Gute Auserwählte Zutaten

  • Hihi - der Titel is doof weiss ich, aber hab überlegt wie iich ihn bennen solte.


    Na im Prinzip gehts darum, was Backen und Webmastern, also Webseiten basteln gleich haben.


    Gebäck und Backen:
    1.Gute Zutaten wie:
    Mehl, Margarine, Eier, und dann je nachmden was man macht, Zwiebel, Marmelade, Topfen, etcc...
    2. Zeit
    der Teig braucht Zeit und viel Gefühl schon beim Mischen und des hat man entweder, oder ned.
    3. Viel Liebe zum Beruf


    Und jetzt versuchen wirs mal mit
    Webseiten basteln


    was wird benötigt?
    1.Gute Zutaten wie:
    die richtige Software, guter qualitäts Content, gute Links
    2. viel Zeit und Geduld
    3. Etwas Liebe und Verständnis zur Wemasterei


    oder seh ich's so falsch?


    wo is 800XE

  • Ja Du kannst ein WpMu an den Start bringen, komplett mit allen möglichen scrapern und tools ausgerüstet für so... 850 USD. Da ballerst Du dann Ads drauf und verdienst so 2-3 Wochen richtich Geld. Dann isses weg und Du machst dasselbe woanders nochmal.


    Oder Du besorgst Dir guten Content, lernst die Basics, nimmst Dir Zeit (und trinkst viel Tee) und verdienst jahrelang dran. Ganz ohne Stress.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat von snowdog;7513

    wo is 800XE


    hier i'am ... Mandriva2007 mit 1400x1050 im Firefox auf Sempron (oder wolltest das garnicht wissen?)


    Zitat von snowdog;7513

    Na im Prinzip gehts darum, was Backen und Webmastern, also Webseiten basteln gleich haben.


    hm ... das "nicht"
    800XE tut nicht mehr backen
    800XE ist nicht *** Link veraltet *** ähm, ich seh gerade websitebacker.de wäre frei und falsch und websitebäcker.de wäre frei


    Zitat von snowdog;7513

    1.Gute Zutaten wie:
    die richtige Software, guter qualitäts Content, gute Links


    oder seh ich's so falsch?


    die "guten Links" verschieben wir mal auf "3."
    Links kommen ja nach dem backen (wenn es vertig ist) quasie die Granierung ....
    ... ala Aprikotur und Fondant bei PlunderZeugs


    Am Anfang ist man Bäcker ...
    ... und backt sich nen eigenes Filialnetz
    dann erklärt man sich zu Konditor ... der tut dann direkt nach dem "backen"(oder konditoren) die GeleKirche(n)(zur garnierung=Links) draufsetzen

  • Hähä Andi!


    Ich hab zwar beides gelernt, Bäcker und Konditor, hab aber nur in er Bäckerei gearbeitet. Wollte kein Zuckerschlecker werden, naja und klaro auch des Geldes wegen, gg


    Aber,... naja ob Du jetzt Links als Garnierung siehst, darüber streiten sich die sich Geister.


    Ich habe gelernt, vor allem da ich grossteils nur mehr zuhause backe (naja, hab meine Spezialrezepte, die wurden noch vor 2 Jahren in ner Bäckerei produziert und waren bei meinen Kunden hochwillkommen) , dennoch der Teig braucht Zeit.
    Das ganze Zeug, wirst es vielleicht kennen, Gärbeschleuniger, Gärunterbrecherm..etc - Mann Leute Ihr habt Null Ahnung was Euch da Täglich zum Frass vorgeworfen wird,.. Grossteils, Zutaten die haben mit herkömmlichen Backen Backen nix mehr zu tun, ist rein rechnerisch, wie lange dauert der Teig zum gären und wann kann ich ihn in den Ofen schieben.
    Das ist heutige Bäckerei Strategie


    Is es denn bei Webseiten anders ... paar Links, AVZ, Bookmarks, schnel schnell, klaro, deswegen sagte ich ja, Backen und Webseiten erstellen habne einiges gemeinsam, aber wer Interese an Gebäck hat was er nicht überall bekommt, ist genauso wie Webseiten die sich eben von der Masse unterscheiden.


    Ich halts wie beim zuhause backen , hab mal ne Stunde so ne scheiss Software am PC gehabt, Bookmark Eintragungen Automatisch , ...
    nach ner Stunde war sie wieder gelöscht


    Das Endergebnis zählt und da leg ich mich noch heute mit so einigen an, die glauben sie können auf schnell schnell, das erreichen, was man mit HIrn und Gefühl erreichen kann


    snowdog

  • Zitat von Fridolin;7531

    Da fehlt nur noch ne Prise Facebook,
    und du kannst das Gericht in den Gulli kippen ... :kotz:


    Hihi, die Aussage ist 1000% Fridolin

  • Zitat von snowdog;7552

    Hähä Andi!


    Ich hab zwar beides gelernt, Bäcker und Konditor, hab aber nur in er Bäckerei gearbeitet. Wollte kein Zuckerschlecker werden, naja und klaro auch des Geldes wegen, gg


    Aber,... naja ob Du jetzt Links als Garnierung siehst, darüber streiten sich die sich Geister.


    ich hab nur Bäcker gelernt


    Zitat

    darüber streiten sich die sich Geister.


    darüber streiten sich die sich Gärgasse


    Zitat

    Zuckerschlecker vs Gärgasse


    (ich hab 4 STück Zucker im Kaffee)


    Stein Schere Spock ..... Du hast gewonnen


    Zitat

    der Teig braucht Zeit.
    Das ganze Zeug, wirst es vielleicht kennen, Gärbeschleuniger, Gärunterbrecherm..etc -


    Angefangen hab ich in einem kleinen Betrieb .... Chef + 1Geselle + 2 Lehrlinge(inkl mir)


    * TrockenSauer
    * Plunder und Spezialbrot wurde gemacht und dann in Froster, zum täglichen Auftauen (z.B. mein Kraftkorn, da machten wir ca 20 und es ging täglic 2 oder so in den Laden) (Schneckenudle haben wir vielleicht täglich gemacht ... weis nicht mehr)


    die 2.häfte war ich dann in einem größeren, mit 3 oder 4 Fillialen
    ähm ... 15 Leute oder so ... 3 Lehrlinge


    täglich 3 STickenöffen Plunder
    frisch gebacken .... aber ausm Gärstopp
    gemacht Mittags und dann eingefrohren .... komisioniert und für den nächsten Tag in den Gärstopp


    Backmittel "Polar"


    Brot ohne TrockenSauer .... im Keller waren 2 Sauerteigmaschinen ...(oder eine? ne, waren glaub 2)
    Brot wurde auch Mittags gemacht (Gärstopp) .... für 2 große Etagenöfen
    und Vormittags gabs dann nochmal "frisches" Brot das nicht durch den Gärstopp ging