Beiträge von Bella

    Am Rande des Nerverzusammenbruchs


    Das Gelumpe hat sich leider fast epidemisch ausgebreitet. Und selbst wenn man mal einen Ort findet wo es nicht ist, es kommt nach ... oder es war doch vor einem schon da und lauert nur auf den Einsatz.

    Aus dem harten Leben einer Programmiererin - oder


    Schwede, danke, den hab ich gebraucht. Ich muss mal dringend wieder zum Sport. Aber ich sollte mir sowas auch mal auf die Terrasse hängen, die Hunde mögen es nicht immer, wenn ich zum austoben mit ihnen Rennläufe veranstalte.


    r-ALF: weil ich es hasse mich in die Flucht schlagen zu lassen und es fast noch mehr hasse Leute hängen zu lassen. Ich bin ja schon schwer am überlegen, ob ich dann, wenn die Umstellung rum ist, denen einen anderen Programmierer vorschlage. Aber heute bzw. bis die Umstellung durch ist (ich hoffe mal Montag, Dienstag) kann ich das einfach nicht mit mir selbst vereinbaren. Außerdem irgendwie amüsiert mich das ganze ja ab und an auch. Sonst könnte ich nicht so lustig darüber schreiben.
    Aber eigentlich hast du Recht. Shit Ehrgefühl. Ich werde auf jeden Fall über Deinen Vorschlag noch ein wenig nachdenken.


    Übrigens, die Frau ist eigentlich mit gar nix bevollmächtigt. Das macht die Situation eben noch viel witziger. Die ist eigentlich nur Büromädchen für alles und nix. Aber das nix versucht sie halt vehement gegen mich zu verteidigen. Wobei ich an ihr nix gar nicht ran will, ich will nur meine Arbeit in Ruhe erledigen können. Naja, ich bin ja mal gespannt was morgen bzw. heute rauskommt. Vielleicht sollte ich meinen Auftraggeber einfach mal bitten ihr irgendwelche Befugnisse zu geben, dann müsste sie sich nicht immer mir gegenüber so beweisen.

    Krankenstände ohne Ende


    ihr immer mit eurem Bier. Ich hab gestern Abend ein halbes Glas Rotwein getrunken und war total hacke. Früher hab ich noch eine ganze Flasche trinken können und bin unfallfrei mit den Hunden Gassi gegangen.

    einmal ein wenig Frust ablassen ....


    Ich hab jetzt gerade einen lustigen Fall.


    Ab und an programmiere ich ja auch im Auftrag. Mache ich auch ganz gerne und so Kontakt zur Außenwelt kann ja mal ganz schön und befruchtend sein. Kommen mir meistens auch lustige Ideen für eigene Sachen.


    Mit diesem Auftrag, um den es jetzt geht, bin ich auch fertig, hab aber natürlich noch die Änderungen etc. an der Backe oder wenn die was umstellen. Ist auch ok, gibt ja auch immer noch mal gut Geld. Und mit dem Auftraggeber (und auch dem Geldgeber) komme ich auch sehr gut klar. Ich musste die am Anfang zwar etwas erziehen, ich schlafe lange, meine Hund gehen meistens vor, mittags bin ich im Schwimmbad etc. und ich lass mich nicht anpampen, da die aber auch wissen, dass ich eben notfalls auch schon um 7 Uhr auf der Matte stehe oder um 8 Uhr geweckt werden kann, wenn wirklich Not am Mann ist, ich auch am Wochenende erreichbar bin und notfalls auch die Nacht durcharbeite, ist das alles ok.


    Jetzt hat der Auftraggeber aber für die alltägliche Betreuung und Arbeit mit diesem Programm eine Mitarbeiterin. Mit der bin ich schon mehrfach aneinander gerasselt. Und als netter charmanter Mensch (nagut, ich weiß, ich kann auch sehr arrogant sein, wenn ich jemanden für unterbelichtet halte) der ich ja bin, hab ich da durchaus auch schon mal durchblicken lassen, dass ich sie für technisch (!!!) äußerst unbedarft halte. Seit acht Wochen weigert sie sich demzufolge also absolut mit mir zu telefonieren. Ihre Emails sind nur noch Anweisungen. Ich würde ja mit ihr telefonieren, denn ich kann mich am Telefon durchaus beherrschen und muss nicht dauernd kichern, wenn sie wieder was doofes sagt. Aber sie will eben nicht. Also lief die Kommunikation immer so ab: Sie sagt Auftraggeber er solle mir mitteilen das, er teilt mir das mit. Ich mach das (oder auch nicht, Blödsinn rede ich dem Auftraggeber dann sofort aus) und teile ihr das Ergebnis per Email mit. Oder, sehr häufig, ich habe nachfragen und erledige das per Email direkt an sie. Ab und an kriege ich dann direkt eine Antwort, meist läuft diese wieder über den Auftraggeber. Wenn sie sauer auf mich ist, geht sie an den Geldgeber, der kontaktiert mich dann, ich erkläre ihm das dann (z.B. das das was sie programmiert haben wolle schon seit vier Wochen fertig ist, sie wohl einfach den fünf mal drei Zentimeter großen Button dafür noch nicht gefunden habe, oder das mit dem Auftraggeber besprochen ist, das nicht einzubauen, weil es absolut keinen Sinn macht). Alle finden das Verhalten von ihr albern (ich sogar schwer geschäftsschädigend), ich will auch gar nicht wissen, warum die die nicht raus werfen, aber bis jetzt konnte ich ganz gut damit leben, auch wenn es halt ab und an Zeit gekostet hat.


    Jetzt hat die aber vor zwei Wochen etwas beschlossen wofür mehrere Schnittstellen in meiner Programmierung komplett neu angepasst werden müssen. Das gänge ja noch. Aber die Vorgaben davon kommen von einem externen Anbieter. Also sie wieder – fünf Tage nach dem sie von dem Dienstleister schon wichtige Infos erhalten hatte, die ich brauche, von denen ich da aber eben noch gar nix wußte - an Auftraggeber, der an mich, ich solle das umprogrammieren. Ich mir das angeguckt, (zu dem Zeitpunkt waren schon sechs Tage verschenkt, denn clever wie die gute Frau ist, hatte sie ja den Vertrag mit dem anderen Dienstleister schon gekündigt) diesmal ihn angerufen nachgefragt was das werden solle . Ja, so und so. Ich mir die Nummer von Dienstleister geben lassen und direkt mit dem telefoniert. Das war mein Fehler. Eigentlich hätte ich jetzt meinem Auftraggeber sagen müssen was ich brauche, der dann zur Mitarbeiterin, die zu Dienstleister, der zu ihr, die wieder an Auftraggeber und der an mich. Klar, wenn es um Technik geht, da bin ich ja in 100 Jahren nicht fertig. Also hab ich die Frau umgangen und direkt mit dem Dienstleister telefoniert (vom Auftraggeber hatte ich dafür auch das Ok, aber das wusste der Dienstleister nicht und Mitarbeiterin hat es ignoriert). Alles so weit kein Problem, wäre da nicht die Mitarbeiterin, die nun Amok läuft und mich versucht zu torpedieren. So Schnittstellenbeschreibungen die ich seit einer Woche haben sollte, wichtige Paßwörter ohne die ich gar nicht fertig werden kann, Änderungen in Dateien, die ich durchgebe, sie aber absagt etc. Also Beton vom feinsten gerade. :wall:


