Corona Forum die 2. - Coronavirus

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt? Das klingt doch auch erstmal vielversprechend:
    https://www.nordkurier.de/ratg…-pandemie-2839207304.html

    "Darüber hinaus könnten Länder in einer globalisierten Welt nicht isoliert betrachtet werden. Durch internationale Interaktionen – oder, als weiteres Unsicherheitsmerkmal, unbekannte Fälle – könnten jederzeit neue Herde aufflammen, auch in Ländern, die bereits ihre Covid-19-Endpunkte erreicht haben sollen. Weltweit ist das den Berechnungen zufolge nur in zwei Ländern der Fall, nämlich in China (9. April) und Südkorea (27. April)."


    Der letzte Absatz ist das Problem.

  • Also so ganz spontan? Die vereimern Dich nach Strich und Faden. Sperren und gut.

    Ja, mache ich dann letztendlich auch, aber damit ist ja nicht geholfen. Die verbreiten den Mist dann ja dennoch weiter und haben dann letztendlich noch mehr Publikum, wenn da keiner was dagegen sagt. Und nein, das sind keine Freunde von mir, das sind einfach Nutzer, die zum gleichen Post was schreiben. Die schreiben den gleichen Mist mehrfach am Tag, auch bei anderen, wo ich nur lese und nicht schreibe. Das habe ich aktuell nur noch auf dem Stream. Also so was, wie in Deinem anderen Post Margin, zu einer bestimmten Person. Den hatte ich nicht gesehen, da schon vor Jahren entfreundet und gesperrt.

    Und nun der Witz an der Sache, diese "Diana Sa", die dann mal eben relativierte und andere Posts löschte (nachdem ich meinte, ich frage dann mal bei dem hiesigen Direktionsleiter nach), die kommt aus **EDIT** (dem gleichen Ort, wie die andere angedeutete Person). Woher kenne ich den Ort nur? Sicherlich Zufall, aber schon erstaunlich.

    Und dieser "just In" antwortet durchaus auf andere Kommentare, wenn sie seiner Meinung entsprechen oder unterstützen. Aber nie auf Gegenfragen, so einfach sie sein mögen, dann kommt nur so ein doofer Spruch wie oben.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Der letzte Absatz ist das Problem.

    Genau. Da nehme man nur mal so was wie "Birkenfeld". 270 Positive von 1100 Angestellten. Wenn die nicht weit weg genug voneinander gewohnt haben und Kontakte mieden, könnte das ein neues Heisberg werden.


    Ich selbst werde in 3 Wochen auch wieder als Elektriker arbeiten, wohl ist mir dabei nicht. Zu viele fremde Leute um einen rum, die auch wieder massig Kontakt zu Fremden hatten. Aber ok, ich lasse meinen ehemaligen Chef nicht im Stich. Andere Mitarbeiter weg, Auftrag alleine unmöglich. Ohne Auftrag aber Firma weg.


    Ich glaube, viele, daher auch das mit dem Post aus FB, haben das Wort "zusammenhalten" schlicht noch nicht begriffen.


    Heute war einer in der Norma, der hatte ne Maske, ok. Muss er auch, denn vor der Tür steht Security, sonst kommt der da gar nicht rein. An der Kasse stänkerte er dann rum. Der Energie-Drink wäre in der anderen Filiale viel mehr verfügbar als hier (hatte an die 20 Dosen auf dem Band). Der Chef meinte nur, die andere Filiale ist auch 10 mal größer als unsere. Wollte er nicht auf sich sitzen lassen, nahm die Maske ab und fing an wütend zu werden. Das liegt an ihm, er bestellt falsch.... etc. Ging 10 Minuten so. Wartete schon drauf, dass nun entweder Security rein kommt oder der Chef den flachlegt, denn mit dem ist im Ernstfall kein Kirschenessen.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Woher kenne ich den Ort nur? Sicherlich Zufall, aber schon erstaunlich.

    Ja Zufall, die hast du überall und die schreien immer am lautesten... Vor der Eisdiele, vorm Supermarkt, um die nächste Kurve. Ich hab keinen Bock mehr was zu sagen.

