Corona Forum die 2. - Coronavirus

  • Von Montag auf Dienstag 27 000 neue Infektionen, von gestern auf heute 30 000. In der Altersgruppe bis 29 Jahre liegt die Inzidenz in einigen Regionen bereits über 3000.


    Die ersten Einschränkungen und nächtlichen Ausgangssperren werden schon wieder angekündigt.


    Es macht so gar keinen Spass mehr hier zu leben. Völlig unverständlich ist für mich, wieso in dieser Situation so viele geil darauf sind hier Urlaub zu machen.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Ich habs ja eigentlich nicht an mir gehässig zu sein. Aber in dem Fall bin ichs gern:


    Immer mehr Bezirke sperren die Strände, besonders die, an denen die wie die Sardinen in der Dose Schulter an Schulter am Strand liegen. Das betrifft natürlich primär die Billig- und Sauftouristen, die halt etwas unbeweglich sind.


    Wenn jetzt noch die nächtlichen Ausgangssperren kommen, hier ist die Rede von 24 bis sieben Uhr früh, wünsch ich allen die bereits in Spanien sind und noch kommen, weil die Pauschalreise schon bezahlt ist, einen schönen Urlaub mit fantastischen Erinnerungen. :cursing::D

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Nee, berichte.


    Aber die sollte eigentlich erträglich sein. Ein Grossteil der Idioten ist ja hier.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Corona-Zahlen für Vereinigtes Königreich
    Aktuelle Kennzahlen zu Corona-Infektionen für Vereinigtes Königreich (Europa). Täglich aktualisiert.
    www.corona-in-zahlen.de


    Alles gelockert, ne?

    Zack.


    In 10 Tagen sind se bei x?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Liest sich ja zu den spanischen Zahlen noch relativ moderat.


    Die Spanier dürften also in der Weltrangliste wieder weit vorne positioniert sein. Nichts neues also, es geht ja mal wieder um was Negatives.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • GB ist auf Platz 8 weltweit, Spanien mit einer Inzidenz von 382 auf Platz 10, knapp dahinter die Niederlande mit 365.


    Allerdings muss man auch die Relation mit den Tests beachten. Da haben die Leerdenker schon recht. Wenn man mehr testet, findet man auch mehr. GB hat in den letzten 7 Tagen durchschnittlich 1,1 Mio Tests, 2,2% davon positiv. Spanien hatte 170.000 Tests, 8,2% positiv.

  • Inzidenz von 382? :D:D:cursing:


    Der Spiegel liefert heute genau diese blödsinnige Werte auch.


    Die Inzidenz der Gesamtbevölkerung liegt aktuell bei so 700 oder schon darüber, bei den Personen bis 29 Jahre teilweise, z.B. Barcelona, über 3000. Die Krankenhäuser melden steigende Einlieferungen, die Intensivstationen ebenso.


    Ich sagte es wohl schon, so langsam hab ich den Eindruck, dass auch die Presse anfängt schönzureden. Hier muss man aktuell auch lange suchen, um die tätsächliche Anzahl der Neuinfektionen zu finden. Es wird gemeldet: Die Inzidenz ist angestiegen. Klingt ja viel harmloser.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Naja, die Zahlen stimmen schon, aber sie beruhen eben darauf, was Spanien und eben andere Länder melden. Wo hast Du denn das mit den 700 her?


    Die Daten sind auch von der Webeite von Alex und die haben ihre Daten von RKI, JH etc. Daraus beziehen alle Listen und Medien ihre Angaben.


    Corona-Zahlen weltweit
    Aktuelle Corona-Zahlen für über 200 Länder weltweit. Filtern Sie nach Land. Täglich aktualisiert auf Corona-in-Zahlen.de.
    www.corona-in-zahlen.de

  • >> Wo hast Du denn das mit den 700 her?


    Das sind die tagesaktuellen Zahlen, die der Nachrichtensender RTVE jeden Abend im Fernsehen liefert. Wenn das RKI mit Zahlen von 300und rechnet rechnen sie mit veralteten Daten der Vorwoche.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Cura, ich weiß nicht was Spanien da treibt und warum, oder eben diese RTVE....


