Google hat mich gesperrt :(

  • Aaargh, es ist zum verzweifeln. Meine ganzen Alerts gehen an dieses Konto. Nun wollte ich ein YouTube Konto über Google erstellen und habe ein falsches (absichtlich) Geburtsdatum eingegeben. Daraufhin habe ich die Meldung erhalten, dass mein Konto 30 Tage deaktiviert ist und danach gelöscht wird, ich aber die Möglichkeit habe, ein Formular auszufüllen und das zusammen mit einer Kopie des Persos nach Mountain View faxen kann. Das habe ich dann auch sofort getan - und es ist abgelehnt worden! *** Link veraltet *** Ich habe alles korrekt ausgefüllt (soviel gibts ja nicht zum ausfüllen). Woran kann das denn liegen? In Irland hatte ich häufig Probleme, weil keiner die neue deutsche ID Card kannte.

  • Habe es gerade mal auf englisch versucht, bin gespannt... Ich habe keine Lust mir ein neues Konto einzurichten, dann muss ich ja auch wieder die ganzen Alerts anlegen.

  • Warum nur müssen Frauen "immer" bei ihrem Geburtsdatum schummeln? :o


    Jedenfalls, viel Erfolg! Mir hat Google noch nie zurück geschrieben, nur wenn die noch irgendwas wollten. :(

  • Ich schummel nicht nur bei meinem Geburtsdatum, sondern auch immer bei meinem Nachnamen auf sämtlichen Plattformen. Ich will einfach vermeiden, dass meine richtigen Daten sich im Internet breit machen. Bei dem Google Konto habe ich allerdings meinen richtigen Nachnamen genommen, gsd, sonst hätt ich mir das ausfüllen und hinfaxen direkt sparen können...

  • Zitat von Texasmim;6884

    Möglichkeit habe, ein Formular auszufüllen und das zusammen mit einer Kopie des Persos nach Mountain View faxen kann.


    Photoshop ist Dein Freund?
    Mit dem Konto Adsense auch gesperrt?

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Was soll ich denn mit Photoshop, guppy... ich bastel doch nich an meinem Ausweis rum ^^


    AdSense hab ich nichts mit zu tun, dafür hat mein Kollege ein Konto.

  • War nur eine Vermutung, da gibt es nämlich eine recht gute Software die das enttarnen kann

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Erinnert mich fast an PayPal: Konto gesperrt, bis man nicht ne Handbreit Papier hingeschickt hat. In Farbe. Und ohne ungeschwärzte Stellen.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat von guppy;6904

    War nur eine Vermutung, da gibt es nämlich eine recht gute Software die das enttarnen kann


    Nee, ich bin zwar verrückt, aber so verrückt nun doch nicht, dass ich Urkundenfälschung betreibe :)


    Ich kann mir das nur so erklären, dass die da irgendein Problem mit dem neuen deutschen Personalausweis haben.

  • Zitat von Texasmim;6912

    Ich kann mir das nur so erklären, dass die da irgendein Problem mit dem neuen deutschen Personalausweis haben.


    Dann schick noch Reisepass und Führerschein hinterher. Einen Personalausweis kennen die in USA nicht.

  • Zitat von Texasmim;6989

    ob die den deutschen Führerschein (hab die Karte) kennen?


    Wenn ich in den USA bin ist mein deutscher Führerschein das einzige Dokument, das ich vorzeige. Also in Hotels, bei Kreditkarten-Zahlungen, für Alterskontrollen, usw.
    Außer natürlich bei Ein- und Ausreise am Flughafen.


    Und natürlich brauchst du dafür den Führerschein in EC-Kartengröße, so wie die Amis das von ihrer ID kennen.


    Wie Google das handhabt weiß ich nicht.

  • Hast Du ein Haustier mit Impfausweis? Dann probier den mal :P
    Ich konnte mit dem österreichischen Impfausweis meiner Katze in den USA und Mittelamerika lustig Leihwagen mieten. War ja kein Bild drin und kein Geburtsdatum... Ich hab einfach gesagt, das ist mein Führerschein^^

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zitat von catcat;6905

    Erinnert mich fast an PayPal: Konto gesperrt, bis man nicht ne Handbreit Papier hingeschickt hat. In Farbe. Und ohne ungeschwärzte Stellen.


    Erinner mich bloß nicht daran! Etwa ein halbes Jahr hat es gedauert, bis ich an das Konto wieder drankam und das nur, weil ich zu ehrlich war. Wollte nach Eheschließung den Namen ändern und was die dann an Nachweisen wollten, da sind meine anderen (Online-)Banken Waisenkinder gegen *** Link veraltet ***

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Das ist aber blöd. Wieviele Alerts haste denn eingerichtet? Ich glaub ich hab 70 oder so^^
    Das wäre ne ganze schöne Arbeit die alle neu anzulegen.


    Was ich mich frage wieso kam die Meldung? Woran haben die erkannt das es falsch ist?

  • Ich war so schlau und habe 2011 eingegeben. Ich wollte mein richtiges Geburtsdatum einfach nicht preisgeben. Ich weiß, war total bescheuert von mir.... hätte 1968 oder so eingeben sollen... so kam die Meldung, dass ich noch keine 13 jahre alt sei und ich deswegen deaktiviert wurde. Weißt ja, stehe manchmal ein wenig neben mir ^^ Aber auf anderen Plattformen kommt keine Sperre, die schreiben einfach nur, dass es nicht stimmt und man darf es nochmal eingeben...


    Habe nur ca. 30 Alerts, das geht ja :P


    Morgen steht noch???

  • Dann ist Google aber knallhart. Uiiii. Kann doch mal passieren das man sich verklickt. Und dann deaktivieren die gleich? Nenene...


    Ja morgen steht noch. ;)