  • Sind jetzt die Top 10 der Infizierten. Dabei die USA mit mehr als 1 Mio Fällen


    1. 1.042.874 US
    2. 239.639 Spain
    3. 203.591 Italy
    4. 166.628 France
    5. 166.441 United Kingdom
    6. 161.845 Germany
    7. 117.589 Turkey
    8. 106.498 Russia
    9. 94.640 Iran
    10. 83.944 China

    Insgesamt 3.222.107 Infizierte, also jeder dritte kommt jetzt ca aus Amerika

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Und weg vom Essen: Nicht bestens, aber besser.


    Jetzt gehts hier auf einmal Schlag auf Schlag und das sogar früher als vorgesehen.


    Wenn man lediglich mit einer Minderheit regiert, darf man sich nicht als Alleinherrscher sehen. Anscheinend wollte dieser Sanchez die so gut wie totale Ausgangssperre verlängern und diesmal hat sich die gesamte Opposition gegen ihn gestellt. Wahrscheinlich ist ihm da schlagartig klar geworden, dass die ihn auch kippen könnten.


    Von einem Tag auf den anderen: Die Menschen dürfen wieder raus aus ihren Häusern und sie haben eine Lösung gefunden, die mir auf den ersten Blick sogar intelligenter erscheint, als dass, was andere Länder so machen. Muss ich echt sagen, obwohl ich diese Spanier sonst meist verfluche.


    In kleinen Kaffs wie das in dem ich lebe, unter 5000 Einwohnern, bestehen diesbezüglich so gut keine Restriktionen mehr und ich kann ab morgen mal wieder gefahrlos mit meinen Hunden ins Gelände gehen.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Heißt das nun, Du darfst in Deinem Ort rumlaufen oder eben auch verlassen oder gar reisen? Über so was diskutieren die hier auch in Bayern, also Lockerungen für viele und Verschärfungen für wenige, aber wie soll das letztendlich gehen? Daher meine Frage am Anfang.


    Finde ich persönlich den falschen Weg, auch wenn es moralisch irgendwie richtig ist. Man muss das dann halt nur sehr genau umsetzen. Es bringt ja nix, wenn dann einer was in die gering betroffene Region / Ort einschleppt.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ich, jeder darf im Ort rumlaufen wie er will. Ist ja hier und in kleineren Orten kein Problem die Abstandsregeln einzuhalten.


    Ob ich in die nächstgrössere Stadt darf: Unklar. Für die gelten andere Regeln. Klar ist nur, dass die Provinz nicht verlassen werden darf.


    Für Orte über 5000 Einwohner gelten über den Tag gestaffelte Ausgangsregeln. Alte über 70 z. B. dürfen morgens und abends ne Stunde raus, dann müssen aber alle anderen drin bleiben. Die Alten müssen drinbleiben, wenn die Jugendlichen raus dürfen. Empfinde ich bis jetzt mal ausnahmsweise als ne intelligente Lösung.

    Und morgen oder am Montag werde ich mal zum Baustoffhändler hier im Ort fahren, damit es mit meinem Garten weitergehen kann. Da wartet in abgeschnittenen Plastikflaschen vieles darauf, dass es weiterwachsen kann.


    Kinder dürfen ja schon seit einiger Zeit in Begleitung Erwachsener raus. Viel ist davon aber nicht zu sehen. Viele Kinder wollen gar nicht raus. Der vierjährige Sohn einer Nichte meines Babys weigert sich konstant. Er hat Angst vor einem grossen Bicho, das draussen auf ihn lauern könnte. Unter "Bicho" fällt jede Art von Ungeziefer und auch das Virus wird so genannt.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Danke für die Info!


    Ist also noch einiges unklar, aber Du darfst zumindest im eigenen Ort raus.


    Das mit den Kindern lief hier auch durch die Presse, aber völlig anders. Da waren Videos, wo die sich tierisch freuten, raus zu dürfen. Keine Spur oder Andeutung von, dass viele Angst haben / nicht wollen, wie Du sagst.


