Header-Höhe

  • Anlässlich des aktuellen Typo3-Template-Threads ist mir wiedereinmal etwas aufgefallen. Und nun endlich eine dumme Frage, die mich seit langem beschäftigt (ernstgemeint!):


    Warum werden soviele dieser modernen CMS-Designs bzgl. der Headerhöhe derart gestaltet, dass User mit der nach wie vor sehr weit verbreiteten 1024er nix anderes sehen, als den Header? Um zu entdecken, dass es tatsächlich Content auf der Seite gibt, müssen sie erstmal eine ganze Bildschirmseite runterscrollen. Und was ist mit den ganzen potentiellen Kunden, die per iPads usw. kommen, die kommen ja aus dem Scrollen gar nicht mehr raus?! (Klar, hier gibt es dann vermutlich Einzellösungen.)


    Da werden zugunsten eines möglichst schmucken Headers m. E. Unmengen an Potential den Rhein runtergekippt, die klickstärksten Seitenbereiche werden verschenkt. Warum ist das so? Welchen Faktor übersehe ich hier?

  • Header-Höhe


    Den Faktor, daß Webdesigner und Ihre Vorstellung wie ein anständiges Web2.0 auszusehen hat, existieren?

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...

  • Header-Höhe


    Zitat von "Margin" post=3818

    ... Da werden zugunsten eines möglichst schmucken Headers m. E. Unmengen an Potential den Rhein runtergekippt, die klickstärksten Seitenbereiche werden verschenkt. Warum ist das so? Welchen Faktor übersehe ich hier?


    Dass einige Designer den Faktor Usability mit Füßen treten, um ihre Vorstellungen umzusetzen, war eigentlich schon immer der Fall. Hier möchte ich nur an Zeiten erinnern, als der Großteil der Internetnutzer noch keine schnelle Verbindung hatte und einige Designer trotzdem überhaupt nicht auf Ladezeiten geachtet haben. (Wer meine wunderschönen Seiten sehen möchte, der hat gefälligst Geduld zu haben, hieß es damals oft.)


    Hier sollte man über den "Unsinn" einiger Designer einfach schmunzeln, es selber anders machen und sich somit auch den Usability-Vorsprung verschaffen.


    Gruss
    Schwede


    Nachtrag:
    Bezüglich der "übersehenen Faktoren" könnte man ggf. noch den Faktor "Ignoranz" nennen.
    Es gibt tatsächlich Webmaster, die das Erscheilungsbild ihrer Seiten ausschließlich an ihrem Rechner am Arbeitsplatz beurteilen. Dass User auch andere Auflösungen oder Browser nutzen könnten, wird irgnoriert.
    Ich habe schon freiberufliche Webdesigner kennengelernt, die auschließlich den IE nutzten und noch nicht einmal wussten, wie man die Auflösung am Rechner ändert. (Und der hatte sogar viele Kunden :error: )

  • Header-Höhe


    Na ja, dass ein einzelner supercooler Designer sich solchen Mist einfallen lässt, mag ich ja durchaus stehenlassen. Aber es scheint um sich zu greifen, wie ein Lauffeuer, mit diesen fetten Headern. Teilweise gehts sogar soweit, dass mir meine eigenen Seiten, die nach wie vor ab 1024 in allen Auflösungen laufen, ziemlich antik erscheinen und z. T. gar so bezeichnet werden. Das Schema ist annähernd immer das gleiche, 3 - 4 Farbblöcke quer. Oben farbig, Mitte relativ neutral und meist hell, Footer dunkel und der Header etwa 600 px hoch - zack. Das ist modern, das gehört so.


    Ich hätte ja mindestens einen Grund erwartet, warum da alle hinterher rennen.
    *** Link veraltet ***

  • Header-Höhe


    Zitat von "Margin" post=3831

    .. Das ist modern, das gehört so...


    Das mag auch wohl sein. Aber nicht alles, was modern ist, ist auch wirklich schön!


    Hier kann ich als Stichwort nur die heutige Brillenmode nennen.
    Früher wollte niemand ein großes und unschönes Kassenmodell auf der Nase tragen und heute rennen alle dem Trend hinterher und geben für Modelle (die m.E. eine größere Ähnlichkeit mit den damaligen Ungetümen haben) auch noch richtig Geld aus.


    Gruss
    Schwede


    PS: Um hier nicht ins Fettnäpfchen zu treten, habe ich mir vorher lieber noch einmal Deine Kontaktseite engeschaut, um feststellen zu können, ob Du nicht auch eine solche Brille trägst. Ist ja noch Mal gutgegangen ;)

  • Header-Höhe


    Jaaa aber nur haarscharf ... das Foto ist älter als meine Brille.
    Aber keine Sorge, nachdem ich mit DEM Kassengestell, also noch bevor es Auswahl gab, mehr oder minder (eher minder) groß geworden bin, kommt mir sowas nicht mehr auf die Nase :cat:


    Und zum Thema: Es beruhigt zumindest, dass ich da ja nun offensichtlich doch nichts übersehen habe und es scheinbar einfach eine temporäre Nachmachwelle ist.

