Suche neuen Rechner und bin frustriert

  • Ich suche ja nun eigentlich schon länger einen neuen Rechner, doch immer wenn ich dann mal wieder so weit bin und mich umsehe, dann denke ich doch wieder... "Mein jetziger reicht, der läuft und macht keine Probleme."


    Hm, nur ich muss irgendwie mal IE9 auch testen. Dort scheint meine Seite Probleme zu haben, doch dank XP ist ja nix mit IE9.


    So, dann eigentlich nun die Entscheidung getroffen doch einen zu kaufen. Weiß zwar nicht was und welchen, aber zumindest schon mal umsehen und vergleichen... Nur... HP-Shop ist offline. Pandaro Server nicht erreichbar. notebooksguenstiger ist im Wartungsmodus...ok, notebooksbilliger ist online. Nun wollte ich und darf nicht - bin frustriert.


    Was würdet Ihr eigentlich vorschlagen? Ich suche eigentlich nur mal was neues (meiner ist 7 Jahre alt - tut es aber). Laptop wäre schön, doch sinnvoll? Wirklich mobil bin ich nicht unterwegs. Auf dem Balkon vielleicht mal, aber das auch nur 2-3 mal im Jahr. Also doch ein normales System? Habt Ihr Empfehlungen?


    Eines weiß ich aber... Ich will einen AMD !


    Hm, oder doch warten, da Win8 ja auch angekündigt ist (wann auch immer das kommen mag). Bin echt ratlos.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    recht preiswert csl computer shop.


    Aber die besten Erfahrung habe ich mit dell gemacht, aber wenn möglich ohne vorinstalliertem System

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Desktop Rechner schlucken auch privat in meinen Augen zu viel Strom und sind oft zu laut. Wenn Du einen Rechner also zum Arbeiten benötigst und - wie ich - keinerlei Interesse an Computerspielen hast oder Videobearbeitung, dann würde ich alleinig auf folgende Faktoren achten:


    - Wie leise ist der Rechner?


    - Wieviel Strom schluckt er?


    - RAM & HDD: alle aktuellen Werte sollten da eigentlich reichen. Nett ist eine zusätzliche kleine SSD, über die Windows & Hauptprogramme laufen. Die eSATA o. ä. HDD dann als Datenspeicher.


    - CPU: aktuelle Intel CPU. Wenn nicht gerade Rendering o.ä. läuft, sollten 2 Kerne reichen. Egal ob 2 oder 4 Kerne, Turboboosting oder wie das heißt, wenn die Taktfrequenz eines Kerns erhöht wird, während die anderen idle sind, ist schon nett :)


    - Empfehlung: wenn es ein Desktop werden soll, dann mal Silentium Office Modelle bei Grey Computer checken (die mit Intel CPU).


    - wenn Du aber meinem Ratschlag folgen willst, ein Notebook als Rechner (weniger Strom, Hitzeentwicklung, Lautstärke) zu verwenden (unbedingt mit externer Monitor, der dem Arbeitsplatzschutzgesetzanforderungen entspricht, z. B. von Eizo oder NEC) und externer guter Tastatur mit gutem Anschlag (eigentlich nur die Cherry Klassiker), dann würde ich zu einem Thinkpad tendieren. Aber dann einem wirklichen Thinkpad aus der klassichen Businesslinie (z.B. T420 etc.), keine der R-,L- oder sonstigen Modelle, auch kein Edge. Die richtigen Thinkpad Business Modelle erkennt man meist auch gut an der Garantie, da sollte 3 Jahre Vor Ort NBD Standard sein.


    - egal ob es Thinkpad oder was anderes wird: bei Notebooks immer Business Modelle wählen! Das ist schließlich ein Arbeitsrechner, d.h., die Hardware muss verfügbar sein. Also Garantie mit Vor Ort und möglichst NBD (next business day) wählen. Gilt natürlich auch für Desktop Rechner, auch da Business Modelle wählen und die Garantie genau abwägen. Bin aber nicht sicher, ob z. B. Grey Computer auch Vor Ort etc. bietet.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Kommt auch drauf an ob du viel mit Grafik machst.
    Ich arbeite viel mit Photoshop und stelle am kleinen 4Gb Rechner fest das der Aufbau extrem lang dauert.
    Am 8gb Rechner schauts schon anders aus. Viel schneller..

