Der Westen, Putin und die Ukraine _

  • Es wird immer klarer, dass es die USA sind, die nicht wollen, dass dieser Krieg z. B. durch Friedensverhandlungen endet.


    Jetzt kommense mit dem Märschen, dass sie glauben die Ukraine könnte diesen Krieg gewinnen. Und die Planungen der Ukraine lassen erkennen, dass sie sich auf eine lange Auseinandersetzung vorbereiten.


    Wie kann ein halbwegs klar denkender Mensch nur davon ausgehen, dass Putin dort als geprügelter Hund rausgehen würde? Für soviel kalt kalkulierend halte ich den, dass er es, in die Enge gedrängt, auf einen Atomschlag auf z. B. Kiew ankommen lässt.


    Bei wem würde dann das grosse Bangen und Zittern losgehen? Gut, bei mir jetzt etwas weniger, ich bin am Arsch von Europa ansässig.

    Vielleicht ist es wirklich besser und das kleinere Übel, wenn Trump die nächste Wahl wieder gewinnt.

    Eat the rich giants.

  • "Bei wem würde dann das grosse Bangen und Zittern losgehen? Gut, bei mir jetzt etwas weniger, ich bin am Arsch von Europa ansässig."
    Kurzfristig über Wochen gesehen wohl nicht, langfristig wirft es auch dich in die Steinzeit zurück.

  • Das is mir schon klar Lunte.


    ----


    Es wird alles immer absurder.


    Unfair, unfair, Erpressung was der Putin da macht. Stellt der doch tatsächlich Gaslieferungen an einige ein. Erst schreit alle Welt "Sofort stoppen" und geht auf Deutschland los, jetzt stoppt Putin und jetzt geht das Gejammere los.


    Und jetzt fängt der auch noch an die Kriegshandlungen auf die gesamte Ukraine auszudehnen, er fängt an die Infrastruktur zu zerstören, um die Waffenlieferungen zu behindern. Das war stets das Erste was die Amis in jedem Krieg gemacht haben. Aber bei dem Amis hatte das ja einen tieferen Sinn. Das war alles vorhersehbar. Aber: Unfair, unfair.


    Der russische Aussenminister hat schon Recht, wenn er sagt, dass die Nato einen Stellvertreterkrieg gegen Putin führt. Die Nato gibt sich immer weniger Mühe das zu verbergen. Putin hat ja bis jetzt stillgehalten.


    Ein Millitär sagte gestern hier, dass Putin diesen Krieg mit seiner "Friedensarmee" begonnen hatte und wohl tatsächlich den Widerstand unterschätzt hatte und jetzt, da wohl klar ist, dass die Ukraine sich auf einen langen Abnutzungskrieg vorbereitet, darauf gewartet werden könnte, ob Putin in Russland die Generalmobilmachung ausruft.

    Eat the rich giants.

  • Ich guck mir den Krieg ja mittlerweile eher am Börsenticker an und lese Wirtschaftsnews. Das ist aussagekräftiger als irgendwelche Satellitenbilder, finde ich.

    # Die russische Eisenbahn und der größte russische Diamantenschürfbetrieb können ihre Kredite im Westen nicht mehr zahlen: Wegen den Sanktionen.
    Fazit: Der Westen hat sich selbst ins Knie gef***t. Kriegen sie halt kein Geld.

    # Der Rubelkurs steigt wieder kräftig. Ebenso die Kurse der BRICS-Staaten. Weil deren Währungen gedeckt durch Rohstoffe sind.
    Der USD schwächelt und wird in den kommenden Wochen krass abstürzen. Und der EUR hinterher.

    # Die meisten EU-Staaten zahlen brav ihre Gasrechnung in Rubel, was den Rubel zusätzlich stützt.
    Wer nicht in Rubel zahlt, sitzt seit gestern auf dem Trockenen.

    # China und Indien halten weiterhin zu ihrem besten Freund. So sehr, dass sich US-Diplomaten zu Aussagen wie: "Das wird einschneidende Folgen haben!", genötigt sehen.
    Was sofort die US-Aktienkurse an der Wallstreet um 1.4 % fallen ließ.

