Jammerfred 2021

  • Jo, das ist alles nur noch nervig. Kein Wunder, dass sich immer mehr dort verabschieden.


    Bei mehr als 10, 15 Kommentaren scrolle ich weiter. Was soll ich mit den Kommentaren? Jeden einzel lesen, aber keinerlei Zusammenhänge erkennen, weil alles wie zufällig zusammengewürfelt scheint. Ist ungefähr so, als wenn jemand Luftballons steigen lässt an dem jeweils ein Zettel mit einem Post hängt und dann einer bei der Gesamtsicht auf die Luftballons sagt: Das ist die Unterhaltung, versuche draus schlau zu werden.


    Und wie bestimmt das Programm die Relevanz? Keine Ahnung, aber was da herauskommt ist oftmals purer Schwachsinn.


    Und dann die ganzen Sinnloskommentare, von denen niemand weiss, was der Poster damit aussagen will, wen er angesprochen sehen will, Hauptsache mal irgendwas Sinnfreies zusammenhangslos eingeworfen.


    Dann der Spamordner der Nachrichten, der war mal rechts oben in der Rubrik der PNs. Wo isser jetzt? Keine Ahnung. Im Spamordner waren auch immer Nachrichten, die kein Spam waren.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • >> Also wer einmal bei FB ist, bleibt lieber bei FB als als hier.


    Bei einem niedrigen Erwartungshorizont könnte das zutreffen. So einiges was ich hier sage und schreibe, würde ich auf FB nie äussern.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Einmal editiert, zuletzt von cura ()

  • Warum Sorry? Der Tipp geht ja, aber hier nur mit kleinen Beiträgen. Gerade bei Zeitungen mit tausend oder mehr Beiträgen ist es unmöglich. Er führt einen zwar zum Betrag an sich, aber mehr auch nicht, weil FB eben wieder 99% ausblendet. Geht auch, wenn man einen Hauptkommentar auf einen Betrag hat, aber nur bedingt bis nicht, wenn man einen Subkommentar geschrieben hat. Dazu müsste man nämlich erst mal den Hauptkommentar finden. Geht auch, wenn man die Person kennt, dann kann man ja den Namen suchen, wenn man aber einem Fremden kommentiert, dann wie finden. Ich schreibe mir doch nicht alle Namen auf ;)

  • Jo, hatte ich gerade eben wieder, Meldung "Sokrates" (so heisst der wirklich) hat etwas zum Thema geschrieben. Ich klicke, komme zum Thema, sehe zwei Beiträge, aber keinen von Sokratetes. 900 Antworten. Und Tschüss. Soll ich die jetzt alle öffnen, um seinen Beitrag zu finden?

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Kunden, echt, oder eben Nichtkunden..... Da telefoniere ich eben mit einem, fast eine Stunde, will alles mögliche wissen.... Will sich dann anmelden. Nun die Anmeldung mit "Vor- und Nachname" jeweils "xxx". Email "vbvbv@hjhjh.de>".... 10 Min später ein neuer Anruf, "Anmeldung geht nicht, warum?"..... Ich brauche jeden Kunden, jede Einnahme, aber bei solchen frage ich mich dann schon, was das bringt.....


    Und das war einer, der schon am Tel fragte, von was ich lebe, ob das rentabel ist. Erklärte ich auch. Rentabel ist es aber nicht, wenn ich eine Stunde in Support gehe und dann Falschmeldungen kommen. Arg. Wo ist der Eimer? <X


    Das Einzige, was richtig angegeben wurde, war die eigene Webadresse.

  • Dich rufense ja noch an. Bei mir kommen vermehrt Mails rein: "Notfall, bitte sofort zurückrufen" 0171..... Auch noch Handynummern. Klar doch.


    Antwort: "Rufen Sie bitte die Nummer ....... an, die ist auf Notfälle eingerichtet"


    Und was passiert? NIX.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Warum Sorry?

