Quirks-Mod overwrite

  • Hatten just bei wem auf der Seite ein ausgeprägtes Problem mit dem obergenialen "Kompatibilitätsmodus" beim iE.


    Nur falls es noch wer mal brauchen sollte, damit er gar nicht erst suchen muss ...
    Folgenden Meta als allererstes in den Head kopieren und das komplette Dingen wird beim User zwangsdeaktiviert:
    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=8" />

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Och, für das "das" gibt es viele Möglichkeiten. Fehlender oder fehlerhafter Doctype, Verwendung von Elementen, die es nicht gibt, in alten Browsern nicht gab, Elemente, die in alten Browsern falsch dargestellt wurde, BOM und vieles mehr.


    Man muss sich das so vorstellen, dass der Browser versucht einen gleichen Nenner für alle seine Versionen zu finden, z.B. IE 7, 8 und 9. Die alten kann er ja nicht "on-the-fly" verbessern, also werden die neuen eben verschlechtert. Somit schaut zwar vielleicht möglicherweise alles irgendwo gleich aus, aber ist nicht unbedingt das, was man wollte.


    Es gibt vieles, was fehlerfrei funktionieren würde. Wenn der Browser aber in den Qirks-Mode geht, dann kann es sein, dass selbiges nicht mehr geht. Kann man ja im IE selbst testen und den Mode manuell aktivieren.


    Und ist der erst mal im Quirks-Modus, dann bekommt man ganz schnell auch Probleme mit dem Box-Modell, also Probleme mit Padding und Margin...


    P.S. Das ist für mich auch so ein Punkt in Bezug auf HTML5 ;)

  • Moin.


    Aus der Erklärung von Synonym und dem Link von Rudolf habe ich es nun so verstanden.



    Wir (MS) haben unfähige Browser, daher zeigen wir die Webseiten, welche geringe Fehler enthalten (oder unser Browser die gängige Syntax nicht versteht), einfach wie vor 10 Jahren im ie6 (mit Hilfe dieses "Quark"-Modes) - welcher von den Webentwicklern als Standard angesehen werden soll..


    Richtig?


    Zitat

    Während die Anzahl der Features in Internet Explorer zunimmt, besteht das Risiko, das ältere Websites möglicherweise nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.



    MS konzentriert sich also bei IE eher auf neue Features, statt dafür zu sorgen, das die Webseiten ordnungsgemäß angezeigt werden?



    Wai, wai, wai.




    Wie kommt den FF oder Opera da zu recht? Die können es einfach? :)



    Grüße

  • Fast richtig ^^
    Die zerschmeißen Dir mit Ihrem Kompatibilitätsmodus z.T. sogar fehlerfreie Seiten, die Du explizit für iE-xy angepasst hast.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)