    Also irgendwie hab ich ja das Gefühl, Putin gewinnt da auf breiter Front und der Westen wird in eine richtig miese Rezession reingezogen.
    Wenn ich die Amerikaner wäre, würde ich da um jeden Preis einen richtig fetten Krieg zw. NATO und Russland anzetteln.
    So würde wenigstens noch der Hauch einer Chance bestehen, an Russlands Rohstoffe ranzukommen.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • # Die meisten EU-Staaten zahlen brav ihre Gasrechnung in Rubel, was den Rubel zusätzlich stützt.
    Wer nicht in Rubel zahlt, sitzt seit gestern auf dem Trockenen.

    Woher stammt die Information?

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Also gestern wurde dazu was gesagt. Aber irreführend ist das schon irgendwie. Deutschland zahlt in Euro. Aber eben nicht mehr wie bisher direkt auf das alte Konto, sondern auf das neue Währungskonto. Also Zahlung in Euro, aber Umrechnung in Rubel und dann Weitergabe an das alte Konto.


    Polen machte das wohl, laut den Angaben gestern im TV, nicht.


    Daher rührte auch die Falschmeldung, dass Österreich in Rubel zahlen würde. Machen sie auch nicht, sie zahlen ebenfalls in Euro, aber eben auf das Währungskonto, das da umgerechnet wird.


    Also quasi, daher irreführend.... Wir und andere, zahlen in Euro oder USD, aber effektiv kommen Rubel an.

  • Also gestern wurde dazu was gesagt. Aber irreführend ist das schon irgendwie. Deutschland zahlt in Euro. Aber eben nicht mehr wie bisher direkt auf das alte Konto, sondern auf das neue Währungskonto. Also Zahlung in Euro, aber Umrechnung in Rubel und dann Weitergabe an das alte Konto.

    Genau. Das ist im Grunde eine simple Sache.
    Wenn ich z.B. in China Ware kaufe, dann sagt die mir den Preis in Yuan an.
    Ich überweise dann von meiner Bank in Europa an eine chinesische Bank das Äquivalent in Euro. Die schreiben die Summe dann aber dem Empfänger in Yuan gut. Das kostet mich natürlich ein bisschen mehr wg. der Wechselgebühren.
    Aber da ich die Ware will, mache ich das natürlich.

    Bei den Gasrechnungen war es bisher so, das es da nicht nur die Gazprom gab, sondern die Gazprom DE, Gazprom Polen, Gazprom Österreich usw.
    Die jeweiligen Abnehmer zahlten in Euro oder Dollar an das jeweilige Gazpromunternehmen. Die leiteten das Geld an die Gazprombank weiter. Die Gazprombank hatte also einen Haufen Devisen.

    Nun wurde aber beschlossen, dass man Devisen der Russen einfriert.
    Irgendwer dachte wohl, das wäre ne super Idee: "Hey. Die Russen liefern uns weiterhin Gas, wir bezahlen das auch - aber frieren das Konto ein. Irgendwie holen wir uns die Kohle dann schon wieder zurück."

    Und dann meinten die Russen halt: "Jagut. Dann zahlt ihr das in Zukunft auf ein Fremdwährungskonto ein. Dazu müsst ihr dann zum Umtausch halt russische Rubel kaufen und gegen Euer Geld eintauschen."

    Jetzt jammert natürlich jeder rum, dass das Vertragsbruch wäre... aber wen juckts? - Willst Du Gas oder nicht?
    Außerdem ist es nicht mal so sicher, dass das ein Vertragsbruch ist: Man zahlt dasselbe - nur auf ein anderes Konto.

