Straßen ohne Namen in Deutschland?

  • Gibt es so was? Habe da jetzt gerade wieder so einen Fall und das häuft sich. Angeblich gäbe es in dem kleinen Kaff keine Straßennamen und Hausnummern. Wie liefern die denn dann die Post aus?


    Mache ich aber eine Abfrage bei der Deutschen Post, dann hat das Kaff durchaus drei Straßennamen. An nur einer stehen Häuser und die heißt einfach "Dorfstraße".


    Gleicher Fall in Spanien, das wäre dann eine Frage für Dich Cura. Gibt es das dort? Die Objekte stehen teils echt in der Pampa, auf einem Hügel, fern ab aller anderen. Aber sind die wirklich "namenslos"?

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • gibt es - aber dann kenn ich es nur mit Hausnummern, Dorfname + Hnr

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Ok, das wäre für mich auch wieder verständlich und brauchbar. Auch ein Dorfname + Nummer ist eine Bezeichnung. Ob nun "Dorfstraße" oder "Kaff-Name" ist egal, aber ne Nummer müsste meiner Meinung nach ja schon da sein. Angeblich aber nicht.


    Geht hier im aktuellen Fall im Göttin (Herzogtum Lauenburg).

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Gibt es, hatte ich selber lange. Da war die inoffizielle Anschrift "Altes Wasserwerk", weil es war einfach das alte Wasserwerk. Es gab keine Hausnummer, es gab keinen Straßennamen. Einige findige haben dann an der B sowieso geschrieben, was Zusteller allerdings eher verwirrt hat.

  • Ah, ok, gut. So was kenne ich auch "Am Zoll", "Am alten Posthaus". Aber das ist dann ja ein bestimmtes Objekt. Wie machen die das dann in einem Dorf mit gefühlt 60 Häusern? Vor allem, wenn es da möglicherweise zwei Leute mit gleichen Nachnamen gibt? Oder holt sich da jeder seine Post selbst an einer zentralen Stelle ab?


    Ich hätte als Anschrift nun ja nur


    Herr Seiz

    21514 Göttin

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Nein, nicht "am Wasserwerk". Es war das Wasserwerk, so wie "Siemens, Kiel". Das Kaff hat 10.000 Einwohner und dennoch kam "Name, Ort" sicherer an, als an der Bundesstraße, Ort.

  • Also auf Baltrum gibt es Namen, auch wenn das nur Ost- und Westdorf ist und es gibt Nummern.



    Letztendlich ist es ja egal, wie man ein Objekt findet, ob man da einfach sagt "Baltrum 127" oder "Wasserwerk". Das sind ja immerhin auch Bezeichnungen, auch wenn nicht üblich.


    Nur stell Dir nun mal Baltrum ohne Ost- und Westdorf vor und vor allem ohne Nummern. Wie kommt da denn dann ein Brief an? Schreibt man da dann drauf "4. Gasse rechts, zweite links, das erste gelbe Haus mit den schwarzen Ziegeln"?

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • ^^^

    Ja, Ostdorf und Westdorf gibt es und auch Hausnummern, aber es gibt keine Straßennamen. Wenn man auf der Insel ist, kann das verwirrend sein, wenn man beispielsweise das Museum mit der Adresse Westdorf 18 sucht. Schließlich verteilen sich die Hausnummer mittlerweile recht wild über die ganze Insel und durch viele Neubauten in der Vergangenheit ist kaum noch ein System erkennbar. (Westdorf und Ostdorf sind keine Straßennamen, sondern die Bezeichnung der Ortsteile Baltrums)

    Für die Postboten stellt das allerdings kein Problem dar, da Baltrum sehr klein ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Schwede ()

  • Das habe ich auch gemerkt, die Hausnummern gehen da wild durcheinander. So was hatten wir bis vor 20 Jahren hier in Zell am Main. Da hat man einfach angefangen am Ortseingang mit 1 und dann weiter gezählt. Jeder Neubau jeweils eine Nummer höher. Bald wusste keiner mehr, wo er eigentlich hin musste ;)


    Merke aber gerade, ich habe meinen Titel unglücklich gewählt. Es geht mir weniger um die Namen, was auch immer die sind, sondern um die Nummern.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ich kenne auch noch Dörfer, die zwar Straßennamen haben, aber alle privaten Briefkästen stehen als eine Reihe in der Dorfmitte und nur mit Namen. Der Postwagen hält da genau einmal kurz und hat dann das Dorf (von zehn bis zwanzig Häusern/Höfen) erledigt. Muss man dann hoffen, dass es keine zwei Meyer gibt bzw. erst recht keine zwei Klaus Meyer. Aber die Post dürfte z.B. bei Hochhäusern mit hundert Briefkästen auf eine Huasnummer teils ähnliche Probleme haben.

  • Jetzt wo Du das sagst.... Kenne ich aus einigen Filmen, gerne aus Schweden :) Das hier mit der Person hat sich nun aber geklärt. Nachdem er die Rechnung hatte kam die Beschwerde, mit der kann er so nix anfangen. Und siehe da, das Haus hat Name und Nummer. Dorfstraße 17a

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"