Deutsche Wikipedia unranked

  • ^^ Seh ich genauso - der PR von denen is mir auch Wurst. Nur manchmal stört halt das Ranking.


    Zitat

    Cerevisia non olet


    Doch... wenn die Flasche umkippt. :)

  • Bei denen kippt so schnell keine Flasche um - gibt genug dämliche Webmaster und SEO`s die die freiwillig verlinken. Und pünktlich zum Jahresende betteln sie auch schon wieder um Spenden.

  • Zitat von Schnipsel;9792

    ...Und pünktlich zum Jahresende betteln sie auch schon wieder um Spenden.


    Sehr wahre Worte.
    Die grundsätzliche Idee von Wikipedia ist ja gut, aber gerade diese Spendenaufrufe finde ich äußerst scheinheilig.


    Wenn ich so etwas lese wie

    Zitat

    Ich werde wohl in meinem Leben nie wieder etwas so Bedeutsames machen wie das, was ich derzeit für Wikipedia mache.

    kommt mir selbst das beste :beer: wieder hoch.


    Gruss
    Schwede

  • Naja, einerseits finde ich Wikipedia gut. Und ein paar Euronen kann man schon mal spenden.


    Aber das Ding ist einfach inzw. total unterlaufen von Lobbyisten. Ich hab ein Weilchen versucht bei dem Monsanto Artikel mitzuarbeiten aber wtf! Da sind eindeutig Lobbyisten am Werk, meiner Meinung nach. Belladonna2 hat schön die Strategien dieser Leute zusammengefasst, die jedem arbeitenden Wikipedianer jede Lust verderben (und schließl. aufgeben lassen):


    *** Link veraltet ***


    Ich zitiere mal einen Auszug:


    Zitat

    Das Haar in der Suppe gibt es immer. Unliebsame Inhalte können unter Verweis, für Wikipedia ist nur die beste Quelle gut genug, unterdrückt werden. Ist die Quelle gut, ist der Inhaltsaspekt nicht relevant. Kann dieses nicht bestritten werden, wird die Redundanz bemüht, da es an anderer Stelle schon steht. Kann dies wiederlegt werden, muss die (Un-)Parteilichkeit der Quelle nachgewiesen werden. Hat man nun dies erreicht, gehört die Quelle nicht zu den maßgeblichen wissenschaftlichen Werken.


    Hat sich bestimmt eine PR-Agentur einfallen lassen, dieses Vorgehen...

  • Ich nutze die Wiki privat und beruflich oft + gerne. Ich zieh mir auch Auszüge auf meine Sites, aber schreiben tu ich da nicht mehr.
    Vor Jahren habe ich mal ernsthaft versucht da Fuß zu fassen und sinnvolle Artikel zu verfassen.


    Aber dann kamen irgendwelche Wirrköpfe daher und... naja.


    Seither gibts kein Geld und keinen Input mehr - nun nehme ich nur noch. Auch Recht.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Am besten finde ich noch die Geschichte mit Ulrich Walter (Astronaut). Bei ihm stimmte jahrelang nicht der Geburtsort und ER SELBST wollte dies korrigieren, mehrmals.. Jedesmal wurde seine Korrektur abgelehnt, mit der Begründung er hätte keine Ahnung. :D

  • Ich habe mich letze Woche auch als Autor angemeldet, kurz darauf,
    wenige minuten Später las ich dann einiges über das Verhalten bei der Wikipedia.
    Danach ist mir die Lust vergangen.