    Mein Auftraggeber dachte zwischenzeitlich, dass ich nicht fertig werde, läge an mir. Den Zahn habe ich ihm schon gezogen. Da hört der Spaß für mich nämlich auf. Ohne Passwörter und vollständige Importschnittstelle etc. geht das nicht. Er denkt (dachte ich bis heute Mittag auch), wir könnten morgen starten, mit Pech am Freitag. Heute Mittag telefoniere ich mit Dienstleister und erfahre: Gestartet wird eh erst am Montag. Meine Sachen werden frühstens Freitag fertig, laut Mitarbeiterin würde das ja reichen und außerdem dürften sie (die Dienstleister) eh nicht mit mir telefonieren, weil das müsse alles über die besagte Mitarbeiterin gehen und ansonsten würden die in der Firma (von mir die bzw. dem Auftraggeber) ja eh niemanden kennen – schon gar nicht den Auftraggeber. Ich mein, wenn die gute Frau irgendeinen Ahnung von dem hätte, was sie an sich gerissen hat, ich wäre glücklich, mir täte es einige Telefonate sparen und ab und an macht einfach nur abarbeiten ja Spaß. Ich würde morgens,eh mittags, mein Emailpostfach öffnen, die Sachen ändern, Wasserstandsmeldung abgeben und irgendwann eine Rechnung stellen, gut wäre. Sie hat aber null Ahnung. Daher würde das auf diese Art und Weise Wochen dauern. Außerdem telefoniert sie ja nicht mit mir. Ich müsste also, weil ich mich an das von ihr nie offiziell ausgesprochen Kontaktverbot eh nicht halte, ihr eine Email schreiben, sie würde mit dem Dienstleister telefonieren. Die Antwort würde sie dann an den Auftraggeber weiter geben und der würde mich anrufen. Wenn das wenigstens dann per Email und Weiterleitung laufen würde, aber die sind da alle so schreibfaul.


    Was mich ja am meisten anstinkt ist ja ihre fortgesetzte Weigerung mit mir zu kommunizieren. Wobei das nur Telefonate betrifft. Letzte Woche habe ich mich mit dem Auftraggeber getroffen, da war die auch dabei, da war die so was von stinkefreundlich, ich bin schon ganz vorsichtig gelaufen, ich dachte ich rutsch sonst noch aus. Da habe ich dann das erste Mal von der Anpassung erfahren, das wußte die schon vier Tage.


    So, heute habe ich dann, statt mich mit lustigen Programmierarbeiten oder eigenen Projekten zu beschäftigen, dann mal hingesetzt und den Geldgeber informiert. Auch über den Umstand, dass sie mir einen Punkt an der Technik gar nicht weitergegeben hat, das macht wohl ihr Freund. Der hat aber leider überhaupt keine Ahnung, also hing ich hier heute Mittag mit einem halben Herzinfarkt, als ich das Ergebnis seiner Arbeit gesehen habe. Wie kann man wichtige Kundendaten (die braucht der Dienstleister) ins Internet frei zugänglich bei live.de dazu noch ohne Passwort hochstellen? Die haben einen Server, der hätte mich, bzw. sie hätte mich, nur nach einem FTP Zugang fragen müssen. Ne, da stellt er die Kundendaten bei live ohne Passwort hoch. Bis dahin, dass weder ich noch der Dienstleister mit dem Ergebnis seiner Arbeit was anfangen können. Der brauch das nämlich per FTP. Nur von diesen Kundendaten habe ich erst am Dienstagnachmittag erfahren (nicht von ihr).


    Argh, bin ich zu gutmütig? Jeder andere hätte schon längst hingeworfen? Ich mein, so extra Kohle nehme ich ja gerne mit, dringend brauchen tue ich die jetzt nicht unbedingt, aber es war bislang, trotz ihres Kommunikationsproblemes leicht verdientes Geld. Bis dahin, dass über die, die dahinter stehen auch schon andere nette Aufträge rein gekommen sind. Auch auf die wäre ich nicht angewiesen, aber es ist halt ab und an auch mal ganz lustig an anderen Sachen zu arbeiten. Nur eigene Projekte? Ich brauch auch mal ab und an einen Blick auf anderes.


    Aber eigentlich habe ich auf diesen Kindergarten ja überhaupt keinen Bock (jetzt habe ich glaube ich gerade alle Kindergartenkinder dieser Welt beleidigt). Aber aus Pflichtbewußtsein, ich kann ja den Auftraggeber nicht einfach jetzt in der Situation hängen lassen, bis sich da jemand eingearbeitet hat, vergehen ja noch mal zehn Tage, will ich jetzt auch nicht einfach hinwerfen.


