Google = Bing?

  • Hab mir heute nach längerer Zeit mal wieder die für mich relevanten Serps angesehen. Da hatte sich anfangs trotz "Panda" wenig getan. Aber jetzt? Erst dachte ich ich wäre aus Versehen bei Bing gelandet. Musste mich mal versichern, dass ich auch wirklich google.de aufgerufen hatte.


    Bei den KW-Kombis kaum Veränderungen. Aber bei den EinzelKWs hats richtig reingehauen. Vorne Seiten, die ich bisher noch nie gesehen habe. Viele kleine Seiten, viele mit KW in der Domain und wenig On- und Offverlinkung, wobei ich das Off jetzt nicht expizit geprüft habe, weil man den Sites ansieht, dass da nicht viel gemacht sein kann. Sind halt richtig "bieder". Einige eigentlich nicht mehr als etwas ausführlichere Visitenkarten.


    So eine richtige Kacksite, eigentlich eine handvoll Kacksites, beobachte ich seit langer Zeit. Frames und in den Frames extremst intern und extern verlinkt, auch untereinander. Der Kontent ist purer DC der so zu 100% seit Jahren im Netz steht. Eins zu eins übernommen. Eigener hinzugefügter Content: weniger als 1%. Von aussen durch einige starke gekaufte Links verlinkt, die in den linkgebenden Seiten nicht sichtbar in den Text eingebaut sind. Wunderbar. Und dieser Scheiss ist so gelistet, dass es kaum besser geht. Vornedran steht noch noch Wiki.


    Diese Framekacksite hat jetzt eine andere seit langer, langer Zeit erfolgreiche Framesite überholt und nach hinten gedrängt, die ähnlich aufgebaut ist, aber wenigstens eigene Inhalte hat, soll heissen, der Ersteller hat sich wenigsten die Mühe gemacht die geklauten Texte umzuschreiben. Da soll noch einer sagen Frameseiten wären uneffektiv. Schon geil, Spam wird von noch extremerem Spam verdrängt. Halbwegs brauchbare Inhalte von 100% Kopien und somit jüngerem DC verdrängt. Zurück ins Jahr 2004.


    Irgendwie passt das für mich wie die Faust aufs Auge. Das ganze Gedöns von G, auch Blendwerk ohne Ende.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • DC hat Google nicht im Griff, das ist nix neues. Und Qualität von Texten in Bezug auf Informationen interessiert auch nicht, höchstens die für die Suchanfrage richtige Reihung der Wörter. Subjektive Wahrnehmung - Google liefert andere Ergebnisse als Bing.

  • >> Google liefert andere Ergebnisse als Bing.


    Jo, ohne es jezt geprüft zu haben, würde ich das auch mal vermuten.


    Was mir aber heute bei der Sicht der Serps bei G passiert ist, ist mir so bei G noch nie passiert. HÄH, was issen das? Ergebnisse bei denen man erst gar nicht in die Seiten reingehen muss um zu sehen, dass sie unbrauchbar sind.


    Es macht wenig Sinn, gerade bei allgemeinen Singles rein regionale Ergebnisse zu präsentieren, wie beispielsweise, als fiktives Beispiel, bei Eingabe "Autoreparatur" regional arbeitende Werkstätten aus Köln, Bruchsal, Bliesmengenbolschen, nur weil die "Autoreparatur" im Title und/oder der Domain haben. Ein Portal mit Listung aller bundesweiten Werkstätten würde ja noch Sinn machen, das aber nicht.


    Mit Spam kann ich ja leben, wenn er wenigsten gut und intelligent gemacht ist. Aber diese primitive Scheissseite hat z. B. wirklich intelligent aufgeplusterte Sites weit hinter sich gelassen und somit auch nach hinten verdrängt, die von einigen der besten aus der Seobranche mit viel Aufwand erstellt wurden. Und das liegt mit Sicherheit nicht daran, dass G bei denen Spam als Spam erkannt hätte. Bei diesen "Seos" dürfte die Freude auch gross sein.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Ich mein ja eigentlich auch nur, das Google nichts wirklich im Griff hat. Für mich sieht das danach aus, das mit der Menge an neuen Seiten die Mechanismen der Algos immer unbrauchbarer werden, immer manipulierbarer werden, weil sie immer mehr berücksichtigen müssten. Das ist wie auf heile Welt machen, und den Schaden möglichst klein halten.

  • Also das kann ich so eigentlich bestätigen. Viele Seiten kamen aus dem Nichts einfach so nach vorne, wo man aber wirklich nicht weiß warum... Das mit den lokalen Ergebnissen stört mich schon lange und wird immer schlimmer. Dein Beispiel mit der "Autoreparatur" mag ich noch verstehen, dann das könnte ja durchaus was sein, wo man eine regionale Werkstatt sucht, aber da gibt es viele viele andere, die nicht regional sind. Man denke nur an die Dienstleister, die überregional arbeiten. Die kommen da nie rein und haben keine Chance.


    Und, bei mir sind alle Anbieter aus Fulda... Warum auch immer. Google liefert mir eh immer einen falschen Standort für mich. Mal Nürnberg, mal Frankfurt, dann Bamberg und teilweise ganz wo anders.


    Nehm ich doch mal das von mir: "Ferienwohnung Berlin". Ich biete Wohnungen in Berlin an, wohne aber in Würzburg. Bei der Suchkombi habe ich nie mehr eine Chance vorne mit dabei zu sein. Muss wohl doch eine Scheinfirma in Berlin aufmachen. Kurios wird es vor allem dann, wenn man nach "Ferienwohnung Würzburg" sucht, denn da steht meine Seite ganz vorne - auf der es Wohnungen in Berlin gibt....


    Ich hasse Google so langsam richtig. Für mich muss eine Suchmaschine überregional arbeiten. Alles andere sollte ausgelagert werden, Regional-Suche oder so, aber in den allgemeinen Ergebnissen hat das nichts zu suchen. Schließlich leben wird im online Zeitalter und Versandartikel gibt es schon lange. KFZ-Ersatzteile kann man bestellen, da brauch ich nichts regionales. Wenn ich das haben wollen würde, dann würde ich um die Ecke in die nächste Werkstadt gehen.


    Die sollten also mal anfangen das besser in den Griff zu bekommen und vor allem auch noch unterscheiden, ob man was "in einer Stadt" oder "über eine Stadt" sucht. "Ferienwohnung Berlin" -> Ich suche Anbieter, die dort Wohnungen anbieten, keine die dort wohnen!

  • Das kommt wohl davon, wenn eine Suchmaschine meint zu wissen, was der user gerne sehen will.
    Bei vielen Dumpfbacken die nicht suchen können, mag das ja zutreffen, aber es gibt noch ein paar Leute, die genau das suchen, was sie auch eingeben und die fähig sind, das dann auch schnell und sicher per Auge zu scannen, um dann auf die ersten paar besten Ergebnisse zu klicken.


    So langsam empfinde ich diese Ergebnisvorselektion und diese Suchvorschläge als Gängelei.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat von Synonym;9040

    ...Kurios wird es vor allem dann, wenn man nach "Ferienwohnung Würzburg" sucht, denn da steht meine Seite ganz vorne - auf der es Wohnungen in Berlin gibt...


    Naja, wenn Du extra einen Places-Eintrag mit Deiner Würzburger Adresse machst, ist das aber nun wirklich kein Wunder.

  • Ich habe kein Places gemacht, das kam von alleine ;) Da schwirren noch gut 5andere rum, alle betreffen mich und keines ist von mir. Und selbst wenn ich das gewesen wäre, dann müsste ich es mit der Würzburger Adresse machen. Also für Dienstleister ist es unbrauchbar.

  • Zitat von catcat;9045

    So langsam empfinde ich diese Ergebnisvorselektion und diese Suchvorschläge als Gängelei.


    Yupp! und genau wegen sowas hält sich Google ja selbst für die beste Suchmaschine der Welt.


    Edith sagt: und dann noch Anzeigen oben und unten, links und rechts, Shopergebnisse, blogsuche und news - irgendwann brauchts organische Ergebnisse nicht mehr, und dann ist Google das Internet. Der Verein ist längst ein Fall für das Kartellamt.

  • >> Der Verein ist längst ein Fall für das Kartellamt.


    Jo, das sehe ich auch so.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • lorem
    Ja, der Eintrag ist bestätigt, aber nicht von mir! Da kann ich ein gutes Lied von singen. Einige meiner Kunden haben genau das gleiche. Einträge an Adresse X mit Daten X, bei denen aber die Daten bei denen selbst im Kundenbereich nicht stehen. Der Eintrag ist bestätigt, aber auch nicht von denen. Den, wo die bei sich sehen ist ein anderer.


    Ich habe nur einen wirklichen eigenen Eintrag und das ist mein "Firmename Nachname". Dazu gibt es noch einen anderen, der ist "Nachname Firmenname". Bei dem steht auch eine falsche Telefonnummer. Gut, die Nummer gibt es, gehört auch mir, aber das ist mein Privatanschluss. Und genau dieser falsche Firmenname + falsche Telefonnummer gibt es genau noch einmal im Netz - bei der Deutschen Wirtschaftsauskunft. So, wer hat da nun von wem kopiert? Und ja, bestätigt ist der Eintrag auch.


    Einen gibt es noch zu meinem Hauptportal. Ebenfalls bestätigt und mit Bildern aus meinem Portal versehen. Den Eintrag habe ich bei mir im Kundenbereich (Inhaberschaft übernommen), aber mit meinem Firmenlogo und mit Bilder von mir. Die online sind alle aus dem System gezogen, von verschiedenen Stellen (von verschiedenen Kunden - das war also auch nicht einer von denen). Angeblich auch "vom Inhaber bereitgestellt". Das habe ich aber nicht. Warum sollte ich falsche Bilder, die nicht mir gehören, hochladen? Ändern kann ich die aber auch nicht, da ich die bei mir gar nicht sehe im Dashboard.


    Schau Dir z.B. bei "Ferienwohnung Berlin" mal den zweiten Eintrag an, den von der .org. Das ist ein bestätigter Eintrag von einem Kunden. Das Hauptbild ist aber nicht von ihm, 50% der zusätzlichen Bilder auch nicht. Die Tel schon, die URL auch, die Straße passt, die Hausnummer nicht, die gewählten Kategorien stimmen nur teilweise. Wenn man sich den Verlauf ansieht (mache ich schon fast 2 Jahre), dann sieht man dort auch, dass da Daten geändert wurden, die nicht vom Kunden geändert worden sind. Kategorie "Pronájem apartmánů" Die hat der auch nicht eingetragen.


    Früher gab es mal eine Detailseite, da konnte man Informationen zum "Inhaber" sehen. Tel, Email, Name, Profil und so. Das gibt es nun aber nicht mehr. Fakt ist jedoch, dass vieles dort bei mir und beim Kunden eben nicht "vom Inhaber" ist, sondern von einer oder mehreren fremden Personen.

  • Alsio wenn ich was relevantes bei Places änder, muß das immer per Tele oder Post (Pin) bestätigt werden. Wenn Du da als Inhaber bestätigt bist, kannste ja wenigstens die von Dir nicht gewünschten Daten entfernen und gegen andere ersetzen.


    Und in Berlin kannste Dir ja ne Brieffreundin suchen - dann passt der Eintrag auch Adressmäßig. :)

  • Ja wenn das so einfach wäre :) Wir machen da nun schon Jahre rum. Übernehmen ja, bestätigen ja, wenn die Adresse geändert wird. Beispiel von oben. die Hausnummer 8 ist das Haus gegenüber. Richtig wäre aber 39. Das sind zwei verschiedene Personen die miteinander nichts zu tun haben. Beide haben den Eintrag bei sich im Dashboard. jeder mit seinen Daten. Das was man online sieht ist eine Mischung aus beiden. Der eine kann nur die Daten von sich selbst ändern, nicht aber die anderen. Hausnummer. Im Dashboard steht 39. Wenn man das speichert, dann wird keine Änderung durchgeführt, ist weiterhin ja 39. Online angezeigt wird 8. Kategorien kann man nur 5 eintragen, online sind aber 7. Weil eben 4 davon von dem einen sind und die anderen von dem Anderen kommen, z.B. (Möbliertes Appartementhaus).