    Beachte bitte, dringend:


    "Casos notificados en cada fecha con diagnóstico en 14 días por cada 100.000 habitantes"


    Die weltweiten Inzidenzen werden in 7 Tagen gerechnet, nicht in 14.


    Wenn die Zahlen vom RKI angeblich aus der Vorwoche sind, dann ist das das Problem von Spanien. Denn es meldet diese Zahle jeden Tag oder auch nicht, aber eben für die letzten 7 Tage.

  • Jo, 677 sind die offinziellen Zahlen von gestern. Und rd. 31200 neue Infektionen von Donnerstag auf Freitag.


    Dass die auf 14 Tage rechnen weiss ich gar nicht. Wenn das aber so stimmt heisst das ja nichts anderes, alsdass die Inzidenz auf die letzten 7 Tage gerechnet sehr viel höher sein dürfte als diese 677, denn dann fliessen noch die niedrigen Zahlen der letzten 10 bis 14 Tage in die Rechnung ein.


    >> Casos notificados en cada fecha con diagnóstico en 14 días por cada 100.000 habitantes.

    Wo haste das denn her? Aber das ist ja schon wieder nicht sehr verständlich ausgedrückt. Die können sich einfach nicht so ausdrücken, dass keine Fragen bleiben. Warum einfach, wenns auch umständlich geht?


    Ganz schlimm ist es z. B. auf FB. Was die sich da manchmal ein unverständliches Gestammel abhalten.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Na, das habe ich von rtve, stand da irgendwo auf einer Seite bzw. auf der, also die erste Grafik unter der Tabelle oben rechts.


    Hier steht es oben in der Tabelle bei den 677 auch, als "IA 14 días": https://www.rtve.es/noticias/c…os-covid-19-espana-mundo/


    Nee, bei 7 Tagen wäre es weniger als bei 14, egal wie hoch die Fallzahlen vorher waren, denn die Inzidenz ist ja eine Summe. Und eine Summe aus 7 Tagen ist immer weniger als eine aus 14.


    Also Summe aus 14 bzw. 7 Tagen pro Einwohner. Das ganze Umgerechnet auf pro 100.000 Einwohner.


    Grob geschätzt: In den letzten 7 Tagen 180.000 Fälle, in den letzten 14 Tagen 330.000. Die Einwohner bleiben mit 47 Mio ja gleich.


    Also sind es entweder 180.000 von 47 Mio (7 Tage)

    oder 330.000 von 47 Mio (14 Tage)


    Und kann ja hinkommen:


    14 Tage = 677

    7 Tage = 382


    Wie Du also schreibst, in den letzten 7 Tagen waren die Fallzahlen höher als vorher, also ist der Wert auch höher als 50% davon. Wären es ja immer die gleichen Fallzahlen, an jedem Tag, dann wäre der 7-Tage-Wert genau die Hälfte von 14 Tagen.

  • >> Und eine Summe aus 7 Tagen ist immer weniger als eine aus 14.


    Jo, um zu wissen was wirklich los ist müsste also die Anzahl der tatsächlich zugrunde liegenden Berechnungszeiträume auch angegeben sein.


    Beispiel auf Basis 14 Tage: Erste Woche 7000 Fälle, zweite Woche 14 000, zusammen 21 000. Einwohner: rd. 40 Mios.


    So, wie rechnen die jetzt?


    Von welcher Ausgangssumme, für welchen Zeitraum gehen die aus? Die Berechnungsgrundlage ist ja immer dieselbe, egal, ob das nun 7, 14 oder 40 Tage sind: Anzahl Infektionen, geteilt durch Einwohner, mal 100 000.


    Bei meinen vereinfachten Beispielzahlen würde das bedeuten, dass die Inzidenz, bezogen auf die Summe von 14 Tagen, bei 52,5 liegen würde.


    Auf die letzten 7 Tage bezogen würde sie bei 35 liegen und das tatsächliche Bild, zunehmende Zahlen, total verzerren.


    Tatsächlich wären es, nach üblicher Berechnung, für die erste Woche 17,5 und für die zweite also das Doppelte.


    Deshalb nochmal: Ich hab keine Ahnung, wie das >> Casos notificados en cada fecha con diagnóstico en 14 días por cada 100.000 habitantes < zu interpretieren ist und wie die dann tatsächlich rechnen und was sie wem weitergeben.


