Kokain, Hasch. Drogen werden in Deutschland legalisiert _

  • sollten legalisiert werden, jedenfalls, wenn man die Argumentationen anlegt, die jetzt genutzt werden, um am Glücksspiel zu verdienen.


    "Wir müssen der Realität ins Auge sehen" Bla, bla, bla.


    Die Realität ist auch: die Deutschen konsumieren Drogen und werde sie auch weiterhin konsumieren. Mit dem Geldbeutel steigt die Qualität. Hunderttausende haben die Nase im Puderzucker, vom normalen Menschen, über Rechtsanwälte und sonstige Juristen, über Politiker, über Herrschaften in gehobenen Positionen mit viel Stress bis zu Künstlern aller Art.


    Und ich kann es nicht mehr hören: Rekapitalisierung von Banken. Neues Spielgeld braucht das Land, das alte ist verzockt.


    Gleichzeitig immer die gleichen Meldungungen: Die Reichen aller Länder werden immer reicher. Die Banken haben keine Kohle mehr, die Reichen sind reicher denn je. Wo ist das Geld der Banken? Woher kommt die Kohle, die Reiche immer reicher machen?


    Eine neue Gefahr zeichnet sich ab: Schattenbanken. Schattenbanken? Vereinigungen, die keine Bankgeschäfte machen dürften, tatsächlich aber solche machen. Mit welchem Geld? Hauptsächlich mit dem Geld der regulären Banken und dem Geld der Reichen, die immer reicher, gleichzeitig aber im Moment auch immer geiziger werden. Zuviel Risiko zur Zeit halt.


    Vielen Hedgefonds, also Schattenbanken, droht die Pleite. Die nächste Rekapitalisierung der Banken in einigen Monaten ist also absehbar, wenn die in Hedgefonds angelegte Kohle abgeschrieben werden muss.


    Die armen Reichen, die sich mittlerweile dran gewöhnt haben, dass sie jährlich prozentual zweistellig reicher werden, werden sich jetzt wieder mit den mageren Zinsen von Schweizer oder Lichtensteiner Banken zufriedengeben müssen. Aber von denen hat man ja bis heute nichts davon gehört, dass sie rekapitalisiert werden müssten.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Zitat von cura;7556


    Eine neue Gefahr zeichnet sich ab: Schattenbanken. Schattenbanken? Vereinigungen, die keine Bankgeschäfte machen dürften, tatsächlich aber solche machen. Mit welchem Geld? Hauptsächlich mit dem Geld der regulären Banken und dem Geld der Reichen, die immer reicher, gleichzeitig aber im Moment auch immer geiziger werden.


    gibt es schon lange, ich rede nicht von Fonds, sondern vom klassischen Bankgeschäft und es ist gut, dass es sie gibt, denn sie sind die einzige, wenn auch sehr eingeschränkte, Alternative zum klassischen Bankgeschäft.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Zitat von KAW;7558

    Um mal bei dem Titel zu bleiben.
    Worin siehst du den Unterschied zwischen Kokain, Hasch, Heroin und der Droge Alkohol?


    Im Preis und im Suchtfaktor - eine Tüte und Remy Martin sind bezahlbar und der Umgang damit ist für die Masse beherrschbar. Zwischenzeitlich ist wohl auch erwiesen, dass die Anfälligkeit von Suchtmitteln abhängig zu werden auch erblich bedingt sein kann.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Auch das soziale Umfeld spielt ne grosse Rolle.
    Ne miese Gettogegend, in der so ziemlich jeder Crack raucht, ist nicht grade der beste Platz um selbst clean zu bleiben.
    Oder auch die Gewohnheiten, die man so hat: Ich hab heute früh zum wachwerden *** Link veraltet *** angeguckt und jetzt hab ich Heißhunger nach frischem Fleisch.


    Aber wers noch nicht gelesen hat:
    *** Link veraltet *** (obacht. Link geht zur BLÖD)

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat von catcat;7561


    Aber wers noch nicht gelesen hat:
    *** Link veraltet *** (obacht. Link geht zur BLÖD)


    hää? Wtf hat Merkel damit zu tun:

    Zitat

    Schon vorher hatte es am Abend und in der Nacht erste Entscheidungen über einen Boni-Verzicht für Banker und ....


    bekommen die Bankvorstände jetzt nur 2 Millionen, statt der üblichen 4 zum Jahresende?
    edit, dürfte kaum durchsetzbar sein, da das mit den betroffenen Personen Verträge gibt - dass die Dividenden nicht ausgezahlt werden, wäre allerdings machbar.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Wahrscheinlich bekommen sie nicht 4 sondern 8 MIO und das sind dann keine Boni sondern "Risikozulagen" oder "Sonderspezialgratifikationen".
    Die lassen sich schon was einfallen, daß sie nicht weniger kriegen - da brauchen wir uns keinen Kopp drum machen...

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat

    Aber dann wurde meine Konzentration durch das Bild des Merkels unterbrochen.

    Das kann sehr gefährlich werden, und zu Psychologischen Schäden führen. :autsch:

  • meinst Du diese Argumente?
    *** Link veraltet ***

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • das ist doch auch nur blanke Theorie von irgendwechen Wissenschaftlern, die selbst nicht betroffen sind.
    Wirklich praktische Hilfestellungen können nur Selbstbetroffene geben.


    Was nützt mir, wenn ich weiß, dass es vererbbar ist und ich deshalb Alkoholiker wurde.
    Wäre ja ne schöne Ausrede, denn ich kann ich mich ja nicht änern.


    Außerdem steht da oft kann, wenn oder andere Eventualitäten.
    Ist eben blanke Theorie :)

  • Zitat von cura;7556

    sollten legalisiert werden, jedenfalls, wenn man die Argumentationen anlegt, die jetzt genutzt werden, um am Glücksspiel zu verdienen


    Das RaubKopiGesetz wird auch umgeschrieben


    alt: "Privat"Copy erlaubt
    neu: "Verkauf"Copy erlaubt


    (gilt nicht für Sachen wie SAP .... was gibts noch? nur Microsoft und HollyWood)



    mit Kipo kann man auch Geld verdienen ... wird bestimmt auch, für das Wirtschaftswachtum, legalisiert


    Zitat von catcat;7561

    Aber wers noch nicht gelesen hat:
    *** Link veraltet *** (obacht. Link geht zur BLÖD)


    Heute im Morgenmagazin (wars glaub)
    "Das Märkel"
    Wenn die Risiken zu riskant sind, dann DARF man das Risiko nicht riskieren
    Wenn die Risiken vertretbar sind, dann MUSS mann das Risiko eingehen


    "Das Märkel"
    tut also quasie Heute wissen tun das 2022 die AKEs unvertretbar riskant werden .... und hat jetzt schon entschieden das Sie dann abgestellt werden müßen



    "Das Märkel" & die bankenrettung (bzw GRiechenrettung)
    "Das Märkel" ist Physikerin ... müßte wissen das es einen Hebel nich GRATIS gibt
    machst Du Schraube mit weniger Kraft auf .... dank Hebel .... machst Du mehr Weg ...... Arbeit bleibt die Selbe
    =
    Jetzt nur 1/5 an die Griechen zahlen (4/5 sollen Andere zahlen)
    Später den Anderen x€ ersetzen weil die Griechen nicht zahlen ....


    ich sags mal so ....
    .... jetzt wurde entschieden das DE mit 211 (EU 440 bzw 780) in diesen Schirm geht
    und Andere sollen das dann hochhebeln ....
    .... und die "Ausfälle" für die Hebler .... die sind nicht in den 211 bzw 780 drin ..... das wird eine neue Portokasse

  • Zitat von catcat;7561

    Auch das soziale Umfeld spielt ne grosse Rolle.
    Ne miese Gettogegend, in der so ziemlich jeder Crack raucht, ....


