Vögel und so

  • Ich habe noch nie eine Fledermaus gesehen, also in echt.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • >> Ich habe von Vögeln nicht viel Ahnung.


    Schreibfehler? Sollte es "VOM" heissen? ^^

    Kein Schreibfehler ;)

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Hier sind die relativ selten. Aber bei der Finca, wo ich vor zwei Jahren in der Nähe von Malaga gelebt habe gab es sehr viele. Dort gab es auch viele Pferde und wo Pferde sind gibt es auch viele Mücken und Moscitos.


    In der Dämmerung, wenn die Strassenlaternen angingen waren die zu hunderten sofort da und haben alles was sich vom künstlichen Licht anziehen liess abgefischt. Hab dann oft lange Zeit auf der Terrasse gehockt und denen beim Jagen zugeguckt. Wenn es dann ganz dunkel war hat man die nur noch durch den Lichtkegel huschen sehen. Die jagen aus der Dunkelheit, wo man sie nicht sehen kann. Die sind auf der Terrasse manchmal zehn Zentimeter an mir vorbeigeflogen. Mein Baby hatte dann immer den Schrecken im Gesicht: "Keine Angst Baby, da passiert nichts, dass die sich im Haar verfangen sind Horrormärchen".


    Manchmal sind die auch mit hoher Geschwindigkeit frontal in Ri Hauswand geflogen, um dann kurz vor der Hauswand faktisch im 90gradwinkel nach oben auszuweichen. Eine hatte sich mal durch die offene Tür ins Haus verirrt, hat drin gemacht wie wild, hat aber irgendwann wieder den Ausgang gefunden. Aber faszinierend, die ist nirgendwo dagegen geknallt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Ich habe noch nie eine Fledermaus gesehen, also in echt.

    Siehst du und wir bauen hier sogar extra Unterschlupf für die kleinen Segler. Zwischen Dachrinne und Hauswand halten sich bei uns auch einige tagsüber auf. Das Problem mit den Tierchen ist, die lösen die IP- und Wildkameras immer aus, sind aber meist so schnell weg, dass auf den Aufnahme nichts zu sehen ist.
    Hier ist ganz am Ende mal so ein Durchflug zu sehen.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Hm, Das Video. Da spannt man echt darauf, dass da was kommt und überlegt dabei noch, von links nach rechts oder umgedreht. Nee, ehrlich noch nicht gesehen. Schon sehr viele Jahre her, in einer Höhle in Österreich, da sollte es auch Fledermäuse geben und man sich nicht erschrecken, wenn sie los fliegen. Ironie oder Schicksal. Heute ein Post auf Facebook, dass sich Fledermäuse angeblich den Haaren verfangen. Tun sie nicht, das weiß ich.


    Sind nette Tiere und ja Cura, auch wenn noch nicht gesehen, aber ich weiß, dass die extrem gut fliegen können. Eben nicht wie Tauben :(


    Hier kommt auch immer wieder mal eine Krähe vorbei. Fotografieren lasst sie sich nicht, da ist sie sofort weg, aber sonst so, wenn ich am Fenster stehe, da kommt sie mal und schaut, was es gibt. Kleine Fleisch-Brocken mag sie, Wahlnüsse und auch Obst. Ok, bei den Nüssen erleichtere ich das etwas. Si eschnappt sich immer und geht dann in den Steilflug nach oben, um sie fallen zu lassen. Ich knackte die vorher aber schon etwas an, damit das auch wirklich geht.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ja, da muss man sich selbst und alles&jeden was bei uns auf dem Hof so rumläuft disziplinieren. "Nicht so dicht ran", "nicht anfassen", "nein,auch nicht streicheln" , "nein auch nicht ein bischen", "Platz, liegen bleiben", "platz!!" - "ab in den Zwinger", - "für heute alle Stubenarrest".

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Finde ich aber toll, auch wenn es für die anderen auf dem "Platz nicht so sein mag". Gute Entscheidung. Das kleine Kidz wird es Dir danken und die Mutter auch, die ja eigentlich nicht so arg weit weg sein sollte.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Hatte bloß Angst, dass der Fuchs (die Fähe hat auch Junge) es sich holt.


    Ist auch recht weitläufig hier und wir werden das gar nicht jedesmal bemerken. Ich höre die bloß auf der Wildkamera immer fiepen, dann weiß ich, es ist wieder ein Kitz dicht bei. Den Menschen gegenüber bleiben die aber scheu. Ein Rebock war hier mal, der hat sich mit dem Hund durch den Zaun beschnuppert. Mit den Katzten sowieso, da habe ich auch noch irgendwo ein Foto.


    Regelmäßig wäre übertrieben, aber öfter passt schon. Haben wir hier öfter, dass die sich hier abducken. Einmal direkt unter einer Konifere, direkt neben der Bürotür.

    Die sind ja so klein, die passen durch die Maschen vom Wildzaun. Körpergröße wie eine schlanke Katze, bloß eben lange Beine.

  • Sie werden so schnell groß ;-) , Gestern ist mir die Ricke mit dem Kitz das erste mal vor die Wildkamera gekommen, vorher war Mama immer alleine unterwegs, jetzt mit Kitz.