    Die Regelungen mit den Altersgruppen finde ich persönlich OK.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • >> Keine Spur oder Andeutung von, dass viele Angst haben / nicht wollen, wie Du sagst.


    Ich vermute, es ist das Bicho. Kinder können sich ja kein Virus vorstellen, nicht vorstellen, dass das etwas winzig Kleines ist. Für sie ist ein Bicho z. B. eine Kakerlake, eine Spinne und jetzt hören sie, dass da draussen ein Bicho ist, welches Menschen tötet. Und klar, dann stellen die sich natürlich vor, dass da draussen sowas wie nie Riesenkakerlake oder Riesenspinne unterwegs ist.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Hier ist es grafisch dargestellt: https://www.rtve.es/noticias/2…imitaciones/2013141.shtml


    mayores de = älter als..

    menores de = jünger als...

    Actividad física = körperliche Aktivitäten.

    Kinder unter 14 Jahren dürfen also nur von 12 bis 19 Uhr raus.

    Ich dürfte demnach, würde ich in einem Ort mit mehr als 5000 Einwohnern leben, morgens zwischen 6 und 10 Uhr + zwischen 20 und 23 Uhr raus.


    Warum aber in der Nacht, zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens Ausgangssperre herrscht erschliesst sich mir nicht. Vielleicht wollen sie damit kriminelle Aktivitäten einschränken.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    Einmal editiert, zuletzt von cura ()

  • Solche Infos kommen hier nicht an ^^

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Nachtrag: War heute mittag noch nicht drin:

    >> No se podrá hacer uso de vehículo motorizado o de transporte público para desplazarse a otros espacios.

    Es ist nicht gestattet ein motorisiertes Fahrzeug oder öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen, um sich an einen anderen Ort zu begeben.


    So, und was heisst das jetzt? Darf ich also in die nächstgrössere Stadt laufen oder mit dem Fahrrad hinfahren? Solche Formulierungen sorgen schon seit Wochen für Verdruss. Ist Fahrradfahren überhaupt erlaubt? Und wenn Nein, warum nicht?

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Die Meldungen die hier heute über Spanien kamen waren ganz anders irgendwie. Da war das drinnen, was Du hattest mit den Ausgangszeiten und eben einer Stunde, aber auch ein Vermerk, dass man nur einen Kilometer um den Wohnsitz rum darf und die Gemeinde NICHT verlassen darf.


    https://www.tagesschau.de/ausland/spanien-lockerung-101.html

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • >> Die Meldungen die hier heute über Spanien kamen waren ganz anders irgendwie.


    Ich lese in deutschen Medien schon lange nicht mehr, wenn es um Spanien geht.


    Es ist nach wie vor so einiges unklar, weil es wie immer halbdurchdachte Schnellschüsse sind. So ist z. B. unklar, ob die frühere Regel, dass jeweils maximal drei Kinder mit einem Erwachsenen unterwegs sein dürfen, noch gilt. Das gilt auch für diese 1KM-Regelung. Dazu wird nichts gesagt, ich schliesse aber aus anderen Formulierungen, dass sie nicht mehr gilt. Es ist Unsinn etwas festzuschreiben, was dann nicht überwacht werden kann. Soll jetzt jeder seine Schritte zählen?

    Gut, ich lese vieles anders als die Schreibfuzzies, ich lese das durch die juristische Brille.


    Es ist jetzt 18 Uhr, die Strassen hier sind jetzt nahezu gefegt. Das Einzige was zugenommen hat ist der Autoverkehr und das sollte eingentlich nach dem in #35 Geschriebenen nicht erlaubt sein. Aber es ist auch keine Polizei mehr zu sehen, jedenfalls nicht im Ort.

    ............

    Nerviger ist, dass das Internet immer sehr viel länger tot als lebendig ist. Hier im Form bricht es manchmal mitten im Schreiben ab. Es wird nicht langsamer, es bricht einfach ab, es geht nichts mehr raus, es kommt nichts mehr rein. Geschrieben um 18 Uhr, jetzt 18 Uhr 31 Absendeversuch. Fehlgeschlagen. 18 Uhr 34: Fehlgeschlagen, konnte auch nicht mehr weiterschreiben. 18 Uhr 57: Kann wieder schreiben, aber es geht nichts raus.