    Naja, Geldgeber und Auftraggeber sind informiert, die werden wohl morgen lustige Gespräche (live mit ihr) und telefonisch mit Dienstleister führen.


    Aber irgendwie weiß ich noch nicht, welches Ergebnis ich haben möchte. Eigentlich müsste ich mir die Frau mal schnappen und sie zur Rede stellen. Aber ich weiß einfach nicht, ob ich mich soweit beherrschen kann. Schon gar nicht, nachdem ich heute Mittag mit dem Dienstleister telefoniert habe und da einiges raushören konnte, was die bei dem über mich abgelassen hat. Dabei ist mir eigentlich egal, was der von mir hält, der sitzt in Deutschland, in fünf bis zehn Tagen werde ich (hoffentlich) nie wieder was mit dem zu tun haben, wenn mir mit der Umstellung durch sind. Aber es wurmt mich. Außerdem kann mir natürlich jetzt auch passieren, dass ich mich zu weit aus dem Fenster gehangen habe, und ich den Auftrag los bin, aber was solls. Ich glaube, das wäre ein Grund zum feiern, dann hätte ich die ja nicht hängen gelassen. :devil:


    Wer schenkt mir einen Sandsack? Oder hat irgendeinen Tipp wie ich da ohne fortschreitende Schädigung meiner Lachmuskeln wieder raus komme. Denn eigentlich amüsiert es mich, aber wegen der Anpassung derzeit, die ja noch dringend ist, nervt es eben auch ein biskin.

    Am Rande des Nerverzusammenbruchs


    Cura, soweit bin ich noch nicht, wenn ich fünf Jahre am Stück außerhalb von Deutschland gelebt habe, dann gebe ich den Status Auswanderin auf. Vorher nicht. Und da fehlt mir noch ein knappes Jahr für. Wobei ich mir jetzt rigoros angewöhnt habe, keine Menschen mehr ernst zu nehmen, die noch kein Jahr ausgewandert sind. Zu hohe Rückkehrerquote. Wobei uns die Spanier auch erst so richtig nach zwei Jahren ernst genommen haben.


    Also mir laufen diese seltsamen Auswanderer fast nach. Liegt natürlich auch am Blog und daran, dass mein Süßer halt zu vielen Kontakten kommt. Selbst wenn ich versuche mich da raus zu halten, die Geschichten drängen sich ja einem fast auf. Aber seit einem halben Jahr ist er hier im Dorf im Fitnessstudio - und da sind nur Canarios und ein paar Spanier. Seit dem - und seit dem ich um Frischlinge sehr große Bögen schlage - ist es sehr viel Besser geworden mit diesen seltsamen Kontakten. Das soll jetzt nicht abwertend gegen frisch ausgewanderte Deutsche (oder Österreicher etc.) klingen, aber wenn man mal ein Dutzend durch hat und erkennt, dass von denen elf bis zwölf eh scheitern oder aus anderen Gründen zurückkehren bevor das Jahr rum ist, muss man in meinem Alter irgendwann mal anfangen Ressourcen zu sparen. Wozu Namen von elf bis zwölf Nasen merken, wenn die eh bald wieder Geschichte sind?


