adsense :hover - die spinnen doch schon wieder!

  • Ohh, da haben die sich ja echt was einfallen lassen..



    468ad mit nur einer Anzeige..


    der Überschriftslink ist mit :hover versehen..


    das aber in einer Farbe, die nicht 1 Mal in meinem css-sheet vorkommt.


    quasi alle Links sind beim Hovern "rot" und adsense sprichwörtlich "grün"



    Nur weil ich nicht auf das Adsense-Optimierungs-Team höre? :fluch:



    EDIT# bei 200x200 das selbe...



    Schön das die sich mit complimentärfarben auskennen.


    meine Linkfarbe ist #803f3f und adsense:hover ist #3f803f

  • Dennoch gehört sowohl die Seite mir, als auch das Layout und wenn da von extern was untergeschoben wird, was jegliche Ästhetik ad absurdum führt, dann zwingt es mir doch die eine oder andere Überlegung auf.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • warum, wofür - das ist eine Anzeige, dafür das die da steht nehmen andere ganz andere grafische Konsequenzen in Kauf - ich mein, da kommt einer mit der maus drauf und die Farbe ändert sich - wenn es ihn interessiert klickt er, haste was verdient, wenn nicht ist er eh gleich mit dem Zeiger woanders. Was soll das groß schaden. Da sollte man gelassen bleiben bei. 8)


    Die Edith:


    wer nach (vielleicht) ernstzunehmenden Alternativen zu Adsense im Reisebereich sucht - mal googlen: travelaudience


    Ich hab noch keinen genauen Plan, aber die Zusammenarbeit von Mairdumont und Traveltainment ist vielleicht zumindest im Reisebereich eine Möglichkeit. Die Werbemittel schauen super aus und sollen farblich vollkommen anpassbar sein.

  • Also ich finde schon, daß Werbung nicht zu schrill wirken darf. Auch nicht, wenn der User nur mit dem Zeiger drüberfährt.
    Was kommt sonst als nächstes? - Das gleich ein gigantisches PopUp aufgeht und dem user noch 200 Anzeigen mit einem tollen: "Diese Anzeige könnte Sie auch interessieren..." anzeigt?


    Abgesehen davon, daß ich eh keine AdSense anklicke - ausser ich kenne den/diejenigen Leute - würde mich das als User schonmal erschrecken und böses ahnen lassen.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.