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Also ich persönlich finde ja Laptops und Netbooks sowieso schonmal kacke. Das ist irgendwie so ein ambulanter Notbehelf, wenn es an einem richtigen Rechner mangelt.
    Nix geht über nen Tower mit ordentlichem Netzteil, ner fetten Grafikkarte, ner guten tasta und nem guten Monitor (oder 2-3).


    Guck mal zu *** Link veraltet *** .
    Die Site sieht Scheisse aus, aber ich hab schon öfters bei ihm gekauft und der hat Ahnung von dem, was der Dir da zusammenschraubt. Aus preislich ist er auch OK. Anfrage kostet nix.
    Sag ihm nen Schönen Gruß von catcat.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    warum nicht selbst zusammenbauen? - so schwer ist das nun auch nicht - günstige Hardware bekommt man hier *** Link veraltet *** einen i5 2500K 4x 3.30GHz für 186 Euro und der geht wirklich ab ;)


    PS: wenns ein AMD sein soll dann den neuen AMD FX 8x 3.60GHz nehmen ;) so etwas bekommt man halt meist nicht fertig - zumindest nicht für den Preis.


    *** Link veraltet ***

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Jau, medium. Früher war das mal relativ einfach - sogar ich hab das geschafft.
    Aber heute musst Du nur ein falsches Mainboard mit einem falschen Kabel anschließen oder den falschen RAM zur falschen CPU verwenden und Du hast ewigen Ärger.
    Sowas überlasse ich lieber den Hardware-Geeks und mach in der Zwischenzeit Shops :cat: (ohne Typo)

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Jo catcat, vor einigen Jahren habe ich auch selber zusammengesteckt oder diese Aufrüstsysteme gekauft, aber man macht dann immer Kompromisse. Die Essenz war, die Dellsysteme haben immer die selbst zusammengesteckten überlebt und liefen oder laufen ohne Komplikationen. Habe da heute noch einen 7 Jahre alte xp Rechner für reine Officeanwenndungen.
    Aber letztlich ist es wohl auch eine Zeit und Einstellungsfrage, 20 - 30 % preiswerter ist es wohl, zumindest anfänglich, wenn man selber schraubt.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    uh ja - das steht mir auch demnächst an... nächstes jahr wenn geld da ist :) :)


    wenn du was findest (leistungsfähiger laptop wäre schon gut, grafik scheiß egal) zu moderaten Preisen, sag Bescheid :)

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    ich denke ich sollte da ne nische erschliessen *G*
    wenn ihr nen rechner braucht, baut euch den selber, aber nur wenn ihr ahnung davon habt UND wisst was ein flaschenhals ist.
    so, was muss er denn können?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Huch, da kamen ja viele Antworten. Konnte gestern leider nicht mehr wirklich lesen, ich kurz nach dem Post schon Schnipsel am Telefon hatte :)


    guppy
    "csl computer shop", ja, da sind welche in meiner Preisklasse dabei, die nicht unnötig hochgezüchtet sind :)


    chris21
    Und Du sprichst mir aus der Seele :) Das waren auch viele Themen mit Schnipsel. Laptop hat für mich den klaren Vorteil des geringeren Stromverbrauchs. Nach dem suchte ich auch aktuell bei den Systemen, denn mehr als 14 Stunden am Tag an (aber nicht viel tun müssen) geht sonst schon ins Geld. Mein jetziger braucht komplett mit TFT und Drucker (der im StandBy) 95Watt. 112W bei Vollast. 25 Watt davon braucht der TFT.


    Daher, Laptop durchaus sehr gut. Mobil muss ich nicht sein, dafür bräuchte ich den nicht. Weniger Platz, weniger Strom, das ist wichtig. Nur der Preis... Das ist das Problem an der Sache. Der Laptop wäre auch (wie Du sagt) nur die Recheneinheit, Monitor und alles andere sind extern. Also eine Dockingstation oder Portreplikator dazu. Die schränkt das Angebot jedoch enorm ein und treibt den Preis nochmals um ca. 50% nach oben. Lösungen von HP, IBM oder FSC fangen da erst bei gut 800,- Eur an. Das finde ich heftig, dafür dass ich ja "nur" den IE9 brauche :(


    catcat
    Die Einstellung hatte ich vor 15 Jahren. Da durfte es nur das beste und schnellste sein. Jetzt ist es genau anders herum. Günstiger Unterhalt, einfach, stabil und zuverlässig :)


    medium
    Ich gestehe... Ich habe bis vor 10 Jahren noch selbst Rechner gebaut und verkauft. Da kannte ich mich damit auch noch aus, aber von den jetzigen Komponenten habe ich keine Ahnung mehr :( Zusammenbauen ja, das ist kein Thema, aber welche Teile? Nächste Problem und das ist größer... Wenn was ausfällt, dann hat man ein Problem. Da ist nichts mit Vor-Ort-Austausch.