    catcat, mit Behörden hatten wir, seit dem wir den Jeep erfolgreich umgemeldet hatten, gar keine Probleme mehr. Das mit dem Jeep war dafür ein echtes Drama. Allerdings interessieren mich einige Sachen heute auch nicht mehr, ob es Korruption gibt oder nicht, ob was schwarz gebaut wurde, alle nur illegal beschäftigt werden, die im Knast nun ein besseres Schwimmbad haben als wir im Dorf etc. Gut, bei Menschenhandel oder wie die mit den Sin Papeles umgehen, das ist eine Sache für sich, aber Behördenwillkür, die sich für mich nur in längere Wartezeiten, nicht erfolgreichen Gängen, verschwendete Zeit oder mehr an Gebühren niederschlägt? Das ist alles nichts mehr was mich irgendwie tangiert (ich will allerdings auch kein Geschäft eröffnen oder gar bauen, sonst sähe das ganz anders aus). Mir ist sogar egal, ob der Canario eher ITV bekommt als wir (oder ein Festlandspanier). Ist halt so, schicken wir halt einen Canario hin.
    Das einzige was mich bis heute noch regelmäßig auf die Palme bringen kann ist die Telefonica (wir haben nur elf Monate auf Telefon und Internet gewartet) und der Wasserversorger: Nicht in der Lage mir Rechnungen oder gar Mahnungen zu schicken, schafft es nicht mein Konto zu ändern, stellt aber gerne alle sechs Monate mal das Wasser ab. - Natürlich heimlich anschleichend, ohne zu klingeln, oder das der Nachbarshund anschlägt, das schafft nur der Wasserabdreher... grmpf. :wall: - aber wir haben eine Monatskarte fürs Schwimmbad :auge: , seit dem nehme ich das auch viel gelassener.
    Aber sonst ist lustig hier.:hurra: Also ich kann Auswandern und sogar Spanien nur empfehlen, sollte halt nicht gerade Denia oder Els Poblets (80 Prozent Deutsche, Österreicher und Schweizer) sein, sondern eher kleinere Orte wo man auch Kontakt bekommt.

    Am Rande des Nerverzusammenbruchs


    cura, ich gucke im spanischen TV eigentlich regelmäßig nur noch Fußball. Das ist einfach nur geil, inzwischen verstehe ich da auch schon ziemlich viel, außer wenn die beiden Moderatoren komplett durcheinander reden und dann noch die Frau vom Spielfeldrand dazwischenfunkt. Und ab und an gucke ich den Kanaren Sender. Das ist auch ok.


    Vor Jahren habe ich ab und an ganz gerne die spanische Version von Wer wird Millionär geguckt. Voll Retro im Vergleich zur Jauch-Sendung: Beim Telefonjoker wurde da ein Telefon reingetragen. Aber die Kandidatenvorstellung mit Video war lustiger als bei RTL. Und dann gab es noch, ich glaub die gibt es sogar noch, pasapalabra oder so ähnlich. Die behaupten immer das ist ein Quiz, ich behaupte das ist ein Schnellsprechwettbewerb. Aber voll lustig.
    Tele Cinco ist ja grauenvoll, wenn ich über das blöde DVBT TVE oder La Sexta suche bleibe ich da ab und an für ein paar Minuten hängen. Sorgt regelmäßig für gut belüftete Zähne bei mir.


    Ich hab allerdings mal versucht CSI im spanischen TV zu gucken, aber ich krieg da immer die Krise wegen der Synchronsprecher. Zum einen weil es so selten mit den Lippenbewegungen übereinstimmt, was mich schon von grundauf verstört und dann irritieren mich die ungewohnten Stimmen. Und den Tipp mit den Kindersendungen zum Spanisch lernen habe ich verworfen, ich würde ja auch niemanden empfehlen Biene Maja zu gucken um deutsch zu lernen.


    Ich glaub aber mit den Ludolfs hab ich nix verpasst. Zumal, was ich hier jetzt so über die mitbekommen habe, solche Typen gibt es hier als ebenfalls ausgewanderte Landsleute zu Hauf, den gehe ich schon so gut wie es geht aus dem Weg, da brauche ich mir das nicht im TV angucken. Es gibt Auswanderer, puh, irgendwann schreib ich mal ein Buch drüber, aber ich bin mir sicher, da kannst du auch einige Kapitel zu beitragen.


    Schnipsel, ich wünsch dir und deiner Holden einen schönen Urlaub und viel Spaß. Eh, Arbeitsaufenthalt B) Iss ein Gyros für mich mit.

    Pimp my win7


    nur das stinknormale Home Premium 32 Bit, und ich nutze auch das Aero dingsda. Aber ich hab ja auch ein wenig nach deinen Fragen gegoogelt. Da kam ja nix an hilfreichen Antworten.
    daher ja meine Vermutung, dass du das Teil gleich ein wenig zu tief tiefer gelegt hast.

    Pimp my win7


    ich kann auch diesen Fehler wieder überhaupt nicht nachvollziehen bei mir, allerdings habe ich nur die 32 Bit Version (die 64 Bit habe ich nach drei Wutanfällen bei mir runtergeworfen) von Windoof. Und ich tippe ziemlich schnell.


    Was mich halt wundert, dass du dauert mit Sachen kommst, die bei mir noch gar keine Probleme waren. Also muss bei dir ja was völlig verbogen sein. Ehm, bei deinem Windows natürlich. Vielleicht hast du ja gleich am Anfang was "gepimpt" mit dessen Nachwehen du nun kämpfst?

    wie bekloppt


    möglichst weit weg anfangen und da erst einmal jedes zweite Feld besetzen. Mit lückenlose Reihen anzufangen dauert zu lange und ist zu inflexibel. Reihe schließen kannst du immer noch wenn die Katze da ist ....


    aber eigentlich sollte ich mich jetzt weiter mit einer XML-Schnittstelle ärgern... schicken die mir eine Schnittstellenbeschreibung, immerhin 30 Seiten. Mit SOAP, GET und Post darf man Anfragen senden, laut dieser. Ich such mir natürlich POST aus. Nach dem ich vier Mal BAD REQUEST bekommen habe ruf ich deren Programmierer an und der sagt zu mir: Ne, Post geht überhaupt nicht. Warum steht das dann aber als möglicher Weg des Datenaustausches in der Schnittstellenbeschreibung? Grmpf.
    Nehm ich halt SOAP. pfff

    Pimp my win7


    warst du schon in Systemeinstellungen / erleichterte Bedienung / Center für erleichterete Bedienung/ Bedienung der Tastatur erleichtern?
    da gibt es einen Punkt
    Anschlagverzögerung aktivieren (ist bei mir nicht markiert) und darunter ein blauer Text, wenn du da drauf klickst, kannst du Sekunden auswählen, bis der Computer Tastenanschläge als solche erkennt (steht bei mir auf 0,5 Sekunden).


    und von dort bin ich jetzt gerade noch in ein kleines FEnster "Eigenschaften von Tastatur" gelangt. Da kann man noch Verzögerung und Wiederholrate regeln.


    ????
    Aber wahrscheinlcih warst du da schon ...

    Das WE ist da


    bei uns hat es heute, eh Sonntagmorgen, ein biskin genieselt. So wenig, dass die Wetterstation nichts mitbekommen hat, aber genug, dass man es gemerkt hat. Ich hab den ersten "Regen" der Saison aber verschlafen.

    Cross Cookies - viele Domains eine Seite ein Login


    ein Cookie sollte eigentlich immer nur auf der Domain gelten wo er gesetzt wurde.
    ansonsten vielleicht noch die Session per Get übergeben, aber das finde ich eher fragwürdig.
    Flashkekse sind meines Wissens unabhängig von der Domain.


    Ansonsten:
    Vielleicht wäre die Snoopy PHP Class ein Lösungsansatz. Der User schlägt auf A ein und erhält einen Keks. Wenn er dann auf B oder C ist wird mit der Snoopy Class geguckt ob er einen Keks für A hat.
    Ist allerdings nur eine Vermutung von mir. Ich habe mir die Snoopy Class bislang nur angeguckt um von einer Domain auf andere Domains zuzugreifen. Von anderen Domains auf eine Domain könnte aber auch gehen.
    Ich meine auch nicht, dass du unbedingt die Class selber nehmen sollst, aber den Lösungsansatz dadrin.


    Oder, halte ich für nicht glücklich, vor allem nicht wenn es sensiblere Daten sind, du löst es über eine Datenbank und die IP oder ähnliches. Aber das ist noch übler als die Sessin per Get zu übergeben.


