Adsense: Ungültige Zugriffe – AdSense für Content-Seiten

  • Kann mir einer von euch sagen, wie ich "ungültige Klicks" herausfinden kann? Die entsprechenden Anleitungen von Google habe ich schon mehrfach gelesen.


    https://support.google.com/adsense/answer/16737?hl=de

    https://support.google.com/adsense/answer/1112983

    https://support.google.com/adsense/answer/2583698


    Und der ganze Mist sagt mir gar nix. Warum? Weil nach einem Monatswechsel, wenn man die "Abzüge durch ungültige Zugriffe" ja erst mitgeteilt bekommt, die entsprechenden Datenauswertungen schon bereinigt sind.


    Hintergrund ist schlicht, dass bisher immer so 2-3% abezogen wurden. Im Mai waren es aber 37% und im Juni nun 53%.

  • nein ... leider überhaupt nicht. würde mich aber auch interessieren.


    syno? echt soviel. also davon merk ich hier nix. ab und an mal nen Euro klick der nicht gezählt wird.... aber sonst?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Ja, es ist so viel. Hatte mich schon gefreut, dass der Juni meine Miete wieder zahlen kann und dann sehe ich heute Morgen die endgültige Abrechnung.


    Und ich sehe eben nicht, was das sein könnte. Ich weiß noch nicht mal, wo die Klicks waren oder sein könnten. Google korrigiert ja täglich dauernd nach. Soll ich mir das alle 5 Min ansehen und aufschreiben, dann mit den nächsten 5 Minuten vergleichen?


    Ich sehe hier keinen Unterschied in Besucherzahlen, also Piwik. Klar, ist gestiegen, seit dem die Reisen wieder möglich sind, aber Adsense ist im gleichen Verhältnis gestiegen. Mehr kann ich aber auch nicht sehen, weil Google ja am 1. des Monats die Daten bereits gelöscht hat und am 2. die Meldung kommt.


    Es wäre für das verfickte Google ein Kinderspiel einfach zu sagen, wo welcher Klick entwertet wurde. Sind ja schließlich erfasst. Aber nein, nur die Meldung, ungültige Klicks wurden entfernt, was und wo, das kannste in der Glaskugel herausfinden. Wie ist scheißegal, aber löse das Problem, sonst Account zu.


    Ich habe auch nix geändert, die Ads sind seit Jahren die gleichen.

  • Gehört indirekt vielleicht nicht hier her... aber sind auch deine CPC und RPM gestiegen?


    Geht es sich um die Sachen, die ich gelinkt habe evtl?

    Da wo ich "drin" bin ist RPM gut gestiegen. Von dem Google Update seit heute weisste auch?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Hast mehr Adsense als ich aktuell. Seit letztem Monat erholt es sich, vom Jahresvergleich auf jeden Fall . Und NEIN. So eine Abweichungen habe ich nicht!


    Ist mal wie gesagt nen Euro, der nicht gezählt wird. Also alles im kleinem Prozentbereich.


    Ach, es gab mal bessere Zeiten, ja

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Das gehört hier alles nicht hierher, aber ich antworte mal darauf.


    CPC ist gestiegen im letzten Monat, von 11 Cent auf 14 Cent, heute wieder bei 9 Cent. RPM von 2,11 EUR auf 2,34 EUR.


    "Geht es sich um die Sachen, die ich gelinkt habe evtl?"


    Das weiß ich nicht, daher frage ich doch, wie man das in dem verfickten Dashboard findet.

  • So, heute sehe ich mal was, was nicht "üblich" ist, aber auch nicht falsch sein muss und zwar bei HuH.


    CPC ist heute hoch von 11 auf 28 Cent (bei HuH).

    CTR ist hoch von 0,93% auf 2,11% (bei HuH)


    Ok, der gestiegene CTR ist schon außergewöhnlich, aber muss es nicht sein. Vielleicht sind einfach die Anzeigen heute besser als gestern? Woher soll ich das denn wissen?


    Laut Google-Hilfe soll ich ja in meinem Statistik-Tool nachsehen, wer das ist und was der auf der Seite tut. Wie soll das gehen, wenn ich nicht weiß, wann wo geklickt wurde?


    Jedenfalls ist die Verteilung auf Länder nicht anders als sonst, fast alles aus DE, ein bisschen was aus AT und ES bzw. CH.


    Fakt ist auch,


    heute Morgen um 10 Uhr waren es 7 Eur Einnahmen und 11 Klicks.

    Gegen 13 Uhr waren es 10 Eur und 36 Klicks.

    Jetzt sind es 11 Eur und 39 Klicks.


    Also die gut bezahlten waren irgendwann heute Morgen. Nur, was soll mir das nun sagen?

  • So, war schon lange nicht mehr im Adsense. Eben mal wieder und ich dachte, mich trifft der Schlag. Ich habe einen negativen Kontostand .... Wie die ganze Zeit schon dieses Jahr, ungültige Klicks, was auch immer die sein sollen oder wo auch immer. Wird einem ja nicht verraten, noch nicht mal ein einziges Beispiel.


    Abzüge:

    Januar: 0,5%

    Februar: 5%

    März: 8%

    April: 16%

    Mai: 37%

    Juni: 53%

    Juli: 42%

    August: 45%

    September: 47%

    Oktober: 48%

    November: 62%

    Dezember ....


    Dezember.... Läuft ja noch. Auszahlung vom November war am 21.12., eben die 62% abgezogen und Reset des Kontostandes auf 0,00 Eur. Heute kam eine Buchung rein. Abzüge wegen ungültigen Klicks, Buchungstag 24.12., erstmalig, dass die während der Periode kommt und nicht am Tag der Auszahlung.


    Aktueller Kontostand: -17,20 Eur.


    Habe ich schon erwähnt, dass ich keinen Schimmer habe, was oder wo das sein soll? Auch schon, dass die Seiten und vor allem die Einbindungen der Ads seit zig Jahren nicht verändert wurden? Bis Januar 2021 war noch alles normal. Dann ging es langsam los, bis jetzt eben, negativer Kontostand.

  • >> ungültige Klicks, was auch immer die sein sollen oder wo auch immer. Wird einem ja nicht verraten,


    ^^


    Gibts was Genialeres Umsätze zu steuern?

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Aktueller Kontostand: -17,20 Eur.

    Wie jetzt, ziehen die das rückwirkend ab, also im Vormonat wurden die Klicks produziert und vergütet und im laufenden Monat wird festgestellt dass da ungültige Klicks bei waren und die werden im laufenden Monat eingebucht?

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> Dezember ....


    Dezember 80%?


    Wenn man vom Juni als "Ausreisser" mal absieht hast Du ne kontinuierliche Steigerung von Monat zu Monat.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Guppy, ja. Die Einnahmen vom 1. bis 30. Nov. werden ja erst am 21.12. ausgezahlt und an dem Tag ist normalerweise auch die Rückabwicklung, wenn was nicht passt. Dass da zwischendrin was extra abgerechnet wird ist bei mir neu, hatte ich noch nie. Laut Google aber möglich.


    Daraus ergibt sich also das Bild von jetzt.


    Einnahmen 1.11. bis 30.11.... Ergibt Kontostand X

    21.12. Kontostand X

    - Abzüge für November

    == Auszahlung Betrag X am 21.12.

    == Kontostand 0,00


    Nun kam eben dazu...

    24.12. Abzüge 17,20 Eur

    == Kontostand: -17,20


    Die Einnahmen von Dez selbst, die werden ja erst Ende Januar abgerechnet, also da kommen die "regulären" Abzüge auch noch.


    Alles, was man des Monates sieht, sind nur "geschätzte Einnahmen". Also das, was da am 30.11. für November steht ist auch nur geschätzt. Eingebucht und verbindlich ist denn das, was am 21.12. im Monatsdatenblatt steht und da sind dann auch entsprechend monatliche Abzüge etc.

  • Ist schon ne ganze Weile her, dass ich mich mit Adsense befasst hatte, aber zu meiner Zeit gab es das noch nicht, oder ich hatte nie ungültigen Klicks.

    Am Rande und unabhängig vom Thema. Als ich mit Adsense anfing, war meine Devise, das Mittagessen muss rauskommen, dann hat sich das entwickelt und ich habe über Jahre fast meinen Beitrag zum Studium der Kinder eingenommen und als ich aufhörte kam gerade mal noch ne Bockwurst am Stand/Tag raus. "Totes Pferd reiten hilft nicht weiter" war mein Gedanke.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Das kann gut sein. Google zieht in der Regel auch sofort ab, siehe mein Beispiel weiter oben mit den Klicks. Also wenn da was komisch ist, Doppelklicks oder so, dann wird das direkt wenige Minuten später abgezogen. Das erscheint auch nicht als extra Angabe in der Auflistung. Das erscheint nur, wenn es nach dem Erfassungszeitraum abgezogen wurde, also in dem letzten Beispiel, für November, nach dem 30.11.


    Google begründet das so, dass es angeblich ungültige Klicks gibt, die das normale System nicht direkt erfassen kann, die erst von einer erweiterten Analyse erkannt werden können und die läuft bei der Auszahlung bzw. direkt davor. Oder, dass Werbende ihre Rechnungen nicht bezahlt haben, denn die haben ja auch länger Zeit. Ist schon witzig, wenn da also einer nicht bezahlt, dann bekommt man als Publisher auch nix. Google gibt das Risiko komplett weiter. Das soll aber alles nur eine sehr sehr seltene Ausnahme sein und daher nennt Google auch noch weitere Gründe, warum nachträglich was abgezogen werden kann, ohne die näher zu beschreiben.


    Das Problem dabei ist nur, dass man mit ungültigen Klicks seinen Account riskiert. Riskiert für etwas, das einem ja nix bringt. Würde ich wissen, was das genau ist, dann würde ich es ändern, denn so verliere ich ja doppelt. Einnahmen werden abgezogen und die User sind dennoch weg, denn die haben ja die Werbung geklickt.


    Das mit Adsense ist hier ansonsten ähnlich gewesen. Gab sehr gute Zeiten, aber auch Zeiten, wo es sonst auch gut lief. Da wollte ich auch schon aussteigen, da es eben ohne auch reichte. Also aussteigen mitten in der besten Phase von Adsense. Dann kamen die Serp-Abstürze. Nun ist es monatlich nur noch eine Summe, die ich vorher quasi in 2-3 Tagen hatte, aber diese Minisumme ist ca. 70% meiner Monatseinnahmen. Also ist da aktuell keine Möglichkeit, die rauszuwerfen.