Musik die mich geprägt hat

  • Also es gibt echt Musik die mich richtig geprägt hat.


    Es war ein heisser Tag, die Sonne schien. Ich arbeitete in meinem Meisterbetrieb und sortierte in der Garage Müll. Da hörte ich von weitem ne Bassbox ( Also CD Player im Auto mit BumBum Bassrolle und Woofer ).


    Ich war verschwitzt, als dieses Auto, immer näher kam mit einem Wumms. Es war genau richtig, denn das Auto wurde langsamer ( Stau an der Parkhofstrasse ) und blieb an der Wumms Stelle stehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Seit dem liebe ich den Song, ist vielleicht was alt, aber es hat mich geprägt. Ein paar Tage später habe ich gekündigt!

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Musik eher weniger bei mir, gerade im Alter von 16 waren die Weichen ja schon grob gestellt. Stark begleitet haben mich Die Ärzte und geprägt eher Serien wie das Französische "Es war einmal das Leben" und deren Ableger und dann etwas später He-Man und diese ganzen Helden Serien.

    Hatte da vor ein paar Jahren auch mal darüber sinniert, wie es dazu kommt/kam warum man z. B. den Klimawandel annimmt und warum nicht.

  • Musik hat mich wohl eher nicht geprägt, aber neben Pink Floyd und Jethro hat Ozzy meine Musikgeschmack sicher deutlich beeinflusst.

    Da waren hier sicher einige noch gar nicht geboren oder?

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Weisste wie Black Sabbath zu ihrem Musikstil gefunden hat Guppy? Is ne lustige Geschichte. Der Ossy hat das mal in einem Interview erzählt.


    Gut, kann nicht sagen, dass Musik mich irgendwie geprägt hat. Was ich sagen kann ist, dass Musik, die bei mir irgendwas ausgelöst hat, Gefühle, Wohlbehagen, unbestimmte Sehnsüchte oder die mit irgendwas Angenehmen (manchmal auch weniger Angenehmen) verbunden waren meinen weiteren Musikgeschmack bestimmt hat.


    Die Musik meiner Jugend hat ja auch mal gesellschaftlich etwas bewegt, war handgemacht, machte, auch mit den schlimmsten Texten, oft gute Laune. Viele alte Titel kann heute noch jeder an den Riffs sofort erkennen. Das ist so ziemlich alles verlorgen gegangen.


    Estaunlicherweise (oder dewegen) greift aber gerade die Werbeindustrie immer wieder bevorzugt auf diese alten Titel zurück.


    Das ist so ein Titel, der bis heute für mich nichts von seiner Faszination verloren hat:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Alex07 Der Sound kommt mir irgendwie bekannt vor, sehr sogar. Das Video kenne ich nicht, den sprachlichen Teil auch nicht. Erinnert mich aber an das Boot und die ständig umfallenden Gläser mit Masterblaster und Sekt-Bull, wenn ein anderes Schiff vorbei fuhr ;)

  • Oder der:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Oder, best PF und einer der schönsten Songs ever: The same old fears....


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • gerade durch Zufall gesehen, das Original von Kate Bush war schon faszinierend , aber bei dem Typ =O8|8|8|, irgendwie grault es mich zuzuschauen aber andererseits auch wieder .. boah.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Hab mir das Video nur kurz, bis er / sie anfing zu singen, angesehen, fand es irgendwie abstossend. Die, der Wurscht hat da einen Trend in die Welt gesetzt, der nur bei ihr / ihm noch als originell durchgehen konnte. Und auch da empfand ich es irgendwann nur noch als nervend.

    Ganz davon abgesehen, empfand ich die Rush und ihre Musik nie als besonders prickelnd. Geschmackssache halt.


    Gut, ich bin aber durch das untererdisch schlechte Niveau des Unterhaltungsfersehens hier vorbelastet. Da hats solche Figuren, die auffallen wollen zuhauf. Und auch deren Niveau ist untererdisch schlecht, völlig stillos. Hier könnte man meinen, dass alles was in der Unterhaltungsbranche tätig ist schwul oder lesbisch ist, weil das Schwulsein so zelebriert wird, als wäre es etwas, was sich über normale Menschen, Heteros, erhebt. Wie in Deutschland vor 20, 30 Jahren: "Bevor es Pflicht wird verzieh ich mich". Unterschied: So extrem wie hier war es in Deutschland nie.


    Es ist hier noch nicht allzu lange her, dass Schwulsein keine Straftat ist und Gleichgeschlechtliche heiraten können. Und da die Spanier von haus aus dazu neigen alles masslos zu übertreiben..


    Gleichzeitig und nach meiner Meinung auch als Folge des extremen Zelebrierens des Schwulseins nimmt die Homophobie hier mittlerweile erschreckende Ausmasse an. Schwule oder Menschen, die man für schwul hält werden auf der Strasse totgeprügelt.


    Das Auffallenwollen für wenige Minuten nimmt überall immer mehr extreme Ausmasse an.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Ich lese da eine gewisse Homophobie raus ;-). Ich finde es auch irgendwie abstoßend, beim Ansehen, andererseits der Vortrag ist auch irgendwie so gut, dass ich es nicht weg knipse und es mir sogar noch mal angeschaut habe.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Ganz davon abgesehen, empfand ich die Rush und ihre Musik nie als besonders prickelnd. Geschmackssache halt.

    ?? Rush? Ist von Kate Bush.
    Rush, Jennifer - fand ich einfach immer nur rattenscharf ;) , so`n bissel singen konnte die aber auch.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Jo, Rush, Bush, vielleicht verwechselt, weil es für mich diesselbe Ecke ist.

    Ne Hardcoreschwuchtelphobie hatte ich schon immer. Und die vermehren sich hier wie die Mücken. So humorischtisch und mit Charme aufbereitet wie in La cage aux folles gefällt es mir ja. Hab den Film mehrmals gesehen.


    Aber Unterhaltungsprogramme, weit unter dem Niveau der Teletuppies, die es in Deutschland nicht mal ins Kinderprogramm schaffen würden und dann immer diese Figuren? Kerle die mit meterlanger Schleppe auf der Bühne herumlaufen, ne Krone auf dem Kopf, ne strassbesetzte Brille, die Augen tiefschwarz geschminkt mit zentimeterlangen schwarz lackierten Fingernägeln, an jedem Finger zwei Ringe sind mir einfach zu viel, um sie dauernd zu sehen. Dazu noch dieses übertriebene schwuchtelige Getue.


    Schwule, die in Livesendungen anfangen mit Kerlen zu kokettieren, denen das sichtbar unangenehm ist, was aber ingnoriert wird, braucht kein Mensch.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle