Domainumzug richtig machen

  • Hallo,


    da ich schon viele Jahre keine Domain mehr zu einem anderen Hoster gewechselt habe, kann mir mal kurz jemand schreiben, wie das heute gemacht wird?
    Danke.


    Mit Fax ist ja wohl nicht mehr?

  • Hm, schwierig.


    Das kommt auf die beteiligten Hoster und vor allem auf die TLD an. Einige brauchen nur den Authkey, dann geht das alles online. z.B. von Strato nach Prosite. Bei Strato online den Authkey anfordern. Bei Prosite online den Providerwechsel einleiten und den Authkey mitteilen. Fertig (auch bei .de).


    .com etwa geht fast genauso, nur dass man da den Wechsel nochmals extra bei einem anderen Unternehmen bestätigen muss. Entsprechende Hinweise und Aufforderungen gehen an die Email-Adresse des Admin-C.


    Bei anderen muss man noch händisch den KK-Antrag ausfüllen. Bei wieder anderen geht es auch mit Auth-Key, den muss man da aber schriftlich anfordern und bekommt ihn per Post.


    Kurz und knapp: Lässt sich so nicht pauschal sagen, das handhaben leider viele gänzlich unterschiedlich.

  • Ich will eine .com auf meinen Server ziehen.


    Muss ich da, wie früher, einfach die Domain eintragen und somit anfordern?
    Bekomme ich dann per E-Mail Anweisungen und den Code?

  • Erst musst du die Email bestätigen, dann bekommst du den Authkey. Wichtig ist das du zugriff auf die E-Mail Adresse hast, mit der die Domain Registriert wurde. Wenn du den Authkey bekommen hast, nur noch bei dem neuen Anbieter eingeben das war's schon.

  • Kommt auf deinen jetzigen Hoschi an, wo Du die Domain registriert hast.
    Viele "locken" die Domain automatisch, damit sie nicht einfach so transferiert werden kann.
    Dann mußt Du die Domain zuerst zum Umzug freigeben.
    Dann rufst Du den Auth-Code ab. Der wird an die Adresse gemailt, die im Handle eingetragen ist.
    Dann kannst Du bei deinem neuen Hoschi, bei dem Du die Domain in Zukunft haben willst, die Domain eintragen.
    Den Auth-Code eingeben und fertig.


    Oft bekommst Du dann noch vom alten Registrar eine Bettel-eMail, ob Du das auch ganz sicher wirklich willst.
    Die muß auch oft noch bestätigt werden.
    Dann geht das in 30 Minuten bis 6 Tagen über die Bühne.


    Wichtig ist halt, das der Auth-Code nur 24h gültig ist.

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...
    catcat.cc/

  • ^^^
    Ich glaube, dass ist sogar bei allen Domains, die über einen Auth-Code transferiert werden können, so.
    Sicher bin ich allerdings nur bei .de Domains, da ich davon dieses Jahr diverse verkauft habe.

    Derzeit habe ich keine Signatur.

  • Also bei godaddy sind es definitiv nur 24h. Bei allen TLD.
    Also von dem Zeitpunkt an, wo ich den Auth-Kot bei godaddy abrufe bis zu dem Zeitpunkt, wo ich den beim neuen Hoster/Registrar eintrage.
    Das wird dann wohl ne spezielle "godaddy-Umzugserschwerungs-Masche" sein :D
    Wie es bei anderen ist, weiß ich jetzt gar nicht, weil ich das meist innerhalb von Minuten mache.



    btw: Ich habe jetzt ne .COM auslaufen lassen am 20.11.
    Die ist bis heute "Pending delay" und ich kann sie immer noch zurückholen, einfach indem ich weiterzahle.

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...
    catcat.cc/