  • Header-Höhe


    ist es nicht meistens so, dass die Webmaster den Content der für sie interessant ist (weil er beispielsweise geld bringt) oben platzieren und unten drunter erst der Content zu finden ist, der für den User interessant ist.

  • Header-Höhe


    Zitat


    Anlässlich des aktuellen Typo3-Template-Threads ist mir wiedereinmal etwas aufgefallen. Und nun endlich eine dumme Frage, die mich seit langem beschäftigt (ernstgemeint!):


    da es anscheinend um meine Seite geht - melde ich mich auch mal zu Wort.


    Platz Eins in meinen Statistiken für Seitenauflösung ist eine Auflösung von 1280x1024 Pixel auf Platz 2 1280x800 Pixel und Platz Drei mit fast 10% 1024x768 Pixel - das heißt 90% surfen mit einer höheren Auflösung als 1024x768 Pixel


    Ich weiß nicht mit welcher genauen Auflösung du surft und welchen Browser und Addons du verwendest (da können ja im IE z.B schon mal drei Spalten für ICQ Google Yahoo Toolbar usw. weggehen) aber meine Seite ist für eine Auflösung von netto 1024x786 Pixel optimiert - stell ich diese Auflösung ein - sieht man auch alles - hier der Screenshot:


    [attachment=31]screen.jpg[/attachment]


    Bei iPad iPhone usw. skaliert/zoomt der Browser die Webseite - hier hat man also noch weniger Probleme.


    Zitat

    Dass einige Designer den Faktor Usability mit Füßen treten, um ihre Vorstellungen umzusetzen, war eigentlich schon immer der Fall. Hier möchte ich nur an Zeiten erinnern, als der Großteil der Internetnutzer noch keine schnelle Verbindung hatte und einige Designer trotzdem überhaupt nicht auf Ladezeiten geachtet haben. (Wer meine wunderschönen Seiten sehen möchte, der hat gefälligst Geduld zu haben, hieß es damals oft.)


    Die Frage ist nur wo fängt Usability an und wo hört sie auf - klar kann ich auch eine Webseite ohne Cascading Style Sheets usw. erstellen dann sieht die Seite aus wie 90% der SEO Seiten im Netz, nur ist der User was Optische-Reize betrifft mittlerweile ziemlich verwöhnt - die Optik einer Webseite bzw. eines Unternehmens wird immer wichtiger und spiegelt zumindest für den Kunden eine gewisse Seriosität wieder. In den 90er Jahren war man überhaupt froh eine Website im Netz zu haben - diese wurde meist auch nie gepflegt und wurde vom Nachbarn oder vom Freund eines Freundes der einen VHS HTML-Kurs besuchte programmiert ...

  • Header-Höhe


    Es war nicht Dein Layout gemeint, es hat mich nur mal wieder daran erinnert. Das Layout ist schick und modern.


    Obwohl ich grundsätzlich die Entwicklungen in Sachen Auflösung je Projekt beobachte, habe ich nun mal einen Schnitt über 10 völlig unterschiedliche Nischen gezogen. Der Durchschnitt: Platz 2 mit 12 % von durchschnittlich 350 unterschiedlichen Auflösungen. Das schlechteste Ergebnis (Reisebereich) Platz 4 mit 10,8 %.


    Hier sieht Dein Layout mit 1024 x 768 so aus:


    [Blockierte Grafik: https://beispiel.rocks/beispiel.rocks/quarknet.de/diverses/test.jpg]

  • Header-Höhe


    Wobei große Headerbilder ja nicht immer böse sein müssen.
    Ich hab z.B. auch Sites die große Headerpics haben.
    Allerdings mache ich die dann als Slideshow, setze Texte rein und mache die einzelnen Bilder der Slideshow anklickbar.


    So hat der User noch mehr fürs Auge + Information + kann was Buntes anklicken.
    Das ist dann halt immer so ein Spagat zwischen Ladezeiten und Bildqualität.

    Habe eben beschlossen, an Easiophobie zu leiden.
    Und grade ist auch noch ne Pagophobie dazugekommen...

  • Header-Höhe


    medium


    Auch ich hatte Dein (optisch wirklich ansprechendes) Layout nicht gemeint und ich sehe dort auch keine groben Usability-Sünden.


    Ich glaube jedoch nicht, dass nur 10% mit einer Auflösung von 1024 * 768 unterwegs sind. (Ich kenne selber mehrere Leute, die 1024 * 768 nutzen)
    Die knapp 37%, die man bei Webhits nachlesen kann (*** Link veraltet ***) werden global gesehen wahrscheinlich eher hinkommen.
    Hängt m. E. auch von der Zielgruppe einer Website ab.
    Wer mit seinen Seiten hauptsächlich Webmaster als Besucher anzieht, wird in seinen eigenen Statistiken sicher andere Werte vorfinden, als jemand dessen hauptsächlicher Nutzerkreis aus Menschen besteht, die Kochrezepte lesen wollen.


    Gruss
    Schwede

  • Header-Höhe


    Also ich finde es kommt auch auf die Website an.
    Eine Seite die Immobilien verkauft sollte schon solch einen Header einbauen um evntl Häuser/immos zu präsentieren.


    Was mir aber auch sehr oft auffällt, sind die einseitigen Erstellungen.. im FF schaut die Seite Prima aus und im IE ist sie halb zerschossen..
    Da sollte es eine Norm geben :)
    Sorry für OT

  • Header-Höhe


    Zitat von "Alex300" post=3857

    Also ich finde es kommt auch auf die Website an.
    Eine Seite die Immobilien verkauft sollte schon solch einen Header einbauen um evntl Häuser/immos zu präsentieren.


    Was mir aber auch sehr oft auffällt, sind die einseitigen Erstellungen.. im FF schaut die Seite Prima aus und im IE ist sie halb zerschossen..
    Da sollte es eine Norm geben :)
    Sorry für OT


    So OT finde ich Deinen Beitrag nicht.
    Das war eigentlich genau das, was ich in meinem ersten Post hier auch bereits festgestellt habe.
    Es gibt leider wirklich Webmaster (und zum Teil auch gewerblich tätige Designer), die ihre Seiten tatsächlich nur auf einen Browser bei einer Auflösung ausrichten. (Halt das Equipment, welches Sie gerade nutzen)
    Und in solchen Fällen sehe ich dann die gewisse Ignoranz.


    Gruss
    Schwede

  • Header-Höhe


    CMS, das ist überhaupt nicht OT, deshalb hab ich ja auch einen Querschnitt über 10 völlig unterschiedliche Nischen gezogen. Wobei ich eigentlich bei meiner Quarknet den schlechtesten Platz für die 1024er erwartet hätte, da die hauptsächlich Besucher aus dem geschäftlichen Bereich hat. Das es der Reisebereich war, hat mich selber überrascht.


    Medium, Dein Screenshot hat für 1024 x 768 das falsche Seitenverhältnis, das kann so nicht möglich sein:


    [Blockierte Grafik: https://beispiel.rocks/beispiel.rocks/quarknet.de/diverses/test-2.jpg]

  • Header-Höhe


    Zitat

    Medium, Dein Screenshot hat für 1024 x 768 das falsche Seitenverhältnis, das kann so nicht möglich sein:


    doch die Webseite an sich hat 1024x768 Pixel - also netto ohne Browser usw.

  • Header-Höhe


    Auch "netto" haut das Seitenverhältnis nicht hin, aber das ist auch völlig wurscht. Ich wäre halt nie auf die Idee gekommen, die Browser-Default-Konfigurationen zu ignorieren und von "Netto-Fenstern" auszugehen, sorry für das Missverständnis. Natürlich kann jeder Webdesigner die Maße wählen, die er für ideal hält, dafür gibt es ja die künstlerische Freiheit.


    Im übrigen - und deshlab war gerade Deine Seite NICHT gemeint - ist es in dem vorliegenden Fall ein völlig anderes Kino. Da Dein Template ja zur Linkgenerierung gedacht ist, musst Du ja auf den Mainstream aufspringen, wenn Du den größtmöglichen Nutzen aus Deiner Arbeit ziehen willst.

  • Header-Höhe


    Ich persönlich finde diese "Riesenheader" grausam. Ich will gleich die Info oder das Produkt sehen, welches ich gesucht habe.... Meine Seiten gestallte ich meist in einer Auflösung von 1280x1024, da die Mehrzahl der Besucher bei mir so unterwegs ist.

    Im Nachhinein betrachtet, ist selbst die Sorge um den Tod umsonst!

  • Header-Höhe


    ich wechsel zwischen % anganbe und fixe angaben inner css allerdings. dann kann man immer noch "nachbessern" wenn was nicht stimmt

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    Ich denke, also BING ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Header-Höhe


    vielleicht bin ich zu blöd, aber wenn ich mit Prozent arbeite zehaut es mit schlussendlich immer irgendwas. Darum mach ich alles "fest" und zentriere das Ganze.

    Im Nachhinein betrachtet, ist selbst die Sorge um den Tod umsonst!

  • Header-Höhe


    Eine gute Zwischenlösung sind Min-Max-Werte in px für width. Es zerschießt Dir nicht wie bei Prozenten frei nach Belieben das Layout und Du hast es trotzdem in dem von Dir gesteckten Rahmen flexibel.


    Am saubersten wird es, wenn Du den Puffer auf den Contentbereich draufschlägst und dem Rest, z. B. einem vertikalen Menü oder vertikalen Anzeigenplätzen eine fixe Breite verpasst. Bei aufwendigem Header kann man den Puffer abfangen indem man z.B. mit geteilter Headergrafik arbeitet und die "Dehnungsfuge" über eine passende Hintergrundgrafik abfängt. Oder die Headergrafik an einem Ende "auslaufen" lässt und so einen unsichtbaren Übergang zu einer Hintergrundgrafik schafft. Oder einfacher: Einfach 2 Grafiken, die sich bis zu einem bestimmten Punkt übereinander schieben dürfen, ohne dass ein Schnitt im Header erkennbar wird. Am einfachsten natürlich bei vertikalen Farbverläufen oder gar einfarbigen Flächen.


    Den ganzen Zinober einfach in einen zentrierten Hauptcontainer und ab dafür.