    Nachtrag:
    Ich glaub ich hab es aber noch nicht wirklich verstanden.
    Wenn du auf B und C einen Login auf A machen willst, dann kannst du doch tun. Du kannst das Formular ja nach A schicken. Wenn das Ergebnis nur eine Weiterleitung sein soll, kannst du die ja dann von der SEite, die bei A aufgerufen wird, per PHP-Header ausführen lassen. Wenn der Login klappt, merkt der User gar nicht, dass er über A geleitet wurde. Und wenn der Login nicht klappt, kannst du die Fehlermeldung ja auf Seite A ausgeben in dem du ihn zurückleitest.
    Wenn er jetzt auf B einschlägt, sich über Login und Nachfrage an diese PHP Datei bei A anmeldet und von dort automatisch an C weitergeleitet wird, kannst du ja über A noch etwas mitgeben, was dann auf C das Setzen eines Cookies auslöst. Du könntest z.B. auf C eine Seite als Ziel nehmen, die den Referer überprüft (und gegebenfalls abgleicht), einen Cookie für C setzte und sofort auf das wirkliche Ziel auf C weiterleitet.
    Allerdings besteht hier natürlich die GEfahr sich selbst zu verknoten.

    Wie nennt man das?


    bist du sicher, dass das am Firefox selbst hängt (da kann man über about:config auch einiges einstellen) ...
    ich hätte ja auf Windows getippt und wäre als erstes über Anpassung auf Taskleiste und Startmenü gegangen und hätte da mal geschaut ob die Gruppierung eingeschaltet ist ...
    aber leider hab ich keinen FF 6. Daher nur eine vage Vermutung.

    Aw: Was habt ihr für Hobbys ?


    ich habe bestimmt 30 Sekunden auf das Wort geschaut und mir überlegt, da stimmt was nicht. Jetzt wird mir bestimmt gleich einer eine freudsche Fehlleistung unterstellen. :rofl:


    guten Morgen Schnipsel

    Aw: Was habt ihr für Hobbys ?


    snowdog, du bist zwar ein hübscher Kerl, so rein vom Profilfoto, aber ich habe derzeit zwei. Zwei ist Maximum. Mit mehr als zweien kann man nicht vernünftig kuscheln, spielen etc., sonst leidet ja das Qualitätsniveau. Und auf einen freien Platz zu hoffen hat wenig Sinn, das eine ist eine 15jährige äußerst zähe Husky-Schäferhund-Dame. Unverwürstlich. Die wird wohl 100. Die überlebt alle und alles. Die haben wir vor sechs Jahren übernommen als ihr Herrchen gestorben ist, und sie vermittelt seit sechs Jahren den Eindruck, als wenn sie höchstens noch ein Jahr macht. War ein sehr langes Jahr, aber sei ihr gegönnt.

    Aw: Was habt ihr für Hobbys ?


    Zitat von "Alex07" post=4146

    ja wer ist nicht ein wenig narzistisch veranlagt. wenn ich könnte würde ich mich dublizieren und mich selber heiraten.. naja ich bin ja nicht schwul oder sowas aber ich liebe mich einfach :-)
    :cat:


    ich will ja in meinem nächsten Leben Hund bei mir selbst werden ... ganzen Tag fast nix tun, zwei Mal am Tag Fressen, Kekse satt, Leckerchens, im Bett schlafen, auf Couch lümmeln, geknuffelt und geknuddelt werden, ab und zu eine Katze jagen, mit anderen Kumpels toben ... mehrere Spielrunden ... also Hund bei mir ist ein feiner Job, aber wie werde ich Hund bei mir selbst, grübel.


    an die Katzen und Katzenfreunde hier im Forum: Unsere Hunde jagen Katzen nur zehn Meter, sie kriegen sie nie. Zum Glück, würde sicherlich ziemlich dumm für die Hunde ausgehen.

    Aw: Was habt ihr für Hobbys ?


    wo hast du denn einen Strand vor der Haustür ... bzw. wie oft ist denn bei euch das Wetter so gut, dass die Mädels mitspielen? ...


    :rofl:


    - ich konnt mir die blöde Fragerei einfach nicht verkneifen -