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

  • Hab mich jetzt mal bei verschiedenen Presseorganen hier durchgelesen. Es scheint, dass man da so halbwegs eine Einigung gefunden hat, wie was auszulegen ist. Nicht so klar ist, ob da jeder selbst drauf gekommen ist oder abgeschrieben wird.


    Jede Publikation hat ja so ihre FAQ zu Corona.


    Es soll also so sein: Jeweils eine Stunde Ausgang am Tag, bis zu einem Kilometer ab Wohnung.


    Uneinigkeit herrst z. B. beim Sporttreiben, das soll länger als eine Stunde gemacht werden dürfen, aber nur solange wie notwendig und die sportliche Betätigung soll auch nicht, z. B. durch Stehenbleiben, unterbrochen werden dürften. Spaziergänge übrigens auch nicht.


    Kinder: In Begleitung eines Erwachsenen. Auf die Anzahl will sich jetzt keiner festlegen lassen.


    Auch auf die Beantwortung der Frage, ob jemand, der morgens draussen seinen Sport betrieben hat, dann mittags nochmal mit seinen Kindern raus darf, will sich keiner so richtig festlegen lassen.


    Ob das nun richtig oder falsch ist, ist mir eigentlich ziemlich egal, wenn denn nur mal ein Wissen in der Welt ist, welches alle teilen.


    Es sind ja noch mehr Regeln in der Welt, die z. T. interpretationsbedürftig, z. T. widersprüchlich sind und die durchaus den Schluss zulassen, dass die Schlussfolgerungen so nicht ganz richtig sein könnten. Aber wie gesagt, mir egal, wenn....

    Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind. > Charles de Gaulle

    3 Mal editiert, zuletzt von cura ()

  • Cura, Du erinnerst Dich an die Elefanten? Genau so ist das, bei euch und auch bei uns. Vieles was hier klar erscheint ist es auch nicht.


    Das mit dem Sport dachte ich mir auch, als ich das gelesen hatte. Was ist Sport, wie lange? Wie weit?


    Wir hier haben ja andere Beschränkungen, wohl nun eher die, die bei euch nun kommen oder sind. Wir dürfen ja raus, wandern. Die 1 km haben wir in Bayern auch, aber dass man sich nicht mal für 3 Minuten auf eine Bank setzen darf, das erfuhr ich auch erst bei der Kontrolle und Verwarnung, wobei an der Bank weit und breit kein anderer vorbei kam. Hatte mir die ja extra gesucht. Dem Trubel da "unten" zusehen, aber selbst fern ab vom Schuss zu sein.


    Aber ja, ich weiß, ich schreibe viel. Nagele mich mich bitte nicht auf alles fest. Die Situation in Spanien ist nun "besser", aber nicht gut.

    Don't judge a book by its cover @ Jadyn Rylee
    "Sogar ein Mann mit reinstem Gemüt, der Gebete sagt jede Nacht, kann zum Wolf werden, wenn die Wolfsblume blüht unter des Mondes goldener Pracht"

  • Ich verstehe nicht, was da nun unkorrekt daran ist, dass deutsche Medien nicht explizit über alle 27 EU-Länder alle Maßnahmen Detail getreu berichten. Es ist speziell was Corona betrifft, ja kaum möglich Deutschland weit auch nur halbwegs den Überblick zu behalten, da jedes Bundesland und teilweise sogar einzelne Städte und Regionen ihr eigenes Süppchen kochen. Die Nachrichten kämen mit 15, 20 Minuten Nachrichten-Sendezeit nicht mal bis Land Nummer 2 und die Print- oder Digitalmedien müssten ganze Bücher rausgeben, die auch noch täglich überarbeitet werden müssten.

    Bei den Heute-Nachrichten läuft das z,B. so, dass erstmal gravierende Änderungen aus DE erwähnt werden und dann, je nach dem, was sonst noch so in der Welt passiert ist, nennenswerte Änderungen der einzelnen EU-Staaten und da meist täglich andere.