Bild aus der Email anklicken, ein Attachment öffnen etc.

  • Hast Du das von Rudolf ausprobiert, Cura? Ist ist kein Support im Sinne von Frage und Antwort, das ist ein Tool, unter anderem zum Löschen von Malwarebytes. Das kenne ich von vielen Programmen, sehr gerne aus dem Virenbereich, aber durchaus auch Java und Co, dass die so tief im System sitzen, dass die sich selbst gar nicht mehr richtig entfernen können. Auch kann der Updater ein anderer Prozess sein wie das Prog ansich., sprich, Prog vielleicht weg, Updater aber nicht.


    Und genau dafür haben die meisten, wenn sie halbwegs seriös sind, entsprechende Tools, um das Zeug zu bereinigen..

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Habs überflogen, es war zu spät, da hatte ich bereits alles von denen bis auf eine .dll gelöscht. Dieses Everything ist wirklich ein Toptool.


    Und jetzt hab ich auch Ruhe vor diesen Updateaufforderungen, die am Anfang einmal am Tag reinkamen und zuletzt fast stündlich. Und ich mag nicht in fremden Sprachen lesen, mir reicht es schon, dass ich selbst in Spanisch ab und an den Übersetzer einsetzen muss, aber im Spanischen kann ein Begriff zig Signifikationen haben, manchmal sogar gegensätzliche.


    Gut nur, dass ich keine automatischen Updates zulasse.


    Aber, danke Rudi, manchmal frage ich mich, wo und wie Du das alles findest.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle