Corona Forum die 2. - Coronavirus

  • Ist das die stehende Entscheidung?

    >> Müssen sich alle impfen lassen? > Nein. Die Impfung gegen das Coronavirus ist freiwillig.


    Habense hier auch gesagt und sagense immer noch. Trotzdem soll jetzt in diesem "Einzelfall" ein Gericht darüber entscheiden, ob zwangsgeimpft werden kann.


    Im Klartext heisst das ja lediglich, dass nicht die Absicht besteht die Impfung gesetzlich vorzuschreiben

    Je nachdem wie diese gerichtliche Entscheidung aussieht, könnten es morgen ganz, ganz viele Einzelfälle sein. Auch ne Methode Menschen einzuschüchtern, wenn ihnen bei Verweigerung ein Gerichtsverfahren drohen könnte.


    Und ich bin mir gar nicht so sicher, dass diese gerichtliche Einzelfallprüfung nicht auch in Deutschland möglich ist. Die Regierung wäre fein raus: "Also unser Nein steht, aber was die Klagen angeht; darauf haben wir keinen Einfluss".

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Weisste Margin, die ganzen Diskussionen (wer hat die eigentlich angestossen?) darum, ob z. B. Wirte und andere Private Nichtgeimpfte benachteiligen dürfen riecht mir arg nach "Nachtigal ick hör Dir tappsen".


    Gut, i. M. kann man noch argumentieren, dass nicht alle geimpft werden können und deshalb nicht zwischen Impfwilligen und Unwilligen unterschieden werden kann. Was aber, wenn die Impfwilligen alle geimpft sind und dann nur noch die Unwilligen bleiben? Und was, wenn es dann noch zu viele Unwillige sind?


    Wir haben ein Antidiskriminierungsgesetz. Warum beruft sich darauf von den Politikern keiner und sagt "Ende der Diskussion"?

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • War heute im Fernsehen die Diskussion und derzeit soll die Rechtslage so sein, solange der Nichtgeimpfte kein Behinderter, Farbiger oder so ist, kann der Zutritt verwehrt werden, weil der Betreiber sich seine Vertragspartner aussuchen kann, aber der Tenor war, da ist der Zeitpunkt zu früh um das zu diskutieren und die Gesetzeslage soll angepasst werden. Bei Behinderten und sonstige unter das Antidiskriminierungsgesetz fallende muss der Zugang gewährt werden. Finde ich zwar widersinnig, war aber die Schlussfolgerung der Rechtsexperten.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> weil der Betreiber sich seine Vertragspartner aussuchen kann _


    Grundsätzlich ist das ja richtig, in Normalzeiten, wenn ein Zurückgewiesener Ausweichmöglichkeiten hat. Was aber, wenn es alle machen?


    Naja Guppy, meine Meinung zu so manchem Rechtsexperten kennste ja mittlerweile. :(


    Besondere Situationen erfordern besondere Betrachtungen. Ich würde mir im Moment nicht zutrauen dazu verbindlich, auch nicht halbwegs verbindlich, was zu sagen.

    >> aber der Tenor war, da ist der Zeitpunkt zu früh um das zu diskutieren _


    Aber anfangen darum sich mal Gedanken dazu zu machen sollte man schon, sonst geht es nämlich wie so oft in dieser Pandemie, dass angefangen wird zu diskutieren, wenn das Kind bereits im Brunnen liegt.


    Aber ich hab so den Eindruck, dass der Politik diese Diskusssion um das Aufkommen von "Selbstjustiz" nicht ungelegen kommt. Hintergedanke: Sollen die ersten Benachteiligten halt vor Gericht ziehen, bis das dann vom BGH oder dem Bundesverfassungsgericht endgültig entschieden ist, haben wir die Pandemie hinter uns.


    Und bis dahin wird es weiter heissen: Also für den Gesetzgeber ist der Impfzwang keine Option.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Sag mal Cura, da weißt Du nun sicherlich mehr. Wie schaut denn die Lage auf Teneriffa aus? Ich frage, weil es Leute gibt, die es wohl nicht raffen wollen. Die Dame aus dem Haus hier, die es als erstes erwischt hat und deren Mutter im Pflegeheim gestorben ist. Genau die, die flog heute 4 Wochen oder auch 6 Wochen nach Teneriffa, mit ihrer Schwester und deren Kindern. Sie will erst wiederkommen, wenn die Schulen wieder aufmachen, Distanzunterricht würde ja auch aus Spanien gehen, hat entsprechend auch keinen Rückflug gebucht.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • während der Festtage mal mit der Verwandtschaft in Afrika (Republik Kongo) über das Thema gesprochen. Relativ geringe Zahlen, aber unglaubwürdig, da sehr wenig getestet wird.
    In den 2 großen Städten sind die Vorgaben wie bei uns, Maskenpflicht, Abstand halten, Krankenhäuser isoliert, wenn einer positiv getestet, dann kommt er samt Haushalt, kind und Kegel in ein Hotel unter Quarantäne.
    Wenn einer ohne Maske oder besoffen erwischt wird, gibt es keine Geldstrafe sondern ne ordentliche Tracht Prügel, gleich an Ort und Stelle.
    Da läuft in allen Bereichen viel über Bestechung und Schmiergeld, bei dem Thema ist es wohl nicht so, da hilft kein "Geschenk" an di Ordnungshüter, da wird ohne Ansehen der Person draufgehauen

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • >> Sag mal Cura, da weißt Du nun sicherlich mehr.


