Klopapier bestellen - Online wegen Hamsterkäufen

  • Klopapier wird nun Online verkauft, wegen Hamsterkäufen. Wer möchte das beste und sanftes Klopapier Palettenweise kaufen? Das Klopapier kommt mit einem LKW angeliefert und gibt es nur Online zu bestellen. Damit auch in Zeiten von Corona jeder seinen Popo abwischen kann und... online wird ja alles geliefert. Heute zum Spottpreis von nur einem Euro die Rolle auf der Europalette.


    Hier könnt ihr euch austoben, mehr ausschließlich zum bestellen per PN. Mal sehen wer noch eine Palette haben möchte. Wie gesagt das Klopapier ist sehr sehr günstig, damit ihr auch in Zukunft gut kacken könnt. :D

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Nee, ich sitze hier nur auf Tonnen von Klopapier und muss nicht soviel kakken.

    Ist nur eine Erweiterung Lunte war so freundlich mit auch ein Key zu geben. Ist halt einfach ne "Spielwiese" für Klopapier bestellen Online.

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Is drin, jedenfalls bei DDG.


    Ein Klopapierrechner. Da muss mal erst mal drauf kommen.

    Alex, Du bist gefragt, sofort kopieren. Viele werden jetzt sicherlich wissen wollen, ob sie mit 500 Rollen über die Krise kommen.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Der Klopapiertest ist unausgegoren. Er berücksichtigt die nicht, die nur einmal die Woche kacken. Auch nicht die, die dreimal am Tag warm kochen und genausooft kacken.


    Und er berücksichtig nicht die grossen Haufen.


    Ich hab den uralten, legendären "Grosse Haufen Fred" gesucht und auch tatsächlich gefunden:

    https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/19886/Grosse-Haufen

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Die Startseite irgendwo auf 5, da werd ich wohl einen doofen Server haben.


    What? Dir ist aber schon klar, dass man bei Spareribs die Knochen nicht mit isst?

    Passiert primär bei Bratwürsten in Kombination mit Steak, kann mich da nur schwer bremsen. Wobei es die letzten Jahre schon besser geworden ist. Kann das Problem aus dem Thread aber definitiv nachvollziehen.

    Für so einen Fall kann man schon mal etwas Klopapier bestellen.

  • >> Leck mich am A..... Ne, ich habe Klopapier. DU KENNST DIESEN FRED?


    Nee, Syno, kenne ich nicht. Her damit.


    ...


    >> Ich hab auch immer mal Probleme mit den hiesigen Standard-Toiletten, wenn ich ordentlich gegessen hatte.


    Jo, irgendwie stimmt es schon, dass alles irgendwie falsch konstruiert ist, dass nicht alle Standards überdacht sind.


    Ich habe nicht das Problem, dass ich grosse, dicke Haufen kacke wie unser Lunte, wenn er anscheinend die Holzkohle mitfrisst. ^^ Ich gehöre zu den Saisonkackern, heisst, ich muss man alle 3 bis 4 Tage oder länger. Und was dann beim Drücken hinten rauskommt fühlt sich relativ klein an, steht dann aber oft nen gutes Stück aus dem Wasser raus, ist hart wie fast Beton und kommt bei meinem Klo nicht um die Kurve.


    Was tun? Möglichkeit eins: Nach dem Abziehen und Bermerken, dass sich nichts bewegt, so lassen, Wasser ziehen lassen und dann stündlich versuchen, ob es jetzt weich genug ist, um um die Kurve zu kommen, was für andere beim Benutzen der Toilette natürlich nicht so angenehm ist oder, zweitens, mit der Klobürste und Klopier als Trenner zwischen Kacke und Klobürste, damit die Bürste nicht anschliessen total verdreckt ist, zu versuchen das Teil so weit in den Schlund der Kloschüssel zu drücken, dass der Wasserdruck den Rest macht.

    Mein Klo, wie auch die sonstigen die ich so kenne, ist ganz einfach falsch konstruiert. Von oben sieht es aus wie ein Trichter, in der Mitte ein Loch, welches wie der Querschnitt eines auf den Kopf gestellten Mohrenkopfs aussieht, die scharfe Kante oben. Um diese scharfe Kante muss die Kacke aber herum. Und das funktioniert nunmal bei steinharten geraden Würsten nicht. Die Kante ist auch noch in die falsche Richtung abgeschrägt. Ohne diese Schräge wäre das Loch wohl aufnahmebereiter. Ein ins Klo geworfenes Wiener Würstschen würde sich so, wie gehabt, auch nicht abziehen lassen.


    Es scheint also so zu sein, dass Toiletten nur für Weichkacker konstruiert sind.


    Mir ist schon klar, dass bei diesen Konstruktionen ne Biegung mit Wasserstand drin sein muss, um den Gestank aussen vor zu halten.


    Und möglicherweise scheitern seit Generationen die Konstrukteure an dieser Problemstellung.


    Und was ich bei meinen Exkursen, bei denen ich in die Landschaft kacken musste, so feststellte ist, dass sich im Stehen viel schneller und leichter kacken lässt, als im Sitzen. Man muss möglichst nur etwas finden, woran man sich bequem mit dem Rücken anlehnen kann. So gut wie immer ist dann auch der Arsch nach dem Kacken sauberer, als wenn man auf einer Schüssel hockt.


    Die ideale Toilette wäre, meine Meinung, also ne Mischung zwischen Stehpinkelpissoir und gängigen Toilettenschüsseln. Man kann, hinten angelehnt, stehend kacken und hat auch noch die Hände frei, um die Arschbacken zu spreitzen, um diese so wenig als möglich zu verschmutzen.


    Scheissthema. ^^

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Einmal editiert, zuletzt von cura ()

  • Das ist ja kakke. Kommt nicht in den Index die Scheisse :)

    Ich hatte den Fred übrigens auch bei Google gemeldet.


    Aber ist eigentlich auch mehr als Ablenkung gedacht. Ich habe heute auch viel Tagesfreizeit. Toilettenpapier ist auch noch genug vorhanden. Zur Not haben wir hier auch diese Jumbo Rollen ( gibt es wirklich ).

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.
    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Mmh, ich meine ja gestern den Thread bei Google auf Pos. 2 gesehen zu haben. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob ich nicht zu flüchtig geschaut habe und nur die Startseite gesehen habe. Diese sehe ich jetzt nämlich bei der Anfrage nach "Klopapier Seo" auf Position 3.

  • Das ist ja kakke. Kommt nicht in den Index die Scheisse :)

    Ich hatte den Fred übrigens auch bei Google gemeldet.


    Aber ist eigentlich auch mehr als Ablenkung gedacht. Ich habe heute auch viel Tagesfreizeit. Toilettenpapier ist auch noch genug vorhanden. Zur Not haben wir hier auch diese Jumbo Rollen ( gibt es wirklich ).

    Was geht ist, auf eine andere Domain einen Artikel zu platzieren, der nah am Inhalt der Domain ist, aber eine Brücke zu dem Thema hier schlägt. Hatte ich schon ein paar mal, das so Inhalt die komplett neu für eine Domain sind nicht in den Index wollen, oder wenn sie im Index sind, sich nicht aktualisieren lassen.

  • >> Leck mich am A..... Ne, ich habe Klopapier. DU KENNST DIESEN FRED?


    Nee, Syno, kenne ich nicht. Her damit.

    Verstehe ich gerade nicht. Du sagtest doch selbst, dass Du in gefunden hast und verlinkt ist er auch ;)


    Das mit der Indexierung ist genau das Scheiß-Problem, das ich schon viele Monate habe. Laut Google ist sie nämlich im Index, aber eben nicht zu finden.


  • >> DU KENNST DIESEN FRED?


    Ich dachte, das wäre an mich gerichtete Frage, weil es irgendwo einen zweiten gibt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Einmal editiert, zuletzt von cura ()