FrameSet bei iFrame nachladen?

  • Ich bin grade am grübeln...


    Wenn ich nen Ordner mit z.B. Märchen habe und lege den auf root/maerchen/
    Dann rufe ich die Dateien in WordPress als IFrame auf: meine-site.de/maerchen/.
    Das klappt ja wunderbar.


    Ich will aber, daß der googlebot den Ordner /maerchen und die zig files drin spidert. Ich will aber auch, daß, wenn der User die Seite bei google findet er nicht nur diese einzelne Seite sieht - weil da gibt es ja keine Navi - sondern, das dann das Wordpress da ist und in dem iFrame diese Seite gezeigt wird.


    1. Wie mach ich dat?
    2. Wertet google das als Cloaking?
    3. Wie wird man eine akute Märchenallergie wieder los?


    Beispiel: *** Link veraltet ***

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • auweh! märchenallergie, das ist natürlich hart.
    da kann ich dir auch nicht wirklich weiterhelfen.
    falls du aber trotz allergie weiterwerkeln willst:
    das nachladen kannst du mit javascript machen. hab noch nie gehört, dass das als cloaking gewertet wird.
    und gespidert werden die iframes sowieso, kannst sicherheitshalber noch im "noframe" (gibts ja bei iframe nicht) bereich verlinken.

  • Tja, ich bräuchte sowas wie ne Anweisung in dem Ordner /maerchen, ne index oder ne .htaccess, wo drinnesteht:
    Wenn
    Client !=bot
    dann
    lade Frameset nach und wechsle die URL dasses passt.


    Weil das file liegt ja in root/maerchen/. Die URL mit Frameset wäre aber *** Link veraltet *** oder *** Link veraltet ***

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Hm, also wenn schon, dann wenn Client!=Bot und Referrer!=Self, sonst haut der Dir das Frameset ja auch bei Deinem eigenen Frame rein. Wobei das dann auch nicht wirklich sicher ist, gibt ja auch Browser ohne Referrer. Also müsste man prüfen, ob die besagte Seite in einem Frame geladen wird oder nicht. Wenn nicht, dann den Rest drumrum nachladen bzw. URL wechseln, wenn ja, dann so lassen. Genau das machen aber die Scriptbeispiele oben, aber eben per JS und nicht .htaccess.