    Alex
    können muss der nichts anderes, als mein kleiner Sempron 2400+ hier auch schon kann. Texteditor, Browser, Photoshop ganz selten (kann auch länger dauern) und alle 3 Monate mal OpenOffice. Also Du merkst, Anforderungen sind extrem gering. Problem nur, er muss den IE9 haben, also Win7. Und Win7 läuft auf meinem PC nicht, da Hardware nicht kompatibel. Ich brauche also nur wegen dem schei** IE9 einen neuen Rechner. Und dann auch eine neue FritzBox, eine neue ISDN-Karte und mein Scanner (ca. 10 mal benutzt in 5 Jahren) hat auch keine Treiber für Win7 :(


    Das ist also alles genau das, was mich aktuell wahnsinnig macht und was auch Thema mit Schnipsel war :)

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    mehr als 200 euronen würde ich dann nicht ausgeben...
    wennste einen provisionsfrei haben willst melde dich, hahb da einen kontakt..

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Alex
    Wie meinst Du das?


    Ansonsten liebäugel ich irgendwie mit dem hier:
    *** Link veraltet ***


    Da noch Win Home Premium 64Bit drauf, den Care-Pack dazu und einen Replikator. Kommt dann so auf knapp 500,- Eur...


    Hm, was denkt ihr? Ist nun mal ja ein direkter Produktvorschlag... Grafik ist nicht besonders, aber besser als die Intel-Lösung und auch besser als meine HD 6100 (denke, glaube, hoffe ich zu wissen). APU äh CPU macht mir da nur irgendwie Sorgen. Kann die nicht einschätzen im Vergleich zu meinem Sempron 2400+ (1 Kern - 1,6 GHz). Ist die APU nun gleichwertig, besser, schlechter? Keine Ahnung :(

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Also auch bei externer Tastatur und externen Monitor brauchst Du für ein Notebook nicht unbedingt eine Dockingstation. Ist natürlich gemütlicher, aber zwingend erforderlich? Keinesfalls. Viele Monitore, die derzeit auf dem Markt sind, haben z.B. einen integrierten USB-Hub, damit sind Tastatur, Maus und Drucker etc. flugs angeschlossen und zw. Notebook und Monitor braucht es weiterhin nur ein Kabel. Dafür brauch mal keine Dockingstation.


    Natürlich fährt man mit einem guten Notebook in der Anschaffung etwas teurer als mit einem Desktop. Aber Stromverbrauch sollte man immer gegenrechnen, was Du aber anscheinend schon machst :)


    Bzgl. Desktop: Bei Dell gibt es derzeit den Vostro 260 MT in ordentlicher Ausstattung mit einem sehr guten Rabatt. Komme da mit 3 Jahre Vor Ort NBD (55 netto Aufpreis) auf ca. 550 inkl. Versand und MWSt. Weiß nicht, ob Du vorzugssteuerabzugsberechtigt bist.


    DELL E-Value Code D102619


    Tante Edith:


    Oh, bzgl. des verlinkten Notebooks: Ok, in der Preisklasse hatte ich bisher nicht überlegt. Würde es aber auch nicht empfehlen. Extrem schwache CPU und vollkommen veraltete, langsame HDD. Damit wird Arbeiten under Windows 7 auch bei 4GB RAM keinerlei Freude bereiten.


    Bei dem HP Notebook würde ich nicht nur eine Stromkostengegenrechnung starten sondern auch eine Arbeitskostengegenrechnung durch Warten auf Programmstarts etc. ... ;)

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Dell ist edel, was er braucxht ist nen günstigen Rechner, der wenig Strom frisst. Ich hab da nen _Kontakt, kann aber erst heute abwend reinschauen, was in betracht kommt. ist ein billig rechner, wenig strom, wenig leistung aber mit garantie...
    200 euronen dafür bei mehr leistung halt teurer, ich schreibe grad mit sonnem rechner, hatte damals einen für meinem dad gekauft, der läuzft noch. wirklich minimalistisch, aber guat. reimport :)

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Ja, Dell ist wirklich was. Vor allem der Support ist klasse. Allerdings sind die Teile schon lange nicht mehr in einem vernünftigen Preissegment. Früher waren die günstiger als HP, FSC oder dergleichen, heute nicht mehr. Hatte damals mal einen Inspiron...