    Aber ich scheine da auch nicht der Einzige zu sein.


    RTVE ist das Adäquat zu NTV in Deutschland, von den Nachrichten her also als seriös anzusehen. Von der Fernsehversion kann das gesagt werden, von der Website allerdings weniger.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Die rechnen schon richtig, nur mit einem anderen Zeitfaktor. Meine grobe "Schätzung" oben kommt sogar recht genau hin, auch wenn ich sie Summen nur im Kopf überschlagen habe.


    14 Tage:

    330.000 Neumeldungen

    = 330.000 / 47.000.000 * 100.000

    = Inzidenz von 702 pro 100.000 Einwohner (wie gesagt, das weicht etwas ab, da geschätzt)


    7 Tage:

    180.000 Neumeldungen

    = 180.000 / 47.000.000 * 100.000

    = 382 pro 100.000 Einwohner (fast genau der Wert, der in allen Listen steht, nur nicht bei euch)


    Ja, die 52,5 wären in dem Fall für 14 Tage mit Deinen fiktiven Zahlen richtig.


    Das ist nicht schwer zu verstehen, nur der Grund ist unklar. Die rechnen die Inzidenz für 14 Tage aus. Alle anderen weltweit rechnen sie für 7 Tage aus. Spanien meldet ja keine Inzidenz, sondern Fallzahlen und alle anderen berechnen anhand derer selbst, aber eben auf 7 Tage.


    Verzerrt wird das "Bild" nur dann, wenn man die Berechnungsgrundlage ändert, also z.B. von 14 auf 7. Wären es immer 7 gewesen, wie überall, dann würde man sehen, dass die Inzidenz steigt. Man sieht es auch mit den 14 Tagen, aber das ist nicht vergleichbar mit den anderen, denn die haben alle 7.


    Spanien gibt die Daten bei euch aber mit 14 Tagen an, also ist der Wert höher als bei anderen im Vergleich.

  • Wegkommen musst Du von erster Woche und zweiter. Da gibt es so gesehen nicht. 7-Tage-Wert ist heute minus 6, 14-Tage-Wert heute minus 13. Also immer die letzten Tage, je nach Wert, ab heute. Das bezieht sich nie auf eine Woche selbst, das ist immer nur eine aktuelle Rückschau, wie es in den letzten X Tagen war.

  • >> nur der Grund ist unklar.


    Das soll mal ein normaler Mensch verstehen.


    Typisch spanisch mal wieder, würde ich sagen, weil das in vielen Bereichen so ist und einer der Gründe ist, warum die Spanier mich immer mehr mit ihrer Scheisse nerven. Spanier haben es nicht so mit der Logig. Dafür quatschen die gerne stundenlang zu Dingen, von denen sie null Ahnung haben.


    Heute sagte der Primier wichtig im Fersehen: "Spanien könnte das Land mit den weltweit meisten Impfungen sein".


    Gedacht habe ich "Jo, halt die Klappe und meld Dich wieder wenn es so ist".

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Also in Sachen Impfquote, nicht Anzahl Spritzen, kann er das vergessen, aber Spanien steht da gar nicht schlecht da.


    Erstimpfung: 65%

    Zweitimpfung: 55%


    Deutschland:

    Erstimpfung: 60%

    Zweitimpfung: 48%


    Also "führend" sein, das geht nicht, denn es gibt Länder, der haben schon 100% ;)


    Aber abgesehen von den kleinen europäischen Staaten, also was wie Malta, dann wäre Spanien hier aktuell auf Platz 4. in Europa. Davor Portugal, Belgien, Niederlande.


    Das mit den 14 Tagen verstehe ich auch nicht, warum das so gemacht wird. Im Grunde geben eure Medien und eben der Staat richtige Zahlen raus, aber eben für einen anderen Zeitraum wie alle anderen. Ihr benachteiligt euch selbst. Oder ist das vielleicht der Sinn, die Bevölkerung zu verängstigen, mit Zahlen um die 700 oder um die 1200 in Kataluna?


    Das ist im Grunde, als wenn man sagen würde: In den letzten 14 Tagen waren 200 Leute im Kino, in den letzten 7 Tagen 130.