Dark Mode - Cookie Consent - Farben

  • Hm, habe gerade keine Ahnung, wo der Post hin passt. Im Grunde geht es um eine Mischung aus Dark-Mode, Farben von Schriften und Buttons.


    Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Farben im Dark-Mode zu erzwingen? Oder zumindest eine Liste, was aus welcher Farbe wird?


    Der Hintergrund ist der: Wir versuchen ja, den Cookie-Hinweis so zu machen, dass man da möglichst auf "erlauben" klickt. Oft ist die Farbe da ein schönes warmes gelb und die Box an sich schwarz. Nur.... Der Samsung Browser scheint von selbst auf den Dark-Mode umgestellt zu haben. Viele andere Apps und Tools folgen. Das Problem dabei ist nun, man kann den Cookie-Hinweis nun eigentlich nicht mehr erkennen. Schwarze Box auf schwarzem Hintergrund ist halt doof. Und der gut sichtbare gelbe Button wird dann dunkelbraun. Also auch fast nicht mehr erkennbar.


    Wie umgeht man das Problem nun?

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ja ne, einfügen lässt sich da alles mögliche, ist aber in dem Fall nun nicht die Frage. Den Dark-Mode übernimmt ja der Browser, das hat mit dem eigentlichen Style nix mehr zu tun. Meine grüne Überschrift wird z.B. rosa ;) Schwarze Schrift wird weiß.


    Daher meine Frage, ob man das erzwingen kann oder es eben eine Liste gibt, welche Farbe zu was wird. Es scheint irgendwie zu "invertieren", wobei das in dem Fall auch nicht wirklich stimmt.


    Ich weiß nur aus Tests:

    Grüne Schrift wird zu rosa

    warmes gelb zu dunkelbraun.

    Schwarzer Hintergrund bleibt schwarz.

    Grauer Hintergrund wird schwarz


    Oder hier aus dem Forum:


    Die Orangen-farbene Schrift links beim Benutzernamen bleibt so.

    Die Schrift der Postst wird weiß

    der Hintergrund schwarz

    Die silber-grau-blaue Box links bei den Benutzern wird schwarz

    Der dunkelblaue Footer wird fast schwarz.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Also ein paar Tage später. Ich muss sagen, das ganze Thema Dark-Mode ist verflixt kompliziert und eigentlich alles was man macht falsch, da jeder das irgendwie anders umsetzt.


    Da gibt es die schöne neue Media-Query "prefers-color-scheme" mit den möglichen Werten "light", "dark" oder eben "no-preference". Hört sich gut an, ist aber vollkommen sinnlos. Keine Ahnung, was sich so manche Entwickler dabei denken.


    Die Browser:


    Samsung-Browser. Der macht sein Theme dunkel, wenn Android auf dark steht. Er macht aber auch die Webseiten selbst dunkel. Daher die ganze Frage oben überhaupt. Hier kann man mit der Media-Query wunderbar gegensteuern. Der Browser macht das also am besten.


    Chrome-Mobile. Der zweitbeste, aber weit abgeschlagen. Stellt man dort den Nacht-Modus ein, dann sendet der automatisch als prefers-color-scheme den Hinweis "dark". Das stimmt aber nicht, denn er ändert in dem Fall erst mal nur sein eigenes Layout, Tabs, Menü etc, aber nicht die Webseite die bleibt weiß. Wenn man nun also hier auf den Hinweis dark reagiert und die Farben ändert, dann ist das völlig falsch. Allerdings hat Chrome-Mobile auch den Menüpunkt "Webseite abdunkeln". Dann passt das ganze wieder, denn dann ist er wie Samsung. Nur, man kann nicht erkennen, ob diese zusätzliche Option gesetzt ist. Mit oder ohne sendet er "dark".


    Chromium Edge Desktop. Aus der Desktop-Serie der beste Browser, aber auch "schlecht". Zumindest kennt er in den Einstellungen nur zwei Optionen: Hell und dunkel. Default bei der Installation ist "hell", er sendet also "light". Das dürfte bei 95% aller Anwender passen. Stellt man ihn auf "dunkel" um, dann hat er das gleiche Problem. Er macht zwar sein Layout dunkel, aber nicht die Webseite, sendet dann aber auch "dark". Also auch hier, falsche Farben. Dennoch nutzt er immer seine eigenen Einstellungen und nicht die von Windows.


    Firefox. Naja, mein Lieblingsbrowser, aber eigentlich unbrauchbar, wenn man nicht manuell eingreift. Der hat wie der Edge die Optionen hell und dunkel, aber per Default eingestellt ist "automatisch". Und hier werden dann nicht die Werte vom Browser benutzt, sondern die von Windows. Und wenn das auf dunkel steht, also nur Windows selbst, dann sendet Firefox immer "dark", auch wenn die Seite selbst weiß ist. Richtig macht er es nur, wenn man ihn manuell auf "hell" umstellt.


    Chrome Desktop: Völlig unbrauchbar in der Sache. Im Grunde wie der Firefox, identisch, doch er hat noch nicht mal eine Option, von hell auf dunkel oder umgekehrt zu schalten. Er sendet immer die Windowseinstellungen. Wenn man umschalten will, manuell, dann muss man erst mal zusätzliche AddOns installieren!


    Fazit: Bei keinem Browser, außer Samsung, kann man wirklich erkennen, ob das gesendete "dark" nun deswegen ist, weil die Webseite selbst dunkel dargestellt wird oder nur, weil das Browser-Layout, Tabs etc, dunkel sind. Somit ist die Query "prefers-color-scheme" völlig nutzlos!

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

    Einmal editiert, zuletzt von Synonym ()