    Zitat

    Bei dem HP Notebook würde ich nicht nur eine Stromkostengegenrechnung starten sondern auch eine Arbeitskostengegenrechnung durch Warten auf Programmstarts etc. ...


    Das ist natürlich ein gutes Argument, bei dem ich halt auch hänge. Ich habe absolut keine Ahnung von der APU. Wenn die genauso schnell ist wie meine CPU, dann reicht das dicke aus. Langsamer wird problematisch. Wobei ich aber nun auch gerade bedenken muss, dass ich mit Win7 auch keine Erfahrung habe, sondern nur mit XP. Ob Win7 schon mal von Haus aus viel mehr Ressourcen braucht weiß ich daher ja auch nicht. Eventuell ist eine gleichwertige CPU für Win7 ja auch nicht wirklich ausreichend.


    Nur irgendwie ist das aktuell alles etwas sehr verzwickt. Diese Intel gefallen mir nicht, ist aber eine persönliche Abneigung, also wäre ein Wechsel da schon möglich. Nur wenn man da dann in den Bereich i-3 oder i-5 geht, dann hat man deren integrierte Grafik und die ist nun mal wirklich nicht gut. Also eine externe Lösung (haben viele schon dabei), doch dann ist der Vorteil des Stromverbrauchs auch weg.


    Ich sag es mal so. Wenn der FF 5 Sekunden braucht um zu starten, dann aber normal läuft, dann habe ich damit kein Problem. Wenn das OS 5 Minuten zum starten braucht, dann aber normal geht, dann stört mich das auch nicht. Das ist genau das, was ich jetzt auch habe.


    Und bezüglich Dockingstation. Doch, die würde ich brauchen. Mein Monitor hat keinen Hub (LG L227WT, 4 Jahre alt). Und alles am Rechner anschließen würde schon gehen (HP hätte genug Anschlüsse), doch wenn man dann mal was umstecken muss oder ihn dann doch mal mitnehmen will, dann ist das stressig. Der Rechner steht wo anders (2 Meter entfernt). Der Laptop würde dann sogar in den Schrank kommen oder ich finde eine Dockingstation für senkrechtes andocken... IBM hat sowas ;)


    HP auch daher, da dort der CarePack günstig ist. FSC kostet 50% mehr und IBM gleich 100%. Mit HP hab ich so gesehen also keine Problem, hatte ich auch schon und war zufrieden. Nur die APU kenne ich halt so gar nicht.


    Gibt es denn irgendwo einen Vergleich über aktuelle und alte CPUs, also einen Vergleich der tatsächlichen Leistung und nicht der technischen Daten. Eventuell auch für XP und Win7?


    Edit: So wie ich das nun gelesen habe, ist Win7 minimal schneller als WinXP, aber "spürbar" schneller als Vista.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Hm, also bin da echt nicht wirklich weiter und genau da, wo ich schon vor 6 Monaten war. Werde wohl doch noch etwas warten müssen.


    Irgendwie hört sich der e350 für mich ganz gut an, aber ich kann auch die Einwände verstehen. Er reiht sich ja nun mal im Bereich Atom ein nicht bei den normalen vollwertigen CPUs. Aber wenn der dann "doch so schlecht" ist, dann verstehe ich irgendwie nicht, warum HP fast alle Notebooks mit dem AMD E-350 ausliefert. Da ist keiner dabei mit einer normalen AMD-CPU ??


    Hab nun auch mal einen Vergleich der reinen CPU-Werte gefunden
    Mein jetziger:
    *** Link veraltet ***
    der e350:
    *** Link veraltet ***


    Also der ist schon recht weit in der unteren Liga, aber sollte nach der Liste gut 80% besser sein als mein jetziger.... Irgendwie kommt mir auch immer wieder der i3-2100T zu Gesicht, aber dessen Intel HD2000 soll sehr bescheiden sein (schlechter als meine jetzige onBoard-Grafik nVidia HD6100). Besser ist die nur im Video-Bereich und genau den brauche ich nicht.


    Warum nur ist das alles so kompliziert geworden... War vorhin sogar schon im MediaMakt - mich mal umsehen. Und herrje, das was dort angeboten wird ist wirklich unterste Schublade oder 200% über Normalpreis.


    Edit: Echt verwirrend.... Laut AMD positioniert sich der APU-E in der Reihe Pentium (andere sagen Atom). Laut AMD ist aber der APU-C das Gegenstück zum Celeron/Atom !?


    Eben auch gefunden: Der würde mich auch reizen, ist aktuell aber definitiv noch zu teuer:
    *** Link veraltet ***
    Der APU-A4 soll dabei das Gegenstück Intel i3 sein. Laut diversen Test ist der wohl gleich auf bzw zwischen "Intel Core i3 380M" und "Intel Core i3 390M". (reine CPU-Leistung) Hat aber eine wesentlich bessere Grafik.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Ja der MediaMarkt hat schon eine seltsame Preispolitik. Die wollen Ihre Preise aber in den nächsten Monaten an die Internetpreise anpassen und auch einen großen Onlineshop eröffnen.. wie Amazon z.B.


    Egal was du kaufen wirst ein Tag später kommt eh wieder eine bessere CPU
    Die Frage stellt sich bei mir auch gerade wieder und bin am überlegen welchen ich mir kaufen soll.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Alex


    Klar, da kommt ständig was neues. Das ist ja eben gerade der Spagat zwischen "etwas vernünftiges" und "dennoch günstig". Damals war es einfach. Da bin ich von einem Athlon 1800+ auf den Sempron 2400+, fertig. Danach wäre dann Athlon XP, Phenom, die jeweiliegn vII etc, aber die sind halt reine Desktop-Prozessoren. Der Notebookmarkt wird seit fast 12 Monaten komplett umgekrempelt. Hat eigentlich direkt mit den ersten Atoms begonnen. Die erste Generation der Intel iX war auch nicht gut, die neue 2. schon, aber die Grafik blieb mist.


    Der APU-A4 ist definitiv um Längen besser als mein jetziger, keine Frage, nur brauch ich das überhaupt? Das ist das Problem. Reicht der APU-E nicht aus? Das meine ich mit "vernünftig". Selbiges natürlich auch bei Intel i3, auch der wäre um Längen besser. Nur was weiß der Geier, was da so alles im Hintergrund systemintern abgeht. Rein nach der CPU-Belastung wenn ich mal gehe, da liege ich mit dem jetzigen System fast nie über 10%.

  • Aw: Suche neuen Rechner und bin frustriert


    Jaja, dann bin ich halt OldSchool :kaetzchen:


    Allerdings hing ich selbst jahrelang immer an meinen geliebten alten Kisten und wollte nix schnelles, besseres.
    Aber das geht halt nur ne Zeit lang gut: Irgendwann nimmt man XP, dann Vista, dann Win7. Dann kommen neue Programmversionen drauf... und alles frisst mehr Power, will mehr RAM, mehr Rechenleistung, mehr Graka-Fähigkeiten...
    und dann sitzt man vor der geliebten Kiste und wartet und wartet und wartet.


    Jetzt hab ich eine Kiste mit Intel i3 Quadcore drinne und 8GB RAM.
    Und meine Arbeitsleistung ist um gut 30% gestiegen, weil ich nicht mehr warten muß und viele leistungshungrige Programme gleichzeitig werkeln lassen kann.
    Da interessieren mich die 20-30 Öcken Mehrkosten an Strom kein bischen.
    Wichtig ist doch eigentlich nur die Zeit die man sparen kann, wenn man das richtige Werkzeug hat - finde ich.


    Du kannst den Rechner ja auch mit einer preiswerteren Konfiguration am Jahresende ordern und eine hohe Anzahlung darauf leisten.
    Am 01.01. änderst Du die Konfiguration zu was besserem und zahlst den Aufpreis, sowie die Restsumme. Dann kannste das schon mal auf 2 Geschäftsjahre verteilen und somit besser absetzen. Das musste natürlich vorher mit dem Lieferanten absprechen.


    Aber wenn Du halt auf Lappies stehst...



    Zitat von "Synonym" post=6267


    catcat
    Die Einstellung hatte ich vor 15 Jahren. Da durfte es nur das beste und schnellste sein. Jetzt ist es genau anders herum. Günstiger Unterhalt, einfach, stabil und zuverlässig :)

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.