    So, und das gleich ist es bei einem von mir. Den habe ich schon 5-6 mal übernommen. Inhaberschaft beantragen, auf Postkarte waren. Dann als erstes Map löschen, dann Places Löschen - So, aus dem Dashbord ist er weg. Online ist er weiterhin als bestätigt. Klickt man auf Inhaber, dann heißt es wieder, dass die Inhaberschaft von einem anderen beansprucht wurde. Also wieder von vorne. Bzw. Daten ändern. Nur ändern kann ich nur was ich auch bei mir habe und das ist was anderes als online.


    Ein anderer Eintrag. Im Dashboard habe ich mein Firmenlogo. Online sind nur lauter andere Bilder. Ich habe nur das eine! Ein neues hinzufügen? Geht nicht, angeblich Limit erreicht. Online ist es auch erreicht, aber nicht in meinem Dashboard, da ist nur eines. Bei mir sind Kategorien, die von Google in der Auswahlbox erscheinen festgelegt. Online sind ganz andere, die man gar nicht so auswählen kann, sondern manuell eintippen muss. Online stehen Öffnungszeiten, bei mir nicht - ich habe auch keine.

  • Dann mal mein Beileid - sieht aus, als wäre das der Places-Supergau.
    Vielleicht probierst Du da mal einen komplett neuen passenden Eintrag anzulegen, mit (wie CatCat so schön sagt "nur leicht gefakten" Daten) anzulegen.

  • lorem
    Also mich interessiert der Places-Eintrag nicht wirklich, wollte das Thema hier nur mal nennen. Wirres Google eben. Der Eintrag bringt für mich persönlich nichts, da ich mit anrufenden Kunden nichts anfangen kann. Für meinen Kunden ist er aber wichtig, daher beziehe ich mich vermehrt auf den.


    Aber Du hast recht, das ist ein Supergau. Der Titel des anderen Eintrags ist "Apartment Bln" laut Kundenbereich. Hin und wieder wechseln sich die Darstellungen online auch ab und dann sieht man dort auch, dass die CID unterschiedlich sind. Der Rest ist gleich (nur der Titel dann nicht). Auch im Verlauf werden die Änderungen von beiden angezeigt. Die verlinkten "externen Bewertungen" sind auch nicht passend. Das ist mal das eine, mal das andere und ein drittes (andere Straße) kommt auch noch dazu. Scheint fast so, als ob da der "selbe geographische" Standort (ist es ja nicht, 8 und 39 liegen gegenüber, ca. 20 Meter Luftlinie) zwei verschiedenen Konten zugeordnet ist und zwei Personen den ändern. Angezeigt wird aber immer nur einer von beiden. So, und kannst Du Dir vorstellen was bei den beiden Personen abgeht? Der eine sagt: "Eh, das ist mein Eintrag, lassen Sie Ihre Finger davon.". Der andere "Warum, das ist meiner!". Und - beide haben recht. Und der eine hat den auch schon komplett gelöscht inkl. Google-Konto. Dann war nur noch der andere online - 100% korrekt. Dann einen neuen angelegt und 4 Wochen später war es das gleiche wieder.


    Meiner steht sogar auf "Pending" (seit 10 Monaten), dürfte also gar nicht erscheinen. Wenn ich den übernehme, dann erscheint der nicht im Kundenbereich, denn da ist ja schon einer mit dem Standort. Lösche ich den erst und übernehme dann den "anderen", dann passiert nichts weiter. Ich muss bestätigen und das war es dann auch schon. Aber wie gesagt, mich persönlich interessiert der Eintrag nicht.