Pleite? Ne gute Idee, etwas Farbe, etwas Zeit und der Rubel rollt _

  • Ob das Absicht war?


    In Hermigua gabs mal weisse Farbe gratis von der Gemeinde, wenn man damit seine Hütte streicht, damit es Tourifreundlicher aussehen sollte. Sogar kostenlose Anstreicher gabs dazu - das waren Arbeitslose, die dafür n paar Wochen eingestellt wurden.
    Ging alles auf Rechnung der EU :D


    Aber natürlich haben die nur die Wände angestrichen, die man von der Strasse aus sehen konnte - sonst wäre das ja in Arbeit ausgeartet.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • ist doch nicht neu, zu DDR Zeiten haben die Funktionäre bei Erichs Landtouren auch die Bordsteine weiss und den Rasen grün anmalen lassen, auf der Strecke wo er langgefahren ist.


    In der Folge nehm ich einfach mal an, das Erich der Meinung war, das wir eh schon in den blühenden Landschaften leben, die der Kohlkopf uns dann später versprochen hat.

  • Keine Ahnung obs nicht neu ist. Es ist auf alle Fälle erfolgreich. Anscheinend haben die hier sowas wie das Land der Schlümpfe nachgebaut und nun nerven alle Kinder Spaniens ihre Eltern dorthin zu fahren. Und es funktioniert. Und ich glaube nicht, dass da irgendwelche Subventionen im Spiel sind. Die haben sich halt überlegt wie man Geld ins Pueblo bringen kann.

    „Arme Kinder sind genauso schlau und so talentiert wie weiße Kinder.“ :thumbup:

    US-Präsident Biden 2019 in einer Rede in Iowa,

  • Zitat von Schnipsel;10572

    ist doch nicht neu, zu DDR Zeiten haben die Funktionäre bei Erichs Landtouren auch die Bordsteine weiss und den Rasen grün anmalen lassen, auf der Strecke wo er langgefahren ist.


    In der Folge nehm ich einfach mal an, das Erich der Meinung war, das wir eh schon in den blühenden Landschaften leben, die der Kohlkopf uns dann später versprochen hat.


    Diese potemkinschen Dörfer gab es sogar schon vor der Zarenzeit, sind aber erst seit dem bekannt geworden.
    Ist aber mit dem von cura aufgezeigtem Projekt eher nicht vergleichbar.
    Rasen grün spritzen ist auch so eine Legende, die habe ich selber nicht erlebt und kenne auch nur Leute, die jemand kennen der davon gehört hat, aber das "Aufhellen" der Fahrstrecke war Normalität wenn irgend so ein Funktionär sich ankündigte. Fassaden streichen, aber was dahinter war interessierte nicht.
    :wall: Bei der Armee mussten wir im Herbst einmal das Laub von den Bäumen harken, nicht das ein Blatt auf den Weg so eines angekündigten Raupenschleppers fiel, nach dem das Großreinemachen beendet war.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Also wenn man der Bild glauben darf, dann ist das ja nur eine Werbemaßnahme (gewesen)...

    Zitat

    Was wie eine Fotomontage aussieht, ist allerdings ein charmanter Werbegag: Für den neuen Film „Die Schlümpfe in 3D" verpasste das Filmstudio Sony Pictures dem Dorf einen komplett neuen Anstrich.


    Zumal es in Schlumpfhausen gar keine blauen Häuser gab... :autsch: