summer in the city!

  • Hach, was für ein Tag - 35° im Schatten, der Ventilator brummt und die Arbeit (mach eh nicht viel, bin eine faule Sau) ist gemacht. Was macht man nun? :bierchen:

  • summer in the city!


    War wirklich heiss heute, ich mach nachher noch was an meinen projekten. erstmal werden jetzt die simpsons geschaut. hmm, sonst nichts besonderes

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • summer in the city!


    wir haben nur 29,3 ... also noch etwas zu kühl für Ventilator oder Klimaanlage.


    Ich freu mich schon auf Fußball. Wäre heute kein Fußball würde ich mich ins Fitnesscenter quälen. Aber zugucken wie sich andere quälen macht irgendwie mehr Spaß :hurra:


    Aber bevor es so weit ist gehe ich mit den Hunden noch eine Runde ans Meer. Seit dem bei uns vor der Haustür der Knast eröffnet hat, sind Freitags keine Camper mehr aus Las Palmas da, die haben ansonsten am Wochenende immer beim Hundespielen gestört.

  • summer in the city!


    Meiner Süssen wars heute schon zu kalt - bei 25.7° C im Haus.
    Die wollte allen Ernstes, daß ich die Heizung anfeuere...


    Ich hab Ihr gesagt, sie soll ins Bett gehen und sich schön zudecken. Das hat sie auch getan :wall:

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...

  • summer in the city!


    Irgendwie können wir hier im Norden dieses Jahr gar nicht mitreden.


    Heute so ca. 14 Uhr konnte man den Rekordwert für August mit rund 25 Grad Celsius verzeichnen, dann gab es wieder einmal ein Gewitter und wir sind derzeit wieder bei rund 17 Grad und Regen. (Ist wohl der Standardwert für den Sommer 2011 an der Küste)


    Gruss
    Schwede

  • summer in the city!


    Fenster hab ich auf, höre da Musik. Warum sollte ich für ein Dorffest Eintritt bezahlen.
    Nebenher hab ich Fernsehen ( Fussball Sat 1) laufen. Bin eigentlich für Porto, die liegen aber zurück..
    Mal schaun

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • summer in the city!


    Zitat von "Schwede" post=3667

    Irgendwie können wir hier im Norden dieses Jahr gar nicht mitreden.


    nicht nur das - das Wetter hat vielen im norden richtig Geld gekostet

  • summer in the city!


    Gestern oder vorgestern im Radio gehört - Rekordgewinne für die Freizeit- und Spassbäder im Land. Campingplätze total am A**** und ich konnte auch kaum Motorrad fahren :traurig:


    Grüße

  • summer in the city!


    Das war dieses Jahr schlimm im Norden - da wurden ja sogar Campingplätze geräumt. Nicht schön, wer da so ein Geschäft hat. fast so wie bei mir - Aufstand in Ägypten, da wollte ab Februar auch keiner mehr hin.

  • summer in the city!


    also im Moment haben wir nur noch 22,3 Grad ... ok, es ist mitten in der Nacht, aber so ohne Socken ist das fast schon ein wenig fröstlich beim Gassi gehen. [Wenn ich jetzt von den Nordlichtern erschlagen werde, kann ich das verstehen. Aber ihr könnt euch dann im Winter rächen, wenn ihr nur 15 Grad habt, ich aber bei 18 Grad tierisch friere, dann reicht das Wort ZENTRALHEIZUNG um mich neidisch zu machen. :rofl: Man kann zwar mit unserer Klimaanlage auch heizen, aber im Büro hab ich so ein neumodisches Zeug ja nicht. ]

  • summer in the city!


    Zitat von "catcat" post=3665

    Meiner Süssen wars heute schon zu kalt - bei 25.7° C im Haus.
    Die wollte allen Ernstes, daß ich die Heizung anfeuere...
    Ich hab Ihr gesagt, sie soll ins Bett gehen und sich schön zudecken. Das hat sie auch getan :wall:


    Vielleicht hättest Du ganz einfach beim Umzug Ihren Karton mit den Klamotten mit einpacken sollen *** Link veraltet ***

  • summer in the city!


    Zitat von "catcat" post=3665

    Meiner Süssen wars heute schon zu kalt - bei 25.7° C im Haus.
    Die wollte allen Ernstes, daß ich die Heizung anfeuere...
    Ich hab Ihr gesagt, sie soll ins Bett gehen und sich schön zudecken. Das hat sie auch getan :wall:


    Vielleicht hättest Du ganz einfach beim Umzug ihren Karton mit den Klamotten mit einpacken sollen ... *** Link veraltet ***

  • summer in the city!


    Zitat von "Schnipsel" post=3673

    Das war dieses Jahr schlimm im Norden - da wurden ja sogar Campingplätze geräumt. Nicht schön, wer da so ein Geschäft hat. fast so wie bei mir - Aufstand in Ägypten, da wollte ab Februar auch keiner mehr hin.


    Bei uns ist alles im A*** ging gestern richtig ab hier.
    In Koblenz (bei uns) ist leider eine 36 jährige Frau von einem Baum erschlagen worden.

  • summer in the city!


    @ margin:
    Wenn ich Ihre Klamotten "vergessen" hätte, wäre ich mit ner Sackkarre und nicht mit 2 Transportern umgezogen...


    @ bella:
    Du meinst, die Touris finden das immer noch seltsam, wenn man bei 18° C mit nem dicken Pulli, die Hände tief in den Hostentaschen vergraben, im Supermercado steht und bibbert? :cat:


    Hier in Litauen bin ich schon froh, wenn die das Fenster in der Bar bei -18° C zumachen. Ich vermute ja, daß die Russen hier irgendein biologisches Experiment gestartet haben, das den Einwohnern nen natürlichen Frostschutz verpasst hat.

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...

  • summer in the city!


    Zitat von "Bella" post=3674

    also im Moment haben wir nur noch 22,3 Grad ... ok, es ist mitten in der Nacht, aber so ohne Socken ist das fast schon ein wenig fröstlich beim Gassi gehen. [Wenn ich jetzt von den Nordlichtern erschlagen werde, kann ich das verstehen... ]


    Ach, wir sind ja eigentlich ganz friedlich. (Meistens jedenfalls)


    Aber, was Schnipsel schreibt, ist schon richtig und Campingplatzbetreiber hat es diesen Sommer echt erwischt. (Es sind wohl sehr viele Urlauber vorzeitig abgereist, weil sie ihre freie Zeit nicht im Schlamm verbringen wollten.)
    Auf Ferienwohnungen u.s.w. trifft es (noch) nicht zu, da die ja zumeist auch schon lange vor dem Sommer gebucht werden. Hier könnte es ggf. sein, dass die Negativ-Erfahrungen dieses Sommers sich erst für künftige Jahre auswirkt und viele Leute lieber wieder z.B. nach Griechenland reisen wollen. (Worüber sich hier sicherlich jemand freuen wird - Es sei Dir gegönnt ;) )


    Ganz so schlimm wird es jedoch auch hier sicherlich nicht kommen.
    Eine Verwandte von mir betreibt beispielsweise ein Ferienhaus (spezialisiert auf Urlaub mit Hunden), welches weit in die Zukunft komplett ausgebucht ist.


    Heute ist es hier im Übrigen zwar recht kühl aber trocken und ich kann gleich ohne Regenschirm zum Bäcker marschieren :hurra:


    Gruss
    Schwede

  • summer in the city!


    Schnipsel: Das habe ich immer am deutschen Sommer gehasst: Seine Dauer von nur zwei Tagen.


    Schwede: Lass mich raten, der Bäcker ist im selben Haus? Die Campingplatzbetreiber tun mir natürlich auch ein wenig leid, aber so Risiken hast du in vielen Regionen. In Spanien ist es z.B. die dauerhafte Angst vor einem Streik der Fluglotsen. Allerdings profitiert die Touristikbranche hier doch eindeutig vom kurzen Gedächtnis der Verbraucher. An schlechtes Wetter kann man sich aber fast immer allzugut erinnern.


    catcat: Es ist immer noch eine gute Möglichkeit, um im Winter Turis von Einheimischen zu unterscheiden. Wobei mich der Anblick von Winterstiefeln bei 21 Grad und Sonne auch im Januar immer noch irritiert. Selbst in den Bergen hier braucht man solche Stiefel im Januar nicht wirklich. Ich erkläre mir das aber mit dem wohl häufig angeborenen Wunsch von Frauen Geld für Kleider und Schuhe auszugeben und dabei eben jede Saison mitzumachen.