    Weil ziemlich peinlich und dann machst Du dir auch noch die Mühe, ausführlich zu antworten. Und ich kann dir nicht mal versprechen, dass es nicht wieder passiert. Da reicht dann übrigens ein kurzes "hatten wir schon" oder so.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Ich kann da nichts Peinliches sehen. Passiert halt mal, dass man sich wiederholt.


    Auch ohne Alzheimer. ^.^

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Gerade vorhin Syno in einer Ecke wo Du geantwortet hattest: 9 Beiträge, angezeigt wurde nur Deine Antwort und der Beitrag auf den Du geantwortet hast, das wars.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Cura, das ist aber schon mal besser. Ich hatte gestern wissentlich auf 7 Kommentare reagiert. Waren glaube ich alle von InFranken, Welt und NTV. Ich bekomme jetzt noch Reaktionen und Kommentare auf meinen Beitrag. Ich finde keinen einzigen. Und nein, so was wie 900 Kommentare durchsuchen mache ich auch nicht, bin ja nicht bescheuert. FB will es aber.


    Ich bin mir aber sicher, dass das kein Bug ist, sondern Absicht. Verweildauer erhöhen, Klicks erhöhen, mehr Werbeanzeigen ausliefern. Es wäre überhaupt kein Problem, eine Sprungmarke per ID an den Post zu setzen, der einem per Meldung mitgeteilt wird. Das ist Kindergarten, das kannst sogar Du, ohne programmieren zu können.


    Das Problem an der Sache ist halt nur, dass das nicht nur positive Antworten sein müssen. Da kann ein Shitstorm losgehen und man merkt es nicht.

  • Shitstürme sind mir egal. Ich hab gerade so einen kleinen ausgelöst, weil der Admin ein richtiges Arschloch ist, Dinge behauptet, von denen er Null Ahnung hat und die wenigen, die nicht so dumm sind wir er und die meisten der Mitglieder, dann bedrängt den Mund zu halten. Als er dann immer ausfallender wurde, worauf ich sachlich geblieben bin und er nicht mehr weiter wusste, hat er mich dann rausgeschmissen.


    Hab ihn dann per PN beschäftigt und prompt hat dieser Depp jedesmal und immer dümmlicher reagiert, obwohl er nach jedem Beitrag schrieb "Das war es jetzt für mich". Zwischenzeitlich hatte er mich der AfD zugeordnet, mir unterstellt, dass ich zuviel trinke, wohl keine Frau habe und und und. Das Übliche halt, wenn man mit Idioten streitet. Und obwohl ich jede Antwort mit "Wolltest Du nicht aufhören?" oder mit "War es das jetzt wirklich" angefangen hatte ist er immer wieder drauf eingestiegen. War recht amüsant.


    Der Rausschmiss geht mir völlig am Arsch vorbei.


    Aber einge, denen er den Mund verbieten wollte, haben dann auch angekündigt zu gehen.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • oldtimer | youngtimer


    Da gibt es in Frankfurt ein Parkhaus (ich kenne es) in der fast nur Oldtimer von grossem Wert stehen. Da ist einer aus der Gruppe einfach reinspaziert, hat die Autos fotografiert und diese dann mit erkennbaren Kennzeichen bei FB veröffentlicht.


    Einige aus der Gruppe haben dann mal angestossen, dass er wenigsten die Kennzeichen verpixeln könnte, was er auch mittlerweile gemacht hat. Und der Admin dort, echt ein Idiot, hat gegen alles gesprochen, mit den hirnrissigsten Argumenten: Parkhäuser sind öffentlicher Raum den jeder betreten darf. "Ich hab im Internet gelesen, dass Autos fotografiert und Fotos mit erkennbarem Kennzeichen veröffentlicht werden dürfen" und und und.


    Bis zur DSGVO war das auch zum Teil richtig, aber auch nur zum Teil und seit der DSGVO gibt es dazu noch keine Urteile, keiner hat wohl bisher geklagt. Wenn das erste kommt, wird es wohl sagen: "Über Kennzeichen kann zugeordnet werden, unzulässig". Das sage nicht nur ich, in diesem Punkt sind sich die Experten ausnahmsweise mal sicher.


    Und dann hab ich mal was dazu gesagt, nämlich: Versteckte Oldtimersammlung, die nicht ohne Einverständnis des Besitzers, der Besitzer, fotografiert werden darf, Unbefugtes Eindringen in privaten Raum, evtll. Schadensersatzansprüche der Besitzer bei Diebstahl der Wagen, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Diebe die Fahrzeuge über die Fotos auf FB gefunden haben.


    Und daraufhin ging das Theater los und hat damit geendet, dass der Idiot mich rausgeschmissen hat.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Hab mal geguckt. Insgesamt sind es dort zwei Beträge zu dem Thema.


    Diese Lusche hat mehr als die Hälfte gelöscht. Hat so ziemlich alles rausgeschmissen, was nicht in seinen Hohlkopf reinwill.


    Bei FB hab ich mittlerweile echt das Gefühl, dass dort unverhältnimässig viele Dummköpfe unterwegs sind.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • . Die Fotos wurden dort von einem jungen Bub eingestellt, der noch in der Ausbildung zum Automechankerirgendwas ist und mit Sicherheit nicht wusste, welche Konsequenzen sein Tun haben könnte. Nachdem dann einige wenige mal zart angemahnt hatten, dass er wenigsten die Nummerschilder unkenntlich machen solle hat sich diese Figur von Admin eingeschaltet und ist auf die Leute losgegangen, die den Bub vor einer Dummheit bewahren wollten. Er hat den Einsteller aufgefordert die Fotos mit den erkennbaren Kennzeichen auf keinen Fall herauszunehmen.


    Völlig verantwortungslos, der hat es noch gefördert, dass der arme Kerl vielleicht ins offene Messer rennt.


    Er hatte sich angeblich auf einigen Anwaltssites schlaugelesen und kam zu dem Schluss, dass das alles Quatsch ist: Jeder kann überall wo er will Autos fotografieren und dann für jeden erkennbar ins Internet einstelllen.


    Ein Spinner, der nur seine eigene Meinung gelten lässt und deshalb als Admin völlig ungeeignet ist.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Kennzeichen .... Meine vorletzte Abmahnung, die ich bekam. Foto von einem Ferienhaus, von der Straße aus aufgenommen, nur rechts unten im Bild war halt auch ein roter Honda Civic mit Kennzeichen. Zack. Post kam ;) Zum Glück war das aber nicht mein Bild, sondern von einem Kunden.

  • Das Untenstehende hat dieser Spinner, der sich Admin nennt, ganz schnell wieder gelöscht:



    Ich brauch Google nicht.


    Es ist immer eine Einzelfallentscheidung, ob Ja oder Nein.


    Hier handelt es sich um eine Sammlung wertvoller Oldtimer, die ganz bewusst der Öffentlichkeit und Blicken Dritter entzogen wurde und es ist juristisch schon fraglich, ob diese Sammlung ohne Einverständnis des Eigentümers hätte fotografiert werden dürfen.


    Weiterhin handelt es sich um ein unbefugtes Eindringen in einen privaten Raum, eine offenstehende Tür ist keine Einladung zum Eintreten.


    Sollten die Fahrzeuge gestohlen werden und sich herausstellen, dass der Standort über die eingestellten Fotos ermittelt wurde, könnte das erhebliche Schadensersatzforderungen zur Folge haben, auch für die Admins, weil sie informiert waren und nicht abgestellt haben.


    Aber die Arroganz ist schon erstaunlich wie im Forum Mitglieder mit Wissen als Schwurbler bezeichnet werden.


    So Michael, jetzt kannste das hier wieder ganz schnell löschen, weil es nicht in Deine schiefe rechtliche Vorstellung passt und mich von der Gruppe ausschliessen.


    Keine Ahnung was Du von Beruf bist, aber als Admin bist Du ziemlich ungeeignet.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle