Jammerfred 2020

  • Vergiss es, 500 reicht gar nicht.

    wie schon beim Tönnis gesagt ....

    ... hier ist dein wahrer Negatifzins


    früher hatten quasie die Reichen deine gebühren bezahlt (also, weil die Bank mit deren Geld +Kreditvergabe ihr Geld verdienen konnte)

    nun müßen wir das selber zahlen ....


    die Reichens ehen nun auf dem Konto wie das Geld weniger wird

    die anderen sehen weniger Einkaufsmöglichkeiten ... da ist der Finanzielle Monat dann 3 Tage kürzer



    also, an alle die über die Reichen herziehen (oder herzogen)....

    ... "die sitzen faul am Pool und leben von den Zinsen"

    dazu mehr in einem neuen FRED Arm gegen Reich (oder?)

    MORGENist der Tag der in 8 Tagen wieder ist
    GESTERNwar der Tag der vor 8 Tagen schonmal war

  • Ja und nein. Sehe ich so nicht ganz. Für mich ist das eher Gewinnmaximierung. Für Leistungen bezahlen, die man in Anspruch nimmt, ja, sicherlich. Nur es werden ja immer mehr Leistungen gestrichen bzw. gibt es nicht mehr. Z.B. Kontoauszug. Früher am Automaten. Das war Papier, Technik, also Kosten für die Bank. War kostenlos. Nun landen die elektronisch in der Postbox, man muss die selbst ausdrucken, hat also eigene Kosten. Die Bank spart also schon. Nur dieses PDF-runterladen und ausdrucken kostet nun auch 40 Cent. Warum? Und alles wird beworben mit "damit es transparenter ist". Ich frage mich, was da transparent sein soll, wenn ein Geldeingang auf dem Konto 12 Cent kostet, aber eine Abbuchung von Miete, Versicherungen und Co. aber 40 Cent. Wo genau ist da nun der technische Unterschied zwischen Geld rein oder Geld raus? Zahle ich ganz normal am Terminal im Laden, also nicht kontaktlos, dann sind das auch nur 12 Cent, also Geldausgang, genauso wie wenn mein Vermieter die Miete abbucht. Zahle ich kontaktlos, dann sind das sogar 70 Cent. Wo ist da der technische Unterschied zwischen "Karte reinstecken" und "Karte draufhalten"? Klar, das Gerät muss es können, aber das geht zu Lasten der Ladenbesitzer, nicht der Bank, die Bank hat nur eine Buchung. Zumal man für den Service "kontaktlos zahlen" auch noch 5 Eur im Jahr extra zahlt, damit die Karte das überhaupt kann. Ach so, dann gibt es noch diesen "Chip" auf der Karte. Kostet auch 10 Eur extra im Jahr. Habe ich noch nie benutzt und es gibt auch gar keine Karte "ohne Chip".


    Bei uns im Gastgewerbe wäre das ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung. Man kann nicht einfach was extra ausweisen, was bezahlt werden muss, wenn es keine Alternativen gibt.


    Aktien.... Hm, da habe ich einen kleinen Rentenfont..... Zahle da seit 16 Jahren ein und habe effektiv dort nur 70% Guthaben von dem, was ich eingezahlt habe. Nix mit Rendite oder sonst was.


    Tagesgeldkonto: Wo oder wie genau entstehen da Kosten, wenn da einfach nur Geld drauf liegt, das nicht bewegt wird, das 60 Eur Jahresgebühr rechtfertigt und eben auch NULL Zinsen bringt. Das ist doch Verarschung pur. Da kann ich das Geld auch hier in den Schrank legen. Klar, der Schrank deckelt keine Inflation, das Konto aber auch nicht, macht sie nur schlimmer.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Wunderbar.


    Gerade gesehen: Meine Krankenversicherung ist schon wieder um 15% teurer geworden. Die letzte Erhöhung ist jetzt 2 Monate her. 25% in zwei Monaten: Toller Schnitt. Und wie immer rein zufällig werden alle so ziemlich zur selben Zeit um dieselben Beträge teurer. In Zeiten, in denen so gut wie jeder Einnahmeverluste hat, haben die Erpresser Hochkonjunktur. Aber anders als in Deutschland haben hier fast alle Autos monatelang gestanden, die Zahl der Unfälle dürfte also gegen Null zurückgegangen sein, aber ich bin überzeugt, dass die sich jetzt, anstatt etwas zurück zu erstatten, auch Gedanken drum machen, wie sie mit Virusbegründung ebenfalls die Beiträge anheben können.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Willkommen im Club. Meine PKV stieg zum 1.1., 1.3. und am Ende Juni teilten sie mir freudig mit, dass meine Pflegeversicherung, also der Anteil davon, 10% steigt und ich deswegen nichts weiter tun bräuchte, würde alles von alleine gehen.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • gehören abgeschafft dieses Gesindel, sind wir wieder beim Thema Lobbyarbeit.
    Jede PKV muss bei Erhöhung einen Tarifwechsel zustimmen. In D. hat jede PKV einen Tarif anzubieten, der dem der Gesetzlichen angeglichen ist und die sind bezahlbar. Den Kampf habe ich vor 2 Jahren durch.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> In D. hat jede PKV einen Tarif anzubieten, der dem der Gesetzlichen angeglichen ist.


    Gibt es darüber irgendwelche Regelungen zu finden? Aus welchen Normen sich das ergibt? Oft sind es ja mehrere, welche zusammenwirken.


    ....


    Aber Spanien? Im Paradies der Verschleierer, Ignorierer, Gaukler und Betrüger?

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Mal nach Basistarif suchen, und da eine kleine Selbstbeteiligung einbauen.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Danke, das mach ich mal.


    ..


    Jetzt kommen zu dem ganzen Kack noch die Beschwernisse eines Drittweltlandes hinzu. Nicht nur, dass manchmal für Stunden der Strom ausfällt, jetzt geht das, wie jedes Jahr, auch wieder mit dem Wasser los. Gestern abend war plötzlich das Wasser bis heute abend weg und was jetzt kommt hat so wenig Druck, dass es nicht mal für den Gasofen und somit die Dusche langt. Meine Pflanzen schreien bei dieser Hitze nach Wasser. Wenn die für ihre eignen Leute im Innenland nur die Hälfte tun würden, wasse in Touristengebieten und somit für die Touris tun, wäre die Welt wahrscheinlich halbwegs in Ordnung.


    Ich hab das Haus voller Taschenlampen und im Patio Solarleuchten, auch hab ich in den letzten Wochen im Patio einen Wasserspeicher gemauert, der bei der Hitze auch als Miniminipool zur Abkühlung dient. Vor drei Tagen war er noch voll, ich hätte sofort nachfüllen sollen, müssen.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • So, von gestern auf heute wieder 16 Stunden kein Wasser. Fast 40 Grad und eine fast geschlossene Wolkendecke ergibt ein fast perfektes Backofengefühl.


    Jetzt ist auch mal bekannt geworden, woran das immer hängt: Der Wasserspeicher, an dem der Ort hängt, ist immer bereits nach wenigen Stunden leer. Und ich weiss jetzt endlich auch mal, warum das Wasser bei diesen Temperaturen in Duschwassertemperatur aus dem Hahn kommt.


    Unkar ist jedoch, warum jetzt der Wasserdruck, wenn Wasser kommt, so schwach ist und warumse den Wasserspeicher in den letzten Jahren nicht mal etwas vergrössert haben.


    Scheisse, wenn die Toilette ewig nicht gespült und auch nicht geduscht werden kann. Und da ich vermute, dass das jetzt so weitergeht, dass stundenlang kein Wasser verfügbar ist, habe ich jetzt mal meinen Vorratsspeicher aufgefüllt. Hat zwar ewig gedauert, aber er ist jetzt voll.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle


  • Aktien.... Hm, da habe ich einen kleinen Rentenfont..... Zahle da seit 16 Jahren ein und habe effektiv dort nur 70% Guthaben von dem, was ich eingezahlt habe. Nix mit Rendite oder sonst was.

    also seit 2014 ... 2008 war der supPrimeCrash, da hatest aber noch nicht so viel drin

    dann gings jetzt 10 Jahre hoch .... wie war dein Kontostand im Januar (oder Nov2019) warst du da über 100% der Einzahlungen ....

    .... wieviel gings jetzt im März runter?


    wie lang haste noch bis zur Rente .... nicht erst kurz dafor rausgehen bzw umgewichten

    gehts jetzt wieder aufwärts oder gehts nochmal runter ...

    .... laut Dirk Müller sind aktuell lauter Ahnungslose im MArkt; Und danach gehts nochmal richtig runter ....

    MORGENist der Tag der in 8 Tagen wieder ist
    GESTERNwar der Tag der vor 8 Tagen schonmal war

  • Ich habe keine Ahnung, was im März ist, habe auf den Font ja keinen Zugriff. Ich bekomme nur die jährlichen Meldungen (Bescheinigung nach § 7a AltZertG), die nun ja seit ein paar Jahren Pflicht sind. Vorher wusste man ja gar nichts, da gab es nur Hochrechnungen "so und so könnte es sein, wenn es sich vielleicht so und so entwickelt" Es wurde aber niemals gesagt, wie es sich entwickelt. Und die 70% sind vom Stand Dezember 2019. Ist auch weniger als 2018 oder 2017. Es wird im Grunde jedes Jahr 200-400 Eur weniger, obwohl ich einzahle ;)


    So als Kurzübersicht für 2019.


    Kosten für Versicherung: -370 Eur

    erwirtschaftete Erträge 2019: -1870,04

    Verwaltungskosten: -343,52

    Überschussbeteiligung: +1,47


    Kontostand 2019: 357,34 weniger als Ende 2018 und das eben, trotz jeden Monat einzahlen.


    Bis zur Rente, wenn es die denn geben sollte: 23 Jahre.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Fonds die über Versicherungen verkauft werden sind "piiiep". Fonds allgemein eher "piep".

    Will man eine Versicherung oder eine Geldanlage? Die eierlegende Wollmilchsau gibt es gerade in der Finanzbranche nicht.

    Was ist ein Fond? Ein Bündel von (meist) Aktien. Es verdienen also die, die immer an Aktienhandel verdienen, neben den Marktplätzen auch noch die Broker.
    Jetzt verdienen aber noch zusätzlich Fondmanager, und die damit verbundenen Kosten wie Dienstwagen, Verwaltung, der Puffbesuch.

    Die Versicherung, die das verkauft erhält auch eine saftiges Stück vom Kuchen und jährliche Bestandsprovisionen und das, was dann übrig bleibt bekommt der "Anteilseigner".

    Noch ein Zacken schärfer ist es bei Dachfonds. Da kassieren noch mehr.


    Wenn man wetten will, denn was anderes ist es nicht, dann als Laie mal mit dax- ETF`s beschäftigen und wir hier sind alle Laien.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Wetten, keinesfalls!


    Nur was empfiehlst Du denn, kennst Dich ja besser aus? Das hier aktuell nennt sich "Rürup Basisrente". Wie gesagt, ich zahle da nur sehr wenig ein (mehr geht aktuell auch nicht), stockte damals aber nie auf, weil ich damals eben nie wusste, wie sich was entwickelt. Hatte auch immer mal wieder Sonderzahlungen gemacht im Sinne von "Geld übrig? Rein damit". Wollte wissen, wie es sich ändert, wenn ich mal was extra einzahle. Hat nur nix geholfen. Immer nur dieses "So und so könnte es in 30 Jahren sein, wenn es so und so verläuft" und keines der Schreiben jedes Jahr konnte man vergleichen, weil immer mit anderen Renditen oder Laufzeiten hochgerechnet wurde, aber eben keine echten Zahlen. Keiner konnte mir sagen, wie sich z.B. 5000 Eur Sonderzahlung im Jahre 2010 auswirken auf den späteren Verlauf. Da ist die GRV doch besser gewesen, da hatte man wenigstens Zahlen schwarz auf weiß.


    Nun, der Vermittler, der mir das damals vermittelt hatte (Deutsche Vermögensberatung), hat mir vor ca. 5 Jahren einen neuen Vertrag angeboten, weil ich mich massiv wegen den fehlenden aktuellen Zahlen beschwerte. Bin darauf aber nicht eingegangen. Der jetzt ist bei der Nürnberger. Aber scheint wohl so zu sein, dass ich auch an Kursverlusten beteiligt bin. Der andere wäre von der Allianz. Da gäbe es angeblich max. 10% an Rendite, also max, kann auch weniger oder 0 sein. Wenn es aber mehr wäre, dann würde ich auch nur 10% bekommen, den Rest die Bank, dafür sind Verluste aber nicht anrechenbar. Also alles was mal "gewonnen" wurde bleibt da, wird halt nur gedeckelt.


    Muss mal kurz kramen.... Das von der Allianz liegt hier irgendwo auf dem Tisch..... Ok, liegt nicht mehr. Nur noch das vom Markler, das Infoheft der Allianz ist "weg".

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Fonds die über Versicherungen verkauft werden

    ähm, ich denke mal er redet von einer "ABsicherung" so wie es Dirk Müller in seinem Fond auch macht

    ihm (dem Dirk) geht es darum das der Fond nicht sinkt ... was jetzt die letzten Wochen nicht funktioniert hat, weil die Absicherung nicht exakt auf die Papiere geht sondern ersatzweise auf den S&P500 und der lief wegen den Fang(AmazonAppleNetflixGoogle) quasie falschrum


    Überschussbeteiligung: +1,47

    WTF =O die beteiligen dich da an dem was sie an dir verdient haben:?:du verstehst wie ich das meine

    MORGENist der Tag der in 8 Tagen wieder ist
    GESTERNwar der Tag der vor 8 Tagen schonmal war

  • Ihr redet hier alle von böhmischen Dörfern :) S&P500, ja, schon mal gehört, aber das war es auch schon. Ich muss mich als "Nullwisser" halt auf andere verlassen und da scheint man verlassen zu sein. Hauptsache die eigene Provision stimmt.


    Ich verstehe was Du meinst. So langsam wird mir das auch klar. Verstehe das "dahinter" zwar nicht, aber soviel, dass ich verarscht werde. Gott sei dank, habe ich vor 10 Jahren nicht meine Tagesgeldkonten da eingezahlt. Wurde noch groß beworben, mit besserer Rendite und so als Tagesgeld. Gut, die werden nun auch weniger durch Gebühren, aber nicht in dem Ausmaß.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Meine 70% waren auch nur grob überschlagen. Will mir das eigentlich gar nicht so genau ansehen, ist deprimierend. Von dem, was ich in 16 Jahren eingezahlt habe, sind eigentlich nur noch 52% da. Und vor 10 oder 15 Jahren gab es noch richtig gute Zinsen beim Tagesgeld oder Sparbriefen. War damals durchaus meine Einstellung. Egal was passiert, keine Einnahmen mehr, die Firma geht weiter, die Zinseinnahmen zahlen die. Nunja, ich hatte mich halt drauf verlassen und dann quasi jedes Jahr um einen echten "Report" gebettelt. Gab es nicht, nur Schätzungen für die Zukunft.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ihr redet hier alle von böhmischen Dörfern :) S&P500, ja, schon mal gehört, aber das war es auch schon. Ich muss mich als "Nullwisser" halt auf andere verlassen und da scheint man verlassen zu sein. Hauptsache die eigene Provision stimmt.

    ich weis das was ich weis, weil ich viel ntv & BloomBerg(gibts nicht mehr) geshcaut habe ..... und dabei eben auch "mitgedacht"

    z.B. war damals nach der Dotcom die rede von "investieren und ABsichern"

    nicht 100€ in irgendwas (also AKtien)

    sondern 90€ in Aktien und 10€ in die ABsicherung

    ???????

    Die Absicherung soll Verluste ausgleichen = die verdient 10* sovel ... warum investieren ich dann icht gleich dorthin (evetuell weil die Verluste dann auch 10 fach sind?)

    Heute Morgen (als ich aufwachte) lief im VLC der Robert Halver .. hab ich dann passend in Abakus gepostet ...

    sicher anlegen

    .... Teilschutz Zertifikate ....

    risokofrei investieren

    8| WTF

    sicher ohne risiko

    ABER zwischendrin TEiLzertifikat

    TEiL nicht VOLL

    im Abakus sag ich gerade "Schwätzer die dir was verkaufen wollen"


    Versuch aus deinem komischen Rentending raus zu kommen ....

    ... geht ja nicht, das du denen 1500 zahlst und du dann 1€50 Überschus bekommst (alos CashBack von 0,1%)


    S&P500 = wie DAX (die 30 größten in Deutschland) die 500 größten in Amerika (oder?) wieviele Firmen sind im DOW?


    Und da ich hier gerade schreibe ....

    ... f+r Syno hab ich ja vorhin die COroNA Dinger hochgeladen .... in mein FotoAlbum ... womit ich strnggenommen ein CopiRight Dings gegen die(das) CTmagazin ..... und dann schaute ich was es neues vom Matthias vom regenbogen gibt ....

    sein Neues Video

    in einer echhten Demokratie gibt es keine Zensur

    das passt aber so genial + Wo UNrecht zu RECHT wird wird Wiederstand zur Pflicht ...

    ... also wiedersetze ich mich dem Copidings und ...

    (eh, ich red glaub wieder zu viel ... beim dritten Bier, dazwischen noch ne Flasche Weisherbst)

    den hatte ich letztens schonmal angesprochen ... VERschwörungstheorie .... dieses Video ist aber voll normal und klarr

    z.B.

    beim RSS Feed von ARD steht das nach 90Tagen ca80% der Meldungen gelöscht werden .... müßen ...... warum müßen? damit die Merkel einfach mal was labern darf und dann heist es "hat die garnicht gesagt"

    MORGENist der Tag der in 8 Tagen wieder ist
    GESTERNwar der Tag der vor 8 Tagen schonmal war

  • Nur was empfiehlst Du denn, kennst Dich ja besser aus?

    werde mich hüten irgend eine Anlage zu empfehlen.
    Hoffe das folgendes kommt nicht als Klugscheisserei rüber.
    Empfehlen kann ich Dir, Hände weg von jedem Produkt, welches über einen Strukturvertrieb angeboten wird. Das heißt nicht, dass die Produkte alle schlecht sein müssen, die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht gut sind ist aber sehr hoch und noch höher die Wahrscheinlichkeit einer schlechten Beratung.
    Den Garantiezins vergleichen, auf ein Beratungsprotokoll bestehen, selbiges auch gründlich durchlesen und dort vermerken lassen was du willst, z.B. dass eine Negativentwicklung der Einlagen zu jeder Zeit ausgeschlossen sein muss (da werden die meisten schon anfangen zu stottern).

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

    Einmal editiert, zuletzt von guppy ()