    Eigentlich nicht, zumal die Zahlen hier nicht so verlässlich sind und für Teneriffa gibt es keine Zahlen, lediglich für die Canaren und die zeigen, wie landesweit, einen deutlichen Trend nach oben. Die Feiertage fangen an sich bemerkbar zu machen, wobei die Feiertage hier erst übermorgen enden.


    Ich würde die Gefahr auch nicht in dem Aufenthalt dort sehen, wenn man gesund dort ankommt und sich vom Menschgetümmel, z. B. auf einer Finca, fernhält.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Nen bissl ausführlicher wäre schon aufklärender.


    Wenn Du willst...

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Was meinst Du mit ausführlicher? Zu meiner Person oder der anderen? Oder was?


    Diese "Di Di" (Name geändert) ist eine Querdenkerin, aber schon seit ca, 10 Jahren eine Kollegin für die Hausverwaltung. In 9 von 10 Fällen liefert sie Mist ab, wird aber von der HV gelobt. Hat selbst einen Laden, der noch offen bleiben darf, einen Bäcker. Regt sich nun unter anderem auf, dass Schulen zu sind und sie keine Unterstützung bekommt. Stimmt nicht, hat sie bekommen (5000 Eur und Kurzarbeitergeld für die Angestellte). Dass der Lader ohne Schüler nicht läuft, naja, nicht neu, das merkten schon die 3 Bäcker vor ihr, die jeweils zu machten (ohne Corona).

    Vorher einen Blumenladen in einer ehemaligen Fahrschule. In einer Straße in der schon 5 Blumenläden sind. Ging auch nicht.


    Die Person, die nicht aus DE stammt, aber alles hier fordert. Die, die mit lachenden Smilleys auf alles reagiert, das was mit Corona, Maßnahmen oder Toten zu tun hat. Das geht mir zuwider, ich kann kotzen. Bei jedem, aber hier extra, denn ich kenne sie ja und muss mit ihr arbeiten. Ich bin nicht rechts, gar nicht, aber ich frage mich, wo haben die die Eigentumswohnungen her? Was passt denen nicht? Wenn hier alles so schlimm ist, dann geht wieder.


    Bei der letzten Übergabe hier. Alle mit Masken, die neuen Mieter fragten sogar vorher an. Also die mit, deren Eltern mit, ich auch. Di Di, die die Übergabe macht, ohne, will sie nicht, nervt sie. Abstand halten? Klar macht sie, aber eher so 20cm als 150cm.


    Wolltest Du das wissen Cura? Wenn nicht, dann was, bitte.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Es war nicht erkenntlich, dass es immer noch um diesen Beitrag geht, indem diese Tante ihren Mist abgelassen hat, nachdem sie es richtig fand, dass ein Maskenverweigerer einer anderen Person ins Gesicht spuckte und eine andere verletzte.


    Aber nach alledem was Du hier geschrieben hast und was zwischen den Zeilen zu lesen ist: Deine HV wäre bei der Müllabführ möglicherweise auch besser aufgehoben.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Diese "Tante", die ist eigentlich sehr nett, aber der Teufel in Person. Ich glaube hier sind sich alle über Trump einig. Schau mal wer bei Posts dazu wie "Likes" abgibt, Sie ist ein Anhänger von ihm, findet alles besser, was er macht.


    Ok, mein Post gestern war auch etwas aus dem Kontext, aber mir reichte es. Gestern wieder so ein scheiß Auto-Korso hier, die gleichen Durchsagen wie vor 3 Wochen, oder waren es 2 Wochen? War auch unten und nicht leise. Habe den Privatgrund aber nicht verlassen. Hätte mal einer kommen sollen. Dieses "wir sind mehr, wir sind laut", ich kann es nicht mehr hören. Was sind die "mehr bescheuert" oder wie? Quengelnde Kinder sind auch laut.


    Und so was kotzt mich dann wirklich an. Andere tun und machen, damit es besser wird und dann kommt so eine, die die Hand aufhält und sich auch noch beschwert. Scheiße nur, dass ich mit der arbeiten muss. Nur zur Info: Sie dürfte ihren Laden (Bäcker) ja öffnen. Tut sie aber nicht. Sie fährt lieber nach Kroatien in den Urlaub. Im Laden wäre ja zu wenig los. Naja, MIst eben, wenn man einen hat, der zu 99% von Schülern lebt. Beschwert sich aber auch, dass ihr Sohn nun zu Hause ist und sie nicht weiß was machen. Hallo? Laden zu, Sohn da? Hat doch alle Zeit der Welt!

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ja toll."B.1.1.7" ist in Bayern angekommen, gleich 4 unabhängige, bestätigte Fälle an einem Tag. Alle kamen aus einem Urlaub aus England.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • In Gibraltar waren es vor ein paar Tagen etwas mehr als 300. Gestern ging über die Ticker, dass Gibraltar zu ist. Von welcher Seite her weiss ich nicht. Heute hörte man davon nichts mehr.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Juhu, wir blinken wieder blau. Nervt echt so langsam. Am Mittwoch der zweite Autokorso und nun wieder diese "Allah". Ok, die Musik war ganz ok, aber keine Ahnung wer das war. Englisch jedenfalls.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ein paar Tage nachdem sie hier in einem Pflegeheim die Insassen und das Personal geimpft hatten sind jetzt alle positiv und jetzt gehen die Diskussionen los.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Von "wir machen auf" habt ihr ja sicher auch schon gehört.

    Der deutsche Bürokratismus arbeitet auch gegen das Verständnis für die Coronamaßnahmen.

    Mich selber trifft es zwar auch, aber wir sind auf meine Einkünfte nicht zwingend angewiesen, fehlt zwar auch aber man kommt über die Runden.

    Andere aus dem Bekanntenkreis, die auch betroffen sind, müssen ALGII beantragen und da kann man sich Geschichten anhören. Nichts mit schneller und unbürokratischer Bearbeitung. Argument, Coronahilfe 2 kommt ja bald, deshalb genau wie bei ALGII sonst auch.


    Ein Beispiel, solange er die Leasingrate für seinen Transporter bezahlen kann bekommt er kein Geld. Wenn er nicht bezahlt, wird das Auto abgeholt und negativer Schufaeintrag. Alle Voraussetzungen müssen so sein wie für normale ALGII Antragsteller.
    Anderes Beispiel, Kreditraten, da soll die Zahlung eingestellt werden, die Folgen, wie Schufaeintrag, Creditreform ect. interessieren nicht.

    Ich hatte kein Verständnis für die Aktion "wir machen auf" und iB die Rechtsanwälte, die da auf Grund der Vielzahl der Mandanten eine Dauererktion bekommen kotzen mich an, aber 2 Telefonate mit Betroffenen, von denen ich weis, dass sie keine Märchen erzählen, erzeugen eine andere Sichtweise.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Ich kann viele Händler schon verstehen, gerade die mit Saisonware, die sich im Sommer aufs Spahns grossspurige Ankündigungen verlassen haben, dass es keinen totalen Lockdown geben wird.


    Die haben natürlich Winterware geordert und hocken jetzt in ihren geschlossenen Läden auf einer Ware, die nächsten Winter nicht mehr en vogue ist.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Guppy, geht mir genauso, wobei ich beide Sichtweisen kenne. "Wir machen auf", geht gar nicht. Die Läden, die es machen, die werden mich nie wieder sehen und irgendwann ist das ja auch mal vorbei.


    Aber es gibt eben in Sachen Hilfen solche und solche. Ich rede erst mal von mir. Die Förderung im März habe ich nicht bekommen. Von Bayern hätten das 7000 Eur sein können, von DE noch mal 5000 extra. Nein, nicht verrechnet, denn Bayern hat seinen eigenen "Topf". Beide nicht bekommen. Grund: Ich habe Ersparnisse auf dem Konto, die zur Überbrückung reichen.


    Der Hinweis darauf, dass das Ersparnisse für meine Rente sind, weil ich keine Rentenversicherung habe, die also kein Luxus sind, mit dem ich mir was kaufe, war egal. Sah das Protokoll nicht vor. Im gleichen Fall, wenn ich das Geld vorher in Aktien investiert hätte, hätte ich die Hilfe bekommen, denn Kapital in Aktien zählt nicht, da nicht "fest".


    Fakt ist, meine Ersparnisse haben sich um 30% verringert, damit ich weder Firmen- noch Privatinsolvenz melden muss. Hätte ich Aktien, dann wären die noch da und 12000 Eur Förderung extra. Sagen kann mir nun auch keiner, was ich dann in der Rente mache, wenn 30% davon jetzt schon weg sind. Sollte mal eine Anlage in einen sicheren Font oder eine Eigentumswohnung werden :(


    Andere wie mich kann ich da gut verstehen.


    Dann gibt es aber wieder andere, wie diese von mir gehasste DI Di. Hat die Förderungen bekommen, aber keine Lust zu arbeiten, lieber Urlaub.


    Und ich kenne auch einige Gastronome, die sagen, mit 75% Hilfe und Außerhausverkauf nehmen sie mehr ein, also normal.


    Man muss das aber eben immer alles betrachten. Jeder Fall ist anders, keiner gleich. Aber die Vorgaben sind eben so gestrickt bzw. festgelegt worden.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"