    Wem von uns ist noch nicht passiert, das man einen Brief kriegt, in dem stand "Zahlen sie bitte Ihre Gas/Wasser/Strom/Pornhub/Internetrechnung an unsere neue Kontoverbindung."? - Wenn einem das nicht passt, kann man ja kündigen.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Das stillschweigende Verschwinden russischer Oligarchen:

    29.01. Shulman


    25. 02. Tjuljakov


    28.02. Watford


    24.03. Melnikow plus Frau und 2 Söhne

    18.04. Avayev plus Frau und 13-jährige Tochter


    19.04. Protosenja plus Frau und 18-jährige Tochter

    Laut ermittelnder Behörden alles Selbstmorde, bzw. erweiterte Selbstmorde.

    Quelle: ZDF

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Nun, wie Synonym schon schrieb, die EU Staaten zahlen erstmal vertragsgemäß in Euro und nicht in Rubel, ohne dass ihnen der Hahn abgedreht wurde. Ausnahme natürlich Polen und Bulgarien.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Eben. Deshalb ist die gesamte künstliche Aufregung eben nur dümmliche Propaganda. An irgendwas muss Putin ja Schuld sein.
    Die können dem deutschen Michel halt nicht sagen: "Ja sorry. Aber diese Sanktion mit dem Devisen einfrieren war voll der Schuss ins eigene Knie. Dadurch zahlen wir immer noch genau so viel und stützen noch den Rubelkurs."

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Da haben wir aber jetzt, was mich irritiert hatte:

    "Four European gas buyers have already paid for supplies in rubles"

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Russland beliefert 23 europäische Länder mit Gas.
    Die haben alle unterschiedliche Zahlungsfristen, schätze ich mal.
    4 davon zahlen schon brav - und der Rest kann sich das ja noch überlegen, wie er das an seiner Propaganda vorbei seinen Bürgern verkauft.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Ich weiss i. M. nicht ob ich lachen oder weinen soll.


    Unsere Führung, die angebliche Elite, für wie schlau halten die sich selbst und für wie dumm den Rest der Welt, bzw., Putin?


    Die würden alle Verträge brechen, wenn sie es wegen den Notwendigkeiten könnten, geben sich aber empört, wenn Putin dasselbe macht.


    Und was die Verschwörungsmythiker angeht, hab ich mittlerweile den Eindruck, dass alle die vorher vor diesen Theorien warnten, diesen nun selbst anhängen. Jeder unterwirft sich der Massenhysterie. Bei einigen hab ich jedoch den Eindruck, dass sie nur so tun, was ich persönlich als wünschenswert sehen würde.


    Krieg es nicht mehr zusammen, wie Habeck es gestern verklausuliert nannte, dass sie jetzt Verträge brechen und neue abschliessen. Es war so formuliert, als wären alle Vertragspartner sich einig bestehende Verträge abzuändern. Das dem so ist halte ich für mehr als unglaubhaft.


    ...


    Das mit den vielen "Selbstmorden" ist schon mehr als seltsam, wobei ich mich frage wer Interesse hat die aus dem Weg zu räumen.

    Eat the rich giants.

  • Das mit den vielen "Selbstmorden" ist schon mehr als seltsam, wobei ich mich frage wer Interesse hat die aus dem Weg zu räumen.

    Selbstmorde gibts auch an der Westfront: https://heysocal.com/2022/04/2…dead-in-las-lincoln-park/

    Und die "Selbstmorde" der Oligarchen?
    Es ist ja nichts Neues, dass sich einflußreiche Geschäftsleute zur "persönlichen Gewinnmaximierung" zusammenschließen.
    Das funktioniert im Westen auch wunderbar.
    Im Osten - und speziell in Russland - ist aber Putin der Don. Und jeder muss an den Paten abdrücken.
    Vielleicht wollten die an Putin vorbei Kohle verdienen?
    Das erscheint mir noch am plausibelsten.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Zumal man mal sehen muss, wer das eigentlich so ist. Wenn ich das richtig zusammen habe, dann sind das alles Leute, alle bis auf einer, die mit Gazprom zu tun haben / hatten. Und der "andere" kommt zumindest auch aus der Energiewirtschaft. Und was ich mich auch frage, wie einer, der vor etlichen Jahren Russland bestohlen hat (Atomwaffen-fähiges Material) überhaupt in den Vorstand von Gazprom kommt .....