Krypto-Mining, kann mir das jemand erklären?

  • Naja, eine, die Schattenseite des BCs, eine riesige Schweinerei.


    Nur noch wirklich Gestopfte können es sich leisten zu "schürfen", die Kapitalisten werden also wieder mal noch reicher.


    Das dürften auch die sein, welche den aktuellen Boom antreiben, die, welchen es wenig ausmacht, wenn sie mal ein paar Millionen in den Sand setzen.


    Am Ende wird es wieder mal die erwischen, die hoffen einmal im Leben auf der Sonnenseite des Lebens zu sein, Taxifahrer und Frisösen.


    Bezahlt überhaupt noch jemand damit bei diesen Kursanstiegen? Oder wird nur noch spekuliert?


    https://beispiel.rocks/beispie…ergiewende-a-1182234.html

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Und mal ne andere Frage dazu:


    Wer tauscht den BC denn garantiert in reale Währungen um? Die Frage ist ja nicht ganz unberechtigt bei einem Spekulationsobjekt, dass theoretisch ins Unendliche wachsen könnte.


    Eine Garantie, dass stets in reale Währungen getauscht werden kann wird es ja wohl nicht geben, auch wenn da heute irgendwer derartige Zusagen macht.


    Der BC gelangt ja langsam in Regionen, in denen immer weniger mithalten werden können; wenn es ums Kaufen geht. Je höher der Kurs steigen wird, desto mehr potenzielle Käufer werden aussteigen müssen.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.


  • Ne Garantie gibt es nicht, es gibt diverse Börsen (bitcoin.de als Beispiel) wo der BTC gehandelt wird.
    Ansonsten so wie Margin schreibt. kaufst du eben 1/10 oder 1/100 BTC - Gold kauft man ja auch nicht zwingend in KG Barren.


    Das Auscashen ist derzeit auf legalen Wege kein Problem über Kreditkarten. Da gibt es etliche Anbieter. Ich weiß nicht wie es bei den anderen Anbietern ist, bei mir ist es so, dass ich im eingeloggtem Zustand eingebe, dass ich als Beispiel 2.000,- Euro auf mein Konto möchte, dann habe ich in der Auswahl Sepa, paypal und eben BTC mit denen ich das Konto aufladen kann, wenn ich BTC anklicke sehe ich "sende 0,xxx BTC an diese xxxxxAdresse" und habe dann das Geld auf dem Konto und kann über die Mastercard (fast) frei verfügen. Das fast, weil das tägliche Limit des Abhebens (nicht des Umtausches) begrenzt ist. Das ist der schnellste Weg und die Karte zu bekommen war auch nicht so kompliziert - wenn jemand einen Reflink möchte - kurze pn.


    Günstigere Kurse kannst du über die halblegalen Wege bekommen - da würde ich aber die Finger von lassen, da gibt es echt abenteuerliche Gestalten, habe ich mir mal in Bln angeschaut - muss ich nicht haben.



    Der Kurs ist wirklich nicht mehr mit anzusehen, Alter....:o. Ich vermute mal, dass 3x hardfork im Dezember da mit reinspielt, aber ob es so ist? Ich dachte eigentlich auch, dass nach der Abspaltung von Bitrcoin Gold und Diamond der Kurs fällt - aber das trat, wenn, dann auch nur sehr kurzzeitig ein.



    .

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> Das Auscashen ist derzeit auf legalen Wege kein Problem über Kreditkarten.


    Ja gut, aber irgendwer muss ja gegenüber den Ausgebern der Kreditkarten für die BCs geradestehen. Sowas wie eine jederzeitige Umtauschgarantie geben, auch, und gerade, wenn es mal nach unten gehen sollte. Wer sollte das bei einem dezentralen System. ohne direkt Verantwortliche, sein?


    .....................


    >> habe ich mir mal in Bln angeschaut > Wer oder was ist BIN?


    ............


    >> wenn jemand einen Reflink möchte - kurze pn.


    iGEL

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Also es nervt echt, einen Buchstaben korrigiert: SPAMMELDUNG!

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Sagt dieses hoch-intelligente VB denn nicht, warum es was gesperrt hat? Ich meine, mein 0815 System (Eigenentwicklung) sperrt auch Eingaben aus, aber da sehe ich, welches Wort oder welche Wortgruppe zur Sperrung führte. ?!?!??! OT, mal wieder.... Sorry :(

  • .....................


    >> habe ich mir mal in Bln angeschaut > Wer oder was ist BIN?


    Berlin

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> hmm. ich guck morgen nochmal.


    Alex, und wennde schonmal am Gucken bist: Verlänger doch mal die Zeiten von "zulelzt geändert" auf einen vernünfigen Zeitraum. Das nervt nämlich auch, wenn man nach 10, 15 Minuten einen Fehler korrigiert und dann diese Meldung kommt.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • BC geadelt?


    Das würde ja bedeuten, dass Wetten (Zocken) auf Steigen oder Fallen seriöse Fianzprodukte wären. Für die Finanzwelt ist es das wohl, aber für die ist ja alles seriös, woran sie Geld verdienen.


    Genausogut könnte drauf gewettet werden, dass Alex die nächsten drei Tage hier keinen Beitrag verfasst.


    Ganz sicher wird der BC dadurch aber noch spekulativer, wenn z. B. die, welche viele BCs halten, auf fallende Kurse setzen und dann zu einem Zeitpunkt X auch verkaufen. Das grosse Geld hat den BC als Spielzeug für sich entdeckt, womit er als Zahlungsmittel wohl endgültig tot sein dürfte.


    Wieso der Autor sich wundert, dass mit dieser "Adelung" das Chaos um den BC nicht nachlässt, erschliesst sich mir nicht, denn solche Aktionen tragen eher zum Chaos bei.


    https://beispiel.rocks/beispie…20090101-171211-99-227182


    .......................


    Was ich immer weniger verstehe ist, dass immer wieder BCs gestohlen werden können. Angeblich kann ja jedweilige Transaktion bis zum Entstehungstag zurück nachverfolgt werden und angeblich erfolgt eine Kontrolle Einzelner durch alle.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Nee ich habe einen Beitrag verfasst. Du weisst das ich nix von Bitcoins halte, und das bleibt auch so. Auch wenn mir einer eine "totsichere" Methode verspricht. Das ist mir alles zu spekulativ.
    Zurzeit bin ich auch mit anderen "Nebenkriegsschauplätzen" beschäftigt ;)
    Hätte aber nie gedacht das es so einen Sprung macht, was interessant ist: Es kann genauso oder auch schlimmer nach unten gehen - oder sogar "geraubt" werden. Da habe ich lieber das gute alte Sparbuch ( hab keins! ) als irgendwie was damit zu machen.


    Sorry [USER="73"]guppy[/USER] da ich mich nochmal einklinke ;) Nein heisst Nein, nech?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Sorry [USER="73"]guppy[/USER] da ich mich nochmal einklinke ;) Nein heisst Nein, nech?

    :grins: Nicht entschuldigen, zahlungsweise BTC mit in deine AGB aufnehmen.


    Heute habe ich irgendwo von Sascha Lobo einen Beitrag zu der Thematik gelesen, der hat es gut dargestellt. Falls mir der Beitrag noch mal unterkommt, verlinke ich den hier mal.
    Ein Satz ist mir in Erinnerung geblieben, der zwar unsachlich ist, mir aber trotzdem gefiel. "Wenn man seine Riesterrente in BTC angelegt hätte, dann wäre man heute Millionär".


    Zitat

    Das würde ja bedeuten, dass Wetten (Zocken) auf Steigen oder Fallen seriöse Fianzprodukte wären. Für die Finanzwelt ist es das wohl, aber für die ist ja alles seriös, woran sie Geld verdienen.


    Geadelt, hmm, was ist das Gegenteil von geadelt? Das wäre meine Definition. Wenn da jetzt die richtigen Bigplayer zocken, dann wird es garantiert unberechenbar. Die Wetten auf fallende Kurse zu einem bestimmten Datum, nach dem sie für Millionen aufgekauft haben und schmeißen dann alles auf einmal auf den Markt und manipulieren die Kurse so. Natürlich alles ganz legal über 3 oder 10 Stroh(tochter)firmen. Zweifelsfrei ist der Bitcoin eine spekulative Geschichte, jedenfalls bei den Kursen, mit den Futures wird es hochspekulativ.
    In dem Beitrag von Lobo stand irgendwas von einem Kursziel von 100.000,-$ :o


    Nachtrag: https://beispiel.rocks/beispie…bt-kolumne-a-1182013.html

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • im spamfilter - bin ich doch bekannt für meine ultimativen Spamposts

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Jo, so langsam entwickeln wir uns hier alle zu Spammern. Und Syno ist der Schlimmste von allen. ^^

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Wo issen Guppys Beitrag von 18 Uhr 28?


    Ne kurze Meldung ist in diesen Fällen effizienter. Hab das hier jetzt nur noch durch Zufall gesehen, wollte eigentlich nur runterfahren.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • 100 000?


    Ja, gut, nichts ist unmöglich in einer entfesselten, gierigen Welt.


    Die Begrenzung ist ja reine Augenwischerei und auch lediglich sowas wie ein Selbstverpflichtung. Von wem jedoch?


    Es zählt das, was es als Gegenwert gibt und da wären wir bei einem Kurs von 100 000 und einer Begrenzung von 21 000 000 ziemlich genau bei so ungefähr 2100 Milliarden Euro. also 2,1 Billionen. Nimmt man jetzt mal, dass sämtliche Hedgefonds der Erde aktuell ungefähr 3,4 Billionen verwalten, wirds schon utopisch mit dem Umtausch, bzw,, dem Bezahlen mit BC, denn wer würde etwas Reales in diesen Grössenordnungen gegen den BC tauschen? Der Buchgegenwert des BC betrüge dann so etwa 2% des auf dem Globus enthaltenen Vermögens, alles, Immos, Gründstücke, Firmen etc eingeschlossen.


    Bei dem jetzigen Kurs sind es ja schon so 320 Millarden, mehr als die Hälfte des Haushaltes der BRD. Da wird dann die Luft für Manipulationen schon ziemlich dünn. Bill Gates und dieses Äffchen von Amazon müssten sich dann schon Partner suchen, auch, wenn sie ihr gesamtes Vermögen zur Spekulation einsetzen würden, was sie aber ganz bestimmt nicht tun würden.


    Selbst wenn der BC kein gigantischer Betrug sein sollte, wovon ich mittlerweile ausgehe, ist kaum davon auszugehen, dass die, die auch über ihr Kapital den Globus beherrschen, tatenlos zusehen würden, dass irgendwelche "Freidenker" des Internets an Ihrer Macht kratzen. Der BC hat eine erhebliche Schwachstelle: Die Steckdose. Wenn da nichts mehr rauskommt, war es das. Und auch beim BC dürfte die uralte Weisheit gelten, dass viele Köche den Brei verderben.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.