Bing... Neue Serp-Funktionen?

  • Das bekomme ich hier so ähnlich, ohne Standortwechsel.


    Mit "seidenhandel haller" kommt Ort Hamburg, Map von Litauen, offen (nur wegen den Öffnungszeiten zu).


    Bei "seiden-handel" oder "seiden handel" kommt ebenfalls Ort Hamburg, Map von Litauen und DAUERHAFT geschlossen.


    Ich könnte aber schwören, dass da heute Morgen noch eine litauische Adresse war .... Und gestern Abend auch.

  • Ah, hab das von heute Morgen noch offen. Da war es so:



    Und in den Maps gibt es Dich drei mal: Aber normal wegen Zeiten geschlossen und Adresse von Litauen




    In dem anderen Fenster nur zwei mal, aber sprichwörtlich doppelt.... Und dauerhaft geschlossen



    Und da einmal, dauerhaft zu:


  • Ich frag mich ja auch, woher die diese Adresse aus HH haben, ne?
    Da gabs Bing noch gar nicht, als ich da ausgezogen bin.
    Bei google hab ich das innerhalb 1 Woche geändert und es funktioniert bis heute.

    Bei einigen deutschen Fake-Handelsregistern und Fake-Branchenverzeichnis geistern auch meine alten Daten rum.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Wieso gibt man eigentlich, wenn man im Internet unterwegs ist und keinen stationären Handel hat Öffnungzeiten an?

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Ich frag mich ja auch, woher die diese Adresse aus HH haben, ne?

    Na, die suchen sich alles zusammen und mergen es dann auch noch, ob es stimmt oder nicht. Und, was sie haben, das haben sie, davon lassen sie nicht mehr ab. Wie oben erwähnt, es gibt da kein Löschen oder Ändern, wenn Bing der Meinung ist, eine andere Quelle wäre richtiger.


    Nach der hier gibt es Dich dort noch unter der hamburger Adresse, auch wenn nur "Lager".


    Impressum
    IĮ Šilko Spalvos Seidenhandel Haller, Inh. Klaus Haller Basanavičiaus 100-33 LT 28211 Utena Lithuania Auslieferungslager Deutschland: Klaus Haller Seidenhandel…
    seidensatin.wordpress.com


    Auf der Seite ist auch eine Domain von Dir verlinkt: https://www.seide-exklusiv.com/ Und dort steht: "Ja. Der Shop ist weg."


    Ebenso hier: https://seidentuch.wordpress.com/about/


    Oder eben alte Presseartikel: https://www.openpr.de/news/304…echnik-vereinen-sich.html


    Ist z.B. so ein Grund, warum ich mit 10 verschiedenen Telefonnummern arbeite, um zu sehen, was von wo kommt. Geht bei Google problemlos, bei Bing nicht. Da ist dann plötzlich Firma A mit Adresse B, Titel C und Tel D, teilweise dann auch noch Inhaber E (bei manchen namentlich meine Mutter). Und das gibt dann einen Rattenschwanz. Wird von anderen kopiert, diese komischen Branchenbücher kopieren sich gegenseitig, also gibt es davon immer mehr, was dann für Bing bedeutet, wenn es das so oft gibt, dann muss es richtig sein.

  • Wieso gibt man eigentlich, wenn man im Internet unterwegs ist und keinen stationären Handel hat Öffnungzeiten an?

    Damit der Pöbel nicht mitten in der Nacht oder an den Wochenenden anruft.

    Jaokee. Das tun die natürlich trotzdem, aber man kann sie dann anmotzen, weil das da ja steht.
    Ausserdem vermeidet man ein dauerhaftes dickes knallrotes GESCHLOSSEN.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass oben links hinter Deiner Telefonnummer irgendwie ein Teil der Navigation zu sehen ist (Home Kategorien)??



    Und mobil schaut auch irgendwie wirr aus, als ob da eine zu viel ist:


  • >> Damit der Pöbel nicht mitten in der Nacht oder an den Wochenenden anruft.

    Bei Telefonnummern kann man die Zeiten der Erreichbarkeit angeben, dann rufen auch vielleicht weniger nachts an. Telefone kann man auch abschalten oder lautlos stellen. Vergrault man sich mit Öffnungszeiten nicht vielleicht Kunden die das das so interpretieren: Kann nur zu bestimmten Zeiten bestellt werden?

    >> Ausserdem vermeidet man ein dauerhaftes dickes knallrotes GESCHLOSSEN.

    Wenn man als Öffungszeiten "24 Stunden täglich" oder "immer" gar nichts angibt kommt ein rotes "Dauerhaft geschlossen"?

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Ja cura : Wenn ich da 24h angebe oder sowas, dann nehmen meine Kunden mich auch beim Wort und rufen immer an.
    Ich hab meine Kunden ja weltweit.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass oben links hinter Deiner Telefonnummer irgendwie ein Teil der Navigation zu sehen ist (Home Kategorien)??

    Jo :( Ich weiß. Irgendwie bin ich zu doof, das so hinzufrickeln, dass die Transparenz sich ändert, wenn das Responsive wird.
    Aber da ich mich nicht selbst anrufen will, ist mir das egal.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • >> Ich hab meine Kunden ja weltweit.

    Klar, dass die rund um die Uhr anrufen oder glaubst Du einer aus den USA oder Australien weiss wieviel Uhr es gerade in Deutschland oder Litauen ist?

    Weisst Du adhoc wie spät es gerade in Portugal oder Marokko ist?


    Also der Zusammenhang zwischen Telefon und Öffnungszeiten erschliesst sich mir nicht, ist nach meinem Dafürhalten eher kontraproduktiv. Telefone kann man ignorieren, ausschalten oder ne Bandansage schalten, die den Kunden auf Mail verweist oder auf die Bestellseite.


    Mach ich seit Jahren, wenn ich nichts anderes zu tun habe gehe ich dran, auch nachts. Wenn ein Anruf ungelegen kommt, ignoriere ich ihn. Wenn ich ins Bett gehe schalte ich die Dinger aus.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Das ist doch eigentlich ganz einfach. Die "Local Places" sind, wie der Name sagt, lokale Plätze / Orte. Da geht es um stationäre Geschäfte. Und stationäre Geschäfte haben in der Regel Öffnungszeiten, genauso wie eine Adresse. Ein reines online-Unternehmen hat das nicht, hätte aber auch keine Adresse, kein "Einzugsgebiet" und eben auch keine Öffnungszeiten. Da geht es aber nicht darum, sondern eben um lokale Geschäfte.


    Und doch, es ist ein Unterschied, ob man Zeiten angibt oder nicht. Ich für meinen Fall habe z.B. immer "durchgehend geöffnet" hinterlegt und da rufen genug zu den blödesten Zeiten an. Hinterlegt habe ich das, weil ich im Grunde genauso denke wie Du, nämlich, die Webseite hat 24 Stunden am Tag offen. Aber dafür sind die lokalen Ergebnisse eben nicht gedacht, denn eine Webseite ist kein "lokaler Ort". Und die Anrufer beziehen sich dann durchaus teils darauf. 8 Uhr am Sonntag? Kein Problem, steht doch da, ist durchgehend geöffnet. Da kann man noch nicht mal wirklich was sagen. Ignorieren? Klar, mache ich auch. Dann kommen Beschwerden per Mails, man wäre ja nie erreichbar.


    Und somit ist es dann egal, ob man weiß, wie spät es in einer Zeitzone ist. Fakt ist, es stehen Angaben da. Ob das der Anrufer weiß oder nicht, ist seine Sache. Steht da aber 24 Stunden, dann steht da ganztags, dann kann / darf er anrufen wann er will.

  • Ich denke halt auch, dass sogar DAUs wissen, dass eine Website 24/7 offen hat.
    Bei 99 % aller Webshops kann man aber davon ausgehen, dass die KEINEN 24/7-Telefonservice haben.

    Und deshalb gibt es halt Öffnungszeiten: Da kann man uns persönlich erreichen - also per Telefon.
    Außerdem ist das Kundenfreundlich: Gib dem Kunden Öffnungszeiten und er weiß, wann jemand für ihn da ist.
    Steht da 24/7, der ruft Montag früh um 4 an (obwohl bei ihm schon Montag mittag ist) und da geht keiner ran, dann fühlt der sich verarscht.
    Dann ruft er innerhalb von 10 Minuten noch 3 mal an und es geht immer noch keiner ran.
    Und schon haste eine negative Bewertung irgendwo: "Der Saftladen reagiert nicht auf Telefonanrufe. Betrug?"

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • >> Die "Local Places" sind, wie der Name sagt, lokale Plätze / Orte.

    Hab ich mich nur mal vor langer Zeit kurz mit beschäftigt, kam für mich nicht infrage.

    Aber im Grunde genommen ist es ja dann, wenn Du Syno und auch CC dort vertreten sind, dann ne Zweckentfremdung. Dass bei Euch Kunden vorbeikommen wollt ihr ja nicht.

    Aber davon abgesehen, wenn man sie nutzt, sehe ich keinen Widerspruch darin keine Öffnungszeiten oder 24/7 anzugeben und gleichzeitig eingeschränkte Telefonzeiten zu haben, die ja direkt bei der Telefonnummer bekannt gemacht werden können. Vielleicht mit ner kurzen Erklärung warum zwar immer bestellt, aber nicht immer telefoniert werden kann.


    Und ob das tatsächlich jeder "DAU" weiss, dass auch ausserhalb der Öffnungszeiten bestellt werden kann? Also ich hab daran so meine Zweifel. Ich denke, dass viele gar nicht wissen, wie so ein Shop technisch angelegt ist und halt einfach davon ausgehen, dass da immer ein Mensch am anderen Ende vor dem Bildschirm sitzt, der eine reinkommende Bestellung bearbeitet.

    Je kümmerlicher die Eidechse ist, desto mehr strebt sie danach, ein Krokodil zu werden.

    Äthiopische Volksweisheit.

  • Also bei CatCat weiß ich nicht, ob es eine Zweckentfremdung ist, denn er hat so gesehen ja eine Firma mit Personal an dem Ort, aber in meinem Fall definitiv ja. In meinem Fall ist da ja nur die Meldeadresse der Firma, aber sonst nichts. DU glaubst nicht, wie viele schon vor meiner Tür standen und was von mir wollten. Klar, als Adresse steht da ja meine Privatadresse, die eben auch Firmenadresse ist.


    Das Problem ist dabei aber auch, egal welche Map, also Google, Bing, Apple und Co, die nehmen ja selbst Einträge auf, die eigentlich ihren eigenen Bedingungen widersprechen. z.B. Ferienwohnungen. Diese sind dort gar nicht erlaubt, weil die Wohnung, der "Ort", keine Firma ist. Als Verwalter oder Vermittler müsste man die Adresse des Verwalters eintragen, also die der Firma selbst, nicht die der Objekte. Firmen mit mehreren Standorten, da muss der Hauptort eingetragen sein. Zweigstellen nur, wenn es dort auch eine physisch vorhandene Firma gibt. Also diese "Schlüsseldienste" im Sinne von "Schlüsseldienst Stadt", wo dann nur ein Callcenter am Telefon ist, das ist genauso verboten, weil es an der Adresse gar keine Firma gibt.


    Das wird alles etwas aufgeweicht, auch schon durch die automatischen Erstellungen, aber im Grunde geht es eben um eine Map mit lokalen Geschäften.


    Bei den Telefonnummern verstehe ich nun nicht, was Du meinst. Man kann nur eines der drei Sachen machen, nicht 24/7 und dann bei der Telefonnummer einschränken. Entweder ist es 24/7 oder eingeschränkt. Letztere beiden eben, wie man es selbst besser findet. Ich bin bei 24/7, CatCat bei individuell. Habe es oben ja schon mal geschrieben, beides hat Vor- und Nachteile. "Keine Zeiten" angeben ist der schlechteste Weg für die Darstellung und die Eintragung. Das ist die (quasi) Grundeinstellung, weil das System noch nichts weiß, aber irgendwelche Zeiten hat ja jeder. Daher muss / sollte man die eintragen.

  • Aber im Grunde genommen ist es ja dann, wenn Du Syno und auch CC dort vertreten sind, dann ne Zweckentfremdung. Dass bei Euch Kunden vorbeikommen wollt ihr ja nicht.

    Ja, was heißt "Zweckentfremdung"?
    Auch wenn ich absolut nichts mache, steht der Eintrag trotzdem bei Bing.
    Und weil da nichts von mir eingetragen ist, steht dann halt "Dauerhaft geschlossen" in einem fetten roten Balken drin.
    Weil keine Öffnungszeiten eingetragen sind :)

    Also zwingt mich Bing ja dazu, den Eintrag zu claimen und da was einzutragen.

    Und ja: Bei mir macht es tatsächlich Sinn, weil bei mir ja auch mal Vertreter vorbeigucken.
    Außerdem schlagen immer wieder mal Einkäufer mit ner Plastiktüte voller Cash auf.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.