Typisch Google ....

  • "Wir haben einen automatisierten Missbrauch von Google festgestellt, der von einer Ihrer Chrome-Erweiterungen ausgeht. Wir empfehlen Ihnen, verdächtige Chrome-Erweiterungen zu überprüfen und zu deaktivieren."


    Aja, Chrome-Erweiterung.... Seltsam, ich nutze Firefox. Im Chrome oder Edge kommt aber die gleiche Meldung, obwohl gar keine Erweiterungen installiert sind.


    Egal, dann halt kein Google.

  • Auf welchem Weg haste denn diese Benachrichtigung erhalten?

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Direkt in Google. Also Google auf, Suche eingeben, absenden, zack, Fehlermeldung. Kenne ich sonst nur im Sinne von "ungültige Aktivitäten im Netzwerk wurden festgestellt". Die Meldung da kennt mal wieder keiner, ist nix in den Sumas zu finden.

  • Nochmal Alex, gefühlt das 100.te mal. Ich nutze kein VPN. Und was hat die Meldung "der von einer Ihrer Chrome-Erweiterungen ausgeht" damit zu tun, dass ich einen FIREFOX nutze? Da steht Chrome-Erweiterung, nicht Browser-Erweiterung!


    P.S. Auch wenn das damit überhaupt nix zu tun hat, aber für Dich. Firefox auf dem Handy, ohne VPN, gleiche IP, funktioniert.


    P.S.S. Unter der Fehlermeldung gibt es auch einen Link. Der führt zu einer Hilfe-Seite von Google zu Chrome, wie man eben in Chrome Erweiterungen deaktivieren kann.

  • Ich fürchte, jetzt ist er geplatzt. ^^

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Was hat das alles mit dem Thema zu tun? Ich nutze VPN mal zwischendurch, wenn es nötig ist. Das waren bisher, also seit gefühlt einem halben Jahr oder länger, ca. 10 Minuten. Warum? Weil man nicht alles nutzen muss, nur weil man es hat, es aber keinen Sinn in dem Moment ergibt.


    Die eigentliche Fehlermeldung, so wie man sie kennt, also wegen der IP, egal ob Provider oder VPN oder Proxy ist: "Unsere Systeme haben ungewöhnlichen Datenverkehr aus Ihrem Computernetzwerk festgestellt."


    Dann geht nix mehr mit der IP, das kenne ich. Die Meldung, die ich nun bekomme, kenne ich nicht. Und der einzige Treffer dazu ist nun das Forum hier.


    Wie gesagt, Handy geht mit der IP.

    Browser am PC nicht. Edge und Chrome haben keine Addons. Firefox hat: NoScript, AdBlocker, Pinterest, AlwaysSSL, h264ify, YoutubeDownloader und das LanguageTool. Keines davon sendet Anfragen an Google.


    Im Grunde war das auch gar keine Frage, daher Jammerfred und nicht Google-Forum. Im Grunde regt mich sowas auf wie eben die Aussage, dass das ein Chrome-AddOn sein soll, wenn man Chrome noch nicht mal nutzt. Und die Aussage "der von einer Ihrer Chrome-Erweiterungen ausgeht" bedeutet schlicht, dass Google weiß, welches AddOn es ist, warum sagen sie es dann nicht einfach?


    Wahrscheinlich wissen sie es aber eben nicht, die merken ja noch nicht mal, dass ich FF nutze.


    P.S. Wegen VPN. Das habe ich erst vor nicht mal 3 Tagen am Telefon erklärt (genau genommen vor 50 Stunden), warum ich es nicht permanent nutze, so wie Du und davor eben gefühlt 100 weitere Male.


    Ich fürchte, jetzt ist er geplatzt. ^^

    Nene, ich hatte mir so was schon gedacht und bin erst mal ein paar Stunden fern sehen gegangen ;)