    Ja is ungefähr so wie in Russland zu leben und keinen Vodka zu trinken, oder in Ungarn und keinen palinka, gelle CC

  • Zitat von KAW;7580

    das ist doch auch nur blanke Theorie von irgendwechen Wissenschaftlern, die selbst nicht betroffen sind.
    Wirklich praktische Hilfestellungen können nur Selbstbetroffene geben.


    Wo Du Recht hast, hast Du Recht!!

  • Darum habe ich auch mein Leben verändert, damit ich dieses alkoholgeschwängerte Umfeld nicht mehr habe.
    Als ich noch obdachlos war, hatte ich da kaum eine Chance in Obdachlosenheimen

  • Keine Ahnung KAW, wie man Drogen zueinander in Beziehung setzen kann. Mit legal und illegal macht man es sich ja sicher zu einfach.


    Ich hab schon einiges konsumiert, von vielem hab ich schon immer die Finger gelassen.


    Die gefährlichste Droge ist für mit das Nikotin, das ist auch die einzige Droge auf die ich bis heute Probleme habe zu verzichten. Hab das Rauchen mal für einige Jahre aufgegeben und dann schleichend wieder begonnen. Hab mir eingebildet ich hätte den Willen einfach nur Genussraucher zu sein. Einige Monate hat das auch tatsächlich funktioniert.


    Is auch ne Beobachtung von mir, dass man Menschen wirklich in die zwei Rubriken "problemlos" und "gefährdet" aufteilen kann, wobei die Gefährdeten für jede Art von Sucht, unabhängig von Rauschmitteln, anfällig sind. Keine Ahnung warum das so ist, ist aber eigentlich nicht wichtig, es genügt zu wissen, dass es so ist. Eine These von der ich mal gelesen hab sprach von dem "Belohnungssystem", welches über den Sympathikus und Parasympathikus läuft. Dito müssten Schokoladenfresser genauso gefährdet sein wie Herionkonsumenten.


    Ich hab so einen in der Familie, der ist für alles anfällig. Leg dem einen Beutel Charly auf den Thresen, der geht nicht mehr heim, bis er entweder alles weggezogen hat oder mit nem Kreislaufkollaps im Krankenhaus landet. Dem ist es auch scheissegal was er sich reintut, Hauptsache es drönt. Gibts Puderzucker freut er sich, gibts keinen, macht es auch Speed oder sonstiger Scheiss. Der hat es schon fertiggebracht Wochen und Monate in Spielhallen rumzuhängen und 10 Stunden am Tag gleichzeitig drei Automaten zu füttern, gut versorgt mit Nikotin und Wodka und mit Puderzucker zugeknallt. Dann kannste ja saufen ohne Ende ohne wirklich besoffen zu werden. Das hat er dann so lange gemacht, bis er nichts mehr hatte was er verkaufen konnte und ihm auch niemand mehr was geliehen hat. Irgendwann zwischendrin hat er mir dann noch eine meiner Karren zu Schrott gefahren, weil er an einer roten Ampel das Bremsen vergessen hatte und einem vorne Wartenden mit 70 in den Kofferraum gefahren ist.


    .................


    Aaaaaaaaaaaalex, wieso krieg ich hier, genau wie drüben, wenn ich absenden will die Notiz, dass ich keine Berechtigung hab, die Seite neu laden soll und mich dann wieder einloggen soll? Hätte ich mein Geschreibsel nicht kopiert, wäre all die schöne Prosa für den Arsch gewesen.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Zitat

    Die gefährlichste Droge ist für mit das Nikotin, das ist auch die einzige Droge auf die ich bis heute Probleme habe zu verzichten.

    Kann ich bestätigen und hab so ziemlich alles versucht um ein Nichtraucher zu werden, ich pack das einfach nicht. :cry: